Gehäuse bleichen

  • Lichtmichel schrieb:

    Was macht man mit der Suppe eigentlich, wenn man sie nicht mehr braucht?

    In Gulli kippen?!
    Worst Case kann man doch chemikalisches Zeug immer bei der örtlichen Feuerwehr abgeben.

    Gerad der Amiga600 schaut ja mal richtig genial hinterher aus.
    Glaub ich muss nachher oder oder morgen oder nachher heute noch unbedingt mal einkaufen. Rossmann is die Straße runter, dann links, dann Stück weiter gleich rechts....verdammt ich muss los. Das ist ja mal ne schöne einfache Lösung.

    Zu der Ikeakiste: Krieg nur ich da ein "The page cannot be found", oder kommt das häufiger vor?
    Bin der Meinung neulich im OBI (evtl. Bauhaus) ähnliche ebenfalls durchsichtige Kisten gesehen zu haben, jedoch mit größerer Grundfläche, dafür nicht so sinnlos hoch. Mir fällt gerad kein verblichenes Gehäuse ein, dass die Höhe nutzen würde, jedoch währe eine größere Fläche vielleicht für meinen C128D nicht verkehrt. Muss ich morgen mal hin und schauen was die gekostet haben.

    Das mit der Klarsichtfolie ist schonmal nicht völlig schlecht, aber mir würde da spontan was anderes einfallen, dass für mich weniger "Gefummel" ausmacht:
    Wenn man nun einfach in den Rand unterm Deckel Silikon rein schmiert hat man ziemlich luftdichten Abschluss. Sollte bis dahin schon reichen. Hier könnt man so ne 2€ Kartusche fürn einmaligen Gebrauch kaufen, die man dann per Hand leer drückt oder von hinten mitm Besenstil reindrücken oder so. Braucht man halt nicht gleich so'n Ding zum raus drücken mitkaufen. Evtl. hat auch jeder Hausmeister sowas zum ausleihen.

    Interessant wirds mit Silikon dann wenn man sowas hier nimmt um den Deckel wirklich dicht zu bekommen:
    amazon.de/iapyx%C2%AE-Klemmzwi…Federzwinge/dp/B00SFJ1EHG

    Für'n einmaligen Gebrauch mag jeder selbst rumrechnen, aber wenn man das häufiger macht oder im Auftrag ists bestimmt nicht die schlechteste Idee die ich jemals hatte.....außer irgendwer hat jetzt begründet irgendwas dagegen ;)
  • Lt.Dan schrieb:

    Wenn man nun einfach in den Rand unterm Deckel Silikon rein schmiert hat man ziemlich luftdichten Abschluss.

    Davon würde ich mal abraten, da bei dem Prozess Gase entstehen und die besser irgendwo hin können, sonst fliegt dir entweder der Deckel um die Ohren, oder du atmest beim Öffnen später eine nicht sehr gesunde Gasmischung ein.
  • Timo W. schrieb:

    Davon würde ich mal abraten, da bei dem Prozess Gase entstehen und die besser irgendwo hin können, sonst fliegt dir entweder der Deckel um die Ohren, oder du atmest beim Öffnen später eine nicht sehr gesunde Gasmischung ein.

    Atme ich das in meinem Badezimmer auch seid Jahren ein? Bin einfach mal davon ausgegangen, dass das irgendwann verdunstet ist. Wenn man schon so ne Konstruktion mit Silikon und Klemmen macht wie ich sie eben beschrieben hab bin ich mal davon ausgegangen, dass das was langfristiges wird, man das Silikon also durchtrocknen lässt....ok, hätte ich auch noch erwähnen können. Asche auf mein Haupt.

    Reicht also nicht, wenn mans vorab 1-2 Tage richtig anständig ausdünsten bzw. trocknen lässt? :nixwiss: :nixwiss: :nixwiss:
    Bin kein Chemiker, daher: Was nicht(mehr) stinkt is auch nicht schädlich :D
  • Lichtmichel schrieb:

    Er meint die Gase dir beim Bleichen entstehen, glaub ich.

