Test Drive II - The Duel (Turbo Patch Version)

  • M. J. schrieb:

    Die Graphik wird tatsächlich deutlich schneller gezeichnet, ABER: Es entstehen Artefakte in der Anzeige, und einige Shapes (z. B. die Tankstelle) werden nicht korrekt gezeichnet. Es ist daher davon auszugehen, daß hier weitere illegale Befehle lauern, die man auch noch alle suchen und ersetzen müßte
    Wenn man das Chameleon auf Turbo und das d030-bit ausschaltet, dann gibt es dort auch Artefakte. Es ist also wohl eher ein Timingproblem als ein Opcode-Problem.
    Mit aktiviertem d030-Bit sind die Artefakte weg, und es ist trotzdem praktisch kein Geschwindigkeitsunterschied zum Dauerturbo bemerkbar. Chameleon läuft in diesem Modus bei ca. 600%.
    Evtl. funktioniert das auch mit der SCPU, wenn man alle Stellen, wo d030 beschrieben wird, durch die entsprechenden Turboregister der SCPU ersetzt.
  • Superingo schrieb:

    Obgleich das doch Wurst sein sollte, den wer ein TC64 hat kann CRT. Dateien nutzen und wird es vermutlich sogar bevorzugen.
    Ich bin jedenfalls nicht scharf auf Diskettenwechselorgien.

    Ace von Heisenberg schrieb:

    Ihm geht's ja nach wie vor um eine supercpu Version.

    Ja. ihr habt beide Recht, aber ich sprach am Anfang ja von "Nägel mit Köpfen machen".

    Wenn die Softwaremängel behoben wären, könnten ALLE davon profitieren, also die SuperCPU und die TC 64 Fritzen. Eine Software, die überall läuft - ohne wenn und aber - das sollte unser Maßstab sein!

    Lt. Gerüchten wurde die SCPU wurde in Deutschland ca. 300...400 x verkauft. Wahrscheinlich existieren davon noch die meisten. Es wäre zum Einen blöd, wenn sich diese Besitzer nur wegen des Spiels, genötigt sähen ein TC 64 zu kaufen.

    Zum Anderen finde ich es nicht gut, reine CRTlinge als einziges Medium zu haben, sondern nur als Dublette zu den Disketten. Wenn wir jetzt mit ein paar fähigen Szenern, die Möglichkeit haben eine professionelle Lösung zu bekommen, dann sollten wir die Chance nutzen.

    Ich sehe natürlich den Aufwand, aber bei einem neuen (Spiele)Projekt ist dieser um ein Vielfaches größer! Mit der zusätzlichen Hardware blüht "Test Drive II - The Duel" erst richtig auf. Hier würde sich eine Nacharbeit also wirklich lohnen...
  • Ich habe TD2 gestern auf dem TC64 getestet und keinen Geschwindigkeitszuwachs feststellen können. Das einzige was ich auch bestätigen kann ist, dass man bei nicht gesetztem d030 bit Artefakte sieht. Bin mir aber auch nicht ganz sicher, ob ich die letzte Firmware drauf habe. Das muss ich nochmal überprüfen. Die Easyflash Version hatte ich auch nicht getestet, sondern die d64 Version.
  • DATA-LAND schrieb:

    Es wäre wichtig zu erfahren, ob das D64 Image von N0S auch mit dem TC 64 arbeitet oder nur die Easyflash Verison. Danke!
    Du meinst diese hier, richtig? csdb.dk/release/?id=103759

    Die läuft auch, mit den gleichen Einstellungen wie die EasyFlash.

    Für alle, die den Beipacktext nicht gelesen haben: Wenn der Rahmen blau flackert, muß man die Diskette umdrehen. Das ist offenbar so gewollt und kein Fehler.
    Nach dem Umdrehen läd er allerdings im Turbomodus weiter. Dem Chameleon macht das nichts aus, aber ich kann mir vorstellen, daß das bei der SCPU oder sogar am C128 Probleme bereitet.
  • LogicDeLuxe schrieb:

    Du meinst diese hier, richtig?
    Ja, genau!

    Zwar hielt ich illegale Opkodes für eine mögliche Fehlerursache, hoffte aber dass es nur eine Stelle, bzw. eine Kleinigkeit ist. Leider kommen wohl mehrere Probleme zusammen. Aber wie gesagt, sich jetzt nur auf den Turbomode des TC zu stützen ist sehr wacklig. Es wäre wirklich besser, wenn man die Probleme vollends beseitigt.

