Hello, Guest the thread was called8.7k times and contains 78 replays

last post from Darius at the

ASSY 250407 - Wiederbelebt

  • Keine Ahnung, ob Du Blau bist. 8)


    Am Eingang von 78xx muss immer eine mindestens ~2-3V höhere Gleichspannung anliegen wie das "xx" in der Bezeichnung angegenem ist. Ansonsten funktioniert die Regelung nicht.
    Keine Ahnung, was passiert, wenn man einem 78xx eine Wechselspannung anbietet. :drunk:


    Und wenn an dem rechten Pin von dem 7812 ungefähr 12V anstehen, dürfte wohl am linken Pin auch ein Gleichspannung > 14V anliegen.
    Ansonsten würde der 7812 von hinten gespeist. Da das Board sonst läuft, wird dem wohl kaum so sein... :abgelehnt


    Ansosnsten Prost! :drunk:


    (und immer dran denken: siehe Sig...)

  • Keine Ahnung, was passiert, wenn man einem 78xx eine Wechselspannung anbietet.


    Sofern der die Schutzdiode über IN/OUT hat dürfte der zumindest nicht kaputtgehen.
    Der LM317 hält das offenbar auch so aus weil es im Datenblatt zum LM317 einen Schaltungsvorschlag gibt bei dem direkt Wechselspannung geregelt wird.
    Den LM317 mag ich eh lieber als die 78XX weil der Ripple kleiner ist.


    Die RECOM Schaltregler haben natürlich auch ihren Reiz wegen der fast verlustfreien Wandlung aber sie Rippeln halt recht stark auf ihrer Schaltfrequenz und das ist meiner persönlichen Meinung nach in Analogen Schaltungsteilen eher Suboptimal.

  • Interessant, interessant, ... :)


    Ich verstehe es auch nicht, dass am linken Pin 1 kaum eine Spannung zu messen ist mit meinem Digital-Multimeter, aber es kommt an Pin 3 11,95 Volt DC raus , ...


    Und wie SamW schon schreibt, wäre hier was im argen, würde mein Board nicht starten, es läuft ja stabil...
    Komisch ist auch, dass C88 nicht wirklich gleichstrommäßig Messbar ist, mit beiden C64-Netzteilen (Klotz und Keil), mein Digimeter schmeißt keinen Wert bei DC raus und bei AC 0,20V, was ja total krank ist, da ja am Kondensator keine Wechselspannung anliegt :-)...


    Ich sehe schon, ich benötige einen besseren Digital-Multimeter und bei der Gelegenheit auch gleich ein ESR Kondensator-Prüfgerät.... Interessanterweise funktioniert das Multimeter anderweitig ja einwandfrei, ... Aber ich hatte sowieso vor, alle Kondensatoren auf diesem Board gegen Panasonic low ESR total übertriebenerweise auszutauschen ;)


    Wollte halt mit meiner Messung sicherstellen, dass am SID-Port auch die richtige Spannung anliegt, nicht dass mir der nächste SID hier abraucht, weil hier was faul ist, ...


    Vielleicht sollte ich morgen einfach noch einmal messen und heute war halt bei mir der Wurm drin *g*
    Damals war ja der Plan, hier die Regler von TRACO einzubauen, aber da ja hier der Ripplestrom "krasser" ist, ist wohl ein analoger Regler hier besser...


    Vielleicht ist ja hier einer so nett und sagt mir zwei neue Ersatz-Typen für den VR1 und VR2-Regler, da die neueren Regler ja hier viel verlustfreier regeln und nicht so heiß werden. Dann kann ich nämlich mal eine Reichel* Bestellung tätigen und gleich die passenden Elkos mitbestellen :-)


    Denn diese ASSY 250407 lohnt es sich, komplett zu restaurieren, vorallem mit dem schönen Brotkasten+Tastatur. Bald bekomme ich ja einen SID hierfür :thumbsup:


    Gruß

  • SamW:


    Darauf ein --> :drunk: <-- und weil es so schön war gleich nochmal *g* --> :drunk: <--
    Hab halt direkt am Kondensator die Spannung abgegriffen, ... Ich messe morgen einfach noch einmal nach *g*


    Gut dann baue ich bald auch die Panasonics ein und auch neue Analog-Regler (Wenn mir einer sicherheitshalber die richtigen Typen posten könnte - nur sicherheitshalber)
    Dann kann ich mir auch gleich die Wärmeleitpads und Kühlkörper mitbestellen für eine Verjüngungskur meiner ASSY ;)


