Hello, Guest the thread was called9.7k times and contains 146 replays

last post from kinzi at the

C64II nix geht außer LED leuchtet 250466

  • Ich habe mir zu meinen anderen C64II noch einen organisiert (der angeblich aber laufen sollte, Siegel fehlte) und leider geht nix bei dem Gerät außer daß die rote Power-LED leuchtet. Ich habe ein funktionierendes 1541 angeschlossen und der Blindtest mit Load "*",8 war negativ...Floppy lief nicht an. Desweiteren kommt auch keinerlei Bild, weder über den RF-Ausgang am TV noch am 1084S über Monitorkabel...das Bild bleibt schwarz.


    Nun würde ich mich sehr freuen wenn ich das Ding durch eure Hilfe im Forum wieder zum Laufen bekomme, wäre ja zu schade. Da ich wohl erst wieder am Wochenende dazu komme wird es wohl bissl dauern aber ihr könnt mir ja schonmal einige Tips geben wo/wie ich beginnen soll. Multimeter ist natürlich vorhanden.

  • Punkt 1:
    Die Platinenversion ist sehr Wichtig für korrekte Hilfe. Bei
    Commodore Platinen steht meist ASSY gefolgt von einer Nummer drauf, die
    wollen wir wissen.
    A: 250466


    Punkt 2:
    Ist das Gerät modifiziert oder noch Orginal? eventuell andere ROM´s drin?
    A: Siegel fehlt aber dürfte alles noch Original sein (bei den Kondensatoren bin ich mir nicht sicher



    Punkt 3:
    Ist das Netzteil Orginal oder schon mal durch ein anderes ersetzt worden?
    A: Vermutlich Original...Spannungen habe ich gemesssen, sind OK.


    Punkt 4:
    Tritt der Fehler nur auf wenn Zusatzhardware angeschlossen ist?
    A: Getestet ohne zusätzliche Hardware bzw. auch mal mit Floppy



    Punkt 5:
    Tritt das Problem sporadisch auf oder ständig?
    A: Immer


    Punkt 6:
    Werden irgendwelche Chips besonders heiss? so das man sich fast die Finger dran verbrennt?
    A: N/A



    Punkt 7:
    Hat der Fragesteller ein Multimeter und weiss wie das benutzt wird?
    (Die billigen 5-Euro Multimeter reichen für diesen Job aus)
    A: Yep



    Punkt 8:
    Hat der Fragesteller irgendwelche Erfahrungen im Löten? wenn nicht gleich sagen.
    A: Yep, hab mir ne Custom X0xb0x gelötet


    Nachträge:
    Punkt 9: Reagieren Laufwerke korrekt auf Ladebefehle, mit LED-Blinken oder gar nicht?
    A: Reagiert gar nicht


    Bild ...die 300kb limitierung ist aber zu niedrig für ordentliche bilder und ext. bilderhoster sind ja nicht erwünscht, wie soll man da was erkennen. Ich werde evtl. am wochenende noch bilder ohne wärmeleitpaste nachreichen.






  • Hatte ich heute schon mal in einem anderen Thread geschrieben, gilt auch hierfür:
    Als Erstes würde ich mal den SID vorsichtig aus der Fassung nehmen und in ESD-Schaumstoff stecken.


    Dann ist Messen der Stromversorgung angesagt, nicht im Leerlauf am Stecker sondern im eingesteckten und eingeschalteten Zustand im C64.
    Messpunktbilder gibt´s HIER
    Wenn die 5V= und die 9-10V~ (bzw. die +12V=) im eingeschalteten Zustand da sind, kannste den Punkt erstmal abhaken.
    haste ja gemacht und ist wohl alles o.k. ...


    Dann würde ich mal ein ULTIMAX-Modul stecken - ggf. (falls gesockelt) ohne CIA1, Kernal, CharROM, BASIC-ROM und schauen, ob sich was tut.


    ULTIMAX-Module wären z.B.:
    Deadtest-Modul, ULTIMAX-RAM-Checker oder diverse SpieleModule

  • Ok, melde mich zurück . Ich habe die Spannungsversorgung an den 2 Spannungswandlern auf dem Board gemessen, 5v und 12v beides ok. Wie jetzt weitermachen? Ist so ein ultimax modul zwingend notwendig?...leider besitzte ich keines.


    Dann habe ich in einem anderen thread das zitat von underdog aufgeschnappt ...siehe oben (wieso kommt der tip eigndlich nicht auch hier? seltsam).


    Liegen die korrekten Spannungen am VIC an?
    PIN 13 -Versorgungsspannung +12V DC ...OK
    PIN 40 -Versorgungsspannung +5V DC ...OK
    PIN 20 –Systemmasse


    Und kommt bei den Video-Ausgängen überhaupt was raus?
    PIN 14 –Chrominanz ...6,0v
    PIN 15 -Luminanz ...1,2v


    ...den SID habe ich übriges auch wie geraten entfernt. Bitte helft mir...das board sieht aus wie neu, das muß doch irgendwie zu machen sein?

  • Oh, das Board ist garantiert reparierbar. Die Frage ist nur wieviel Aufwand es ist und ob das per Forum geht.


    Die PLA ist in solchen Fällen einer der üblichen Verdächtigen. Das wäre der andere Chip mit 28 pins unterhalb des SID-Sockels.


    Was für RAMs sind drauf? Das sind die beiden kleinen ICs mit 18 Pins. Wird einer davon wärmer als der andere?

  • Ich bin gestern ein stück weitergekommen und habe den PLA ausgelötet. Bei einem loch bekomme ich das lötzinn nicht ganz raus, sieht auch so aus als wäre das loch kleiner als alle anderen..müßte pin 14 sein im eck nahe C33. Ich versuche morgen weiter zu machen und mit nem zahnstocher mal von unten dagegen während ich oben erhitze, kann ja nicht angehn. Ansonsten hat es erstaunlich gut geklappt mit entlötsaugpumpe und litze fürs erste mal nen IC auszulöten.


