Ideendatenbank für C64-Spiele-Projekte


  • Any-Taste
  • 8285 Views 105 replies

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ideendatenbank für C64-Spiele-Projekte

    Hallo Leute!

    Ich dachte mir, man könnte mal so eine Ideendatenbank eröffnen, in denen User und Entwickler Spielideen festhalten und vorstellen können, um entweder dadurch selbst ein Projekt zu starten oder findigen Entwickler zu finden, die Lust haben, eine der Ideen umzusetzen.

    Gut, ich sage schon einmal vorweg, dass ich noch nicht zu den findigen Entwicklern zähle (zumindest nicht auf der C64-Plattform).
    - Blockgrafik, Programmierung von Text-Adventures oder ggf. noch 1st-Person-Adventures mit einem joystickgesteuerten Sprite-Pointer, vielleicht würde ich noch kleine Handelssimulationen (ähnlich wie "Hanse" auf C64) programmiertechnisch noch hinkriegen, aber dann hört es bei mir auch schon auf. ;)


    OK zum eigentlichen Thema:


    1.)
    Als erstes schwirrt mir im Kopf so eine Idee, die vom Spielprinzip her (Grafik, Gameplay, Steuerung) so ziemlich an die Last-Ninja-Spiele angelehnt ist.
    Schauplatz sollte eine amerikanische Großstadt in den 70ern sein, in denen zwischen den Ghettos ein großer Bandenkrieg ausgebrochen ist. Der Spieler ist selbst Mitglied einer solchen "Familie" und möchte aus den dort üblichen Motiven wie Beschützerinstinkt, Rache, etc. die Konflikte mit den feindlichen Banden (auf die übliche Art) beizulegen.
    Könnte von Anti-Gewalt-Spiele-Kritiker wieder einen Aufschrei geben, aber ich denke, dass die allermeisten User und Spieler doch vernünftig sind und es als rein virtuelles Abenteuer verstehen (ansonsten müsste man nach deren Logik auch alle Action-Filme verbieten).
    Auf den Einsatz von Blut kann man ja auch getrost verzichten, das hat bei Last Ninja auch keinen Abbruch getan.
    Zumal kann man sich ja auch darauf einigen, dass man die Gegner, die sich einen in den Weg stellen, lediglich KO schlägt oder betäubt.
    Aus letzteren Gründen muss man schon überlegen, ob man Schusswaffen mit integrieren möchte oder nicht (sollte dann vom Ermessen des Entwicklers abhängen).
    Wie in Last Ninja sollten Gegenstände (Schlüssel, Getränke, Rationen, Werkzeuge, etc.) sowie Waffen (Messer, Schlagstock, Kette, Nunchako, usw.) auch erst gefunden werden müssen.
    Klasse wäre natürlich auch, wenn die Spielwelt aus Oberwelt und Unterwelt (Gewölbe, verlassene Keller, Kanalisation) bestehen würde.
    Von der Umsetzbarkeit lässt sich von meiner Seite es schwer voraussagen, ob man den Schauplatz in mehreren Levels aufteilen sollte (wie bei Last Ninja) oder in einen einzigen großen Level machen sollte.
    Bei Last Ninja bestand meiner Erinnerung nach ein Level aus durchschnittlich 20-25 Bildschirmen. Würde man die Gesamtgröße der Spielwelt auf einen einzigen Level aus 100 oder mehr Screens zusammenfassen, weiss ich ja nicht, inwiefern das noch vom Speicher her umsetzbar wäre (es sei denn, man programmiert das Spiel gleich von Anfang an auf eine Cartridge-Datei).
    Zudem könnte man ggf. ein Skill-System entwerfen, nach denen Fähigkeiten wie Schlagkraft, Schlaggeschwindigkeit, Sprungkraft, Klettern, Türen aufbrechen, etc. variieren und trainiert werden können.
    Ein Multi-Char-Gameplay, bei denen man zwischen verschiedenen Mitgliedern der eigenen Bande hin- und herwechseln könnte und diese noch unterschiedliche Fähigkeiten hätten, wäre sicher auch noch sehr stimmungsvoll.

