Hello, Guest the thread was called14k times and contains 171 replays

last post from MFakaNemo at the

Kabel für Atari -> VGA

  • Hallo,


    ich habe vorgestern einen ATARI STE 520 ergattert, den ich für die Musikproduktion verwenden werde. Das Ding ist generalüberholt und hat TOS 2.06.


    Jetzt überlege ich, wie ich an den Flat bei mir rangehe. Ideal wäre mit dem HF Ausgang auf VGA Adapter. Die Kabel sind... etwas teuer, also bei 20 Euro finde ich, ist das schon etwas happig.
    Gibts jemanden, der diese Kabel hier günstiger anbietet?


    Ich könnte auch mit TV Out an nen Converter der dann auf den Flat geht, aber da ist mir zuviel Signalverlust dabei.

  • Das ist nicht ganz so einfach wie Du Dir das vorstellst - und am HF würde ich gar kein VGA anschließen, geht schlichtweg gar nicht!


    Was ich bei Deiner Frage herauslese, willst Du vermutlich das Farbsignal adaptieren - dazu benötigst Du einen Monitor, der ein Farbsignal nach TV-Norm darstellen kann (Multisync)! Und das gibbet heute scheinbar nur noch sehr selten!
    Wenn es aber darum geht, das Monochrom Signal zu Adaptieren - das schaffen die meisten TFT's. Ein Adapter läßt sich leicht selbst zusammenlöten!
    Und wenn es bei dem "Flat" um ein TV handelt, warum greifst Du nicht einfach das RGB-Signal am ST ab und gibst es über Scart an den Monitor?

  • Der STE hat einen Modulator eingebaut und gibt daher Composite Video über Pin 2 aus. Da kannst du einfach einen billigen Video-nach-VGA-Konverter dranhängen (gibt's schon für 10€) und schon hast du ein Farbbild auf dem VGA-Monitor.


    Allerdings schreibst du "Musikproduktion". In dem Fall wirst du wohl eher den Highres-Modus brauchen, der eh schwarz-weiß ist und ohne Konverter schon VGA-kompatibel ist. Da brauchst du dann nur die passenden Stecker und kannst dir das Kabel selbst löten.

  • jetzt bin ich etwas durcheinander.


    also zunächst: löten und solche Kabel zusammenbasteln - das kann ich nicht. was das angeht, bin ich wirklich nicht dafür gemacht.


    einen billigen Video-nach-VGA-Konverter habe ich nirgendwo gefunden. vllt. suche ich einfach nur falsch?


    Zur Info: ich habe einen MSX zu Hause. der geht über TV Signal raus, das geht an nen VGA Konverter. alles da, gute Qualit, in bunt. wieso sollte das beim Atari ST nicht auch gehen? der hat genauso ein TV Out, oder? am MSX könnte ich auch den Composite nutzen - brauch ich aber nicht. wenn ich mit dem TV Out (gelbes Antennenkabel) des Atari an den Converter gehe, müsste der doch auch an den Flat geben, wie es der MSX tut. Und ich muss erwähnen, dass der MSX von 1984 ist, der Atari von 1989 oder 1991 - das wäre ja dann ein Rückschritte wenn es nicht gehen würde, und das kann ich mir nun gar nicht vorstellen.


    Sollte ich mir irren - dann erklärt es mir bitte. Denn sollte ich wirklich ein Kabel gelötet brauchen - gibt es hier jemanden, der das für mich hilfsbereiterweise machen könnte? oder mir sagen könnte, wo man ein solches Kabel ranbekommt?

  • Der STE hat einen Modulator eingebaut und gibt daher Composite Video über Pin 2 aus. Da kannst du einfach einen billigen Video-nach-VGA-Konverter dranhängen (gibt's schon für 10€) und schon hast du ein Farbbild auf dem VGA-Monitor.

    Diese Aussage ist falsch - ein normaler VGA (32kHz) schafft das Veideosignal des Atari ST(E) (15kHz) nicht, weder von RGB noch CSync! Auch ein Converter - vor allem billiger - von CSync nach VGA wird daran nicht viel ändern!

    Allerdings schreibst du "Musikproduktion". In dem Fall wirst du wohl eher den Highres-Modus brauchen, der eh schwarz-weiß ist und ohne Konverter schon VGA-kompatibel ist. Da brauchst du dann nur die passenden Stecker und kannst dir das Kabel selbst löten.

    Genau das schrieb ich ja schon!
    Allerdings ...

    Quote

    also zunächst: löten und solche Kabel zusammenbasteln - das kann ich nicht. was das angeht, bin ich wirklich nicht dafür gemacht.

    ... wirst Du wohl in den sauren Apfel beißen müssen und Dir bei eBay was für ~20€ besorgen müssen - die Lötarbeit am 13pol. Stecker ist so pfriemelig und ich bin auch nicht mehr der jüngste, so daß ich eine solche Arbeit nur für mich selber machen würde! Außerdem - gemessen an den Einzepreisen für Kabel und Stecker ist der Preis durchaus respektabel!

  • ...
    Zur Info: ich habe einen MSX zu Hause. der geht über TV Signal raus, das geht an nen VGA Konverter. alles da, gute Qualit, in bunt.
    ...

    Das würde ich auf jeden Fall ändern - ein HF Signal Out auf normale Eingänge geht nicht lange gut - würde das ändern, solange noch nix zerstört ist !!!

