Platinenschrauben

    • Retro Haudegen schrieb:

      Gibt es eine Bezugsquelle für die Schrauben zur Befestigung der Platine im Gehäuse?
      Am liebsten wären mir sogar goldfarbene, falls es sowas gibt.

      Naja, schau Dir die Schrauben an die in einer 64er Gehäuse zu finden sind und prüfe ob es die gleichen nochmal aus Messing oder Bronze gibt.
      Mitwäre das nicht passiert! :prof:
      :syshack: Meine 3D-Drucker Teile auf thingiverse.com/oobdoo/designs :strom:
      Sammlung | 99 Bücher bzw. 27.480 Buchseiten mit Z80/8080 Power
    • Gikauf schrieb:

      Im Schraubenladen gibt es jede Schraube.
      Mindestauftragswert 100 EUR. ;(

      Ich glaub das richtige Stichwort für die Suche lautet "PT Schraube 3,0 x 8" mit Linsenkopf oder Linsenkopf mit Flansch (fast noch besser).
      Ob verzinkt oder Edelstahl, Kreuzschlitz oder Torx ist geschmacksache.

      Die normalen Platinenbefestigungsschrauben sind in meinem C64C Gehäuse 8mm lang. Die zwei an den Tastaturhaltern sind etwas länger, da müssten 3,0 x 10 passen, aber die 8er reichen eigentlich auch.

      Die Gehäuseschrauben sind hier ebenfalls 8mm lang.

      Also mit diesen Stichworten findet man was auf eBay.

      Bürklin hat auch solche Schrauben: 14 H 626 bzw. 14 H 627 müssten passen.

      Disclaimer: hab's (noch) nicht selbst getestet.
      AC/64 - C64 Umbau auf 9V Wechselspannung: Thread | Homepage
      Jocopod - Joystick to Controlport Dongle: Thread | Homepage
    • Der richtige Suchbegriff ist hier "Blechschraube", auch wenn sie nicht in Blech geschraubt wird. Besondere Farben gibt es nur sehr selten zu kaufen. Üblicherweise sind die Schrauben verzinkt, oder sie sind aus Edelstahl. Etwas seltener, aber im Computerbereich dennoch häufig eingesetzt sind vernickelte Schrauben, die aber in letzter Zeit wegen der Allergieproblematik nicht mehr so gern eingesetzt werden. Sie glänzen halt schön.

      Grundsätzlich kann man Schrauben in allen Farben einfärben. Vergolden wird sehr teuer sein, deswegen würde ich spontan Brünieren vorschlagen, dann werden die Schrauben schwarz. Auch sowas ist nur für "ein paar Kilo Schrauben" wirklich sinnvoll, und man braucht auch den Schraubenlieferanten seines Vertrauens, um so einen Auftrag platzieren zu können. Da es nur um ein paar hundert EUR geht, müsste man schon ein bekannter Kunde sein.

      Wenn sich jemand die Mühe macht, die DIN-Nummer für die Blechschrauben 'rauszusuchen, kann ich gern diese Anfrage bei meinem Haus- und Hoflieferanten stellen. Wenn mein Hirn noch nicht ganz verkalkt ist, müsste es DIN7981 sein, aber die Größe (Länge und Durchmesser) müsste jemand anders herausfinden.

      Jens
      icomp.de/shop-icomp - Online einkaufen und offline bei Rewe, Penny, DM und Weiteren im Laden bezahlen.
    • Vergoldete Blechschrauben kann man hier kaufen. Allerdings müsste man sie noch auf die entsprechenden Längen kürzen.
      Zum Preis würde ich "machbar" sagen. Wenn man es wirklich will.
      Der alleinige Zweck dieses Beitrags ist es meinen Counter zu inkrementieren. Jeglicher Sachbezug dient ausschließlich der Dekoration.
      --- "Meine kleinen Projekte"
      --- "3D-Modelle" --- "Platinen" ---
    • Wiesel schrieb:

      man braucht auch den Schraubenlieferanten seines Vertrauens, um so einen Auftrag platzieren zu können. Da es nur um ein paar hundert EUR geht, müsste man schon ein bekannter Kunde sein.

      Prinzipiell nicht das Problem.

