Hello, Guest the thread was viewed4.2k times and contains 35 replies

last post from sewulba at the

SD2IEC Homepage, kein Zugriff auf NIGHTLIES

  • Quote from Unseen

    Deutlich lästiger finde ich die nette "Ich habe hier Hardware mit deiner Software drauf, jetzt bau gefälligst mal Feature X ein weil ich das haben will"-Haltung die man immer wieder beobachten kann.


    Gut, daß das von dir mal in dieser Deutlichkeit ausgesprochen worden ist, immerhin hab' ich mich selber mit zwei Feature-Requests in dieser Hinsicht auch schon betätigt (Du erinnerst dich? Support von CBM-Partitionen in *.d81 images und - o.k., bitte sehr, vanity-mäßig - dem VC-20 Hypra-System).


    Ein wenig Selbstkritik wäre an dieser Stelle trotzdem mal angebracht, wenn dein sd2iec-Projekt derartig in Schieflage geraten ist, drei Punkte:


    - aktive Mitarbeit von anderen zur Weiterentwicklung setzt grundsätzlich erstmal voraus, daß sich Co-Entwickler in den sd2iec trunk *einlesen* und weiterhin auch ein Einwicklungssystem anschaffen/aufsetzen um Änderungen auch an der realen Hardware überprüfen zu können. Was ist denn da der nötige Aufwand, um hier einsteigen zu können?


    - Das kann einen natürlich anfressen, wenn man effektiv *nichts* für die Firmwareentwicklung bekommt (außer Lob und Nörgelei, wobei letztere naturgemäß länger in Erinnerung bleibt). In der Echtwelt wären Lizenzforderungen für den kommerziellen Vertrieb von sd2iec-basierter Hardware vielleicht ganz approbat gewesen. :whistling:


    - Selbst wenn es nur um Freeware geht, also gar keine Hardware beteiligt ist, "unverschämte" Feature-Requests gibt es irgendwie immer, wo der Anfrager irgendwie nicht kapieren will, daß das gewünschte neue Feature aus Sicht des Entwicklers einfach nicht in das Gesamtkonzept passen wird. Ging dir mit den dauernden Anfragen zur Unterstützung des Burst-Mode sicher so, ich hab da auch ähnliches bei meinen Projekten am VC-20 erlebt. Da hilft nur ein dickeres Fell.


    Ich hab da dann auch schon mal so 'nen Koller gekriegt und den Inhalt meiner Projekt-Cloud komplett gelöscht und im betroffenen Forum einfach mal ein halbes Jahr lang überhaupt nichts mehr gepostet. Irgendwann hab' ich mich dann wieder eingekriegt, hab die Cloud wieder befüllt und alle Links repariert. Und dabei alten Schrott entsorgt. *Nachdem* die Vermißten-Anzeigen sich doch etwas häuften. ;)


    So, zum Abschluß:


    Gerade für den VC-20 ist so ein sd2iec-basiertes Gerät heutzutage nahe am Optimum. Die Mehrzahl der Programme auf dem VC begnügt sich damit, eine Floppy auf maximal DOS-Ebene anzusprechen, einzige Ausnahme sind ein paar Demos mit IRQ-Fastloader, die ich mir aber auch problemlos im VICE anschauen kann. Ohne die zwei SD2IEC die ich habe (das im FE3 und ein C64SD V2 mit Mega-Cart), wäre ich sicher nie dazu gekommen, den ganzen selbstprogrammierten Kram endlich mal auf meinem VC-20 in Echt ansehen zu können. Dazu wär' mir das ganze Gehassel mit X-Kabeln und einer 1541 viel zu umständlich gewesen.


    Also, Danke für die Arbeit die Du da hineingesteckt hast. Vielleicht ergibt sich mit einer neuen Revision ja die Möglichkeit, das Geschäftsmodell so anzupassen, daß Du auch etwas vom Kuchen abbekommst.


    Gruß,


    Michael

  • Gut, daß das von dir mal in dieser Deutlichkeit ausgesprochen worden ist, immerhin hab' ich mich selber mit zwei Feature-Requests in dieser Hinsicht auch schon betätigt (Du erinnerst dich? Support von CBM-Partitionen in *.d81 images und - o.k., bitte sehr, vanity-mäßig - dem VC-20 Hypra-System).


    Ich bin mir gerade nicht sicher, wieso du dich da angesprochen fühlst, die Mail (die immer noch in meiner ansonsten recht leeren Inbox liegt - mein VC20 ist tief im "Lager" vergraben) war doch freundlich formuliert.


    Quote

    - aktive Mitarbeit von anderen zur Weiterentwicklung setzt grundsätzlich erstmal voraus, daß sich Co-Entwickler in den sd2iec trunk *einlesen* und weiterhin auch ein Einwicklungssystem anschaffen/aufsetzen um Änderungen auch an der realen Hardware überprüfen zu können. Was ist denn da der nötige Aufwand, um hier einsteigen zu können?


