Heute so gepixelt | C64 Graphics

  • enthusi schrieb:

    Ehrlich gesagt finde ich, dass es so jetzt echt nach gelbem Plastikball aussieht

    Ja, ich sagte ja selbst, dass es von der Vorlage abweicht. Einen Tod stirbt man halt immer: entweder leuchtendes Plasma und leider "flach" oder eben Plastik, dafür rund (bzw. kugelförmig). Vielleicht bekommt man "das Flache" (oder plastikartige meiner Variante) aber auch weg, wenn man von der perfekten Kugelform abweicht und dafür die unregelmäßige Kantenstruktur (das Brennen/Glühen/Wabbern) der Vorlage verstärkt/übertreibt.
  • enthusi schrieb:

    Bei einem C64 Spiel von 1984 gibt's nichts zu meckern. Wenn aber eine Sprite-Animation in 2015 um einen Pixel abweicht gibt's Geschrei ;)

    Das hast du sehr schön gesagt – und es stimmt. Vieles von dem, was wir heute so machen, ist eigentlich weit über dem Standard von '84. Das sieht man ja auch an so Projekten, wie Ghost 'n Goblins Arcade, bei dem die (damals schon beindruckenden) Grafiken nochmals deutlich aufgewertet wurden. Erstens hat man heute mehr Zeit (da man eh nix dafür bekommt), zweitens die besseren Tools und drittens steht man ohnehin auf den Schultern von Riesen (hat also teilweise den Erfahrungsschatz und die Erkenntnisse der Vorgänger im Rücken).

    In den frühen 80ern wurde z.B. nur selten kantengeglättet um optisch die Auflösung zu verbessern – man hat mit den sichtbaren Pixeln einfach gelebt. Heutzutage probiert man viel mehr herum. Gerade sitzen ALeX und ich an einem neuen Prototypen und da wird auch wieder getrickst und gezaubert, um möglichst saubere Übergänge etc. zu erzeugen. Da hätte man früher viel schneller mit Optimierungen aufgehört und das Ding einfach fertig gemacht. Es gab natürlich auch schon früher große Trickser – aber das war dann ein Spiel unter hunderten (wie z.B. Giana Sisters, wo sehr geschickt Hires- und Multicolor-Chars/Sprites miteinander gemischt wurden.)
  • enthusi schrieb:

    mc char mixed benutzt auch das Spiel 'Trolls' auffallend schoen

    Ja – und es gibt noch einige mehr. Ich hatte jetzt nur EIN Beispiel genannt, wo die Möglichkeiten gut ausgenutzt wurden. Auch um darauf aufmerksam zu machen, dass es eben nur wenige hundert Spiele sind, die aus der Masse des damaligen Standards herausragten. Trolls scheint ja auch aus der Spätphase (1993) des 64ers zu stammen und selbst bei dem Spiel würde man heutzutage wenigstens das Logo noch kantenglätten. ;)

    enthusi schrieb:

    mc char mixed (bzw ja eigentlich normal)

    Leider! Ich hätte neben dem erzwungenen Mixed-Mode gerne einen echten MC-Char-Mode gehabt, in dem ich alle Farben in den MC-Chars nutzen kann. Da das nicht geht, mussten wir bei Space Lords und Monster Buster auf den Bitmap-Mode ausweichen – und da hat man es dann wieder mit anderen Herausforderungen zu tun.
  • Dank euch für euer Feedback. Der Ball hat mir auch noch nicht gefallen. Klar sieht Plasma total anders aus.
    Habe jetzt mal nach Plasmabällen im netz geschaut und werde es definitiv noch ändern. Das rummalen im Bild stört mich nicht. Bin ja froh, das man mir da Feedback gibt.

    Ich bastel jetzt mal einen ECHTEN Plasmaball da rein ^^

    und werde es zeitnah hier posten. Brauche immer Feedback, aber wenn er NICHT positiv ist. Kann damit sehr gut umgehen und probiere es gerne umzusetzen.

    Hilfe und Feedback are Wellcome ^^
  • aRcAdEsTaTiOn schrieb:

    Sieht schon (mehr) nach Plasma aus.

    Kann man sagen. Passt wirklich gut. Hattest du meinen kleinen Kantenglättungstipp für die Karofläche auch gesehen?