  • Das würde ich auf jeden Fall ändern - ein HF Signal Out auf normale Eingänge geht nicht lange gut - würde das ändern, solange noch nix zerstört ist !!!



    ich gehe aus meinem MSX mit dem TV Out (Antennenstecker) an einen Converter (von SINTech), der das dann auf VGA bringt, und von da an den Flat. wieso sollte sich da was zerstören? dieser Converter ist mir ja hier im Forum empfohlen worden!


    ich nutze diesen Converter auch bei meinem C64, da gehe ich mit SVideo raus, an den Converter, und dann auf VGA.


    für den ATARI wurde mir anderorts folgendes Kabel empfohlen: http://www.ebay.de/itm/1117141…geName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

  • für den ATARI wurde mir anderorts folgendes Kabel empfohlen: http://www.ebay.de/itm/111714199331?_trk…K%3AMEBIDX%3AIT

    Das sollte gehen. Es gibt bei Eb*y einen Verkäufer namens Kabelheinz, der solche Adapter anbietet. Habe mir auch einen solchen geholt. Geht super.

  • ok ..


    aber wie soll ich dennoch die Bemerkung oben verstehen, dass sich da was "zerstören" könnte? das erscheint mir unlogisch, wo ich doch den guten SINtech Converter verwende ..

  • Ich nehme an, dass Dein MSX ein Composite-Signal bereitstellt, welches in den Konverter geht. Dass Konverter ein moduliertes HF-Signal benötigen wäre mir neu. Genauso neu wäre mir, dass das HF Signal eines Modulators potent genug ist, elektronische Schaltungen zu zerstören.



    Gesendet von meinem CBM 3032 mit gemischten Gefühlen.

  • Der ST hat auf der 13-poligen DIN-Buchse alles drauf, was ein VGA-Monitor grundsätzlich braucht, nämlich das Fabrsignal und H- und V-Sync. Im Prinzip muss man das nur 1:1 miteinander verbinden. Aber ganz so eimfach ist es dann doch nicht, weil für das Farbsignal im Farb- und Monochrommodus verschiedene Ausgänge auf dem Stecker verwendet werden, nämlich einmal wie bei VGA auch RGB und einmal Mono-Out. Also wenn man ein Farbbild haben will, verbindet man H,V-Sync und RGB einfach miteinander und man ist fertig. (Das ist wie beim Amiga) Für den Monochrommodus verbindet man H- und V-Sync genauso, aber statt RGB miteinander zu verbinden, verbindet man Mono-Out gleichzeitig mit RGB vom Monitor. Außerdem muss man dem ST über das Mono-Detect-Signal dem ST sagen, dass ein Monochrommonitor dran hängt, und zwar in dem man das Signal auf Low legt.


    Im Prinzip gibts dabei auch nichts zu bedenken, kaputt geht durch die Verbindung erstmal nichts. Und genau dafür ist der auf eBay angebotene Adapter auch gedacht. Das ist übrigens ein Monochrom-Adapter, genau richtig für Cubase, Notator und CO, die laufen nämlich auch vorzugsweise im Monochrommodus.


    Aber viele moderne Monitore können die Videosignale wegen der Bild/Zeilen/Videofrquenz nicht verabeiten und somit nicht darstellen, weil sie eben für andere Auflösungen optimiert sind. Es gibt aber eine Reihe von Ausnahmen, z.B. von NEC oder Eizo. Hier im Forum64 findest du in der Rubrik für den MiST eine Thread mit für den MiST kompatible Monitore, die kannst du auch am ST verwenden.

  • das bedeutet, ich bekomme mit dem Adapter von Ebay, den ich gepostet habe, nur ein s/w Bild? Ok - ich nutze Cubase bzw. Notator - aber bunte Darstellungen kann ich damit wohl vergessen, oder? ich wollte damit an einen LG Flat rangehen.


    ich hab das jetzt so verstanden: dieses Kabel (von EBay) erlaubt mir bunte Darstellung. Aber wenn ich im Atari auf Low stelle, wird es in s/w gewandelt?

  • aber bunte Darstellungen kann ich damit wohl vergessen, oder?

    Ja, weil:

    Das ist übrigens ein Monochrom-Adapter, genau richtig für Cubase, Notator und CO, die laufen nämlich auch vorzugsweise im Monochrommodus.

    Das Bild wird in der höchsten Auflösung dargestellt (640x400) und die ist nun mal Schwarz-Weiß

    dieses Kabel (von EBay) erlaubt mir bunte Darstellung.

    Nein, dafür benötigst Du einen anderen Adapter.

  • Da hilft derzeit nur basteln, (in der Bucht habe ich nur Monochromadapter entdeckt) -
    eine gute Übersicht zur Steckerbelegung gibt es hier



    Das funktioniert aber nur, wenn Dein Monitor eine Horizontalfrequenz von 15.75 kHz akzeptiert.

    [Edit]An was für einen Monitor willst Du denn den STE eigentlich anschließen? Eine genaue Bezeichnung wäre ggf. hilfreich.

  • ich möchte den ATARI an einen LCD Flatscreen mit VGA anschließen, für bunt.


    dieses Kabel hier: http://www.ebay.de/itm/High-Re…in_77&hash=item1a02af6723


    ... scheint ja nur Monochrome auszugeben/darzustellen.