RGCD 16KB Game Compo 2015

  • Hehe, ja ja! Da hast du ja recht. Ist halt die einzige Möglichkeit die Spiele ohne Aufwand auf der (ansonsten) "echten" hardware zu spielen. Und ich find das erwähnenswert für andere, die die Spiele ebenfalls nicht auf nem Emulator spielen wollen.
  • TheRyk schrieb:

    Pyramidenkopf schrieb:

    auf der echten Hardware von der 1541u2
    :lol33: Der war gut!
    Ernsthaft: Does not work on Whatever-Floppy-Emulation/Replacement-Zusatzgeraffel _kann_ man als Entwickler versuchen zu vermeiden, muss man aber nicht.
    In dem Fall ja eher eine Cartridge Emulation und da sind mir bei der 1541u2 noch keine Probleme aufgefallen -> ein genauerer Blick auf die Software ist wahrscheinlich nicht so verkehrt...
    Sokrates - das F steht für Philosoph!
  • Dass man bei Pickle's Pod Patrol auf dem echten 64er oben aus dem Bild springen und hängen bleiben kann und auf dem Emulator nicht liegt eindeutig am Spiel selbst. Das ist auch bei der Laxity Version so.

    Edit: Okay, es scheint möglicherweise doch nicht am Spiel zu liegen. Ich habe zur Sicherheit nochmal auf einen anderen Brotkasten getestet und da tritt das Problem nicht auf. Sehr seltsam. Ich hab in beiden Fällen von echter Diskette geladen.
    Es könnte eines dieser Probleme sein, die auftreten wenn die Sprites nicht vernünftig initialisiert wurden. Ich weiß zwar nicht wirklich wovon ich hier rede :) aber ich meine bei dem einzigen Spiel, das ich mal programmiert habe ein ebenfalls seltsames Spriteproblem (mit den Kollisionen) auf einem meiner C64 gehabt zu haben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pyramidenkopf ()

  • Dass die Musik bei Ring on A String bei Neustart immer von vorne beginnt, finde ich schon richtig so.
    Das ist mitunter die Essenz des / eines solchen schwierigen Spiels ;). [nur ein/der jeweilige Versuch zählt..]

    Ich hab' alle Spiele beim Antesten genossen. Musik ist auch immer passend und sehr gut.
    Ich mag nur so Spiele wie Vortex Crystals, Platman ((und Qwak)) -Gegenstände einsammeln (um den Ausgang zu öffnen), dabei Gegnern ausweichen- nicht mehr soo arg. Das kennt man irgendwie schon zur Genüge das Prinzip, deswegen nur.
    Am längsten bin ich z.B. bei Icicle Race u. Pickie's Pod Patrol dran geblieben.

    Schöner analoger 6581er Track in Aliennator btw., nur etwas kurz ist dieser vlt. letztendlich. Edit: Naja, eigentlich ist er länger als (alle) anderen, mir kam's nur so vor wegen dem Spielprinzip und Dauer.

    Pyramidenkopf schrieb:

    Hehe, ja ja! Da hast du ja recht. Ist halt die einzige Möglichkeit die Spiele ohne Aufwand auf der (ansonsten) "echten" hardware zu spielen. Und ich find das erwähnenswert für andere, die die Spiele ebenfalls nicht auf nem Emulator spielen wollen.
    Ich find es immer etwas nervig, wenn die Games nur im .crt Format vorliegen [und es eine U1541 voraussetzt, um auf echter Hardware zu testen..., EF3 ginge auch ist aber umständlicher (einzeln flashen..)]. Ich würde es zur Regel machen wollen und begrüßen, dass auch immer eine .prg oder .d64 Datei vom Spiel dabeiliegen sollte. Aus einer .prg Datei werden die crts ja erst gemacht, also sollte das kein Aufwand sein.
    Dass dieses Dilemma später durch Cracks erledigt wird, da kann man sich nicht ganz für jedes Spiel verlassen, bzw. ist manchmal etwas "umstämdlich" sich das dann alles zusammenzusuchen.
    ' war Anfang 2000 schonmal unter dem Kennnamen 'c64fan' hier unterwegs.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von CommieSurfer ()

  • Ich glaub, ich hab das letztes Mal schon gefragt:
    Da jeder Autor ein Exemplar seines Spieles als Cartridge bekommt... sind das dann Unikate (die kein anderer kaufen konnte), ggfs. absolute Einzelstücke und damit die seltensten C64 Spiele überhaupt..? :search:
    "...please come again - when I´m not working!"
  • Da hat Saul Cross ja richtig abgeräumt: auf allen Plätzen des Siegertreppchens. Hut ab und Glückwünsche.

    Ich hoffe, wir können beim nächsten Mal wieder mit einem kleinen Spiel teilnehmen. 2015 hat es einfach zeitlich nicht geklappt. ALeX' neuer Assembler gedeiht wunderbar und ist bald für die ersten Versuche einsatzbereit.
  • Findet die 'Competition' auch dieses Jahr statt, oder ist das noch nicht entschieden ? (Hörte ja 'mal 'was von einem 2-Jahres Rythmus ab jetzt evtl. .)


    Pikles's Pod Patrol hätte ich pers. ein paar Plätze höher gesehen. War das Spiel womit ich mich spontan am längsten beschäftigte u. eines der unterhaltsameren Titel.
    ' war Anfang 2000 schonmal unter dem Kennnamen 'c64fan' hier unterwegs.
  • Soweit ich das von James weiss, gab es einige Gruende fuer ein Ausbleiben in 2016.
    Zum einen die F64GC - es gibt nunmal nur endlich viele C64-Entwickler mit endlich viel Zeit. Die Compo ist ja auch ueber das F64 hinausgewachsen.
    Aber auch ein Rueckstau beim Abarbeiten von Dingen. James wollte keine neue Compo starten solange zB Preise noch ausstanden.
    Anfang 2017 duerfte es aber wieder eine offizielle Ankuendigung geben.
    Selbst ohne eine RGCD Compo war ich ja bereits sehr dafuer soetwas grosses wie die F64GC maximal alle 2 wenn nicht gar alle 3 Jahre zu machen.
  • enthusi schrieb:

    war ich ja bereits sehr dafuer soetwas grosses wie die F64GC maximal alle 2 wenn nicht gar alle 3 Jahre zu machen.
    Die Planungen für die kommende F64GC (oder wie sie dann auch immer sie heißen mag) gehen PTV und ich erst im neuen Jahr an.
    Dabei wird dann auch entschieden, wie oft bzw. in welchen Abständen die Compo dann durchgeführt wird. Auf alle Fälle werden wir uns mit James absprechen, um Überlappungen möglichst zu vermeiden damit für beide Compos möglichst hohe Teilnehmerzahlen erreichbar sind.
    ______________________________________________
    Wenn ich posten will, werde ich Briefträger...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheRealWanderer ()