Classic WB Optionen nachträglich ändern

  • Classic WB Optionen nachträglich ändern

    Aloa!
    Hab neulich eine CF-Karte mit CWB Lite für nen Kumpel (hat einen 600er) eingerichtet, dabei aber aus Versehen AGA Copper Backgrounds aktiviert.
    Jetzt kommt natürlich bei jedem Start ne Fehlermeldung.

    Man kann das nachträglich ändern, habe das auch schonmal gemacht, aber weiss net mehr wo :rolleyes:
  • Hätte auch noch drei Fragen etwas nachträglich zu ändern.

    1. Der CRT-Monitor flimmert nur leider sehr unschön! Wenn ich eine andere Grafik einstelle, ohne Interlaced, sieht alles gut aus und es flimmert nichts. Standart ist 640x512 Interlaced eingestellt. Die nächste Stufe ist 640x526 (ohne Interlaced), da flimmert nichtsmehr, leider etwas zu klein. Wo/wie kann man 640x512 ohne Interlaced einstellen? Was bedeutet Interlaced und warum flimmert davon der CRT-Monitor?

    2. Wie kann ich das Classic Workbench Menü (Run) bearbeiten/modifizieren? Programme/Verknüpfungen hinzufügen und/oder entfernen.

    3. Beim Systemstart kommt ein Fehler; Cooper Program failed (error #80000008). Wait for Disk aktivity to finish. (Suspend_Reboot). Cooper habe ich erstmal aus WBStartup entfernt. Vermutich ist es nur etwas für den AGA Chipsatz? Kann man ja entfernen wenn man kein AGA verwendet.
    C64 + SD2IEC (SD-Card Reader)
    Amiga500 + IDE68k + 1,8MB Speichererweiterung + ACA 500 + ACA 1220/33MHZ + HxC (SD-Card Reader)
  • Wo/wie kann man 640x512 ohne Interlaced einstellen?

    Das geht nicht, da 640x512 nunmal eine Interlaced Auflösung ist. In WinUAE könntest du die Option "Remove Interlace Effect" ausprobieren. Auf echter Hardware hilft nur ein Flickerflixer wie die Indivison.

    de.wikipedia.org/wiki/Zeilensprungverfahren#Nachteile

    Copper ist dieser Regenbogen Farbe Effekt im Hintergrund der WB. Den brauch man nicht wirklich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Retro-Nerd ()

  • Beim Workbench-Disketten-Satz liegt ein VGA-Monitor-Treiber bei, der zumindest 640x480 können sollte. Ob der mit jedem Chipsatz funktioniert, weiß ich so nicht. Bei den ganz frühen Chipsätzen wahrscheinlich nicht. Bei AGA geht der auf jeden Fall. Hatte ich am Amiga 1200 schonmal in Verwendung. Und der Monitor muß natürlich auch VGA können.

    Was Interlace ist und wieso man da Zeilenflimmer bekommt, beantwortet der Wikipedia-Artikel ganz gut: de.wikipedia.org/wiki/Zeilensprungverfahren
  • Wohin wird dieser Treiber kopiert, falls er funktioniert?

    Was ist Boinc Bags? Angeblich wurde es benötigt, meine System läuft aber auch obwohl ich das vorher nicht installiert habe. (OS 3.5 ClassicWB)

    Wie kann man Programme im Button Menü nachträglich entfernen, bzw hinzufügen?
    C64 + SD2IEC (SD-Card Reader)
    Amiga500 + IDE68k + 1,8MB Speichererweiterung + ACA 500 + ACA 1220/33MHZ + HxC (SD-Card Reader)
  • ... BoincBags für OS 3.5 scheint, es auf der Amiga-Webseite, wird nichtmehr zum Download angeboten. Aber ich habe diese Seite hier gefunden, falls jemand nach mir suchen sollte;
    web.archive.org/web/2003021216…miga.com/3.5/news-e.shtml

    Muss ich BonicBag2 vor BoincBag2a installieren oder reicht es wenn nur 2a nach der ersten installiert wird?
    C64 + SD2IEC (SD-Card Reader)
    Amiga500 + IDE68k + 1,8MB Speichererweiterung + ACA 500 + ACA 1220/33MHZ + HxC (SD-Card Reader)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Turrican2k ()

  • Benutzer online 1

    1 Besucher