      Das hier sind Kumpels von mir (und nebenbei bin ich da auch noch beschäftigt): inox-schrauben.de/

      Da gibt es sämtliche Schrauben auch einzeln: DIN 1781 Kreuz

      Schwärzen (oder auch andere Farben) wären theoretisch auch möglich. Es gibt da einen Kontakt zu einem Unternehmen, die das auch schon für uns/sie gemacht haben. Das ist so ein kurioses Verfahren, was auf Interferenz basiert. Es liegen auch noch ein paar Schrauben aus einer Aktion im Laden herum (allerdings eine völlig andere Größe). Ich klär das Morgen mal, was da so möglich wäre.
      Read'n'Blast my jump'n'stop-text-sprite-scroller Select A Move

      Ex-TLI (The Level 99 Industries) & Ex-TNP (The New Patriots) & Ex-TEA (The East Agents) & ?
    • Wiesel schrieb:

      Wenn mein Hirn noch nicht ganz verkalkt ist, müsste es DIN7981 sein, aber die Größe (Länge und Durchmesser) müsste jemand anders herausfinden.
      Dein Hirn schein noch ganz gut zu funktionieren. :thumbsup:
      Die hatte ich auch zuerst auf dem Radar, 8mm Länge scheint da aber kein Standardmaß zu sein, gängig ist 2,9 x 6,5 und 2,9 x 9,5. Das eine zu kurz, das andere zu lang. OK, man müsste mal verschiedene Gehäuse (Brotlkasten und neue Form) ausmessen, vielleicht geht ja 9,5 auch noch rein, ohne dass es unten ne Beule gibt.
      Ich würde Form F nehmen, d.h. nicht mit Spitze sondern vorne flach. Vielleicht gibt's ja einen Lieferant, der die in 8 mm herstellt?

      Ansonsten sind die PT Schrauben aber extra als Schrauben für thermoplastische Kunststoffe bezeichnet, scheint doch eigentlich genau das richtige zu sein.

      Also wenn ich die Schrauben meine C64C messe, dann haben die 2,9 x 8. Die bei den Tastaturhaltern 2,9 x 9,8. Vielleicht sind das aber auch zöllige Schrauben? Und Toleranz ist auch unbekannt.
      AC/64 - C64 Umbau auf 9V Wechselspannung: Thread | Homepage
      Jocopod - Joystick to Controlport Dongle: Thread | Homepage
    • lvr schrieb:

      8mm Länge scheint da aber kein Standardmaß zu sein, gängig ist 2,9 x 6,5 und 2,9 x 9,5.

      Das hängt immer vom Material ab: Ich setze für die ACA620 Blechschrauben ein, die ich in Edelstahl kaufen muss, weil es das Maß nicht in verzinkt gibt. Ähnlich könnte es bei diesen Blechschrauben sein.

      Ob man Edelstahl aber auch brünieren kann, weiß ich nicht; ich habe mich zwar hin und wieder in die Materie eingelesen und musste im Grundstudium auch technische Mechanik machen, aber da bekommt man echt nur Grundkenntnisse.

      Ich werde diese Woche noch bei meinem Bestücker sein, da fahre ich praktisch direkt beim Schraubenlieferanten vorbei; Fahrt ist für Donnerstag Vormittag geplant.

      Jens
      icomp.de/shop-icomp - Online einkaufen und offline bei Rewe, Penny, DM und Weiteren im Laden bezahlen.
    • Wiesel schrieb:

      Ich werde diese Woche noch bei meinem Bestücker sein, da fahre ich praktisch direkt beim Schraubenlieferanten vorbei; Fahrt ist für Donnerstag Vormittag geplant.

      Super, vielleicht könntest du ja dann im Shop einen "Schrauben-Kit" anbieten, vorausgesetzt der Schraubenlieferant hat die richtige Größe parat. Es sind sicher nicht wenige, die ein neues Gehäuse (oder mehrere) geordert haben und nun vor dem Problem mit den Schrauben stehen.
    • Edelstahl als solchen gibt es nicht wirklich. Das was man so bezeichnet sind in der Regel rostfreie Stähle.
      Prinzipiell kann man solche Stähle brünieren. Allerdings gibt es auch Legierungen mit denen es nicht oder nur schlecht funktioniert. Das hängt auch vom Verfahren ab.
      Ob sich der Aufwand wirklich rentiert ist eine andere Frage. Wenns nur darum geht dass der Schraubenkopf schwarz ist dann würde ich ihn einfach mit einem schwarzen Edding anmalen.
      Der alleinige Zweck dieses Beitrags ist es meinen Counter zu inkrementieren. Jeglicher Sachbezug dient ausschließlich der Dekoration.
      --- "Meine kleinen Projekte"
      --- "3D-Modelle" --- "Platinen" ---
    • ich bestelle immer mal bei reichelt.de auch mal ein Packung Schrauben bzw. Muttern mit - klar, man muss eben oft gleich 100 Stück kaufen, aber soviele sind dass dann auch nicht und dann kommt so eine VE auf gerade mal 1,50 -3,00 €, je nach Ausführung

      z.B:

      Pan-Head, Edelstahl A2, PZD, 2,9mm x 9,5mm - 3,00 €
      secure.reichelt.de/Blechschrau…749&artnr=SBL-E+29095-100

      PAN Head, Kreuzschl. PZD, 2,9 x 9,5mm, 100 Stk - 1,60 €
      secure.reichelt.de/Blechschrau…=2749&artnr=SBL+29095-100

      PAN Head, Kreuzschl. PZD, 2,9 x 6,5mm, 100 Stk - 1,55 €
      secure.reichelt.de/Blechschrau…=2749&artnr=SBL+29065-100
    • Ezeyer schrieb:

      ich bestelle immer mal bei reichelt.de
      Die haben aber alle eine spitze Spitze. Ein stumpfe wäre schöner, finde ich. Der angespitzte Teil der Schraube hält eh nichts im Gewinde, und wenn sie zu lang ist und man dreht sie rein, hätte ich Angst, dass die Spitze unten wieder rauskommt.

