Zeitzeugen CBM 4064

  • Zeitzeugen CBM 4064

    Hallo liebe C64-Freunde und Freundinnen,

    ich besuche an der Uni einen C64-Kurs und möchte in diesem Rahmen eine kleine Umfrage durchführen.
    Und zwar interessiert mich, wie der Schulcomputer damals wahrgenommen wurde, wie/wo er eingesetzt wurde und was man damit eigentlich alles machen konnte.

    Falls unter Euch jemand ist, der mit dem CBM 4064 zu seiner Zeit (1980er) in Berührung gekommen ist, würde ich mich freuen, wenn Ihr euch bei mir meldet.
    Ich würde denjenigen gerne ein paar Fragen dazu stellen. Es geht mir nur darum, einen Eindruck zu bekommen.

    Viele Grüße und einen schönen Sonntag!

    Mia
  • Hallo!
    Die Dinger waren/sind sehr selten. Ich habe sowas noch nie "live" gesehen.
    Ich vermute, daß es mehr Schulen gab mit normalen C64 als mit PET 64/Educator 64/4064ern.
    Wir hatten z.B. mind. einen normalen 64er in der Physiksammlung als Bestandteil eines Experiments.
    Im Computerraum waren bei uns Apple II Europlus.
    Gruß
    Stephan
  • Auf der Gesamtschule Hegelsberg in Kassel gab es in den 1980er einen PET64 und mehrere CBM 8032er an denen wir ein wenig gearbeitet haben. Glaube 1990 wurden dann alle verschenkt/entsorgt und durch 80386 IBM PC's ausgetauscht, an denen wir dann mit GW BASIC gearbeitet haben.

    Auf dem 8032er kann ich mich an ein BASIC Spiel erinnern, wo die Spielfigur auf einer Burg steht und die Männchen, die von unten hoch wollen mit Steinen bewerfen muss, damit sie herunterfallen. Keine Ahnung, wie das Spiel heisst. Ansonsten haben wir eigentlich nur die grundsätzlichen Dinge am Commodore gelernt. der PET64 lief eigentlich nie und war auch nur für den Lehrer, leider.
  • Bei uns an der Schule (1985/86) gab es damals eine Informatik AG.
    Dort wurde dann BASIC gelehrt.
    Uns standen ein C128 mit Floppy und 4-5 ZX81 mit Kassettenrekorder zur Verfügung.
    Der Spezialist ist ein Barbar, dessen Unwissenheit nicht allumfassend ist.
    Stanislav Lem 1995

    Ewig laufende Projekte ;) Click
  • Bei uns in der Realschule gab es einen Commodore PET (welchen genau, weiß ich nicht mehr) und mehrere VC20 C64. Unsere Schule hatte auch damals im Kultusministerium einen Vortrag gehalten anlässlich des Themas "Einsatz von Computern in der Schule", da bin ich damals sogar mitgefahren. Was wir machen "mußten": Einfach nur an den Kisten sitzen und mit dem Basic "herumspielen." :D


    Hier mal ein Link dazu. ;)

    Zitat:
    "Im Jahre 1983 zeigten die Informatikgruppen von Herrn Hampel und Herrn Rademacher anlässlich der Tagung des Kultusministeriums mit dem Thema "Einsatz von Computern in der Schule" einen Querschnitt aus dem Unterricht. Außerdem feierten wir ein Schulfest und nahmen am Kreisschulfest in Helmstedt teil. "
    Arcade & Pinballs: F14 Tomcat, TOTAN, Visual Pinball, MAME Arcade Cab, Münzschieber Glückskarussel
    Musikproduktion: Korg Kronos 61 (2nd 256GB SSD 4GB), Korg M50 61, Akai MPD32, Alesis IO4, KORG Nanopad 2
    Retro: C64, VC20, 2x 1541, 2x Datasette, Amiga 500 + 2nd Floppy + int. 512 KB + 4MB Speichererw., CBM 8032SK
    Heimkino: Epson TW6000, Xbox 360 Kinect mit Amazon Prime, Nintendo Wii
  • Vielen Dank an alle, die hier geantwortet haben. Und Entschuldigung, dass meine Nachricht so spät kommt.

    Ich antworte noch einzeln auf alle, die etwas zum 4064 sagen konnten.
    Hat jemand vielleicht noch eine Idee, wo ich mich umhören könnte?

    Liebe Grüße, Mia
  • Hallo Stephan,

    Danke für deine Nachricht.
    In welchem Bundesland bist du denn zur Schule gegangen und auf welcher Schule (Grundschule/erweiterte... etc) ist der c64 überhaupt zum Einsatz gekommen?
    Weißt du vielleicht, ob es bei anderen Schulen in der Nähe genau so war?

    Grüße, Mia.
  • Im Vortrag (ich geh jetzt einfach mal davon aus, dass du in der HU studierst) hatte ich (beiläufig) noch den Educator64 erwähnt (späteres Mainboard, Farbabstufungen, Sound) soweit ich weiss war der in den USA im Vergleich zum CBM 4064 hier etwas stärker vertreten.
  • RKSoft schrieb:

    Auf dem 8032er kann ich mich an ein BASIC Spiel erinnern, wo die Spielfigur auf einer Burg steht und die Männchen, die von unten hoch wollen mit Steinen bewerfen muss, damit sie herunterfallen. Keine Ahnung, wie das Spiel heisst.
    Das Spiel heisst 'Seige'. In Basic ist da aber nur die Anzeige des Titelbildes und die Tastenabfrage für den Spielstart.
    Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun.
    Edmund Burke (1729-1797)
  • RKSoft schrieb:

    Danke, hab das Seige hier gefunden: Suche CBM Spielesammlung
    Allerdings ist es nicht dieses Spiel. Das Spielprinzip ist genau das gleiche nur waren die Figuren nicht so groß, denke ich. ^^
    Ich glaub mich zu erinnern, daß es davon eine 40- und eine 80-Zeichen Version gab.
    Bei 40 Zeichen sind die Figuren dann größer.
    Vielleicht liegt es daran.
    Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun.
    Edmund Burke (1729-1797)
  • Toast_r schrieb:

    RKSoft schrieb:

    Danke, hab das Seige hier gefunden: Suche CBM Spielesammlung
    Allerdings ist es nicht dieses Spiel. Das Spielprinzip ist genau das gleiche nur waren die Figuren nicht so groß, denke ich. ^^
    Ich glaub mich zu erinnern, daß es davon eine 40- und eine 80-Zeichen Version gab.Bei 40 Zeichen sind die Figuren dann größer.
    Vielleicht liegt es daran.
    Das weiss ich heute leider nicht mehr. Ich habe die 80 Zeichenversion vor meinen letzten Posting gespielt und da waren die Figuren sehr groß. Danke dir dennoch für deine Mühe. :)