Hello, Guest the thread was called1.7k times and contains 14 replays

last post from kbr at the

Assy 250407 Nur Wirre Zeichen

  • Hallo liebe Forengemeinde ,
    habe wieder einmal einen Patienten auf dem Tisch ,und komme jetzt ohne wildes Rumlöten nicht mehr weiter ,und ich habe hier im Forum kein Reperatur mit gleicher Einschaltmeldung gesehen .
    Desshalb frage ich lieber zuerst einmal nach ob jemand einen Tipp für mich hat .


    Punkt 1:
    Die Platinenversion
    250407



    Punkt 2:
    Ist das Gerät modifiziert oder noch Orginal
    Von meinem Vorgänger wurde wohl schon folgende Bauteile eingelötet:


    U15 hat einen Sockel mit 74SL139 Chip
    U20 hat einen Sockel mit MC3456p Chip


    U13 und U25 wurden von mir mit einem Sockel und neuen 74LS257 versehen (waren noch MOS 7708 drinn )


    Punkt 3:
    Ist das Netzteil Orginal oder schon mal durch ein anderes ersetzt worden?
    Netzteil kann ich ausschließen

    Punkt 4:
    Tritt der Fehler nur auf wenn Zusatzhardware angeschlossen ist?
    Nein , tritt mit und/oder ohne Zusatzthardware nach dem Einschalten auf



    Punkt 5:
    Tritt das Problem sporadisch auf oder ständig?
    Ständig direkt nach dem Einschalten



    Punkt 6:
    Werden irgendwelche Chips besonders heiss? so das man sich fast die Finger dran verbrennt?
    Nein, alle Chips sind thermisch in ordnung


    Punkt 7:
    Hat der Fragesteller ein Multimeter und weiss wie das benutzt wird?
    Ja


    Punkt 8:
    Hat der Fragesteller irgendwelche Erfahrungen im Löten? wenn nicht gleich sagen.
    Kann löten


    Nachträge:
    Punkt 9: Reagieren Laufwerke korrekt auf Ladebefehle, mit LED-Blinken oder gar nicht?
    Nach dem Einschalten läuft das Laufwerk ganz normal an ,blindes Eintippen von zB Load"$",8 (ist die richtige Floppy Adresse )geht nicht .


    Versorgungsspannung ist ok .
    Sid funktioniert ,wurde aber ersteinmal wegen der Reparatur rausgezogen.
    PLA funktioniert .
    VIC funktioniert .


    Das was mir jetzt noch als mögliche Ursache einfällt wäre :


    1:
    U8 ,dort befindet sich der letzte auf dem Board noch vorhandene MOS Chip 7406 (Muß da erst noch einen Ersatz 74LS06 bestellen)
    2:
    CIA 1 und CIA 2
    3:
    ein RAM Baustein könnte defekt sein


    Was meint Ihr ,bzw wo würdet ihr jetzt ansetzten ,oder hatte jemand schon einmal dieses Einschaltbild ?




    Der schwarze Balken läuft immer von oben nach unten



    Viele Grüße
    Thomas




  • Der schwarze Balken ist ein Zeichen für ein Problem mit der Stromversorgung des VIC. Es gibt also Probleme, entweder mit den +5V oder mit den +12V.


    Das dein Multimeter sie korrekt anzeigt heisst leider nichts, kurze Einbrüche bemerkt es nicht. Der laufende schwarze Balken heisst, daß die Spannungsprobleme mit 50Hz auftreten und das ist normalerweise ein defekter Elko oder Gleichrichter.


    Falls du passendes Equipment hast, miss mal die drei großen Elkos auf der rechten Seite der Platine nach. Besonders C90 ist hier verdächtig.

  • Guten Morgen Zusammen und vielen dank für Eure Hilfe ,



    habe nun folgendes am VIC Nachgemeßen :


    Pin 22 -Takt 7,88 OK
    Pin 21 -Takt 17,73 OK


    Pin 40 5V ok

    Pin 13 12V ok



    Habe noch zusätzlich die großen Versorgungselkos und die zwei Elkos neben dem VIC ausgelötet ,nachgemeßen und da es sich eh gerade angeboten hat ,durch neue ersetzt.
    Die alten Elkos hatten noch sehr gute Werte
    Dann habe ich noch die Pins des Sockels von dem VIC nachgelötet .


