Hello, Guest the thread was called12k times and contains 23 replays

last post from hoagie at the

C64 per Scart an TV

  • Mal ein Update ..nachdem das mit dem Löten auch nicht so hingehauen hat, da mir das Löten an dem DIN Stecker zu fummelig war und ich auch kein richtiges Zubör habe (Haltung etc.), habe ich mir ein neues Scartkabel (FBAS) geholt und damit ging es auf Anhieb :D Vermutlich war beim ersten Kabel im DIN Stecker irgendwas falsch!?


    Das Bild find ich recht ok, aber habe halt auch keinen Vergleich. Reicht aber erst mal für meine Zwecke.


    Ich danke euch für die Unterstützung :thumbup:

  • Würde gerne diesen Thread ausbuddeln, da mich das Wiki:


    https://www.c64-wiki.de/wiki/Audio-/Videobuchse


    total verwirrt.. Zitat:


    "

    Beim VC 20 liegt das Composite-Videosignal so wie auch beim C64 oder C128 auf Pin 4, und mit einem höheren Spannungspegel nochmals auf Pin 5. Deshalb kann ein C64 Anschlusskabel, das lediglich die Signale auf den Pins 2 (Masse), 3 (Ton) und 4 (Video) nutzt, auch unverändert für den VC 20 oder C128 verwendet werden. Vorsicht ist allerdings geboten, wenn man ein spezielles Monitorkabel verwendet, da hier unpassende Signale aufeinander treffen können."


    Wat heißt denn "spezielles Monitorkabel verwende". Kann ich nun ein Scartkabel für C64 auch am VC20 betreiben?


    Bei meinem VC20 habe ich ein 5-poliges Kabel. Auf dem Wiki ändern sich die Pinnummerierung, ich habe mich hier dran gehalten:


    https://old.pinouts.ru/Video/Vic20Video_pinout.shtml


    Ich habe also:


    VC Scart

    3 6

    2 4 & 17

    4 20


    gelegt. Am C64 kommt damit gar nix an, mit dem VC20 sehe ich ein "verzerrtes" Bild, aber man kann etwas erkennen. Moni ist ein Samsung 220 TFT.


    Im vorherigen Beitrag von @C64_80er sehe ich noch eine Verdrahtung von VC 2 und VC 5. Muss ich diese noch ergänzen oder spielt das keine Rolle.

    Falls nicht, wo liegt mein Denkfehler. Vielen Dank!

  • Konntest Du Deins Problem lösen?


    Ich habe nämlich gerade ein ähnliches Problem, und wollte schauen, ob ich mein 5-Pin-Din-auf-Scart-Kabel an meinem VC-20 nutzen kann.


    Ich habe das Scart-Kabel von Vesalia (für den C128 zum Umschalten zwischen 40 und 80 Zeilen). Wenn ich das korrekt durchgemessen habe, ist die Belegung korrekt. Nur Kontakt 1 (Luminance, bzw. 6V am VC20) und Kontakt 5 (Audio In) sind nicht mit dem Scart-Stecker verbunden. Video liegt auf Pin 4. Also muss es mit VideoLow gehen oder es geht eben nicht mit dem VC20.


    Eigentlich sollte dein Kabel am C64 funktionieren. Ich kann mir vorstellen, dass es am VC20 nicht gut funktioniert, weil der Video-Low am Pin 20 des Scart hängt und er Video-High bräuchte. Ist aber nur geraten.


    Ich habe mir ein 5-Pin-Din-auf-Cinch-Kabel geholt mit 4 Cinch-Steckern am Ende und die Pins durchgemessen. Auf diese Weise will ich verhindern, dass ich die 6V aus Versehen verbinde und kann so auch zwischen VideoHigh und VideoLow wechseln.


    Ich werde berichten.

  • (Sorry, dass ich diesen Post direkt unter meinen letzten setze, aber ich kann den nicht mehr editieren - oder bin zu doof, den Button zu finden)

    Kann ich nun ein Scartkabel für C64 auch am VC20 betreiben?

    Ich habe konnte mein 5-Poliges-Scart-Kabel jetzt am VC20 testen und bestätigen, dass es funktioniert.


    Alternativ funktioniert auch mein universelles DIN-auf-Cinch-Kabel von ebay. Da muss man nur aufpassen, dass man den Stecker mit den 6 Volt nicht nutzt und entsprechend markiert (ausgerechnet der gelbe bei meinem...). So kann man auch jeweils PIN 4 und PIN 5, also VideoHigh, bzw -Low ausprobieren.


    C64_80er hat Audio-In und Masse verbunden. Beim C64 ist das egal, beim VC20 liegt da halt das Video-High-Signal drauf, das du uU benötigst. (Sorry, ich hab den Unterschied immer noch nicht ganz verstanden ;-P )