Ankündigung Interface X in Kiel 30.04.2016

  • Die Interface hat mal wieder richtig Spaß gemacht und ging leider mal wieder viel zu schnell vorbei!

    Schade, dass meine Handysette (Datasette mit Kassetten->Klinkenadapter) nicht stabil funktionierte. (Mal ging es, mal nicht).
    Vielleicht war die Datasette allerdings auch nicht mehr gut. Man weiß es nicht. Hab den Kram dann Ford68 geschenkt, da ich am Ende echt gereizt war ;)

    Ggf. könnte man die Elektronik der Kassette ausbauen und statt der beiden Tonköpfe beides direkt verlöten, dann hätte man die Übertragung als Störfaktor da nicht mehr drin.

    Hmmm... @AuSPuFF² : Könnte man nicht einfach so einen runden Datasettenstecker machen, wo auf der anderen Seite eine 3,5" Klinke ist und die 264er Serie direkt füttern?
    Man müsste doch nur das Audiosignal entsprechend abschwächen / verstärken. Wäre günstig und einfach. Wenn dein SD2IEC danach noch einen Audioplayer bekommt, könnte man das sogar gleich mit integrieren. Glaube das ist kein Hexenwerk und dann hat man ein CBM Crew SD2IEC 2.0!!! ;)

    @Lt.Dan : Da hast du mir einen Schrecken eingejagt. Der grüne Kreuzschraubendreher gehört mir. ABER: er liegt auch immer noch bei mir im Karton. Anscheinend gibt es dann davon 2? Wie ominös!

    Danke euch allen für den Tag.
    mfg
    PhantombrainM

    Deine Jacke ist jetzt trocken.
  • PhantombrainM schrieb:

    Schade, dass meine Handysette (Datasette mit Kassetten->Klinkenadapter) nicht stabil funktionierte. (Mal ging es, mal nicht).
    Alles klar, damit kann ich Dein Gesicht Deinem Namen zuordnen. :)

    Mein Kumpel fragte sich, was die einzelnen Leute wohl beruflich machen (GI-Joe, Ford68). Vielleicht mag ja einer was dazu schreiben.

    Irritiert war er wegen dem Namen AuSPuFF². Dabei hatte ich ihm noch gar nicht gesagt das es auch schlimmer anders (Messerjocke) geht. :D
    Mitwäre das nicht passiert! :prof:
    :syshack: Meine 3D-Drucker Teile auf thingiverse.com/oobdoo/designs :strom:
    Sammlung | 102 Bücher bzw. 28.009 Buchseiten mit Z80/8080/8085 Power
  • Hallo,

    gelernt habe ich eigentlich mal Diktator im Südchinesischen Meer - bis da wieder eine Stelle frei
    ist, bin ich Elektroniker. Die Ausbildungsberufe haben hier und da Parallelen.

    LG
    "Das Problem bei Zitaten im Internet ist, dass man nie weiß ob sie stimmen." Abraham Lincoln
  • War wieder eine schöne Veranstaltung.

    Wie gehabt hatte ich eine Konsole, diesmal eine Sega Dreamcast, mit und dazu einen Stapel Spiele, von denen ich die Meisten selbst nicht kannte.
    Besonders begeistert hat mich Ikaruga (ähnlich R-Type).

    Wieder mal als zuverlässiger Spielgefährte erwies sich Hausboot, der neben seinem obligatorischen 1200er Amiga auch einen Raspberry, als Emustation, im Gepäck hatte. Sehr nice.

    Zwischendurch gab´s Pizza bei örtlichen Nahversorger, was sowohl geschmacklich als auch preislich sehr ordentlich war (ab jetzt Standard).

    Für´s nächste Mal werde ich meine Ouya mitnehmen und sehen was sich emulatortechnisch mit der so anstellen lässt. Schwerpunkt wird hier auch wieder auf Multiplayerspielen liegen, zusammen macht´s am meisten Spaß und jeder ist eingeladen, entgegen seiner Gewohnheit, auch mal ein Pad in die Hand zu nehmen. Zur Not leiste ich Hilfestellung. ;)

    An den Kollegen aus dem 1.OG mit dem Westie (sorry, Namen merken ist nicht so meins): Deiner Einladung zum Froggerspielen werde ich nächstes Mal nachkommen, nach 8 Stunden Daddeln war bei mir die Luft raus und der alte Mann musste in´s Bett.

    Was war noch so? Achso, ein Speedrunversuch zu Super Mario Bros. den ich doch abbrach, weil ich zu blöd war mich auf die Tastenbelegung einzustellen. Versuche ich nochmal. :thumbsup:

    Aus der Kabelkiste konnte ich noch ein Anschlusskabel für die Playstation 1 und diverse Dreamcast Demo CDs einsammeln. :thnks:

    Ich freue mich auf´s nächste Mal.

    Gruß Sascha
  • oobdoo schrieb:

    Mein Kumpel fragte sich, was die einzelnen Leute wohl beruflich machen (GI-Joe, Ford68). Vielleicht mag ja einer was dazu schreiben.
    Also ich bin Servicetechniker im Kundendienst oder einfach: ich mache täglich aus kaputten Sachen heile Sachen :rolleyes:
    Irgendwie komme ich aus dieser Nummer auch privat und im Hobby nicht mehr raus :whistling:
    Und dass ich Industrieelektriker bin, das hilft mir täglich sehr bei Beruf und Hobby.