C64 Reloaded / Bugs / Auffälligkeiten

    • ..373

      Hab ich damit Schwierigkeiten gehabt, da mein VIC alle 2Min. Fehler produzierte.. Dass sollte man überprüfen, mehr nicht ;)



      MiC

      Edit: gewisse VSP- Demos stürzten auf dem Reloaded ab, und ich war ratlos bis ich auf VSP- Fix/Bug aufmerksam geworden bin.. Jetzt läuft's...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MiCv2 ()

    • Ich möchte mich für meine Inkorrektheit entschuldigen, ich hätte es vorher besser gegen testen müssen
      der folgende "Fehler"

      TurboMicha schrieb:


      mir fällt aktuell auf,.. dass in div. Spielen die Grafik (während der Sound läuft) feine Streifen erzeugt und dabei
      unrythmisch verschwinden und wiederkommen ?! z.B. hier im Kreis gekennzeichnet...
      streifen1.jpg
      ist KEIN Fehler vom Reloaded !!

      Ich habe nun einen zweiten (echten) C64 mit einem zweitem 1541U2 gegen getestet...
      Dort sieht es genauso aus !!

      Reloaded ist damit "unschuldig",... ich das Gerät bisher auch nur noch ca. 5-8 ein geschaltet...
      => dabei kam kein Zeichensalat mehr vor,.. ich bin daher erst mal wieder entspannt...
      :schande: mfG. MIcha
      gepflegt werden: VC20, VIC20, C16, 116, C/plus4, C64, C64 II, SX64, C128, C= PC20-III, C= LT286-C,... :thumbup: + amigos
    • Kann ich bestätigen daß das normal ist. Das hatte ich letztens auch bei einem spiel als ich beim FPGAsid-testen war, weiß aber nicht mehr welches das war, aber ich erinnerte mich daß dies damals auch schon bei manchen games war...also, alles normal!
      Defekte Backstein-Netzteile bitte nicht wegwerfen, ich nehme sie gerne.
    • Erweiterungen für SID-Emulationen:
      Hallo Jens!
      Vielleicht wird aus meinem FATSID Projekt noch was, bin zumindest im Jänner mit der Schaltung etwas weiter gekommen (auf STM32F4 / STM32F7 basierend).
      Jedenfalls geht das im normalen C64 nicht ohne eine Adapterplatine, da die ST32-Chips mit den Interface-Wandlern 3,3V/5V sonst keinen Platz haben.
      Es wäre aber cool, wenn auf dem C64-Reloaded Board links und rechts vom SID Löcher für die Nachbestückung von zwei Sockelleisten vorhanden wäre.
      Und diese Sockelleisten mit ein paar Pins mehr:
      * R analog out (wenn man davon ausgeht, daß der Mono-Out-Pin vom Original-SID dann der linke Kanal ist)
      ==> den könnte man mit einem Jumper (und evtl. einem Wiederstand dazwischen) auf "L" jumpern, damit man bei normaler SID-Bestückung den Monokanal auf R und L hat.
      * zwei zusätzliche Adressleitungen ( ich hab jetzt aber keine Information ob über den 32 Registern des original SIDs auch das Chip-Select-Signal aktiv ist. Müsste ich mal reinpoken, ob da der original SID auch anspricht (also die 32 Register dann zwei oder vier mal in den Speicher gemappt sind)
      Das wäre sehr hilfreich für die zweite Registerbank des Stereo-SIDs.
      * Hast du zufällig 3,3V auf dem Board? Das wäre sehr cool, wenn die schon irgendwo vorhanden wären und noch etwas Saft zum Betreiben einer MCU/DAC Kombination übrig wäre.
      Ansonsten kann ich natürlich auch einen 3,3V Spannungsregler - wie derzeit in meiner Schaltung vorgesehen - auf der FATSID-Platine unterbringen.
      * Einen zusätzlichen PIN für S/P-DIF out, der irgendwo an die Seite oder nach hinter geroutet wird, wo man eine Chinchbuchse nachrüsten könnte?

      So, jetzt fällt mir auch nichts mehr ein.
      Es muß natürlich kein Platz für das Nachbestücken von zwei Sockelleisten (5mm links und rechts vom original Sockel) zur Verfügung stehen, aber zumindest ein gemeinsamer (!) Steckkontakt für die angesprochenen Pins wäre fein. (3.3V und S/P-DIF out muß nicht unbedingt sein.)
      Ich glaub beim alten C64 Reloaded hast du schon ähnliches vorgesehen, oder?

      Danke für Deine Bemühungen !!!!!!!

      Ich hoffe ich komme mit diesen Extrawürsten nicht etwas zu unverschämt (oder zu spät) rüber.

      C.u.,
      WhyLee.