VC20 - Welche Tastatur ist das hier..?

  • VC20 - Welche Tastatur ist das hier..?

    Dachte eigentlich, folgender VC20 hätte eine Blocktastatur. Jedenfalls kommt sie mir kantiger vor als die späteren C64-Tastaturen. Allerdings ist das @ Zeichen nicht so markant quadratisch wie auf der VC20 OVP. Welche Tastatur ist das denn nun? Der VC20 ist aus Deutschland, mit altem Logo und altem Netzteil...




    Thx
    "...please come again - when I´m not working!"
  • Das ist die allseits beliebte und gesuchte "Compressed oder Condensed" Tastatur. Die wurde nur kurze Zeit verbaut, Glückwunsch zu dem Fund. Lars / Schlonkel könnte Dir genauere Auskunft über die verbauten Seriennummernabschnitte geben, er kennt sich da perfekt aus.

    Gruß
    Tom
    "Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden." - John Rambo / Rambo II - "Der Auftrag"
  • So eine hatte ich 'mal bei einem von zwei vom Kumpel abgekauften C64 in - C64 407 Rev.B mit diesen rot angemalten Kernel (Rev.2), Basic, Char Roms. Also von ca. Frühjahr bis Mitte '83.
    Würde laut Lars ja passen, der behaupted, diese sei nur kurz Mitte '83 verbaut worden.

    Kann aber natürlich genauso gut vom Vorbesitzer eingebaut worden sein (der ist '95 an Krebs verstorben, kann man also nicht mehr befragen).

    Sehr gut erhalten, sah und sieht aus wie neu, kein Staub, keine Vergilbung am Aufdruck oder so, gar nix. Liegt vlt. auch daran, dass sie wie frühere CBM Tastaturen ganz evtl. aus einem edelsteinartigem Meterial (Bakelit) ;) gefertigt wurde.
    (Steht in einem der oben verlinkten Threads. Auch die Sache mit Schlonkel's 'Mitte 1983' Behauptung.)
    'Knackig' (*klack* je Anschlag) bedienbare Tasten.
    ' war Anfang 2000 schonmal unter dem Kennnamen 'c64fan' hier unterwegs.
  • CommieSurfer schrieb:

    So eine hatte ich 'mal bei einem von zwei vom Kumpel abgekauften C64 in - C64 407 Rev.B mit diesen rot angemalten Kernel (Rev.2), Basic, Char Roms. Also von ca. Frühjahr bis Mitte '83.
    Würde laut Lars ja passen, der behaupted, diese sei nur kurz Mitte '83 verbaut worden.

    Kann aber natürlich genauso gut vom Vorbesitzer eingebaut worden sein (der ist '95 an Krebs verstorben, kann man also nicht mehr befragen).


    Ich besitze ebenfalls so ein Gerät, auch dieses hat rot angemalte ROMs und stammt von 1983. Meiner Meinung nach ein authentisches unverbasteltes Gerät (inkl. OVP :freude ).
  • Und das Gehäuse ?

    Da mir die Seltenheit der Tastatur nicht so bekannt war, wie schaut es mit dem Gehäuse aus ? Ich habe drei unterschiedliche Farben (nicht vergilbt). von rechts nach links (Bilder) , der ist eigentlich weiß , der nächste etwas dunkler (das Material ist schon anders) aber der ganz rechts hat eine beige Farbe (ist das zu erkennen), diese ist auch innen so. Der rechte ist umgebaut (SD Karte und S-Video) also nicht wundern.
    Bilder
    • VC202.jpg

      190,91 kB, 800×600, 82 mal angesehen
    • VC201.jpg

      43,08 kB, 640×164, 69 mal angesehen
  • Squidward schrieb:

    Dachte eigentlich, folgender VC20 hätte eine Blocktastatur. Jedenfalls kommt sie mir kantiger vor als die späteren C64-Tastaturen. Allerdings ist das @ Zeichen nicht so markant quadratisch wie auf der VC20 OVP. Welche Tastatur ist das denn nun? Der VC20 ist aus Deutschland, mit altem Logo und altem Netzteil...



    Thx

    Exakt die gleiche Tastatur ist auch in meinem C64 Silberlabel verbaut. Bislang wusste ich nicht, das es wohl ein Mittelding zwischen Blocktastatur und "normaler" Tastatur gibt.
  • Habe jetzt auch so eine "Mittelding" Tastatur,,,... aus einem altem VC20

    besonderes Erkennungsmerkmal (ausser dem breitem "Q") von hinten die Plastik-Zugentlastung:
    Bilder
    • vc20_tastatur1.JPG

      151,97 kB, 1.000×750, 14 mal angesehen
    gepflegt werden: VC20, VIC20, C16, 116, C/plus4, C64, C64 II, SX64, C128, C= PC20-III, C= LT286-C,... :thumbup: + amigos