Amiga 4000T - was damit machen?

  • Ist ein einfaches Treiber-IC.

    Kann aber auch sein, dass die Diode hoch gegangen ist als irgendwas an einer der Schnittstellen falsch an- oder kurzgeschlossen wurde.

    Wundert mich nur, dass die Diode hoch gegangen ist, die Sicherung F161 aber heile geblieben ist/sein soll. ?(
    Reparaturtipps auf eigene Gefahr! Ihr seid alt genug, um zu wissen, was Ihr tut. ;)

  • Die +12V_USER laufen einfach nur über die Diode, dann über die Sicherung und weiter zu den externen Schnittstellen. Sollten also prinzipiell erstmal unwichtig für die Grundfunktion sein. Schätze mal, die Diode ist einfach so gestorben. Evtl. auch durch eine Spannungsspitze beim Anstecken eines Geräts. Die Sicherung ist selbstrückstellend, die geht so oder so nicht kaputt.
  • Da die Diode nicht offen, sondern mit Durchgang verreckt ist, kann dadurch der CIA (U560) zerschossen worden sein? Oder wäre der durch U570 gut genug von den Schnittstellen isoliert? Ein defekter CIA würde sicher zu dem Fehlerbild passen.
  • Sollte durch U570 gut genug geschützt sein.
    Wobei ich die kaputte Diode nicht überbewerte. Die soll vermutlich nur dafür sorgen, dass Spannungen über 12V von extern nicht auf die internen 12V durchschlagen.
    Reparaturtipps auf eigene Gefahr! Ihr seid alt genug, um zu wissen, was Ihr tut. ;)

  • Am Wochenende geht's weiter. Ersatz für die Diode und die 16 noch nicht erneuerten Elkos ist eingetroffen. Hatte aber zwischenzeitlich noch einen meiner beiden A600 neu aufgebaut, das hatte ich schon ewig vor mir hergeschoben.
  • Benutzer online 1

    1 Besucher