Hello, Guest the thread was called25k times and contains 263 replays

last post from Lutz G at the

Das Ist Unser Film Leute!!! Pixel

  • Ich fühle mich erst unterhalten, wenn ein Mindestniveau erreicht wird.

    Wenn man es drauf anlegt,könnte man das so deuten das Du meinst das wäre Dir "zu dumm" und wer sowas schaut ist genauso...
    Aber ich denke Du meinst das wohl anders.
    Richtig ist das da soviel übler Schund im Fernsehen läuft, da denkt man "Wer zur Hölle verschwendet mit sowas seine Zeit ?"
    Bachelor in Paradise oder Berlin was weiss ich, da zappt an wirklich erschrocken weiter und denkt "Brot und Spiele" Aha DAMIT werden die Leute ruhig gehalten.
    Von daher kann ich den Gedanken nachvollziehen ^^


    Sowas löst bei mir ähnlichen Würgereflex aus wie solche Newsfeeds wie "Lena Meyer Landrut vom Freund getrennt...was wird aus dem Hund ???"
    Da haben wir uns grad mit nem Kumpel Herrlich amüsiert.
    Die Welt steht praktisch ständig in Flammen und als erstes poppt in den News Feeds der Köter von der kleinen Lena auf :honk:


    Um noch mal auf den Film zurück zu kommen.Alleine die Special Effects...wenn ma das mal überlegt was da für ein Aufwand und Kow How hinter stecken muss und wie liebevoll das umgesetzt ist...
    Aber das Publikum hat es ja scheinbar auch nicht so gesehenn der Erfolg war ja nicht so der Wahnsinn.Man muss da wohl wirklich die Nerd Brille auf haben und die 80er wirklich lieben um den Film zu verstehen.

  • Als Computergrafikinteressierter kann mich auch die Digital Kunst in einem Film begeistern, auch wenn der Inhalt eher 0815 ist. Je nach Stimmung schaue ich mal einen Film zum Nachdenken an, oder auch einen Film wo einfach nur was los ist und der nach Schema XYZ abläuft.


    Niveau? Sowas habe ich nicht, wozu auch? Entweder mir gefällt was oder nicht, so einfach ist meine kleine Welt.

    Alles, was zum Zeitpunkt unserer Geburt bereits vorhanden war, wird als Bestandteil der natürlichen Ordnung empfunden.
    Alles, was in der Zeit zwischen dem 15. und 35. Lebensjahr erfunden wurde, ist aufregend, revolutionär und fördert vielleicht sogar die eigene Karriere.
    Alles, was nach unserem 35. Geburtstag erfunden wurde, verstößt gegen die natürliche Ordnung der Welt und wird abgelehnt.
    - Douglas Admas -

  • Lena Meyer Landrut vom Freund getrennt...was wird aus dem Hund......der Köter

    8\|
    Hab ich jetzt erst gelesen,aber das ist doch wichtig nicht dass der Racker später noch gestört ist und: es ist kein Köter es ist ein adoptierter griechischer Straßenhund.
    Außerdem : Lena trägt eine orangefarbene Winterjacke, eine Jeans, Turnschuhe sowie große Kreolen - und sie lacht! Einfach zauberhaft sowas. :D

  • So ich dürfte hier im Forum wohl der Einzige gewesen sein, der Pixels (mit s - hatte den Thread deshalb fast nicht gefunden *g*)

    bis jetzt noch nicht gesehen hatte. Das habe ich dann gestern mal spontan geändert.

    Ja an Adam Sandler scheiden sich die Geister - auch ich hatte mir mal ne Sandler Auszeit genommen.

    Und beim Schmökern im Thread las ich schon, dass es heftig gebashe für Pixels gab. Ja, der Steifen dürfte wohl das typische Hassobjekt für den (Film)Gourmetkritiker sein, der Popcornkino mit Citizen Kane verwechselt. Mir z.B. gefällt beides. Ja die Story wirkt, als hätte sie sich ein 15 jähriger Teenager mit Hormonstau ausgedacht, flach und zu großen Teilen vorhersehbar - aber so what? Ist es schlimm sich Sandler typisch das Kind im Manne zu bewahren? Eben.

    Auf der Habenseite erfreut Pixels mit einem Feuerwerk an popkulturellen Verweisen. Warum wurden hier im Thread noch nicht Madonna und Hall & Oates genannt - ein Frevel :D Auch ich hab mir daaamals™ an dem Donkey Kong Arcade die Nase plattgedrückt,

    und finde es einfach bezaubernd wie sie ihn (und viele viele andere inkl Figuren) eingebaut haben.

    Apropos platt (nicht) bzw Figur. Genau den richtigen Charakter hat man als einzigen entpixelt, damit die Rundungen auch ohne

    Antialiasing bestens rüberkommen *g*



    Hey - und kann ein Film in dem auch Max Headroom in voller gebührender Größe seinen Auftritt hat schlecht sein? Eben 8)

    Schon auf dem C64 haben wir ihn doch zitiert wo es ging :D


    Tja und überhaupt die VFX - auch hier hat mich Pixels überzeugt.




    Und zu Adam Sandler:
    Die einen mögen ihn, die anderen hassen ihn. Ich sehe ihn sehr gern. Würde mich über einen weiteren Teil von Kindsköpfe sehr freuen. Ich finde die 2 Teile einfach zum Schießen komisch.


    Jau - auch hier heißt es einfach Hirn abschalten und ablachen. Ich hatte ebenfalls meinen Spaß - besonders gefällt mir auch, dass Sandler auf den heutigen Political-Correctness-Gaga sch****.


    Edit...


    Einen Aspekt hatte ich noch vergessen. Wo hier im Thread doch so oft die massig Euronen erwähnt wurden, die man für Pixels (im Kino) ließ - also die 0 Euronen, die ich gestern im Streamingdienst meines Vertrauens gelöhnt habe, lohnten sich auf jeden Fall :D


    Nein im Ernst - wer mit o.g. Sachen klarkommt, der sollte IMO bei Pixels auf jeden Fall mal reinschauen... :thumbup:

  • Also mir gefällt "Ralph reichts" deutlich besser, anders wie "Pixels" kann man sich den auch nochmals anschauen:



    Gut, der 2.Teil war nicht sooo gut, aber welcher 2.Teil ist auch schon besser als der 1. Teil (außer "Star Wars - das Imperium schlägt zurück", "Terminator 2" - "Rambo - First Blood Part 2" .......

  • Also mir gefällt "Ralph reichts" deutlich besser, anders wie "Pixels" kann man sich den auch nochmals anschauen:

    Och ich könnte mir Pixels auch nochmal anschauen *g* Irgendwas war bei mir punkto "Ralph reichts" wo ich bei den ganzen

    Vorschusslorbeeren dann doch enttäuscht war....



    Gut, der 2.Teil war nicht sooo gut, aber welcher 2.Teil ist auch schon besser als der 1. Teil (außer "Star Wars - das Imperium schlägt zurück", "Terminator 2" - "Rambo - First Blood Part 2" .......

    Ui - Rambo 2 besser? Während der erste Teil ja genau das Gegenteil von dumpfem Haudrauf war, gings ab dem zweiten Teil in die Richtung wofür in der Popkultur heute Rambo steht - hier nicht zufällig bei UHF so persifliert.... :D



    Rambo ist auf jeden Fall immer für einen popkulturellen Verweis gut *g*


  • Lutz G Die "popkulturellen Verweise" sind genau deshalb reingestreut worden, damit man eben denkt: "Hey, gefällt mir". Der Film hat selber nix zu bieten (ausser Visuals).


    Noch dazu sind die Referenzen plump. Max Headroom zum Beispiel gab es 1982 noch gar nicht. Woher kannten ihn die Aliens? 🤔😉

  • Als ich zum ersten Mal von dem Film gehört habe, habe ich gedacht, dass er sich an die Retro-Gemeinde wendet, die sich für alte Systeme und Pixel-Grafik interessiert. Das dürften dann wohl hauptsächlich Leute > 40 Jahre sein. Tatsächlich richtet er sich vom Anspruch, Niveau und Humor eher an kleinere Kinder. Und die können mit der Retro-Thematik doch eigentlich gar nichts anfangen. Ich finde, dass die Zielgruppe verfehlt wurde. Oder ich habe die Zielgruppe falsch eingeschätzt.


    Wenn's jemandem gefallen hat, habe ich aber auch nichts dagegen.

  • Pixels war für mich seichte Unterhaltung. Ich mag die Komödien mit Adam Sandler. Die sind so schön stumpf und kindisch und ich kann prima dabei abschalten und mich einfach ohne groß nachzudenken berieseln lassen. Das gilt auch für alle seine anderen Filme.


    Ralph reichts fand ich richtig super und ich hatte sogar auch mal eine Träne im Auge. 8)

    Den zweiten Teil fand ich dann nicht mehr so toll, aber auch den kann man sich ruhigen Gewissens ansehen.

  • Ich kann nicht verstehen warum hier so viele Leute über diese Film nörgeln. Sicher ist er nicht perfekt, aber wecher Film ist das schon? Wenn ich will dann finde ich an wirklich jedem Film etwas auszuseten weil Dieses oder Jenes nicht passt! Hier hat man schlicht lustige Unterhaltung mit viel Retro Bezug und er ist nichtmal schlecht gemacht. Da finde ich so einige andere Filme deutlich schlechter bezüglich der SFX. Hier hat man leichten und weitestgehend anspruchslosen Humor mir erstklassigen SFX und sowas kann und sollte man einfach Genießen statt überall nach den Fehlern Ausschau zu halten. Es ist leichte unbeschwerte Kost ohne großen Anspruch aber mit viel Witz und Liebe gemacht.

  • Mmmhh...wollte ja nichts mehr schreiben.


    Aber Green Tentacle : "mit viel Liebe gemacht" sind nur die Visuals. Der Rest ist hingerotzt eher nicht. Wer erinnert sich zB noch daran, als "London" angegriffen wurde? Kleiner Tipp:es war die grüne Wiese.


    Und bezüglich "Witz": ich kann mich eigentlich an keinen einzigen erinnern. Habe ich überhaupt mal gelacht? Kann mich nur daran erinnern, wie Adam Sandler ohne Grund alle Leute im Besprechungsraum beleidigt hat. Das sollte wohl witzig sein.


    Das heißt natürlich nicht, daß andere den Film nicht gut&witzig finden dürfen :angel