    Gruß

  • So,


    ich möchte mich hier herzlich beim User androSID bedanken. Bekomme bald zwei SIDs, einmal für meinen C64 Brotkasten und einmal für meinen C128 Tastatur-Rechner.
    Dann ist es nicht so schlimm, das mein 6581 SID ohne Revision, Datecode 0384, Rückseite Korea AH024552 gestern ohne Vorwarnung abgeraucht ist, ... Ein Wunder dass der überhaupt so lange gelebt hat ;)


    Im Anhang das Sterbe-Bild meines defekten SIDs und nochmal die letzten Töne von Giana als Anhang... Der SID ist wirklich defekt, dieser spielt im C128er auch falsch...
    Aber ist echt krass, wie schräg dieser SID klingt. Besonders die Wah-Effekte am Ende des Liedes, der ist ja richtig mehrfach gestorben... Seltsam, vorgestern lief der super und Astrein... Müssen wohl die Transistoren kollabiert haben, ... wenn der Filter kaputt wäre, würde man ja nichts hören. Es ist ja auch die allererste Version des SIDs. Nichtmal eine R1 oder R2... Hoffentlich hat meine ASSY den SID nicht gehimmelt... Zumindest funktioniert der Rauschgenerator *g*


    Wobei ich den SID eben aus einem total gehimmelten C64 Brotkasten gezogen habe, den ich mal in einer Auktion bekommen habe, man man ein Wunder das dieser bis vorgestern überhaupt funktioniert hatte... Zumindest habe ich die braunen Tasten verwenden können, die 1531 Datasette soweit auch und einen Grün-Monitor :) Gehäuse war total zersägt und die Platine OMG.... das war mehr ein Trümmerhaufen... und nur was für den e-Schrott...


    Gruß und R.I.P SID...

  • Es ist ja auch die allererste Version des SIDs. Nichtmal eine R1 oder R2...


    Beim SID steht nicht immer eine R-Nummer hinter der Bezeichnung. Normalerweise hast du eine R3 wenn die fehlt oder '6581 CBM' draufsteht.


    Welche es genau ist kann man nur feststellen wenn man den Chip auspackt, auf dem Die steht sie immer. :)

  • Grüß euch,


    interessant, man lernt wohl nie aus... :)
    Aber ich finde, wenn man sich das OGG-File anhört, gehört ein Nachfolge-SID in den Steckplatz ;)


    Dann bin ich später am überlegen, ob ich mir nicht nochmal 1-2 6581er SIDs als Reserve eben für meinen C64 Brotkasten und C128er kaufe, und diese dann als Reserve zu meinen Hardware-Bauteilen legen kann. Dann denke ich habe ich längere Zeit Ruhe :)


    Aber erstmal nochmal hier ein Danke an androSID und dann werde ich wohl die Platine refurbishen (Neue low ESR Elkos usw;) )
    Alle Updates zu meinem Board natürlich hier in diesen Thread.


    Gruß


    PS:


    Ich besitze ja noch wiegesagt einen C64-II (Der hier bei mir gerade wieder läuft). Es ist einer der letzten ASSYS und hat ja einen 8580R5 SID.
    Und ich muss sagen der R5 hört sich garnicht so gut an wie ein originaler 6581 SID, besonders in Giana Sisters hörbar. Da hat androSID hier vollkommen Recht...
    Deswegen bin ich ja auch so erpocht, dass ich hier einen originalen C64 Brotkasten habe mit eben besagten SID ;)
    Das gute ist, für den C64-II habe ich noch eine komplette Platine als "Ersatz", sollte mal irgendwann das Board unreparabel eingehen, von daher bin ich hier mal abgesichert.
    Nur leider habe ich noch keine Brotkasten-ASSY als Reserve ;)

  • So,


    anbei ein kurzes Zwischenupdate meiner ASSY.
    Es wurden nun Alu-Kühlkörper an den Chips mittels eines Wärmeleitklebe-Pad von Reich**t befestigt, um hier eine weitaus bessere Kühlung der Chips zu gewährleisten.
    Momentan läuft gerade ein Burn-In-Test des C64ers ;) Die Kartonpappe wurde oben entfernt, um eine bessere Kühlung zu gewährleisten (Kamineffekt). Mit den Chipkühlern sollte sich der C64er nun viel wohler fühlen :) Die untere Kartonpappe habe ich belassen, damit hier zumindest noch bisschen EMV Abschirmung vorhanden ist, wobei das sowieso kaum was bringt denke ich mal. Auf alle Fälle besser als die Saunapappe davor...


