Hello, Guest the thread was called8.1k times and contains 50 replays

last post from Tommes at the

RAL Code vom Brotkasten

  • Irgendwo hatte ich mal einen Shop gefunden der Filament nach RAL Farben individuell herstellt.
    Ich schau mal ob ich die Adresse noch finde.


    Das hier müsste es sein. Bedenkt bei dem Preis es sind immerhin 5kg. Trotzdem nicht billig, wenn die Farbe allerdings ziemlich genau passen würde ,würde ich mir eine kleine Spule zulegen

  • Commodore hat sich nicht immer an die normale RAL-Skala gehalten.
    Ich hatte mal den RAL-Ton für das Metall-Gehäuse eines Amiga 2000 gesucht.


    Eigentlich dachte ich, das wäre irgendein genormter Farbton.
    Aber Pustekuchen. Ich war in mehreren Lack-Fachgeschäften mit dem Deckel.


    Überall die gleiche Antwort:
    Dieses A2000-Beige gibt es nicht als RAL-Farbe.
    Commodore hat sich da offenbar einen ganz eigenen Farbton anmischen lassen.


    Mit dem C64 wird es auch so sein.
    Als die neuen C64-Gehäuse vor einiger Zeit produziert worden sind, wurde die Farbe doch sogar professionell eingemessen.
    Das ist jedenfalls keine genormte RAL-Farbe, die man mal kurz irgendwo so kaufen kann.

  • Das RAL Farbsystem hat viel zu wenig Farben um da was passendes liefern zu können.
    Man sollte nicht glauben das es da Hunderte Farbtöne gibt.
    Ich habe mir mal nen RAL Farbfächer gekauft weil ich mein Auto in RAL lackiert habe.RAL ist nämlich günstig als Lack zu bekommen und so ziemlich jeder kann das gut anmischen.


    Und dann wenn man den richtigen Farbton ermittelt hat muß man bedenken das der in glänzend,Seidenmatt oder Matt schon wieder ganz anders wirkt.

  • Mit dem C64 wird es auch so sein.
    Als die neuen C64-Gehäuse vor einiger Zeit produziert worden sind, wurde die Farbe doch sogar professionell eingemessen.
    Das ist jedenfalls keine genormte RAL-Farbe, die man mal kurz irgendwo so kaufen kann.

    Nicht nach RAL, sondern nach PMS. PANTONE Warm Gray 3C. Quelle wie oben. Ich selber hatte mal dies hier RGB(238;248;167), trift es aber noch nicht genau. Meine Hardware ist nicht so gut für Farben geeignet.


    Wegen des Preises nutze ich deswegen das holzfarbene PLA.

  • Das Thema hab ich im Wiki schon mal ansatzweise eingebaut...


    https://www.c64-wiki.de/wiki/3…satzteile#Passende_Farben


    Schreit aber nach Verbesserung und Ausbau.

  • Frohes Neues zusammen,


    ich wollte ja erst Superingo persönlich schreiben was die Farbrecherche für meine Projekte (mit transluszenten plus/4 Neupressungen ist ja wohl nicht zu rechnen) ergeben hat, weil ich mich hieran erinnerte ...

    Ich habe mir mal nen RAL Farbfächer gekauft weil ich mein Auto in RAL lackiert habe.RAL ist nämlich günstig als Lack zu bekommen und so ziemlich jeder kann das gut anmischen.

    ... aber ich habe den Eindruck, vielleicht interessiert die Farbsuche auch eine größere Anzahl an Personen hier, selbst wenn es um den plus/4 geht.


    An ersteigerten (Schrott-)Geräten (zum Reparaturlernen) wollte ich keinen Farbfächer anlegen, also habe ich auf den Besuch bei den Eltern zu Weihnachten gewartet, um mein gut gepflegtes Modell von 1989 in Augenschein zu nehmen (wie man sich doch irren kann: ich dachte immer ich hätte einen mit Relief und nicht Aufkleber!). Das Farbmessen ging zwar grundsätzlich von der Alpharay-Spielzeit ab, aber was tut man nicht alles für die Forschung. ;)


    Zunächst habe ich die Farben für die Cursor- und Funktions-Tasten ausgemessen (gleicher Farbton). Der RAL-Farbton 7030 Steingrau trifft es ziemlich präzise:



    Danach kam die Tastatur an die Reihe. Leider fängt meine an zu gilben, so dass ich mit Space die hellste Taste zum Vergleich gewählt habe. Hier trifft es RAL 1013 Perlweiß zwar ziemlich genau, aber evtl. waren die Tasten früher heller:



    Schwieriger wird's bei der Gehäusefarbe. Da sich Kunststoff schlecht vergleichen lässt, habe ich direkt das Label als ergleich herangezogen und finde da nur einen Näherung und keinen direkten Treffer. Anders als bei Superingo scheint hier RAL 8019 Graubraun am nächsten zu liegen ...



    ... und damit komme ich auch gleich zum nächsten Zitat bzw. zur nächsten Bitte:

    Beim 16er scheint 1021 Schwarzgrau halbwegs passend.
    Obgleich meine 1551 etwas bräunlicher erscheint.

    Hast du auch mal RAL 8019 neben 1021 an deine 1551 gehalten? Welche Farbe trifft es eher? Ich bin ja neugierig. :Peace


    PS: Bei der Farbsuche war auch ganz böse viel Kinderarbeit enthalten, ich habe nämlich Töchterchen auch noch mal vergleichen lassen und sie kam mit dem Fächer zu den gleichen Ergebnissen (scheint ihr aber Spaß zu machen).

    Mein nächstes Projekt: Eine neue (!) Maus am C64 (und plus/4 mit SID-Card) ohne sichtbare Adapter, Dongle oder Ähnliches.


    Verfügbare Adapter heute setzen eine PS/2-Maus voraus und so etwas gibt es mit der Perixx PERIMICE-201 P II tatsächlich noch in fabrikneu zu kaufen. Was ich nun suche ist jemanden, der schon mal eine PS/2-auf-1351-Umsetzungsplatine konstruiert hat. Muss doch möglich sein, die auf den in der Maus vorhandenen Platz anzupassen. Natürlich ohne aufgelötete PS/2-Buchse und Stecker zum Joystickport sondern nur mit Pfostenpins oder Lötkontakten für den internen Verbau. Fotos zum Innenleben und Platz in der Maus stelle ich "zwischen den Jahre" ein (für interessierte Bastler aber auch gerne auf Nachfrage vorher).

  • PS: Bei der Farbsuche war auch ganz böse viel Kinderarbeit enthalten, ich habe nämlich Töchterchen auch noch mal vergleichen lassen und sie kam mit dem Fächer zu den gleichen Ergebnissen (scheint ihr aber Spaß zu machen).

    Das war löblich. Frauen können bis zu vier mal mehr Farbnuancen innerhalb der gleichen Farbe (z.B. rot) als Männer wahrnehmen.

  • Das RAL Farbsystem hat viel zu wenig Farben um da was passendes liefern zu können.

    Ja, das normale oder bekannte RAL System hat nur wenige Farben. Man könnte aber auf das RAL Design System Plus gehen mit 1.825 Farben.


    Bei der Brotkasten-Farbe habe ich mit der RAL-Farbe 1019 angefangen, dann aber später doch die Originalfarbe gemessen und die Messwerte als Lab-Werte an die Kunststoffmischer weiter gegeben. Dann kamen etliche Probespritzungen mit entsprechenden Korrekturen.