Hello, Guest the thread was called109k times and contains 1070 replays

last post from CommieSurfer at the

Bomb Jack DX (C64): Neue Portierung

  • Ich finde das farbigererere auf jeden Fall besser als das andere. Das linke ist zu metrisch und eher langweilig. Das rechte ist wie ein Blick über eine große Stadt wie Philadelphia.


    Eine Alternative wäre vielleicht noch eine Kombination: Das neue liegt insgesamt weit unten. Man könnte es etwas nach oben verschieben und unten doch noch das Wasser einzeichnen.

    Allerdings müsste man dann auch erst wieder die Bomben neu hinein fummeln.


    Ich meine, wenn einer der Überzeugung ist (und auch erwartet), dass es besser ginge und es sich dabei eben nicht um einen Klacks handelt (wie etwa, mal eben eine Farbe auszutauschen o.ä.), sollte er selbst eine Vorlage für seinen mutmaßlichen Verbesserungsvorschlag liefern. Dann sieht man an den Reaktionen, welche Version besser ankommt. So was ist ja jetzt hier passiert, und die Mehrheit findet die DX-Version besser als das andere. Wer einen neuen Angriff will, sollte selbst den Pixel-Pinsel schwingen. Vieles ist nämlich leichter gesagt als getan.


    die kleinen goldenen Titten am unteren Bildschirmrand

    :search: ...:nixwiss:

  • Es ist schon richtig, Hintergrund und Vordergrund sollte man immer gut auseinanderhalten koennen

    Du meinst, so wie bei Windows 10, dessen Design viele so toll finden?

    Also, dagegen kann ich die BJDX-Plattformen mit ihren deutlichen Schattenkanten auch vor der Skyline sehr gut erkennen.



    Übrigens, schön gefunden hätte ich auch, und vor allem aus gegebenem Anlass, eine ehemalige NY-Skyline mit den WTC-Towers.

  • Ja, das Windows 10-Design ist schrecklich. Lustigerweise habe ich schon beim Vista-Design gepredigt, dass dieser ganze 3D-Glas-Glanz-Mist kacke ist und alle haben mich ausgelacht, ich waere ein ewig gestriger. Dann auf einmal machen sie eine 180-Grad-Wendung und alles geht in Richtung "superflach 2D" - welch Ironie. Und trotzdem ist es auch wieder kacke. Weil man jetzt auf einmal viele Dinge nicht mehr eindeutig unterscheiden kann. Der Win95-Style ist nach wie vor der beste. Klar, die Umsetzung ist vielleicht aus heutiger Sicht nicht mehr modern oder huebsch, aber das Grundprinzip koennte man beibehalten, auch mit einem modernisierten Look


    Aber mich fragt ja keiner... :whistling:

  • ganze 3D-Glas-Glanz-Mist kacke


    "superflach 2D" [...] auch wieder kacke.


    Win95-Style [...] ist [...] nicht mehr modern oder huebsch


    Aber mich fragt ja keiner...

    Kein Wunder! :P (Sorry für die bewusst verzerrende Verkürzung...)

  • Claus ich kanns auch nett erklaeren, aber das versteht dann trotzdem keiner ;) weil die meisten halt nur nach dem Aussehen gehen und nicht nach Usability/Funktionalitaet


    TomOfPolysemia wenn man es in den "Classic Mode" zurueckgestellt hat, schon :D

  • Es ist schon richtig, Hintergrund und Vordergrund sollte man immer gut auseinanderhalten koennen, ich hasse es auch, wenn das bei Spielen nicht der Fall ist. Aber in diesem Falle ist der Unterschied gross genug sodass es keinen Spieler stoeren sollte. Ich glaube das ist halt das typische Phaenomen, wenn man etwas zur Diskussion offenlegt dann wird diskutiert und jeder gibt halt seinen Senf dazu. Dadurch wirken "Probleme" manchmal schlimmer als sie eigentlich sind. Bei diesem Screen gibt es aus meiner Sicht nichtmal im Ansatz ein Hintergrund/Vordergrund-Problem, das ist allein durch die Diskussion "entstanden".

    Ich habe auch den Eindruck, dass manche "Probleme" deutlich größer gemacht werden, als sie sind – einfach weil es die Möglichkeit zur Diskussion gibt und man sich dadurch auch etwas hochschaukelt. Ich gehe oft mit Anregungen aus den Diskussionen heraus – doch oft sind das nicht unbedingt die angesprochenen Punkte, sondern welche, die dadurch nur angekratzt wurden. Ich teste gerade wieder ein paar Darstellungs-Verbesserungen durch – meistens verwerfe ich sie aber wieder, weil sie keine wirklichen Verbesserungen bringen. Das zeigt sich aber erst, wenn man es mal ausprobiert hat. Nur so langsam kommen wir in die Phase, wo grafische Änderungen nicht mehr lange möglich sein werden und da möchte ich vorher sicher sein, dass ich das (aus meiner Sicht) maximal Mögliche herausgeholt habe.


    Eine Alternative wäre vielleicht noch eine Kombination: Das neue liegt insgesamt weit unten. Man könnte es etwas nach oben verschieben und unten doch noch das Wasser einzeichnen.

    Wenn ich die Hochhäuser deutlich nach oben schiebe, um sie bis zum Fuß zu zeigen, bliebe nur noch wenig Himmel übrig. Und alle Bomb-Jack-Backdrops zeichnen sich dadurch aus, dass sie recht viel Himmel zeigen, davon möchte ich ungern abweichen. Dazu kommt, dass dadurch die Kritik, der Hintergrund würde zu sehr ablenken, nur noch lauter/berechtigter würde. An den Farben habe ich auch herumexperimentiert aber die Attraktivität nimmt doch stark ab, wenn man die Farbigkeit (orange > grau) reduziert. Von daher werde ich das meiste wohl so lassen.


    ----


    Ich habe mir wegen der Gegner-KI-Sache (die ja jetzt weitgehend abgeschlossen ist) nochmal ein paar Videos von anderen Ports angeguckt. Da zeigt sich, dass einige der Ports deutlich einfacher zu spielen sein müssten als die Arcade-Version. Zum einen, weil die Gegner oft langsamer sind (Atari 8-Bit, CPC), zum zweiten, weil sie teils weniger "intelligent" sind und zum dritten, weil sie oft deutlich weniger sind (in fast allen Ports, auch unserem). Speziell der [edit:] Elite-C64-Port "gleicht das dadurch aus", dass man einfach sehr wenig Platz zum Agieren hat.


    Gibt es in der CPC- (und auch in der Specci-) Version eigentlich alle Gegner? – in den Videos vermisse ich "Horn" (fliegendes Auge) und "Sphere" (graue Kugel mit Löchern). Gibt es Bilder oder Videos, in denen man die von mir vermissten Gegner auch mal sehen kann? Oder kann jemand besonders versierter mal im Binary nachgucken, ob diese Gegner überhaupt vorhanden sind?

  • Speziell der C64-Port "gleicht das dadurch aus", dass man einfach sehr wenig Platz zum Agieren hat.

    Hier muss ich kurz mal einhaken. Aber doch mehr Platz zum agieren als in der bisherigen C64 Version, oder? Diese finde ich eigentlich auch nicht schlecht, aber die Sprites sind dort halt, im Verhältnis zum Gesamtbild, etwas zu gross geraten. Was dann natürlich immer dazu führte dass es doch sehr eng zuging bei dieser Version. Das war ja auch immer einer der Kritikpunkte daran, dass eben die Größenverhältnisse nicht stimmen würden.


    Das ist nun hier bei der neuen Version ja dann anders, da die Sprites um einiges kleiner sind, wie man an den Screenshots sieht. Somit dürfte ja dann, was den freien Platz zum agieren im Spiel angeht, diese neue C64 Version doch näher an der Arcade Version dran sein als an der alten C64 Version, richtig?

  • Hier muss ich kurz mal einhaken. Aber doch mehr Platz zum agieren als in der bisherigen C64 Version.

    Sorry, ich meinte den Elite-C64-Port, nicht unseren. Bei BJDX ist das Verhältnis von Sprite-Größe zu Spielfeld in etwa so, wie man es vom Automaten her kennt.

