Neue Auflage des Modulatorersatzes mit Streifenfix

  • LOL! Aber das ist ja nicht mehr unser Problem. Ich poste morgen den endgültigen
    Entwurf für den kompletten Modulatorersatz ASSY 250469 / C128 und schreibe noch ein
    paar Details dazu auf ...

    Vielen Dank an dieser Stelle an LVR für die Unterstützung und die praktischen Tipps!

    P.S.: ich sehe nebenbei gerade "Aliens - Die Rückkehr", Ripley sieht frisurenmäßig
    echt aus, wie ein Broccoli ... Schlimm!
    "Das Problem bei Zitaten im Internet ist, dass man nie weiß ob sie stimmen." Abraham Lincoln
  • Finaler Entwurf für Modulatorersatz 250469

    Hallo,

    ich poste - wie versprochen - eine Vorschau für den kompletten Modulatorersatz in Revision 2, wie er in
    3-4 Wochen als Bausatz herauskommen wird. Dieser ist nur passend für C64 ASSY 250469 und C128!
    Ich kümmere mich mit LVR noch um die genauen Werte der Widerstände.

    Zu diesem Design:

    - Die Platine misst 56 x 42 mm, ist also deutlich größer als Revision 1. Das bedeutet auch, dass sie nicht mehr
    in das ehemalige Stahlgehäuse vom alten Modulator passt. Eigentlich auch logisch, da es jetzt die Buchsen gibt.

    - Die beiden neuen Buchsen führen S-Video ( links, MiniDIN ) und Mono - bzw. Stereo Sound ( rechts, Klinke ).
    Eine Besonderheit ist, dass man das Signal vom StereoSID direkt auflegen kann ( untere Stiftleiste, mittig ).
    Wenn der nicht vorhanden ist, brückt man pin 1 und 2 mit einem Jumper, sowie 3 und 4 mit einem weiteren - dann
    hat man an der Klinkenbuchse das Standard Mono Audio-Signal.
    Sie sind so angeordnet, dass sie an den bereits vorhandenen Gehäuselöchern sitzen - es braucht also kein
    Gehäuse extra gebohrt oder gefeilt werden ( hoffentlich machen uns die Gehäuse- und Mainboardtoleranzen da
    keinen Strich durch die Rechnung ).

    Die Diode D4 hat bei einigen Leuten für Diskussionen gesorgt - man benötigt sie nicht als Verpolschutz, daher "klaut"
    sie der Schaltung nur unnötig 0,7V. Unter der Diode befindet sich ein Lötjumper, mit dem man sie überbrücken kann.

    Die drei 2-poligen Pfostenverbinder sind passgenau über den Löchern im Mainboard, wo vorher die Haltezungen
    des Modulators durchgesteckt, umgebogen und mit der Massefläche verlötet wurden.
    Man kann dort Pfostenverbinder verkehrt herum einlöten, und mit dem Mainboard verlöten. Sinn dieser Aktion ist
    ein zusätzlicher Halt beim Stecken von Leitungen. Ohne diese Vorrichtung würden bei jedem steckvorgang die
    Lötstellen an den beiden 4-poligen Pfostenverbindern belastet werden - das wäre gar nicht gut.
    Bei Revision 1 war das nicht erforderlich, da das Modulatorgehäuse erhalten blieb und den nötigen Halt bot ...

    Das Befestigungsloch oben in der Mitte dient dazu, einen Abstandshalter anzuschrauben, der bei der Ausrichtung
    vor dem festlöten der haltestifte hilft.

    Der Integrierte Streifenfix hat ebenfalls einen erweiterten Einstellbereich, der gegenüber Revision 1 nochmals
    verbessert wurde.

    Die Platinen werde ich nach diesem Wochenende ordern, so dass sie Anfang Dezember verfügbar sind.
    Wenn noch jemand einen massiv wichtigen Hinweis hat, der unbedingt in die Produktion einfließen muss,
    soll derjenige das bitte sofort melden!

    Ansonsten freue ich mich über ein reges Interesse. Die Stückzahlen - und damit die Preise - hängen davon
    auch ein wenig ab ;)
    Der Sammelbestellthread wird wieder ausgelagert, Posts aus diesem Thread hier werde ich aber mit erfassen.

    Genug gelabert - hier ist das Bild ... ( die Platine wird übrigens nicht rot, sondern dunkelblau sein ... )

    LG
    Bilder
    • Modulatorers_R2_69.png

      65,07 kB, 1.215×1.070, 93 mal angesehen
    "Das Problem bei Zitaten im Internet ist, dass man nie weiß ob sie stimmen." Abraham Lincoln
  • Hallo Auspuff , super Arbeit !

    Ich denke jeder von uns hier im Forum ist sehr Dankbar für das was du hier an Arbeit reinsteckst ! ,deshalb großes Dankeschön dafür !

    Wenn jetzt noch irgendjemand hier im Forum ne Stereo SID Platine für den neuen Modulator herstellen würde könnte man die super Bildausgabe mit Stereo Sound geniessen !

    Grüsse Futuremen123
  • Danke Dir, Futuremen - ist bis jetzt die einzige Reaktion. Aber es geht ja nur um die DIL-Bausätze
    in Revision2. Das ist allerdings durch die neuen Buchsen ein Sprung nach vorne, finde ich.
    Richtig interessant wird es jetzt mit dem SMD und dem TOSlink ...
    Ich habe aber gerade alle Hände voll zu tun mit Löten, wie Ihr Euch denken könnt ;)

    mal ein Update zur Zwischenplatine: Auslieferbereit!

