Hello, Guest the thread was called159k times and contains 2080 replays

last post from bugjam at the

Neu produzierte Tastaturkappen in allen Farben für C64 / VC20 / C16 und CBM - Geräte

  • Bin auch dafür! Backe aber erst, wenn die Rahmenbedingungen etwas klarer sind. :dafuer:

    Welche Rahmenbedingungen sind unklar? Wäre um eine Info diesbezüglich dankbar, vielleicht stellen sich andere die gleichen Fragen - und Klarheit ist mir wichtig!

  • Ich backe mit sobald es Zahlungsalternativen zu Paypal gibt.

    Die Einschränkung auf PayPal geht von Indiegogo aus. Wenn man einen flexiblen Zielbetrag auswählt (was hier keinen Sinn macht) ist auch eine Zahlung des Perks per Banküberweisung möglich glaub ich. Sobald mit einem fixen Zielbetrag (wie bei Kickstarter) gearbeitet wird kann die Zahlung nur mehr über PayPal abwickeln. Das System verstehe wer will, ich nicht ganz...

  • Welche Rahmenbedingungen sind unklar?


    Bei mir: Die ausstehenden Farbdefinitionen (RAL/Pantone)
    Dann: Wird es milchig-transparent-farbige Tasten geben?
    Und ganz neu: Werden die Tasten bis aufs letzte Micron exakt die Form der jeweiligen Original-Tasten aufweisen oder wird es da Abweichungen geben?
    Und noch als kleines Extra: Bei welchen Tastenfarben wird der Aufdruck weiß, bei welchen schwarz sein?

  • Die Aussage, dass die Tasten auch für den C16 passen, halte ich für leicht irreführend. Befestigen kann man die Tasten auf einem C16 sicherlich, aber die Beschriftung ist doch zu verschieden, um die Tasten mit einem C16 zu *verwenden*...


    BTW: Was macht man, wenn man die Versandkosten vergessen hat? Ändern, wie bei Kickstarter, geht ja hier nicht...

  • Welche Rahmenbedingungen sind unklar? Wäre um eine Info diesbezüglich dankbar, vielleicht stellen sich andere die gleichen Fragen - und Klarheit ist mir wichtig!

    Allgemein sind ja noch alle möglichen Fragen offen.
    - kommt doch noch das Commodore-Zeichen ev. mit Lizenz?
    - Transparente Tasten als Option ist ja noch offen?
    - die Fragen die Retrofan bereits gestellt hat.



    Und danke für dein cooles Projekt ;) Freue mich schon auf die Tasten.

  • Was macht man, wenn man die Versandkosten vergessen hat? Ändern, wie bei Kickstarter, geht ja hier nicht...


    Du wirst nicht der Einzige sein. Ich dachte das Die automatisch hinzugefügt werden, dem war aber nicht so. Also habe ich jetzt auch nur den Pledge bezahlt. Ziemlich doof das Ganze, auch daß die Versandkosten nur in der "Story" erwähnt werden und nicht bei dem eigentlichen "Bestellvorgang".

  • Jens : Ich hab in der Sache doch mit einem guten Dutzend Firmen aus dem Bereich Planung bzw. Fertigung geredet, daher haben wir schon sehr viele Möglichkeiten durchgespielt. Aus technischer wie auch kaufmännischer Sicht. Aber vielleicht hast ja noch ne Extraidee, ich schick dir heute noch ein Mail welche Szenarien wir schon hatten - im Thread hier wird mir dass zu unübersichtlich.


    Ich schau' da gern mal drüber, schließlich ist der Weg zu einer kompletten Tastatur dann nicht mehr weit, und wir hätten im Jahr 2015 wirklich komplett neue C64. Ich weiß außerdem, dass Du sonst beruflich gar nicht mit so kleinen Beträgen wir 25k EUR hantierst, deswegen ist ne zweite Meinung von jemandem, dessen übliche Projektgröße mehr in dieser Liga ist, vielleicht gar nicht so schlecht.


    Retrofan: Ich würde ehrlich gesagt gar nicht nach der exakten Tastenform wie "bei den meisten C64" fragen, sondern hätte persönlich am liebsten die etwas kantigere Form, welche für die ersten VC20 und den Educator-64 eingesetzt wurden. Hier wird es aber *leider* keine Auswahlmöglichkeit und noch viel weniger den Königsweg geben, denn einer wird immer das jeweils Andere schöner finden.


    Jens

  • Das Logo ist rechtlich geschützt, daher können wir das nicht nachdrucken.


    Ich bin nun kein Rechtsanwalt, habe aber etwas Erfahrung mit der "Fremdverwendung" von Logos. Was jetzt aber keine Richtlinie sein muss.


    Wenn man ein Produkt mit einem Firmenlogo versieht und das Produkt nur aus diesem Grund verkauft (wie zum Beispiel die Mousepads mit illegal verwendetem Commodore-Logo, siehe ein anderer Thread hier), dann greift das Gesetz und man macht sich strafbar. Wenn man aber ein Replik herstellt, welches zum größten Teil aus allgemein beschrifteten Tasten besteht und eine der 56 Tasten ein Firmenlogo darstellt, bin ich mir nicht so ganz sicher, ob das, aufgrund der Notwendigkeit der Symbolik auf der Taste, "verbietenswürdig" ist. Vor Gericht hätte der Anklagesteller auf jeden Fall ein Proble zu argumentieren, dass sein geschütztes Logo hier missbraucht wird. Letztlich könnte der Fontinhaber des Zeichensatzes genauso gut klagen.


    Ganz einfache Sache: den aktuellen Rechteinhaber des Commodore-Logos informieren und um Erlaubnis fragen. Wenn er nein sagt, sind wir auf demselben Stand.

  • Wenn 3 Sätze 99€ kosten, warum schlagen 10 Sätze dann mit 399€ zu buche ?
    3x99€ = 297€ (9 Sätze) + ca. 20€ (1 Satz) = 317 €. Das -399€- sind eigentlich 80 € zu viel.


    Dasselbe bei 3 Sätzen für 99€: Einer kostet 20 €, also 3x 20€ = 60 €. 39 € zu hoch für's normale 3er Paket.
    Wenn man das noch mitrechnet, wäre das 10er Set mit seinen 399€ dann sogar um 199€ und nicht 'nur' um 80€ zu hoch angesetzt. 10x20€ = 200€. :)



    Normalerweise gibt's Mengenrabatt, wenn auch nur 2-3 €, aber hier scheint's das Gegenteil.

  • Ich werde die nächsten Tage mal versuchen eine FAQ auf Indiegogo online zu stellen, hier aber schon mal einige Antworten:



    1. Frachtkosten


    Das Thema war in der Indiegogo - Anleitung irgendwie wirr erklärt. Ich habe jetzt aber mal einen Versand - Perk für die 10,- Euro Kosten (wie im Text erwähnt) erstellt. Aber es ist auch möglich nach Ende der Kampagne bei der Abwicklung über Backerkit die Versandkosten zu zahlen. An alle die den Versand schon gezahlt haben - ihr müsst nichts mehr tun.



    2. Farbcodes


    Sobald ich von Dallas die Farbcodes von den Gehäusen habe wird der Grafiker die passenden Rot- und Blautöne festlegen. Die anderen Farben wie z. B. Braun und Beige sind so gleich wie nur möglich dem Originalfarbton des Brotkasten. Das Grau wird Richtung C16 gehen, das Grün wird giftig... Ebenfalls geben wird es die Farbe vom C64G.


    3. Commodore - Logo


    Hätte ich natürlich auch gerne, die Rechtsabteilung beschäftigt sich schon mit dem Problem. Würde mir natürlich auch am besten gefallen, allerdings will ich hier NICHTS versprechen! Aber wir arbeiten daran.



    4. Transparente bzw. "translucent" Tasten


    Wird es wahrscheinlich als "streched goal" geben. Jede zusätzliche Farbvariante kostet Geld, mehr Farben sorgen nur für eine Umverteilung - das Kampagnenziel hab ich aber bewusst so nieder wie möglich gesteckt. Natürlich würde es wahrscheinlich noch billiger gehen wenn das Werkzeug z. B. aus dem Osten oder China kommt. Ich bin aber kein "Geiz ist Geil" - Fan, ich lege Wert auf Qualität. Daher habe ich mich bewusst für einheimische Fachbetriebe entschieden, dort erreiche ich den Verantwortlichen nicht nur jederzeit - ich kann sogar in der Mittagspause hinfahren und Dinge besprechen.


    Allerdings bin ich mir auch noch nicht sicher wie "prickelnd" einen semi-transparente Kappe aussehen wird. Wer so eine Kappe mal von unten angesehen hat weiß wovon ich rede, die Struktur sieht man dann von oben ja teilweise - wie das genau wirkt bin ich mir nicht sicher. Aber ich werde mich die nächsten 14 Tage mal um einen Prototypen kümmern dann sind wir alle schlauer.