    Demnächst werden alle Elkos auf dem Board ersetzt und ich bin am Überlegen, ob ich hier die Traco´s anstatt der Regler ersetze oder ob man kühlere und neue Typen hier verwenden sollte.
    Als Originalregler wird ein L7805CV Positiv-Regler für die 5 Volt-Schiene verwendet und ein L7812CV für die 12 Volt-Schiene. Dann noch den TIP29 Schaltregler, wenn wir schon dabei sind... War der nicht für die Datasette ? :-) Ich denke wohl, dass ich hier keine Tracos sondern neue Regler einsetzen werde. Diese sind sicher bedeutend kühler als die alten Hitze-Regler...


    Als Ersatz für den L7805CV würde ich das nehmen: Ersatztyp 5Volt
    Als Ersatz für den L7812CV würde ich das nehmen: Ersatztyp 12Volt
    Als Ersatz für den TIP29 Schaltregler würde ich das nehmen: Ersatztyp Schalt-Regler
    (Evtl ist es ja zu krank, den TIP29 zu wechseln, da der sich sicher langweilt, oder ?)


    Die restlichen Sachen wie Elkos usw sind klar... Wenn alles gut geht, starte ich heute eine Bestellung, und ich darf nicht vergessen, dass der baldige SID auch einen Kühlkörper braucht...
    Ich muss sagen, der CeVie läuft kaum eine halbe Stunde und die Chips sind nicht mal als "Warm" zu bezeichnen, im Gegensatz ohne Kühler. Da wurden die Chips doch fühlbar wärmer... :-) Laut meinem Temperatursinn hat sich die Hitze um 75% verringert... Gut ok, der Gehäusedeckel ist ja schließlich offen... Also eine weitaus lebensverlängernde Maßnahme. Wobei ich eigentlich die Chips sockeln wollte, aber bedingt durch die Boardrevision mit den schwachen Lötaugen/Leitungen lasse ich das lieber...


    Gruß


    PS: Im Anhang die Kühleransicht und im zweiten Bild die Verlängerung des Tastatursteckers. Ich finde, das sieht doch ansehnlich aus. Wenn man bedenkt, dass früher hier Floppydaten durchelektrisiert wurden... ;)

  • Hey VS1541,


    du hast dir gerade meine letzten Töne meines sterbenden bzw. gestorbenen SIDs angehört?
    Mein Beileid... U N D du hast ja S O O O O O recht... ;(


    Allein der Gedanke an diesem Lied lässt mich erstarren, und wie du schon erwähnt hast, der letzte Teil treibt einem wirklich ganz langsam die Messerspitze irgendwo hin...


    :wacko:

    Gruß

  • Hey Jmp ;)


    huch stimmt, ja, der TIP ist ein NPN-Transistor... Aber hat sich eh grad erledigt.
    Wobei ich finde, dass sich der 5V Regler hier doch lohnen würde.


    Sicherlich sind die Elkos hier nicht wirklich belastet, aber bin grad im Bastelwahn ;)
    Schließlich war dieses Board anfangs total mausetot, und jetzt schnurrt es wie ein Kätzchen.


    Aber das mit den Kühlkörpern ist wirklich bombastisch, muss man schon sagen. Vor allem das Wärmeleitklebepad ist super. Die ganzen Storys mit Kleber oder Sekundenkleber und mittig Wärmeleitpaste war mir hier nicht so geheuer...


    Gerrit:


    Das sind ja die Traco´s, oder ? Eben gerade geschaut. Meinst du mit den Linearreglern, dass meine Links zwar richtig sind, aber in deinen Augen hier nicht so viel bringen, weil die fast die selbe Abwärme produzieren? Speziell der alte 5V Regler haut ja die meiste Hitze raus, und neuere 5V Regler sind hier kühler...


    Hmm doch die Tracos einbauen? JMP wird mich sicher steinigen ;)


    Gruß

  • Gerrit:


    Ok, hast mich überzeugt...


    Dann einmal TSR 1-2450 für 5V und einmal einen Aufsteckkühlkörper für den 12V Regler...
    Dann noch passende Elkos und gut ist ;)


    Und für den Überspannungsschutz wird eine Supressordiode 6,8V zusätzlich verlötet...


    Gruß