    Du bräuchtest den Quellcode, ein System mit einem avr-gcc (4.3 sollte neu genug sein, neuere bauen allerdings kleinere Binaries), Perl (5.10 oder neuer) und GNU make. Unter Windows könnte dafür ein hinreichend neues WinAVR plus Strawberry Perl reichen.


    Quote

    - Das kann einen natürlich anfressen, wenn man effektiv *nichts* für die Firmwareentwicklung bekommt (außer Lob und Nörgelei, wobei letztere naturgemäß länger in Erinnerung bleibt). In der Echtwelt wären Lizenzforderungen für den kommerziellen Vertrieb von sd2iec-basierter Hardware vielleicht ganz approbat gewesen. :whistling:


    Urks, nee. Das gibt jede Menge Papierkram und Spass mit dem Finanzamt. Unter den Randbedingungen würde ich die Software lieber gar nicht veröffentlichen.


    Quote

    - Selbst wenn es nur um Freeware geht, also gar keine Hardware beteiligt ist, "unverschämte" Feature-Requests gibt es irgendwie immer, wo der Anfrager irgendwie nicht kapieren will, daß das gewünschte neue Feature aus Sicht des Entwicklers einfach nicht in das Gesamtkonzept passen wird. Ging dir mit den dauernden Anfragen zur Unterstützung des Burst-Mode sicher so, ich hab da auch ähnliches bei meinen Projekten am VC-20 erlebt. Da hilft nur ein dickeres Fell.


    Der Burst-Modus ist einer der nervigeren Punkte, ja. Insbesondere weil mir da vorgehalten wurde, dass ich doch nur Ausreden produzieren würde weil ja eine angeblich so toll funktionierende Implementierung existieren würde. Dass die eher zufällig als absichtlich funktioniert und auch recht kaputt konstruiert ist (beim letzten Test von mir hatte sie zB das "Datasettenproblem" der 1581 nachgebaut) interessiert ja ausser mir niemanden. Wer einen C128 hat soll halt JiffyDOS kaufen, das ist mit sd2iec einen Tick schneller als Burst - IIRC besonders dann wenn man den Datentransfer statt das Laden von Programmen misst. Wäre da nicht das leidige Problem mit CP/M, welches Fast Serial-Flags zur Laufwerkserkennung missbraucht dann wäre mein Standpunkt zu Burst ein striktes "Wird niemals eingebaut", so ist es lediglich ein "Wird vielleicht mal eingebaut, aber auf AVR entweder gar nicht oder nur mit Zusatzhardware".


    (Ja, ich habe einen unveröffentlichten "burstmode"-Branch im lokalen sd2iec-Repo. Der funktioniert halbwegs, allerdings gibt es Probleme wenn im C128 ein Jiffy-Kernal steckt und es fehlen noch zu viele der Fast-Serial-spezifischen Kommandos weil Commodore ja unbedingt einen komplett getrennten, inkompatiblen Kommandosatz dafür implementieren musste. *HASS*)


    Quote

    *Nachdem* die Vermißten-Anzeigen sich doch etwas häuften. ;)


    Die waren bislang ausserhalb dieses Forums ziemlich selten. Aber wenn man sich den Markt so anschaut werden die ganzen Devices eh mit 0.10.3 verkauft statt den etwas feature-reicheren Nightlies, da dürfte es wohl nicht so sehr auffallen wenn die Orginalquelle verschwunden ist.

  • Auch ich möchte mich bei dir, Ingo, für deine tolle Arbeit bedanken. Ich bewundere wie sagenhaft schnell du etwas Neues programmierst. Sollte ich mit meinen Beiträgen zu deinem Verdruss beigetragen haben, so möchte ich dir sagen, dass ich sie nicht gemacht habe um dich zu ärgeren oder um etwas einzufordern, sondern vielmehr, weil ich denke, dass du einer der wenigen bist, der mit ihnen etwas anfangen kann.

  • Also ich habe im Vorfeld diese ganze Diskussion gar nicht mitbekommen. Ich persönlich kann das alles auch gar nicht nachvollziehen.
    Ich bin löttechnisch ein völlig unbegabter User. Ich habe mit ein SD2IEC von der direkt CBMCrew gekauft, war zwar etwas teurer, mir gefiel aber das schöne Gehäuse.
    Ich habe dort ein erstklassig Stück Hardware mit einer sehr gut funktionierenden Software bekommen. Das SD2IEC macht genau das was ich von ihm erwarte, die
    Software lässt für mich auch keine Wünsche übrig.


