Hello, Guest the thread was called161k times and contains 2080 replays

last post from bugjam at the

Neu produzierte Tastaturkappen in allen Farben für C64 / VC20 / C16 und CBM - Geräte

  • EDIT by FXXS: Buko Charly ist zwischenzeitlich als Phase5 aktiv, siehe auch Phase5 Postings zu den Tastaturkappen....



    gekürzte Übersetzung der Aktionsseite:

    [(komplette Übersetzung ist zu lang für diesen Beitrag)]


    FAQ

    EDIT by FXXS: FAQ eingefügt.




    Nachdem mein erster Beitrag anscheinend defekt ist, hier nochmals - bitte entschuldigt die "Umstände"


    Wer von euch gerade einen neues C64 - Gehäuse auf Kickstarter "gekauft" hat oder einfach nur Ersatz für seine alten, vergilbten oder verlorenen Kappen für den C64 / C64 II / C64G / VC20 / C16 und einige CBM-Maschinen sucht:



    http://igg.me/at/Keycaps4Commodore



    Diese Kampagne ist von mir - bin seit über 30 Jahren Commdore Sammler & Fan. Besitze so ziemliche alles was Commodore je gebaut hat - von den Schreibmaschinen aus den 50ziger Jahren über Tischrechner, Taschenrechner, und natürlich Computer. Egal ob PET 2001 oder A4000T - wird alles von mir gehegt und gepflegt... :D


    Daher war ich auch so happy über die neuen Gehäuse - und hatte die (recht naheliegende) Idee mit den neuen Tastaturkappen! Und nachdem ich in dem Bereich gute Kontakte habe dachte ich - das setzten wir jetzt um! So ähnlich soll das dann aussehen:


  • :thnks::dafuer: gleich mal mitgemacht!


    ich bin schon gespannt wie lange es dauert bis der Betrag von 25000 Euro erreicht ist :dance:dance



    EDIT by FXXS: Posting stammt ursprünglich aus: Neue C64C Gehäuse in bunt!

  • Tja die Tasten....


    Ich finde es toll, daß es jemand umsetzen möchte und scheinbar auch kann. Allerdings fehlen mir wichtige Farben wie orange, gelb und pink. Es muss jemand die Wunschfarbe finanzieren, dann können andere die auch kaufen. Ausserdem scheinbar der falsche Fontsatz und die Beschriftung ist nur oben und nicht vorne. Der Preis ist dafür sehr attraktiv, ich bezweifel allerdings ob das Ziel erreicht wird.
    Das ist schon viel Geld. Naja man sollte es unterstützen oder?



    EDIT by FXXS: Posting stammt ursprünglich aus: Neue C64C Gehäuse in bunt!


    Gruß
    Tom

    "Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden." - John Rambo / Rambo II - "Der Auftrag"

  • Hallo,


    das Projekt ist toll, aber es fehlen die wichtigsten Farben. Gelb (Postgelb), Orange (Kommunalorange), Hotpink, Babypink. Wenn ich diese Farben haben möchte, dann müssen die alle einzeln finanziert werden, korrekt? Was auch nicht schön ist, die Beschriftung entspricht der hässlichen Low Cost Tastatur vom C64II und nicht dem schönen, alten Layout mit der Beschriftung vorne. Mit welchem Verfahren wird die Schrift aufgebracht und wie haltbar ist diese gegen Fingerschweiss, UV Licht, Abrieb?


    Wie kann ich die Kombination schwarze Tastatur mit z.B. postgelben F-Tasten finanzieren? Oder Hotpink F-Tasten und Babypink normale Tasten (Ich brauch das für mein weisses Gehäuse - das wird der "Hello Kitty Rechner" für Kirsten). :thumbsup:


    Diese Fragen sind durchaus wichtig und ich würde mich sehr über eine Diskussion darüber freuen. Zuerst einmal vielen Dank daß Du das Projekt umsetzen möchtest, daß braucht viel Geduld, Nerven und Mut. Hut ab!


    Gruß und Danke
    Tom

    "Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden." - John Rambo / Rambo II - "Der Auftrag"

  • Erst einmal: Coole Sache – wird sicherlich den einen oder anderen hier anfixen. Mich evtl. auch. Aber ich habe vorab ein paar Fragen. Als erstes würde mich interessieren, wie denn nun genau die Farben werden sollen. "Hellblau" ist mir z.B. zu ungenau. Ich benötige entweder ein möglichst realistisches Rendering (wie man sie von Tommes kennt) oder aber wenigstens einen Farbcode nach RAL oder Pantone. Besser natürlich gleich beides.