    Bin gespannt, digitalo hat mir 2x trotz korrekter bestellnummer den falschen garry präzisionssockel geliefert mit 10mm breite statt 17,7 :motz: ...jetzt habe ich notgerdungen so nen "älteren" braunen mit längeren pins beim örtlichen gekauft. Der ist zwar komplett vergoldet aber sieht nicht soooo super aus wie die garry sockel und die pins von dem braunen sind auch nicht rund sondern quadratisch. Macht mir irgendwie einen billigen eindruck im vergleich zum garry sockel. Naja, mal sehen ob ich den einlöte...erstmal das loch freibekommen, ansonsten mit nem bohrer etwas nachhelfen wenns nicht klappt...sowas aber auch...


    Achja...meine PLAnkton sind gekommen, falls jemand auch einen benötigt dann bitte PN an mich...habe extra ans forum gedacht und ein paar mehr geordert da die PLAnktons hier ja mangelware sind :)


    Noch was...die metallplatte vom 466er board ablöten ist ja mal :poop:

  • Entlötstation lohnt sich für mich nicht wirklich, dazu mache ich sowas zu selten es sei denn ich bekomme zukünftig defekte 64er geschenkt ^^ Obwohl, ich hatte mir mal die ZD-915 im netzt angeschaut aber wie gesagt lohnt sich das für mich nicht.


    Heute mittag irgendwann mache ich weiter, schiebe erstmal den zahnstocher von der gegenseite durch oder werde es gleich mit einem kleinen bohrer von hand aufbohren....mal sehen. Bin echt schon gespannt ob es an dem PLA liegt...


    @Dekay
    gute idee...geht sicherlich noch besser aber ging auch so sehr gut obwohl meine spitze der pumpe nicht mehr so toll war

  • Vorsicht mit einem Bohrer! Die meisten dieser Lötpunkte sind Durchkontaktierungen, du darfst also auf keinen Fall die leitende Verbindung zwischen Ober- und Unterseite der Platine unterbrechen!


    Ich hab auch schon Löcher, die sich nicht aussaugen lassen wollten so gelassen und einfach die Fassung aufgesetzt, dann heiss gemacht. Normalerweise rutscht der Pin dann durch das warme Lötzinn. Danach nochmal mit frischem Lötzinn nachlöten und fertig. Geht am besten wenn man nur ein solches Loch pro Fassung hat.

  • Habe es nun so gemacht wie du geschrieben hattest gerrit, den sockel aufgesetzt, erwärmt, durchgedrückt und nachgelötet :)


    Tjo...leider liegt es nicht am PLA ! ...es ist immer noch kein bild zu sehen :cry:


    Erstmal ein paar bilder, ich hoffe ihr seid zufrieden mit der lötqualität:




    ...also...wie gehts jetzt weiter? Wenns die PLA nicht ist, was dann? Ich habe festgestellt daß dieser kandidat hier sehr heiß wird, nach 10 sekunden ca. zieh ich den finger weg weil ich mich nicht verbrennen will. Ansonsten wird der VIC warm was aber normal ist denke ich, kein vergleich zum heißen ram(?).


    Heißer kandidat:


  • Mist...hätte ich nur vorher mal den hitzetest gemacht aber ich habs einfach vergessen und nicht mehr dran gedacht.


    Ok...soweit so gut...D41464C-15 steht drauf und ich habe auch deinen thread gefunden mit den rams:


    C64 mit 250466 oder 250469, C16/116, C128DCR, C128 VDC memory:


    LH2464-xx (SHARP)
    M41464-xx (OKI)
    MN41464-xx (Matsushita)
    P21464-xx (INTeL)
    D41464C-xx (NEC)
    MB81464-xx (Fujitsu)
    V53C464APxx (Mosel-Vitelic)
    MT4067-xx (Micron Technology)
    HY53C464LS-xx (Hynix)
    TMS4464-xx (TI)
    TMM41464 (Toshiba)
    KM41464AP-xx (Samsung)
    KM41C464P-xx (Samsung)


    ...schön und gut...hast du mir vielleicht einen link wo es 2 stück dieser 64Kx4 DRAM in 18pin DIP auch günstig gibt? Reichelt? Die sind ja sackteuer was ich so gegoogelt habe, werden die nicht mehr produziert oder wie ?(:cry: . Ich denke es macht sinn das zweite ram dann auch gleich zu tauschen, denn wenn schon einer ausgefallen wäre dauerts beim zweiten auch nicht mehr lange.

  • Ich bin gestern ein stück weitergekommen und habe den PLA ausgelötet. Bei einem loch bekomme ich das lötzinn nicht ganz raus, sieht auch so aus als wäre das loch kleiner als alle anderen..müßte pin 14 sein im eck nahe C33. Ich versuche morgen weiter zu machen und mit nem zahnstocher mal von unten dagegen während ich oben erhitze, kann ja nicht angehn. Ansonsten hat es erstaunlich gut geklappt mit entlötsaugpumpe und litze fürs erste mal nen IC auszulöten.


    Bei den neueren Platinen ist das wie Zähneziehen. Ich verwende dann immer zusätzlichen 0,5mm Lot, damit es sich auch gut erhitzt. Dann hat man die meisten Löcher mit einer guten Vakuumpumpe danach schon frei.

  • in der bucht - siehe: http://www.ebay.at/itm/3514944…geName=STRK%3AMEBIDX%3AIT - entweder sofortkauf oder preisvorschlag machen - 2 stück für 1us$ - billiger gehts nicht mehr