    5. Form der Tasten


    Auf das Micron genau werde ich jetzt auf keinen Fall versprechen, allerdings sollten die Kappen nicht von einer "alten" C64 - Tastatur zu unterscheiden sein. Zumindest von oben, das Innenleben kann leicht variieren - muss aber nicht. Wobei als Vorbild hier die Tastatur vom C64II bzw. C64G dient, das ist die universellste Form die auf allen Gehäuseformen gut aussieht. Wie Jens auch schon geschrieben hat, das wird jeder immer anders sehen - und produzieren kann man leider nur eine Variante.



    ------------------------------------------------------



    Unseen : Anbei mal ein Foto von solchen (Farbwechsel)Tasten aus dem Prototyping - kannst mir gerne ein Angebot machen... :D


    Amike : Mach mir keine Angst...


    Jens : Ich hab auch mal angefangen... :D Aber ich guck das ich das Mail an dich noch heute fertig bekomme, bin für jeden Input dankbar. Gerade weil ich in meinem Job täglich erlebe welches Schicksal beratungsresistenten Sturköpfen droht. :D


    Bezüglich des Educator C64 - hat der echt andere Tasten als der Brotkasten? Hab beim Educator jetzt ehrlich gesagt für dieses Projekt nur geprüft ob die Stempel die gleichen sind, mir wäre nicht aufgefallen dass sich die Form unterscheidet. Wobei ich darauf auch nicht sonderlich geachtet habe. Oder gab es da verschiedene Versionen, die Tasten von meinem E64 (siehe Anhang) sehen nämlich zumindest am Foto recht nach original Brotkasten aus.

  • Du hast da noch was übersehen. Das normale 3er Set kostet nur 55,- Euro - da ist ein Mengenrabatt inkludiert. Der Perk für 99,- bzw. 399,- Euro inkludiert ja die Produktion in einer von uns nicht angebotenen Wunschfarbe (nicht exklusiv / exklusiv). Und da fällt einiges an Kosten (Stillstand / Reinigung / Ausschuss) für den Farbwechsel bei der Spritzgussmaschine an. Und diese Kosten sind in bei diesen Perks mitgerechnet.

  • Das 55€er Angeboit kenne ich, das ist korrekt natürlich. Ich sprach von dem normalen 3er Set (99€), wenn das Angebot ausläuft, denn das 1er Set bei ca. 20€ ist ja auch "normal".
    Is' aber auch wurscht, meinetwegen.


    Das mit den komplett freien -vorher nicht angebotenen und produzierten- Wunschfarben beim 10er Set wusste ich in der Tat nicht, sry.

  • Das 55€er Angeboit kenne ich, das ist korrekt natürlich. Ich sprach von dem normalen 3er Set (99€), wenn das Angebot ausläuft, denn das 1er Set bei ca. 20€ ist ja auch "normal".
    Is' aber auch wurscht, meinetwegen.


    Das mit den komplett freien -vorher nicht angebotenen und produzierten- Wunschfarben beim 10er Set wusste ich in der Tat nicht, sry.

    Da hast du natürlich recht, es fehlt noch ein "normaler" 3x Set - Perk. Ich werde die Perks die nächsten Tage noch ergänzen, es haben mich auch schon welche wegen einem 5x Set Perk gefragt. Unglaublich wie viele C64 manche horten... :D

  • Wenn man aber ein Replik herstellt, welches zum größten Teil aus allgemein beschrifteten Tasten besteht und eine der 56 Tasten ein Firmenlogo darstellt, bin ich mir nicht so ganz sicher, ob das, aufgrund der Notwendigkeit der Symbolik auf der Taste, "verbietenswürdig" ist. Vor Gericht hätte der Anklagesteller auf jeden Fall ein Proble zu argumentieren, dass sein geschütztes Logo hier missbraucht wird. Letztlich könnte der Fontinhaber des Zeichensatzes genauso gut klagen.


    Jens verkauft doch in seinem Shop Tastaturaufkleber mit Commodore Logo. Vielleicht kann er Kontakt zum Hersteller derselben bieten, der muß ja vor der gleichen Fragestellung gestanden haben - Möglicherweise hat er eine Lösung. Ich bin nun auch kein RA, aber ob nun Tasten oder Aufkleber mit Logo hergestellt und in Umlauf gebracht/kommerziell verwertet werden sollen, dürfte keinen Unterschied machen.