    Das Fehlerbild hat sich dadurch leider nicht geändert .


    Sollte ich mich nun auf die Suche nach einem defektem Gleichrichter machen ?


    Grüße
    Thomas







  • Wäre eine Idee... Der Gleichrichter auf dem C64 Board ist bei den großen Elkos, so ein schwarzes Quadrat mit 4 Pins, müsste 'CR4' heissen. Als Ersatz geht jeder Gleichrichter mit gleichem Pinout der mindestens 1,5A kann.


    Dort in der Nähe sind auch noch 2 Dioden (CR5 und CR6, schwarz mit grauem/silbernem Ring) die man sich genauer ansehen könnte.

  • Habe einen runden Brückengleichrichter (den kann man gut an den Pinouts ausrichten ) bestellt.
    Es ist ein 2 A 1000V Typ . Ich denke die 1000V sind ja nur die Spannung welche der Brückengleichrichter verträgt und sollte des hohen Wertes wegen nichts ausmachen ?


    Die eingebauten Dioden scheinen unauffällig zu sein , werde die aber auch gegen neue 1N4001 tauschen .(wegen Leckströmen denke ich )

  • Sodele ,
    habe nun den Brückengleichrichter und die zwei Dioden getauscht .


    Das Einschaltfehlerbild ist wie oben , nur der schwarze Balken läuft nicht mehr von oben nach unten .
    Das Bild flackert/flimmert sehr stark (über Skart wie auch über das Antennenkabel )


    Probehalber mal ein Modul eingesteckt.
    FCIII , da bleibt der Bildschirm schwarz .


    Im Moment bin ich ein wenig ratlos , wie es weitergehen soll .


    Könnte es denn an diesem grauen Bauteil NDK 17,73477 neben dem VIC liegen ,oder sollte ich an anderer Stelle nach dem Fehler suchen ?


    Grüße Thomas

  • Habe jetzt alle meine funktionierenden Netzteile ausprobiert , hat aber leider nichts gebracht .


    Ich denke das auf dem Board mehrere Fehler sind/waren .


    Der Tausch des Brückengleichrichters und den zwei Dioden brachte schon Besserung .


    Der PAL ist tatsächlich defekt , funktionierte noch vor 2 Wochen in einem guten Board (Sehr wahrscheinlich habe ich da zu kurz getestet (Nur kurz eingesteckt und für gut befunden )


    Wenn ich jetzt einen garantiert funktionierenden Pal einstecke , dann kommt nur noch ein schwarzes Bild (gegenüber dem Fehlerbild von oben )


    FCIII einstecken bringt auch nur ein schwarzes Bild
    C64 Ultimax Ram-Checker bringt auch nur ein schwarzes Bild


    Edit : Blinder Floppybefehl eintippen bringt keine Reaktion des Laufwerkes

  • Edit II :
    Was vieleicht noch wichtig ist


    Wenn ich den Rechner anschalte , bleibt der Bildschirm nicht statisch dunkel schwarz ,


    sondern das Schwarz ändert sich minimal (Der Vorgang ist genauso wie bei einem funktionierenden C64 ,nach dem Einschalten )
    als ob sich der Startbildschirm aufbaut , nur eben das ganze in komplett Schwarz

  • Mein Multimeter hat leider keinen Logiktester , mußte jetzt auf einen Logiktester Stift warten .


    CPU =Reset von Low auf High :OK
    U3 =Basic ROM von Low auf High :OK
    U4 =Kernal Rom von Low auf garnichts :nicht OK
    U5 =Charakter ROM von Low auf High :OK



    Das U4 defekt ist , würde sich auch mit dem Wiki-Eintrag und meinem Fehlerbild decken :
    Zitat:


    C64 U4 Kernal ROM Failure Symptoms

    • Blank screen, no border.
    • Most cartridges don't work but a few game carts

    Was meint ihr , könnte ein anderes Bauteil für einen Fehler im Kernel Rom verantwortlich sein , oder sollte ich das Rom erst einmal auswechseln (Müßte erst noch eines besorgen ) ?
    Habe die Leiterbahn verfolgt ,wenn ich es richtig gesehen habe dann geht Pin 20 von U4 nach R6 und von dort nach C34 (ist getauscht worden ) auf Maße .


    Viele Grüße Thomas