    Im Sammelbestellthread sind Fotos und ein paar Infos. Endlich geht es los!

    lg

    Andre
    "Das Problem bei Zitaten im Internet ist, dass man nie weiß ob sie stimmen." Abraham Lincoln
  • Hi,

    ich habe es schon angedeutet - der Sammelbestellthread für modulatorersatz kommt erst noch.
    Also keine Sorge - Ihr verpasst nichts.
    Ich habe die zwischenplatine vorgezogen, da die einfacher war und leicht zwischengeworfen
    werden konnte ... machte auch Sinn für alle, deren modulator noch gut war. ;)

    LG
    "Das Problem bei Zitaten im Internet ist, dass man nie weiß ob sie stimmen." Abraham Lincoln
  • Hi @AuSPuFF²,

    habe heute einen Modulatorersatz eingebaut und hatte den als erste ohne die AEC Verbindung betrieben und hatte keine Streifen. Danach noch eben das Kabel (AEC) angelötet und dann hatte ich jede Menge Streifen. Nachedem ich den Poti ganz nach links gedreht hatte waren die Streifen weg, aber das Bild war so, wie ohne die AEC Verbindung. Ist das Normal?

    Des Weiteren ist mir etwas anderes aufgefallen. Ich habe parallel zwei Monitore betrieben. Und immer wen ein dunkles Bild kam hatte der Monitor (1901) mit der Verbindung zur S-VHS Buchse ein laufendes Bild (s. Anhang Bild Testmuster), Wenn ich den normalen Videostecker abgezogen habe war das Bild wieder ok. Darf man evetuell keine zwei Monitore betreiben?



  • Neue Auflage des Modulatorersatzes mit Streifenfix

    Hi Tommes, es wurde schon einmal erwähnt, dass das Signal beim Anschluss eines zweiten Monitors zusammenbricht und das aus dem Grunde nicht empfohlen wird.
    Viele Grüße
    Thomas

    - CHECK64 - The C64/C128(D) Diagnostic Set -> zum Beitrag: CHECK64 | Manuals
    - Anfertigung von Kühlkörperklammern -> zum Beitrag: Kühlkörperklammern Info: Kein lästiges Kleben mehr
    - Veranstaltung Kölner-Retrotreff -> zur Homepage:
    koelner-retrotreff.de
  • Hallo,

    Dein VIC hat dann wohl keine Streifenproblematik - in dem Fall kann man den Streifenfixteil des
    Ersatzes natürlich vernachlässigen / stilllegen. Kannst also die Leitung entfernen.
    Zu dem Thema 2 Monitore gab es schon mehrere Posts. Ich habe auch in der Einbauanleitung
    darauf hingewiesen. Der Videoport und die S-Video Buchse sind nicht voneinander getrennt.
    Es kommt dann zu einer Fehlanpassung.

    LG
    "Das Problem bei Zitaten im Internet ist, dass man nie weiß ob sie stimmen." Abraham Lincoln
  • AuSPuFF² schrieb:

    Hallo,

    Dein VIC hat dann wohl keine Streifenproblematik - in dem Fall kann man den Streifenfixteil des
    Ersatzes natürlich vernachlässigen / stilllegen. Kannst also die Leitung entfernen.
    Zu dem Thema 2 Monitore gab es schon mehrere Posts. Ich habe auch in der Einbauanleitung
    darauf hingewiesen. Der Videoport und die S-Video Buchse sind nicht voneinander getrennt.
    Es kommt dann zu einer Fehlanpassung.

    LG
    Ja, hatte schon sehr viel hierzu gelesen, aber das mit den zwei Monitoren ist mir durchgegangen. So läuft die Kiste jetzt wenigstens ohne Modulator. Wo ist denn die Einbauanleitung? Die habe ich auch nicht gesehen ... Voll blind irgendwie oO ...
  • Hallo,

    die Anleitung wurde schon öfter gepostet und sollte an der PN zu Deiner Bestellung
    gehangen haben. Falls ich das vergessen haben sollte - sorry !

    Hier nochmal ...
    Dateien
    "Das Problem bei Zitaten im Internet ist, dass man nie weiß ob sie stimmen." Abraham Lincoln
  • Hi Andre,

    ich habe deinen Streifenfix jetzt verbaut und bin absolut Happy !!!

    Eine Frage hätte ich,
    ich habe mir den SIDFX gekauft, der mir an einem Port Stereo liefert, kann ich diesen Port direkt mit
    den Audioeingängen des Streifenfix verbinden ?
    Dann brauche ich nämlich nicht die Klinkenbuchse die beim SIDFX dabei ist, sondern könnte die vom Streifenfix verwenden.
  • adtbm schrieb:

    ich habe mir den SIDFX gekauft, der mir an einem Port Stereo liefert, kann ich diesen Port direkt mit
    den Audioeingängen des Streifenfix verbinden ?
    Dann brauche ich nämlich nicht die Klinkenbuchse die beim SIDFX dabei ist, sondern könnte die vom Streifenfix verwenden.
    Kannst Du ohne Probleme. Dafür sind die Anschlüsse da. :)
    Viele Grüße
    Thomas

    - CHECK64 - The C64/C128(D) Diagnostic Set -> zum Beitrag: CHECK64 | Manuals
    - Anfertigung von Kühlkörperklammern -> zum Beitrag: Kühlkörperklammern Info: Kein lästiges Kleben mehr
    - Veranstaltung Kölner-Retrotreff -> zur Homepage:
    koelner-retrotreff.de
  • Hallo,

    ja - stimmt. In der Einbauanleitung steht das auf Seite 5. Anstelle der Jumper auf dem Pfostenverbinder
    speist man dort das Stereo-Signal ein, was dann an der Buchse zur Verfügung steht.

    LG
    "Das Problem bei Zitaten im Internet ist, dass man nie weiß ob sie stimmen." Abraham Lincoln
  • Benutzer online 1

    1 Besucher