    Also die Gase vom Domol? Gut, währe denkbar, aber die entstehen immer, auch mit Klarsichtfolie.
    Einfach mal Luft anhalten oder den Deckel vom Körper weg aufmachen; bestenfalls auf dem Balkon wo die Kiste ja eh schon steht.
    Wollt einfach eine hübschere Lösung haben als da jedes mal mit Klarsichtfolie rumzufummeln.
  • Timo W. schrieb:

    Das Problem ist die sehr hohe Konzentration der Gase, wenn das luftdicht für Tage rumsteht.

    Aber wo is der Unterschied? Die Folie käme doch auch nur drauf, damits luftdicht ist? Oder seh ich das falsch? Muss die drauf weils Auswirkunden aufs UV-Licht hätte oder so?

    Worst Case kann man vielleicht noch nen Abluftschlauch mitm Ventil von Gardena oder so ausm Baumarkt mitnehmen, aber das fände ich dann schon etwas übertrieben....auch wenn sich sowas mitm Rest vom Silikon bestimmt auch sauber montieren ließe.
    de.wiktionary.org/wiki/mit_Kanonen_auf_Spatzen_schie%C3%9Fen
  • Bei den Ikea Kisten link ist beim c&p wohl das www flöten gegangen, hier der intakte link: ikea.com/de/de/catalog/products/70102972/

    Ich hab Gestern noch ein paar Nagetiere fertig gemacht:



    Und bei meinem 1200er nur mal die Tasten gebleicht:



    Das Domolzeug kann man wohl in den Gulli gießen - ist doch nur ein Waschmittel (?)
    Die Zeiten ändern sich:
    Bei dem C64 war ein blauer Bildschirm noch ein Zeichen dafür, das alles in Ordnung ist....
  • Dekay schrieb:

    Spitze, und das Domol fixt auch gleich den Bruch der Space Taste.

    :thumbsup:
    Ne, die habe ich ausgetauscht. In Ebay Kleinanzeigen war jemand, der jede Taste einzeln verkauft hat - Stück 1€.
    Das tolle daran: die hatte natürlich eine ganz andere Färbung. Hätte ich alles so gelassen, wäre es sofort aufgefallen - nun sieht wieder alles wie aus einem Guß aus...
    Die Zeiten ändern sich:
    Bei dem C64 war ein blauer Bildschirm noch ein Zeichen dafür, das alles in Ordnung ist....
  • Lt.Dan schrieb:

    Aber wo is der Unterschied? Die Folie käme doch auch nur drauf, damits luftdicht ist? Oder seh ich das falsch? Muss die drauf weils Auswirkunden aufs UV-Licht hätte oder so?

    Durch die Folie wird da nichts luftdicht. Das verhindert nur das austrocknen.

    Und bei meinem 1200er nur mal die Tasten gebleicht:

    Das sieht echt gut aus, sollte ich bei meinem zweiten A600 auch mal testen. Echt nervig, dass da Tasten aus verschiedenen Produktionswerken vermischt wurden. Sieht echt besch***en aus, wenn 10 willkürliche Tasten vergilbt sind, die anderen alle noch weiß. :wacko:

    Das Domolzeug kann man wohl in den Gulli gießen - ist doch nur ein Waschmittel (?)

    Ja, sollte man aber vorher nochmal ordentlich verdünnen, sonst kann das Rohre und Dichtungen angreifen. Oder halt wirklich direkt in den Gulli an der Straße kippen statt in den Abfluss.
  • Timo W. schrieb:

    Zitat Das Domolzeug kann man wohl in den Gulli gießen - ist doch nur ein Waschmittel (?)

    Ja, sollte man aber vorher nochmal ordentlich verdünnen, sonst kann das Rohre und Dichtungen angreifen. Oder halt wirklich direkt in den Gulli an der Straße kippen statt in den Abfluss.


    Kontraproduktiv wenn Du in einer Stadt wohnst die getrennt Schmutzwasser und Regenwasserkanalisation hat.
    Findet nicht jeder witzig wenn das im örtlichen Flüsschen landet.

    Tatsächlich wird das Domol keinem Abfluss oder einer Dichtung etwas anhaben, das kann ich Dir als gelernter Klempner zusagen.

    Scheint jedenfalls eine gute Alternative zu Wasserstoffperoxid zu sein das Domol.
    Und problemlos verfügbar !
    "We don't stop playing because we grow old; we grow old because we stop playing."

    George Bernard Shaw