    Viele Cracker bspw. sind richtig stolz darauf mit sog. "Jewel-Cracks" (Cracks inkl. Bugfixing, NTSC Fixing, KERNAL LOAD Optionen, ...) alte Spiele zu veredeln. So halbgare Sachen, die bei manchen laufen, bei anderen nicht, sind genau das Gegenteil.
  • DATA-LAND schrieb:

    Es wäre zum Einen blöd, wenn sich diese Besitzer nur wegen des Spiels, genötigt sähen ein TC 64 zu kaufen.
    Sorry aber die SuperCPU ist tot und das TC64 ist einfach die bessere Turbokarte. Schon deswegen, weil der Turbo des TC64 "deutlich" kompatibler ist als alles bisherige am C64.
    Das sagt Dir jemand, der auch noch heute Support für die SuperCPU leistet...
    :winke: Wie C64 an TFT? :winke:
    :king: Fulgore ist President! :king:
  • DATA-LAND schrieb:

    Es wäre zum Einen blöd, wenn sich diese Besitzer nur wegen des Spiels, genötigt sähen ein TC 64 zu kaufen.
    Ah, der sogenannte Metal-Dust-Effekt...
    Der alleinige Zweck dieses Beitrags ist es meinen Counter zu inkrementieren. Jeglicher Sachbezug dient ausschließlich der Dekoration.
    --- "Meine kleinen Projekte"
    --- "3D-Modelle" --- "Platinen" ---
  • Ace von Heisenberg schrieb:

    Sorry aber die SuperCPU ist tot und das TC64 ist einfach die bessere Turbokarte. Schon deswegen, weil der Turbo des TC64 "deutlich" kompatibler ist als alles bisherige am C64.
    Da muss ich Ace recht geben. Die SuperCPU hat ja eine andere CPU und das TC64 beschleunigt die Kopie der originalen CPU. D. h. das grunsätzlich mal jedes Programm beschleunigt wird und es nur darauf ankommt wie gut die Software das ab kann. Bei der SuperCPU gibt es ja schon ohne den eigentlichen Geschwindigkeitsvorteil Inkompatibilitäten. Zudem ist die SCPU nur noch alle sieben Jahre einmal auf ebay käuflich zu erwerben. D. h. falls jemand das gesamte Vorhaben super findet muss er sich eh ein TC64 kaufen.

    Zudem ist das TC64 aktuell erhältlich und Turbokarten waren noch nie die günstigsten Erweiterungen. Würde mich auch nicht zu sehr auf die SCPU versteifen, kann aber verstehen, dass du gerne diese Hardware unterstützen möchtest :)
  • Also,
    zunächst solltest du dir schon etwas separat angespart haben, so dass du argumentieren kannst, dass lediglich noch beispielsweise 150,00€ für diese wichtige Anschaffung fehlen. Dann muss argumentiert werden, dass andere Männer in die Kneipe gehen und Bier trinken, ins Stadion gehen oder andere teure Hobbies haben, wir Commodore- Nerds aber ein familienfreundliches Hobby haben, welches im Allgemeinen nicht teuer ist. Mit dem Kauf des Chamäleons fällt zwar einmalig ein etwas höherer Betrag an, zukünftig muss aber kein Geld mehr ausgegeben werden, da alle Hardwareerweiterungen mit diesem Kauf erworben werden (REU, Turbokarte, Georam, SD- Laufwerk) und dazu noch zukunftssicher immer wieder mit neuen Updates kostenlos erweitert werden kann. Insgesamt spart der Kauf also sogar noch Geld, das muss die Geldverwalterin doch klar einsehen :D
  • fenris64 schrieb:

    Also,
    zunächst solltest du dir schon etwas separat angespart haben, so dass du argumentieren kannst, dass lediglich noch beispielsweise 150,00€ für diese wichtige Anschaffung fehlen. Dann muss argumentiert werden, dass andere Männer in die Kneipe gehen und Bier trinken, ins Stadion gehen oder andere teure Hobbies haben, wir Commodore- Nerds aber ein familienfreundliches Hobby haben, welches im Allgemeinen nicht teuer ist. Mit dem Kauf des Chamäleons fällt zwar einmalig ein etwas höherer Betrag an, zukünftig muss aber kein Geld mehr ausgegeben werden, da alle Hardwareerweiterungen mit diesem Kauf erworben werden (REU, Turbokarte, Georam, SD- Laufwerk) und dazu noch zukunftssicher immer wieder mit neuen Updates kostenlos erweitert werden kann. Insgesamt spart der Kauf also sogar noch Geld, das muss die Geldverwalterin doch klar einsehen
    FAIL !

    Ich gehe neben meinem Hobby auch noch in die Kneipe UND alle 14 Tage ins Stadion. Ein TC64 habe ich auch und meine Frau lässt mich einfach gewähren.
    Um es auf den Punkt zu bringen, mann muss halt nur die Richtige heiraten :D