  • Ich habe auch den Eindruck, dass manche "Probleme" deutlich größer gemacht werden, als sie sind – einfach weil es die Möglichkeit zur Diskussion gibt und man sich dadurch auch etwas hochschaukelt. Ich gehe oft mit Anregungen aus den Diskussionen heraus – doch oft sind das nicht unbedingt die angesprochenen Punkte, sondern welche, die dadurch nur angekratzt wurden. Ich teste gerade wieder ein paar Darstellungs-Verbesserungen durch – meistens verwerfe ich sie aber wieder, weil sie keine wirklichen Verbesserungen bringen

    Das ist, denke ich, auch der eigentliche Punkt. Ich erlebe das in meinen Projekten auch häufig, dass Vorschläge an der einen angesprochenen Stelle sich nach einer guten Idee anhören, aber nicht in das Gesamtpaket passen. Man ändert ein Detail und das Bild oder die Spielszene schaut plötzlich unausgewogen aus.

  • Gibt es in der CPC- (und auch in der Specci-) Version eigentlich alle Gegner? – in den Videos vermisse ich "Horn" (fliegendes Auge) und "Sphere" (graue Kugel mit Löchern). Gibt es Bilder oder Videos, in denen man die von mir vermissten Gegner auch mal sehen kann? Oder kann jemand besonders versierter mal im Binary nachgucken, ob diese Gegner überhaupt vorhanden sind?

    Ja, so wie ich das gesehen habe, fehlen ein paar der Gegnertypen. Das ist wirklich schade. Die CPC Umsetzung ist davon abagesehen aber die einzige Home Computer version (8 bit) welche ich richtig genossen habe. Die Luftmanöver waren einfach weniger launisch umsetzbar; ich kämpfte weniger mit der Steuerung als mit der Strategie und dem Timing. Die CPC Fassung macht einfach tierisch Bock. Aber ja, schade wegen der fehlenden Gegnertypen.

  • Ja das kann ich bestätigen, in der Amstrad CPC Version fehlen ein paar der Gegner. Ich hab diese Version mittlerweile wirklich schon oft im WinAPE Emulator gezockt und finde sie definitiv gut. Sie ist aber um einiges leichter als die Arcade Version, ich komme bei der CPC Version fast doppelt so weit wie im Arcade Original oder wie etwa in der Amiga Beer-Edition. Daß diese Version deutlich einfacher ist, wäre auch mein einziger Kritikpunkt an der CPC Umsetzung, davon abgesehen ist das ein toller Port.

  • Achso, die nostalgia...dachte es gibt nochmal was neues. Korrekt, commando geht absolut nur und ohne ausnahme mit Rob Hubbard original. Das game lebt von dem tune und der tune umgekehrt vom game, das ist eine einheit zusammen und nur dann stimmig. Kann man da nicht auch den tune auswählen in der nostalgia version? Ansonsten hoffe ich, daß sich dem übel jemand annimmt und den original tune in die nostalgia arcade version hackt ...das wäre doch was für Stephan Scheuer

  • Doch, man kann die Musik schon waehlen, aber das ist trotzdem sowas von komplett unnoetig, weil die neue Musik einfach richtig besch... klingt. Sowas haette ich gar nicht erst eingebaut, auch nicht mit der Begruendung dass man ja waehlen kann.

  • Doch, man kann die Musik schon waehlen, aber das ist trotzdem sowas von komplett unnoetig, weil die neue Musik einfach richtig besch... klingt. Sowas haette ich gar nicht erst eingebaut, auch nicht mit der Begruendung dass man ja waehlen kann.

    Spielt sich eh am besten wenn man nur diese neuen Sound-FX einstellt bei Commando, die sind genial. Das Helikopter-Geräusch zu Anfang oder das Maschinengewehr wenn man feuert. Wenn ich den genialen Original-Soundtrack hören will, dann mache ich das immer im Menü des Spiels, vor dem Zocken. Aber man kann ja nicht die besten SFX und den Sound zugleich auswählen in der Commando Arcade Version, deshalb entscheide ich mich da dann immer für "nur die neuen SFX" und die sind echt super geworden, bringen eine ganz neue Atmosphäre mit ins Gameplay rein, finde ich.


    By the way - ein paar Sprachsamples als SFX würden sich in der neuen "Bomb Jack Version" doch auch gut machen, aber wird wohl kein freier Speicherplatz für solcherlei Spielereien mehr übrig sein, befürchte ich? 8)