      Eine passende Bezeichnung nach DIN wäre z.B.

      DIN 7981-F-H-St. 2,9 x 8 zn


      DIN 7981 => Blechschraube mit Linsenkopf
      F = mit Zapfen
      H = mit Kreuzschlitz H Typ Phillips
      St = Stahl gehärtet
      zn = galvanisch verzinkt

      Das F heißt dass sie vorne keine Spitze hat, C wäre mit Spitze.
      Die Länge 8 wäre ideal, hab ich aber bisher nirgends gefunden.


      Alternativ vielleicht doch so eine "PT" Schraube: Plastfast 30
      Das ist die, die es bei Bürklin gibt. Ob jetzt 2,9 oder 3,0 mm Durchmesser dürfte nicht viel ausmachen, aber die gibt es eben in 8mm Länge. Irgendwo gibts die bestimmt auch billiger.
      AC/64 - C64 Umbau auf 9V Wechselspannung: Thread | Homepage
      Jocopod - Joystick to Controlport Dongle: Thread | Homepage
    • lvr schrieb:

      Die haben aber alle eine spitze Spitze. Ein stumpfe wäre schöner, finde ich. Der angespitzte Teil der Schraube hält eh nichts im Gewinde, und wenn sie zu lang ist und man dreht sie rein, hätte ich Angst, dass die Spitze unten wieder rauskommt.


      Bei Reichelt gibt es auch Feilen, da reicht auch eine Schlüsselfeile um die Spitze wegzufeilen:

      Schlüsselfeilen-Sortiment 100mm, Hieb 2, 6-teilig
      secure.reichelt.de/Feilen/FEIL…UPID=577&artnr=FEILE+ST-2

      :):):):):):)
    • Wiesel schrieb:

      Der richtige Suchbegriff ist hier "Blechschraube", auch wenn sie nicht in Blech geschraubt wird.

      Warum Blechschrauben?
      Blechschrauben haben eine Spitze, die, sollte die Schraube zu lang sein, sich gerne als "Pickel" auf der anderen Seite des Gehäuses bemerkbar macht.
      Soviel ich weiß wird für Plastik immer Thermoplastschrauben benutzt. Die sehen den Blechschrauben sehr ähnlich, haben aber keine Spitze.
      Neo Geo AES 3-4 || Apple IIe || C64 ASSY 250425 || A500+ || A1000 (GB-Edition) || A3000D rev.9.01 || A4000D rev.B
    • echo schrieb:

      Warum Blechschrauben?

      Hier wurde nach Dingen gefragt, die man "überall" kaufen kann. Blechschrauben gibt es - wie oben zu lesen - auch ohne Spitze. Natürlich ist eine Thermoplastschraube das bessere Ding, aber die bekommst Du selbst in Fachmärkten nur bei Bestellung von größeren Verpackungseinheiten.

      Jens
      icomp.de/shop-icomp - Online einkaufen und offline bei Rewe, Penny, DM und Weiteren im Laden bezahlen.
    • Woher kommt eigentlich die Info, dass die Schrauben 8mm sein sollen? Sprich: Wer hat das wie gemessen?

      Die Schrauben in einem meiner C64c sind 6mm. Dabei messe ich nur die Gewindelänge - der Kopf wird AFAIK nur bei Senkkopfschrauben in die Messung einbezogen (Maschinenbauer mögen mich bitte korrigieren - ich bin doch nur E-Techniker...). Tatsächlich messe ich knapp unter 8mm, wenn ich den Kopf einbeziehe.

      Ich würde aber gern ein paar zusätzliche Messungen von anderen Leuten haben, damit wir sicher stellen, dass es keine unterschiedlichen Gehäuseversionen gibt, in denen andere Schrauben erforderlich sind. Bei Commodore ist schließlich alles möglich...

      Jens
      icomp.de/shop-icomp - Online einkaufen und offline bei Rewe, Penny, DM und Weiteren im Laden bezahlen.
    • Ich habe erst heute meine Platine wieder ins Gehäuse eingebaut und mir kommen die Platinenschrauben auch sehr kurz vor, kein Vergleich zu denen mit dem die Gehäuseteile verschraubt werden. Dann gibt es ja auch noch zwei Schrauben mit feinem Gewinde für Metall die das Blech für die Abdeckung der Joysticksports etc. an die Platine befestigen.