    Als zweites würde ich gerne wissen, wie die Beschriftung erfolgt. Meines Wissens wurden die original Tastenkappen in so einer Art Zweischicht-Spritzguss erstellt, sodass zumindest die hochbelasteten, oberen Flächen nicht einfach bedruckt waren, sondern die Zeichen quasi eingegossen sind. Werden die neuen Tasten auf die gliche Weise hergestellt oder stellt man anderweitig sicher, dass sich die Beschriftung nicht abreibt?


    Und dann noch: farbig-transparente Tasten (siehe Keyboard unten) sind nicht angedacht?


  • Hallo Leute,


    vielen Dank für eure Unterstützung und euer Lob. Ich will mal versuchen alle bisher aufgetauchten Fragen zu beantworten:


    Kampagnenziel:


    Das Ziel ist leider schon durch die hohen Fixkosten der Form vorgegeben. Auch muss ja damit nicht nur die Form sondern auch die Produktion der Perks gezahlt werden – und die kostet aufgrund eines recht hohen händischen Anteils (Sortieren, Aufstecken zum Bedrucken usw...) auch schon eine Stange Geld.


    Produktionstechnik:


    Die Tastaturkappen werden im Spritzgussverfahren gefertigt, der Kunststoff ist „gilbfrei“.


    Druck:


    Die Tasten werden per Tampondruck beschriftet, die Beschriftung sollte abriebfest sein. Zumindest soweit wie man es von einer qualitativ guten, aktuellen Tastatur erwarten kann. Diese Beschriftung hält bei täglicher, intensiver Benützung doch einige Jahre. Es gibt zwar noch andere Druckverfahren – aber diese sind erst bei Stückzahlen von > 10.000.000 überhaupt finanzierbar.


    Tastenbeschriftung & Commodore - Taste:


    Der Tastaturdruck erfolgt mit dem gleichen Font in der gleichen Größe - bin nur kein 3d max – Könner, deshalb sieht das aktuell so aus. ;-) Die Commodore – Taste wird es nicht geben. Das Logo ist rechtlich geschützt, daher können wir das nicht nachdrucken. Den Komplettdruck von oben haben wir aus den gleichen Gründen gewählt wie Commodore. Der Druck der Symbole von vorne ist einfach nicht zu bezahlen – bzw. würde die Kappen extrem verteuern da dies einen komplett anderen Produktionsprozess notwendig machen würde, der rechnet sich erst ab > 5 Millionen Stück. Und mit Mehrkosten sind in dem Falle nicht 50 % sondern 200 bis 300 % mehr gemeint. Leider.


    Verfügbare Farben:


    Möglich ist jede Farbe, allerdings bedeutet ein Farbwechsel des Granulates immer zirka 2 Stunden Produktionsstillstand bzw. Ausschuss. Ebenfalls Zusatzkosten durch Reinigung usw. – daher sollten auch genügend Stück pro Farbe zusammen kommen sonst rechnet es sich wieder nicht. Und je mehr Farben es gibt desto schwieriger wird das.


    Deshalb der Perk mit der Wunschfarbe inkl. 3 Sets für 100,- Euro. Damit sind die Farbwechselkosten im Groben abgedeckt – und der Unterstützer hat für etwas mehr Geld genau seine Farbe und schon 3 Sets! Da wir alle Tasten mit nur einer Form produzieren müsste man diesen Perk auch nehmen wenn man nur Funktionstasten in einer eigenen, von uns nicht produzierten Farbe haben möchte.


    Farbcodes:


    Bezüglich der Farben werden wir natürlich darauf schauen dass diese auch zu den von Dallas produzierten Gehäusen passt. Farbcodes werden wir aber auch auf alle Fälle bekanntgeben – der Grafiker arbeitet daran.


    So, ich hoffe ich habe jetzt keine Frage vergessen und es sind alle Klarheiten beseitigt! Wegen weitere Optionen halte ich euch am Laufenden!


  • Auch wenn es Rechtlich so ist, dass macht das ganze aber irgendwie Sinnlos finde ich. Was bringt es wenn alle Tasten in Rot sind, nur die C=-Taste nicht?

    Du bekommst ja einen rote Taste mit einen "C" - Aufdruck. Nur eben kein komplettes Logo, dann würden wir verklagt und das Projekt wäre gestorben.


    Aber es kann dich niemand darin hindern bei der "C" - Taste dann Ergänzungen mit einem feinen Lackstift.... :D

  • Kunststoff-Spritzguss oder 3D-Druck? Und wie kommt die Beschriftung auf die Taste? Tampondruck? Klebebuchstaben?


    Ich Persönlich glaube nicht das die so wie die Alten gefertigt werden also schrift der taste durch guss.... den aufwand betreibt keiner mer, leider weil unverwüstlich, ich denke die Beschriftung wird gedruckt/geklebt....