    Klar, das klingt sicher schon nach einem sehr forschen Projekt. Aber ist ja erstmal nur ne Idee.

    Vielleicht komme ich ja in Kürze noch dazu, mal Screenshots zu zeichnen, wie ich mir das bildlich vorstellen würde.



    2.) Die zweite Idee ist schnell erklärt:
    Wie in "Heart of Africa" (Herz von Afrika) soll ein Forscher Ende des 19.Jahrhunderts nicht nach einem Pharaonen-Grab in Afrika suchen, sondern nach einem Inka-Grab in Südamerika.
    Klingt zwar nicht sehr spektakulär, aber es wäre doch wirklich mal interessant, das Spielprinzip auf eine neue Spielumgebung zu integrieren. Alles wie gehabt wie in "Heart of Africa" nur mit Südamerika als Spielumgebung.



    Was haltet Ihr davon?

    Neue Ideen sind herzlich willkommen.

    Edit: Hab's hier hin verschoben - Broti
    Drücken Sie jetzt bitte die Any-Taste !

    The post was edited 1 time, last by 8R0TK4$T3N: Thema verschoben - Hinweis eingefügt. ().

  • Ich habe auch schon lange eine Spielidee:

    Du bist ein Mehrfachmilliadär, der in vielen Gebieten erfolgreich Geld vermehrt. Plötzlich übergibst Du Dich und Krebs wird festgestellt. Da Du aus charakterlichen Gründen niemandem etwas vererben willst ist es Deine Aufgabe das Geld innerhalb von sechs Monaten aufzubrauchen.

    Das heißt: Teure Mädels, Teure Autos mit denen Du Autoscooter spielst, Inseln kaufen, Atombomben ausprobieren, viel Blut beim Rumballern in New York und dabei eine Menge Spaß.

    Ich könnte mir auch einen Mehrspielermodus vorstellen, indem andere Spieler z.B. einen Sohn spielen, der mit allen Mitteln versucht, den alten Mann schon vorher ims Jenseits zu befördern oder Ihn in die Psychiatrie einzuweisen.

    Eine Zeitmaschine muß auch vorkommen.

    Nur Text, keine Grafik. :)
    Wer den C64 nicht ehrt ist des x64ers nicht wert.
  • mrsid wrote:

    Ideen hat jeder, aber ohne Umsetztung sind die nix wert.

    Mag sein.
    Aber gute Ideen, Konzepte und Spieldesign zu haben, die hat nicht jeder.
    Und jemand, der dies hat, hat nicht zwangsläufig auch das Zeug zum Programmierer und andere Skills, die es für eine Umsetzung braucht.
    ___________________________________________________________
    Meine Kreationen: Deviant Art | Toonsup | Flickr | Youtube
    | Twitter
    Avatar: Copyright 2017 by Saiki
  • Das Thema für 2016 steht fest und wird nach Ende der laufenden Compo verkündet.

    Hoffentlich hat es nix mit Strategy/Simulation zu tun, sonst muss ich wieder mitmachen ^^

    Edit: Rest dieses Fadens ist eher offtopic, hat nix mit F64GC zu tun, könnte man womgl verschieben nach "Programmieren" oder "Spiele"
    Es sind keine anzeigbaren Aktivitäten vorhanden.
  • Prinzipiell finde ich es eine gute Idee, hier Ideen vorzustellen. Allerdings glaube ich, es ist nicht mit einer groben Idee getan, sondern damit ein Programmierer darauf anspringt, braucht es ein einigermaßen detailliertes Konzept. Wenn ich mir etwas für meinen Compo-Beitrag hätte wünschen können, dann wäre es eine vollständige Story mit ausgearbeiteten Charakteren, Quests und Dialogen gewesen. Jemand, der so etwas erstellen kann, findet sicher auch Mitstreiter, die ihm helfen, das auch umzusetzen. So etwas zu erstellen ist aber natürlich eine Menge Arbeit (wie halt dann das Erstellen von Code, von Grafik und von Musik auch ^^ ).
    ────────────────────────────────────────────────────────────
    Time of Silence - Time of Silence 2 Development Blog
    ────────────────────────────────────────────────────────────
  • Mit großer Freude beobachte ich schon länger, dass neue 64'er Spiele förmlich wie Pilze aus dem Boden sprießen. Das hat richtig stark angezogen die letzten paar Jahre! :)
    Ich persönlich finde besonders diejenigen interessant, die das Spektrum unseres Systems erweitern. Soll heißen, alles was noch nicht, oder bisher nur selten oder gar schlecht umgesetzt wurde, verdient in meinen Augen eine Umsetzung. Wenn ihr eine neue oder gute Idee habt, dann fangt an - muss auch nicht gleich ein Riesenprojekt werden! Kleine, einfache Spiele haben auf jeden Fall auch ihren Reiz! Aber wenn's geht, nicht wieder neue Horizontal-Shooter und Boulderdashvarianten. Also was mich betrifft, bin ich da erst mal gesättigt. Auf Gamebase64 gibt es Hundertschaften davon!
    ...und bitte, bitte. bitte stoppt endich diese S.E.U.C.K.-Seuche!

    Wie wär's denn mal mit einem richtigen Dracula-Spiel - ähnlich dem Night Hunter (UBI-Soft), oder allgemein mal was Gruseliges???
    :dafuer:
    Die beste Investition ist die
    in den eigenen Magen

    J. Heyltjes
  • What Claus said. Ich wäre auch als Programmierer sofort dabei, wenn denn jemand wirklich auch Konzept-Arbeit leistet. Hatte ich ja z.B. auch zu Beginn dieser Compo so angeboten. Problem ist, dass die Leute mit "Ideen" häufig dann keine Lust und Muße haben, diese wirklich auszuarbeiten und ein funktionierendes Spiel-Konzept draus zu machen. Es bleibt leider meist nur oberflächlich. Solche Ideen hat aber sicher jeder selbst mehr als genug...
  • Agree. Ideen sind billig, gute Konzepte jedoch echt Arbeit. Ideen könnte ich kiloweise raushauen, aber sobald es an Feinarbeit geht wird das wirklich aufwändig.
    Von daher ist der Thread m.M.n. nicht wirklich zielführend. Die Ideen die der Threadstarter präsentiert sind da ein gutes Beispiel für. Er nimmt ein paar Sachen die er kennt und will "sowas" machen. Tiefergehende Ausarbeitung ist jedoch quasi nicht vorhanden.
    GREETINGS PROFESSOR FALKEN
    A STRANGE GAME.
    THE ONLY WINNING MOVE IS NOT TO PLAY.
    HOW ABOUT A NICE GAME OF CHESS?
  • BladeRunner wrote:

    Agree. Ideen sind billig, gute Konzepte jedoch echt Arbeit. Ideen könnte ich kiloweise raushauen, aber sobald es an Feinarbeit geht wird das wirklich aufwändig.
    Von daher ist der Thread m.M.n. nicht wirklich zielführend. Die Ideen die der Threadstarter präsentiert sind da ein gutes Beispiel für. Er nimmt ein paar Sachen die er kennt und will "sowas" machen. Tiefergehende Ausarbeitung ist jedoch quasi nicht vorhanden.
    Am Anfang ist immer die Idee.
    Wenn nicht gleich ein fertig ausgearbeitetes Konzept mitgeliefert wird, heisst dies ja nicht zwangsläufig, dass man es nicht noch einmal nachreichen könnte, wenn es fertig ist.

    Wenn ich mal ein ausgearbeitetes Konzept fertig habe, kann ich es ja gerne hier online stellen.
    Solange müsst Ihr Euch aber noch gedulden.
    Drücken Sie jetzt bitte die Any-Taste !