Paar java Sources um d64 cp/m Files zu lesen.

  • Paar java Sources um d64 cp/m Files zu lesen.

    Hi!

    Hier nochmal die überarbeiteten Sources für Tale und Syshack, die jetzt zumindest mal compilieren.
    Aktuelle Baustelle ist das cpm 3 Format, welche wohl 4 d64 Sektoren zu einem 1k Sektor für cpm/m 3 zusammenfügt, und dann noch eine Sektorübersetzung macht.

    Alles erst am Anfang.

    Ciao,
    Andreas
    Dateien
    • d64browse.zip

      (364,58 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Hier könnte ihre Signatur stehen!
  • Anbei auch noch mal als Eclipse-Projekt. Habe mir erlaubt die Package-Angabe von D64FileOutputStream zu korrigieren.
    Wäre es evtl. sinnvoll das Projekt z.B. bei Github einzuchecken? Dann ließe es sich besser im Team bearbeiten.
    Dateien
    In a moment all went screaming wild until the darkness killed the light..

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Draco ()

  • Ich habe noch das Englische Handbuch gefunden und auf die F64 Wolke gebeamt. Es hat ab Seite 120 noch ein bisschen den organisatorischen Aufbau der C64 CPM DIsks:
    /public/Forum64_Wolke/Literatur_Englisch/CPM_Operating_system_users_guide_for_C64.pdf

    Hab's wieder gelöscht, ist als ZIP unter anderem Namen bereits hier zu finden:
    /public/Forum64_Wolke/Handbücher & Bedienungsanleitungen/C64/Manuals/Applications/Commodore 64 CPM Operating System User's Guide (1983)(Commodore).zip
    ___________________________________________________________
    Meine Kreationen: Deviant Art | Toonsup | Flickr | Youtube
    | Twitter
    Avatar: Copyright 2017 by Saiki

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von syshack ()

  • Das D64OutputStream im Verzeichnis muss gelöscht werden. Nur das im d64 Verzeichnis nehmen. Das Andere kam nur rein, weil es noch in einem einer alten Version des zipfiles war, welche ich upgedated statt gelöscht hab.

    Sorry dafür.

    Geht man ins dist Verzeichnis und ruft es auf mit

    java -jar d64browse cpm2.d64

    , dann sieht man bischen die geplante Funktionalität.

    Tale: ich tu Links zu Docs auch gern einfach zu den Sources schreiben, welche die Infos benutzen. Dafür gibt es ja u.a. den @see Tag in den Java Headers.

    Eigentlich sollte das cpm Package auch besser cpm2 heissen. *grübel*
    Hier könnte ihre Signatur stehen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von daybyter ()

  • Hallo daybyter,
    ich bin gerade an so was ähnliches dran.
    Für den Giga-Cad BildConverter werde ich mal die Erweiterung erstellen
    aus D64 die Bilder zu laden.

    Was ich erstellt habe:
    Erstellen der D64 Images im Speicher
    Lesen von D64-Images
    Den Zugriff über Blöcke (683) oder Spur und Sektor.
    Anzeige als Hex und Teil PetASCII
    Dir, erst mal als Titel der Disk

    Was noch kommt:
    Lesen/Schreiben von Dateien.
    Anzeigen der BAM
    Anzeigen von Basic-Programmen
    Einfacher Di-Assembler

    Ich schau mir gerade das BasicV2 in Java an, vielleicht kann man da dann die Images einbauen. :)
    Oder den Interpreter bei mir anschließen.

    Gruß Höp
    8 Bit sind genug, sonst komme ich morgens nicht aus dem Bett. %)

    „Nous sommes dans un pot de chambre et nous y serons emmerdés.“
    („Wir sitzen in einem Nachttopf und wir werden darin zugeschissen werden“)
    2.9.1870, Auguste-Alexandre Ducrot

    www.emu64-projekt.de/acme The home of ACME win32 compile.
  • daybyter schrieb:

    Für CP/m ?
    An der Giga-Cad Version für CP/m war ich noch nicht dran und weiß nicht, wieweit diese kompatibel sind.
    Wenn viel Zeit da ist, schau ich mir diese Version auch genauer an, wenn du das meinst?
    8 Bit sind genug, sonst komme ich morgens nicht aus dem Bett. %)

    „Nous sommes dans un pot de chambre et nous y serons emmerdés.“
    („Wir sitzen in einem Nachttopf und wir werden darin zugeschissen werden“)
    2.9.1870, Auguste-Alexandre Ducrot

    www.emu64-projekt.de/acme The home of ACME win32 compile.