    PARALAX schrieb:

    Mich würde ja doch mal interessieren, was die Experten so zu meinen "grafischen Fähigkeiten" sagen

    Die Komposition ist gut gelungen, im Detail gibt es natürlich (wie eigentlich in fast jedem Bild) durchaus Potential für Optimierungen. Der Blitz ist mir persönlich zu fett, Wolken haben ihren dunklen Schatten meistens unten und die gut gelungenen 3D-Streifen am Boden könnten sich ruhig über die ganze Fläche ausdehnen. Ich hoffe, dass das jetzt nicht zuviel Kritik in einem Schwung war.
  • Retrofan schrieb:


    Die Komposition ist gut gelungen, im Detail gibt es natürlich (wie eigentlich in fast jedem Bild) durchaus Potential für Optimierungen. Der Blitz ist mir persönlich zu fett, Wolken haben ihren dunklen Schatten meistens unten und die gut gelungenen


    So richtig zufrieden war ich damit auch nicht aber man kann es natürlich nicht mit den heutigen Möglichkeiten vergleichen, bei denen die Grafiken schon mit dem PC und diversen Hilfsmitteln angefertigt und direkt im C64-Format gespeichert werden können. Das müßte jetzt fast 24 Jahre her sein, ich glaub 1991 wenn ich mich recht entsinne. Damals hatte ich nur Amica-Paint und insbesondere das Arbeiten mit Kreisen- und Ellipsewerkzeugen verlief ziemlich langsam. Muß mal schauen, ob ich die Rohdatei noch auf einem meiner alten Arbeitsdisketten wiederfinde. Zum Glück habe ich die bereits seit 1996 in digitaler Form, nachdem ich seinerzeit noch unter MS-DOS, dem parallelen X1541-Kabel und einem C64S-Transfertool sämtliche Disketten aus dem Bestand eingelesen habe. Ich bin mir ziemlich sicher das die heutigen PC-Tools auch noch mit dem Amica-Paint-Format umgehen können.

    Das Bild gibt es übrigens auch in einer direkt startbaren Version. Damals habe ich mir meist die Möglichkeiten des "Action Replay 6" zunutze gemacht und die fertigen Bilder einfach eingefroren. Anschließend wurde der gesamte Speicherinhalt in ein direkt ausführbares Format gepackt (mit der Methode konnte man auch so manch kopiergeschütztes Spiel überlisten). Das waren schon die ganz großen Stärker dieser Cartridge. ;)

    csdb.dk/release/?id=106901
  • aRcAdEsTaTiOn schrieb:

    Habe mich für Dunkelbraun entschieden, was Du glaub ich auch gemacht hast oder?

    Ich habe dunkelgrau genommen, ist aber letztendlich egal.

    PARALAX schrieb:

    man kann es natürlich nicht mit den heutigen Möglichkeiten vergleichen, bei denen die Grafiken schon mit dem PC und diversen Hilfsmitteln angefertigt und direkt im C64-Format gespeichert werden können.

    Teils/teils. Am Koala-Format (bzw. MC-Bitmap) hat sich nichts geändert und die Pixel setzen muss man auch heute meistens noch mühsam manuell. Aber mit Maus, beliebig vielen Undos und Ebenen geht das Pixeln dann doch etwas komfortabler von der Hand.

    PARALAX schrieb:

    Zum Glück habe ich die bereits seit 1996 in digitaler Form

    Du hattest sie sogar davor in digitaler Form – oder ist der C64 ein Analog-Computer? (ähnliches gilt für das "digitalisieren" von CDs oder DVDs) ;)
  • Dann lad ich mein Bild von ´93 auch mal hoch (hatte mal ein Rätsel damit gestartet)...

    Hatte es auf dem CeVi mit Amiga Paint gepixelt. Bin aber leider nicht viel weiter gekommen (gut, noch ein paar Sprites von Larry, aber das war´s)...
    Bilder
    • Lefty´s Bar.jpg

      60,33 kB, 640×400, 130 mal angesehen
    ______________________________________________
    Wenn ich posten will, werde ich Briefträger...
  • war64burnout schrieb:

    @Tommes: Sehr schönes Bild :thumbsup:

    @aRcAdEsTaTiOn: Auch sehr schön :thumbsup:

    Ich arbeite derzeit an einem "Toy Bulli":


    Es ist noch nicht fertig, aber Ihr habt mich ermutigt mal eines meiner Bilder zu zeigen.
    Das Bild ist eins von mehreren für´s Radio Paralax Treffen.

    Dies war die Vorlage:



    Huch. Dein gepixeltes Modell ist ja gechopped. Da fehlen ja Fenster. Finde ich aber trotzdem genial. Den hätte ich gerne in echt... :thumbsup: