CP/M für C64

  • In #42 gibts Bilder, und da steht 'Slot' dran. Bei der Z80-Karte sieht man auch sehr deutlich, da0 die oberen KOntaktfinger an die 'vordere' (dem Rechner zugewandte) Reihe gehen. Die 5,08mm Abstand kann man nur schätzen, also besser nochmal bei einer Expansionportbuchse nachsehen.

    Klar kann man da auch Stift-/Buchsenleisten reinlöten und die Ex80 als Sandwich drauflegen. Muß man nur drauf achten, bei einer Karte den Slotstecker abzusägen oder die Z80-Karte so lang zu machen, daß die Kontakte der Ex80 nicht in den Schacht am Rechner reinragen- Kurzschlußgefahr an der Abschirmung!
  • Roßmöller hat doch auch mal 8-MHz-Z80-Karten verkauft (als Modul für 64er und IIRC zum Einbau für 128er). Wie mir Herr Roßmöller mal sagte, stammten die von einem Entwickler aus der Schweiz... ich frag mich grad', wie viel von der Sorte es da wohl geben mag? Und ob das tatsächlich das Beispiel-Layout der Platine64-Werbung war...
  • Der Kern der Schaltung von der Rossmöller 8 MHz Platine war identisch mit dem 8 MHz Z80 Platine aus der c't.
    Lediglich die Peripherichips für den IEEE bus und die RS-232 waren nicht mit auf der Platine.
    Und der Entwickler war der selbe.

    @daybyter: Hattest du schon mal einen Prototyp deiner Schaltung am laufen?
  • Nein, ich hab ja noch keine Platine. Ich versuch ja die Schaltung endlich soweit zu verkleinern, dass man endlich mal ne Platine fertigen lassen könnte. Da die Lieferungen aus China nächstes Jahr ja viel teurer werden sollen, hätte ich die Platinen sehr gerne noch dieses Jahr bestellt.

    Zumindest sieht mal die Anzahl der Bauteile auf der Platine nun sehr viel besser aus. Der Autorouter sollte nun auch bei der kleinen Platinenfläche der freien Version was zustande bringen.
    Hier könnte ihre Signatur stehen!
  • Hab noch ne Idee, von der ich leider noch nicht weiss ob sie so einfach umsetzbar ist. Wenn man auf das Modul so einen jtag Anschluss machen würde, dann müsste man das cpld doch ggf neu programmieren können, ohne es zu entfernen? Wenn alle Anschlüsse an das cpld geführt wären, könnte man so evtl Probleme (Timing o.ä.) später noch fixen?

    Der Xilinx 95xx hat einen vccint Pin, der anscheinend dafür dann nur das IC versorgt, aber hoffentlich die anderen ICs auf dem Modul tot lassen sollte?
    Hier könnte ihre Signatur stehen!
  • Benutzer online 1

    1 Besucher