Emulatoren und Latenz

  • Hallo zusammen,


    ich habe immer wieder das Problem, dass ich beim VICE aber auch bei yape eine spürbare Latentz in der Joystick Steuerung habe.
    Ich habe die alten und neuen Versionen auf diversen Computern installiert. Egal ob C64 oder C16 Modus .. bei Jump & Run Spielen
    merke ich eine Latenz von Millisekunden.
    Ich habe auch Joysticks ausprobiert. Neumodische mit USB und alte, klassische, mit einem Adapter.


    Ich würde gerne, wenn ich mal auf Reisen bin, mit einem Laptop ein paar Games spielen, aber so macht das keinen Spaß.
    Und original Hardware schleppe ich nur ungern mit.


    Hat jemand eine Ahung woran es liegt bzgl. der Latenz ?

  • Die Latenz ergibt sich, je nach verwendeter Software/Hardware. Das fängt beim Betriebssystem an, USB Firmware der Sticks/Adapter, Emulatoren (Vsync+Bild Puffer,Audio Puffer), Monitore etc. Da kommt am Ende einiges zusammen.

    Wie gesagt, auf verschieden Systemen getestet. Auch mit einem Intel Core i7 6700HQ Laptop.
    Überall das gleiche Ergebnis.

  • Man kann es etwas minimieren:


    1. Micro64 nutzen: Options -> Time step synchronization -> Step resolution -> Quarter Frames. Dazu kein Vsync, kein Frame Buffer (ruckelt dann, Tearing gibt es auch).
    2. Keine dieser Speedlink USB Stick benutzen, sondern einen USB Adapter wie den von Donald aus dem Sinchai Shop benutzen.

  • Mir würden nicht mal 20ms mehr oder weniger ansatzweise auffallen. Was manche an Zeitempfinden haben ist schon erstaunlich (wenn auch, wie in diesem Fall, nicht unbedingt von Vorteil) :D

  • Interessant. Ist viel Technik Geschwafel. Aber scheinbar ist das die simple Lösung (simple für die Coder) für nahezu lagfreie Emulatoren, moderne PC Hardware vorausgesetzt. Gibt schon Ansätze für Mame, und in WinUAE wird das wohl auch demnächst so umgesetzt werden. Bin gespannt. Gedacht für 50Hz und 60Hz Auflösungen. Für Emulatoren, die cycle exact laufen.



    https://www.blurbusters.com/bl…-for-emulator-developers/

  • ich habe immer wieder das Problem, dass ich beim VICE aber auch bei yape eine spürbare Latentz in der Joystick Steuerung habe.
    Ich habe die alten und neuen Versionen auf diversen Computern installiert. Egal ob C64 oder C16 Modus .. bei Jump & Run Spielen
    merke ich eine Latenz von Millisekunden.
    Ich habe auch Joysticks ausprobiert. Neumodische mit USB und alte, klassische, mit einem Adapter.

    Echt ? Ist mir nie aufgefallen und wieviel Jahre nutze ich den Adapter von Retro Donald schon mit einem alten original Competition Pro.

  • Echt ? Ist mir nie aufgefallen und wieviel Jahre nutze ich den Adapter von Retro Donald schon mit einem alten original Competition Pro.

    Mir schon, gerade bei Spielen wie Giana Sisters (C64) oder BigMac (C16). Wobei letzteres nicht ganz so auffällig ist.
    Bei den Amiga Emulatoren ist das nicht der Fall. Fallbeispiel Superfrog.

  • Weil in WinUAE schon jetzt einige Techniken stecken, die den Lag deutlich senken. Das wird in absehbarer Zeit noch besser werden. Das größte Problem dürfte dann bald nur noch der angeschlossene Bildschirm sein, der noch einiges an Lag oben drauf packt.

  • Ich wäre ja schon froh wenn die Emulatoren endlich mal weniger ruckeln würden. Da laufen nun Vice und co mit nicht mal 5% CPU Last auf Systemen die locker aktuelle PC Spiele in 4k mit 60 Hz stemmen und so ein fummeliger 8 bit Emulator schafft es nicht ohne zu Zucken mal 5 Minuten zu laufen. Ich hab schon öfters versucht auch Demos oder so per Emu aufzunehmen oder auch Musik per Hardsid4U aber das kann man echt vergessen. Gerade bei Vice, spätestens wenn was von Diskette nachgeladen wird hakt es kurz. Im Vergleich zu Winfrieds Acid64 Player, der cycle exact stur im Timing bleibt, echt traurig. Ich war jahrelang auf Emu unterwegs und bin nun aber schon seit längerem wieder komplett auf Hardware umgestiegen, allerdings auch weil nur wenige Laptops wirkliche 50 Hz unterstützen.

  • WinVice ist halt total veraltet, was das Video, Audio und Eingabegeräte angeht. Die hinken sicher schon 10 Jahr zurück. Findet sich niemand, der mal einen modernen Windows Unterbau dafür entwickeln möchte. Und dann auch mit regelmäßigen Updates. Und wie du schon erwähnst, ohne 50Hz Ausgabe kannst du halt keinen ruckelfreien PAL Emulator nutzen. Die Freesync/Gsync Technik gibt es für Laptops mittlerweile auch. Da werden sicherlich vermehrt welche dabei sein, die auch noch 50 Hz packen.

  • Weil in WinUAE schon jetzt einige Techniken stecken, die den Lag deutlich senken. Das wird in absehbarer Zeit noch besser werden. Das größte Problem dürfte dann bald nur noch der angeschlossene Bildschirm sein, der noch einiges an Lag oben drauf packt.

    Wie gesagt, ich merke eine Latzenz bei der Reaktion was Spielen angeht (Insbesondere benannte J&R GAmes). Und am Schirm lags es bei mir nicht, ich habe das auf verschieden Rechnern mit diversen Schirmen getestet.


    Es fällt die meisten nicht auf weil sie nicht soviel zocken auf die Orignalgeräten nehme ich an. Genau wegen diesen Umstand mit der Verzögerung beim Joystick habe ich damals das Emulator Ding sein lassen und bin wieder zur Originalhardware zurück.

  • Weil in WinUAE schon jetzt einige Techniken stecken, die den Lag deutlich senken. Das wird in absehbarer Zeit noch besser werden. Das größte Problem dürfte dann bald nur noch der angeschlossene Bildschirm sein, der noch einiges an Lag oben drauf packt.

    Den Lag eines per HDMI/DVI/RGB angeschlossenen Computerbildschirms würde ich mal ausschließen. Den den Lag merkst Du bei Mausbewegungen noch mehr als bei Joystick/Gamepad gedaddel. Ich merke sogar den Lag den mir ein PS/2 Maus Adapter auf PIC16F84 Basis erzeugt.


    Wo Du Lag ohne Ende hast sind hochgezüchtete 800HZ Fernseher die 16 Frames zwischenspeichern um Zwischenbilder berechnen und keinen Gamemodus haben, da sind 100HZ TFTs dann besser.


    Micha

  • Mag sein. Viele emulieren aber mittlerweile auch an den TVs mit den ganzen Spielereien. Rein softwaretechnisch kann man wohl derzeit an ein Gesamtlag von 16ms rankommen. Das hat die normale Hardware/Software auch. Der Lag steckt ja nicht nur ausschließlich in der Hardware, auch in den Spielen (wie die Steuerung da umgesetzt wurde) selbst.

  • Also der durchschnittliche Lag bei C64 Pal Hardware/Software müsste bei durchschnittlich 10ms liegen, da man im schlimmsten Fall die Joystick-Bewegung gerade verpasst hat (20ms) oder ich im besten Fall die Joystick-Bewegung gerade bekommt (0ms). Bei Emulatoren müsste der durchschnittliche Lag bei ca. 30ms liegen, wenn alles optimal läuft. Es wird ja meistens ein Frame im Voraus berechnet. Bei den Competion Pro USB von SpeedLink müssten durchschnittlich ca. 40 ms hinzu kommen (Bester Fall 0ms, schlechtester Fall 80ms). In dem Competion Pro USB Fall müsste sich somit eine durchschnittliche Gesamt Latenz von 70 ms ergeben. Mal abgesehen davon, dass viele Bewegungen bei den lahmen Dingern einfach verschluckt werden (bei Rüttelspielen etc.)


    Ich habe ja damals mal nen Patch für WinVice geschrieben, der auf 50Hz/100Hz synchronisiert hat. Dafür habe ich PowerStrip verwendet um einen 50 Hz/100 Hz Modus zu bekommen. Was würde man denn heute unter Windows verwenden? Ich nutze derzeit nur noch selten Windows-PCs ... Außerdem musste man noch ein paar kleinere Tricks verwenden um sich am Bild-Wechsel zu synchronisieren.


    Das einzige was mir einfällt ist nen HDMI Kabel zu nutzen und das per Grafik Einstellungen auf 50 Hz zu setzen. Dann ist so weit ich das gesehen habe wenigstens halbwegs ruckelfrei. Gibt es noch andere Wege unter Windows 50 Hz Screenmodi zu erzwingen?