Frage zum C64 Reloaded

    • Frage zum C64 Reloaded

      Hallo Forum, hallo Jens,

      meine Fragen wäre passend zum Thread :"Neue C64 Hauptplatinen" gewesen, der leider geschlossen wurde / werden musste . :(
      Sorry, wenn ich hierfür einen neuen Thread aufmache ... ggf. bitte verschieben.

      Wie lange gibt es für den C64 Reloaded und Garantie / Gewährleistung ?
      Irgendwann möchte ich mir vielleicht mal die Kontaktstifte für CN4b: auxilary IEC nachrüsten.
      Laut dem C64 Reloaded Wiki : "any soldering on the C64 Reloaded will void warranty!"

      Die zweite Frage wäre, wie lange nach der Garantie / Gewährleisungszeit kann der C64 Reloades noch bei iComp repariert werden ( dann natürlich kostenpflichtig) ?
      Gibt es da eine gesetzliche Mindestzeit ?

      Und drittens : Bei meinem Auktions - C64 Reloaded habe ich die Fehlbestückung bei der Spannungsversorgung des SID (noch) nicht beheben lassen.
      Sollte der SID in der Zeit der Gewährleistung / Garantie Schaden nehmen, erlischt Diese dann für den SID ?

      Gruß
      Andreas (der seine Reloaded gerade aus der Schachtel in neue Gehäuse verfrachtet)
    • Noch eine Frage .... Edit - Zeit abgelaufen. :(

      Die die mit Nullkraftsockeln versehenen ICs sind ja laienbedienbar.
      Nun habe ich z.B. die Ersatz-PLA (oder VIC / 6510) ersetzt. Muss ich in Gewährleistungsfall die mitbestellten Originalchips wieder verbauen ?
      Ich ziele hier auf einen NTSC VIC ab, der inzwischen in einem NTSC SX64 hervorragend !!! seinen Dienst tut, das Board (Auktion !) aber jetzt mit einem PAL VIC aus eigenem Bestand bestückt worden ist.
      Es funktioniert nun so alles genau so, wie ich es haben wollte. :thumbsup:
    • Es gilt die in Deutschland gültige Gewährleistungspflicht.
      Aber warum fragst Du nicht bei icomp.de selber nach?
      Jens wird nicht müde, zu betonen, dass das Forum64 nicht sein Supportforum ist, sondern es ein Kontaktformular auf seiner Seite gibt zu diesem Zweck :)
      HomeCon- digitalretropark- Bastelseite
      -
      User ignorieren? AdBlock!www.forum64.de##ARTICLE[data-user-id="xxxxx"]
    • Jerrymaus schrieb:

      Irgendwann möchte ich mir vielleicht mal die Kontaktstifte für CN4b: auxilary IEC nachrüsten.
      Laut dem C64 Reloaded Wiki : "any soldering on the C64 Reloaded will void warranty!"

      Du könntest eine Stiftleiste mit Presskontakten nehmen, so ähnlich wie zB die hier. Die übliche Bezeichnung dafür ist "pressfit".

      Quellcode

      1. 10 x=rnd(-1963):fori=1to81:y=rnd(1):next
      2. 20 forj=1to5:printchr$(rnd(1)*16+70);:next
      3. 30 printint(rnd(1)*328)-217

      sd2iec Homepage
    • Gesetziche Gewährleistung ist natürlich richtig. Darüber hinaus verpflichte ich mich NICHT, kostenpflichtige Reparaturen zu machen, stelle aber alle nötigen Informationen zur Verfügung, damit Andere es machen können. Diese Praxis hat sich z.B. bei Keyrah bewährt, und es hat in der Vergangenheit auch ACA12xx-Leichen gegeben, die mit meiner Hilfe per e-Mail wieder zum Leben erweckt wurden.

      Jens
      icomp.de/shop-icomp - Online einkaufen und offline bei Rewe, Penny, DM und Weiteren im Laden bezahlen.
    • Unseen schrieb:

      Du könntest eine Stiftleiste mit Presskontakten nehmen, so ähnlich wie zB die hier. Die übliche Bezeichnung dafür ist "pressfit".

      Na sowas, Sachen gibts. Von den Dingern hab ich ja noch nie gehört. Die könnten aber ab und zu ganz praktisch sein. Danke für den Tipp. :thumbup:
      Der alleinige Zweck dieses Beitrags ist es meinen Counter zu inkrementieren. Jeglicher Sachbezug dient ausschließlich der Dekoration.
      --- "Meine kleinen Projekte"
      --- "3D-Modelle" --- "Platinen" ---
    • Ja ... wundert mich sogar, dass auf dem Reloaded Board Farb-RAMs mit 400ns verbaut sind - im C64 gehen diese (auch laut Schaltplan) maximal bis 300ns hoch. Weiss das auch nur zufällig, weil ich hier noch 8 Stück mit 400ns rumfliegen hab.
    • Fröhn schrieb:

      omg_wurst schrieb:

      Ja ... wundert mich sogar, dass auf dem Reloaded Board Farb-RAMs mit 400ns verbaut sind - im C64 gehen diese (auch laut Schaltplan) maximal bis 300ns hoch. Weiss das auch nur zufällig, weil ich hier noch 8 Stück mit 400ns rumfliegen hab.

      Naja, 300ns ~ 3,33 MHz und 400ns ~ 2,5 MHz. Beides mehr als genug für die 1,97 MHz, die der C64 Bus hat. :)

      Danke für die "Hintergrundinfo" ... dann kann ich die RAMs ja bald mal allesamt durchtesten :)
    • Um mal Jens aus dem Amiga-Reloaded-Thread zu zitieren:



      McTrinsic schrieb:

      Und: wird es neue C64R geben?

      Wiesel schrieb:

      Das habe ich noch nicht entschieden. Würde ich massenweise C64R mit leern ZIF-Sockeln bauen, dann ermutige ich Kunden oder gar Händler,
      klassiche Maschinen zu schlachten (ich habe nämlich keine Chips mehr,
      die ich verkaufen könnte). Das will ich nicht, denn der C64 ist eine
      erhaltenswerte Maschine. Das schlimmste Szenario wäre, wenn Kunden auf
      Fälscher hereinfallen, oder irgendwo defekte Chips kaufen: Die habe ich
      dann alle im Support, sie erzeugen massiven Aufwand und sind am Ende
      trotzdem unzufrieden, obwohl ich überhaupt nichts dafür kann, weil
      jemand Anders für die Chips verantwortlich ist. Ich bin mir nicht
      sicher, ob das gut für meine Firma ist.
      vom 30. März 2016, 14:42
      HomeCon 46: 18.11.2017, ab 10:00 Uhr Alte Schule – Eingang Haggasse – Großer Saal, EG – Taubengasse 3, 63457 Hanau (Großauheim)