    Udates und Funktionserweiterungen sind natürlich immer willkommen - jedoch finde ich es auch nicht so toll wenn die Hardwareverkäufer dann einfach den Reibach machen und der
    Softwarelieferant völlig leer ausgeht. Vielleicht sollte man da einfach mal ein anderes System finden, ähnlich wie bei WHDLoad. Ohne Lizenz sollte da vielleicht ein "nerviges" PopUp sein,
    wer sich registrieren lässt bekommt die Vollversion mit Update-Service. Muss ja keine Unsummen kosten, vielleicht fünf Euro oder so. Oder aber die "professionellen" SD2IEC Verkäufer
    geben sich mal die Ehre und "spenden" Freiwillig einen gewissen Betrag an den Softwareliferanten. So wäre allen geholfen und wir, die Community, kann auch zukünftig von einem
    erstklassigen Produkt profitieren.

  • Mal eine andere Frage in diesem Zusammenhang an Unseen: Deine Amazon-Wunschliste, über die man dir als Dankeschön etwas zukommen lassen konnte, existiert nicht mehr?


    Die ist natürlich auch abgeschaltet.


    Udates und Funktionserweiterungen sind natürlich immer willkommen - jedoch finde ich es auch nicht so toll wenn die Hardwareverkäufer dann einfach den Reibach machen und der
    Softwarelieferant völlig leer ausgeht.


    Und noch einer...


    Quote

    Vielleicht sollte man da einfach mal ein anderes System finden, ähnlich wie bei WHDLoad. Ohne Lizenz sollte da vielleicht ein "nerviges" PopUp sein,
    wer sich registrieren lässt bekommt die Vollversion mit Update-Service. Muss ja keine Unsummen kosten, vielleicht fünf Euro oder so.


    Das käme für mich überhaupt nicht in Frage.


    Quote

    Oder aber die "professionellen" SD2IEC Verkäufer geben sich mal die Ehre und "spenden" Freiwillig einen gewissen Betrag an den Softwareliferanten.


    Von einer Ausnahme abgesehen kamen lediglich einige wenige bisher auf die glorreiche Idee, mir doch ein Exemplar ihrer Hardware schicken zu wollen. Ist ja nicht so, als ob ich nicht schon genug Variationen davon in der Schublade liegen hätte (vor allem dank Shadowolf).

  • Hallo,


    Ich möchte jetzt hier keine Polemiken etc. weiterschüren. Habe ein SD2IEC mit Atmega 1284p firmware 0.10.3 damals von Sinchai.de geholt. Sehr gutes Stück, war immer zufrieden damit und es macht genau was es soll.
    Ich kann die Gründe von Unseen sehr gut verstehen.
    Verbesserungen/Neuerungen können andererseits nie schaden oder besser sehe ich selbst auch gerne, deshalb komme ich auch zur (gänzlich unvebindlichen) Frage die ich direkt an Unseen machen möchte:
    Hast du eingentlich deine Arbeit gänzlich eingestellt, nur auf Eis gelegt oder gibt es eine Möglichkeit das du, klarerweise bei Lust und Laune vielleicht irgenwann weitermachst. Ich kann mir denken vielleicht kannst du im Moment auch nichts Genaues sagen, wäre aber in meinen Augen echt schade.


    Gruß


    Sidguy

  • Hast du eingentlich deine Arbeit gänzlich eingestellt, nur auf Eis gelegt oder gibt es eine Möglichkeit das du, klarerweise bei Lust und Laune vielleicht irgenwann weitermachst. Ich kann mir denken vielleicht kannst du im Moment auch nichts Genaues sagen, wäre aber in meinen Augen echt schade.


    Ich habe das ganze gerade mal wieder freigeschaltet, weil ich im Augenblick Opfer Tester gebrauchen kann, um die mit Sicherheit noch vorhandenen Fehler im EEPROM-Filesystem zu finden.

  • Ich finde es traurig, wie schnell man sich angriffen fühlen kann. Ich hatte nicht vor Unseen hier anzugreifen. Zu den nörglern gehöre ich definitiv nicht.
    Mein Problem war und ist nur die 2te SD2IEC mit 10.3 Version. Auf der möchte der D81 Support nicht laufen. Dazu brauchte ich die Nighlies ab Version X. Die 78er ging auf jeden Fall superb.
    Der Funktionsumfang war mehr als gut für mich. Die Arbeit von Unseen war doch mehr als gut, oder nicht? Ich finde schon. Ich finde es schade, wenn er in der Vergangenheit nur negatives Abbekommen hat. Schade auch für die, die seine freiwillige Arbeit mehr als zu schätzen gewusst haben. Im Moment ist mein 2tes SD2IEC nicht brauchbar für mich, aber ich werde schon noch irgendwo meine 78er Version finden.
    Ich habe mir die Nörglerei nicht angesehen hier. Aber sieh das bitte nicht als Nörglerei an. Das war nicht meine Intension dabei.
    Ich kann deine Entscheidung akzeptieren und bin davon überzeugt, dass du Deine nachzuvollziehende Gründe hast. Alles ok.


    Gruss Sewulba


    PS.: Ich kritisiere keine Arbeit, die ich nicht besser kann. Das wäre lächerlich. Programmieren kann ich nur mehr schlecht als recht.


    PSS.: auch von mir ein vielen Dank. :thanx: