Zoomfloppy Und Parallelkabel

  • Zoomfloppy Und Parallelkabel

    Hallo Zusammen,

    habe ein "ZOOMFLOPPY" mit seriellem Kabel an meine 1541c angeschlossen.
    Das funktioniert mit "cbmxfer" sehr gut, also .d64 zurückschreiben, Directory anzeigen etc.
    :
    :
    Habe auch ein Parallelkabel (DSUB-15). Meine 1541c hat auch einen entsprechenden Parallelanschluss.
    Meine Fragen:
    1. Muss das serielle Datenkabel angeschlossen bleiben, wenn ich das Parallelkabel anschliesse ?
    2. Was muss ich da für Einstellungen bei "CBMXFER" machen ?
    :
    :
    Mit dem Parallelkabel alleine (also serielles Kabel abgestöpselt) funktioniert gar nichts.
    :
    Ich würde gerne .g64 Dateien, die über "Win-Vice" einwandfrei laufen, gerne auf 5.25-Zoll Disketten zurückschreiben.
    :
    Wenn Ihr Fotos zur Beantwortung braucht ist dies kein Problem

    Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe.
    :
    Mit besten Grüßen (MbG)
  • KiWi schrieb:

    Der Prozedureinsprungpunkt "cbm_driver_open_ex" wurde in der DLL "opencbm.dll" nicht gefunden.

    Die neue Version ist lt. readme.txt für opencbm5 kompiliert - habe ich aber nirgends gefunden und deswegen noch 0.4.9? am Start. Und deswegen lüppt nix ...

    Hm... cbm_driver_open_ex() gibt es seit v0.4.0.60, also seit 1. Mai 2007. Ich bezweifle, dass es daran liegt.

    Hast du vielleicht irgendwo auf deinem Rechenr noch eine alte OpenCBM.DLL rumliegen? Vielleicht sogar in dem Verzeichnis, in dem die nicht funktionierenden nibtools liegen?

    Falls nein, kannst du mir bitte beide Programmdateien, die du benutzt (die funktionierende und die nicht-funktionierende) schicken, damit ich sie mal näher untersuchen kann?
  • Ähem.... Wo soll ich anfangen? ;)

    Erst einmal: In dem RAR, was du mir geschickt hast, befinden sich die OpenCBM DLLs. Also genau das, was ich als Fehlerursache vermutet habe. Laut deiner eigenen Aussage befinden sich unter C:\windows wiederum gar keine OpenCBM DLLs. Das bedeutet für mich erst einmal, dass du OpenCBM niemals installiert hast ("instcbm" nie aufgerufen). Das ist schlecht.

    Besonders schlecht ist es, weil die OpenCBM.DLL laut eigener Versionsnummer die Version 0.4.2 ist, vom 18.11.2007. Das ist deshalb schlecht, weil diese Version tatsächlich die nötigen Einsprungpunkte für neuere nibtools (seit ca. 2007) nicht besitzt. Ganz schlecht ist es auch deshalb, weil die Version 0.4.2 ausser einem XM1541, XA1541, XMP1541 oder XAP1541 gar keine Kabel unterstützt. Also geht weder ein XU1541 noch ein XUM1541 (a.k.a. "ZoomFloppy").

    In dem Verzeichnis, welches funktioniert, hast du wahrscheinlich eine neuere DLL abgelegt, richtig?

    Soviel zu deiner Beteuerung, "keine Mischpoke" zu haben. ;)

    Also, um jetzt alles zum Laufen zu bekommen, mach am besten folgendes:

    1. Schmeisse das Verzeichnis, von dem du mir einen RAR geschickt hast, erst einmal weg.
    2. Schmeisse sämtliche OpenCBM DLLs, du die irgendwo verstreut hast, weg. Du schreibst in deiner PM, dass du sie auch in "Programme" abgelegt hast - das ist schlecht und falsch!
    3. Entpacke die neueste Version der nibtools in einem Verzeichnis deiner Wahl.
    4. Entpacke die neueste Version von OpenCBM in einem eigenen Verzeichnis. Wenn du das gemacht hast, führe dort bitte als Administrator bzw. mit Administratorrechten "instcbm xum1541" aus, um OpenCBM auf deinem Rechner zu installieren. Der Befehl sollte ohne Fehlermeldungen durchlaufen.

    Hiernach sollte alles wieder funktionieren.

    HTH
    Spiro
  • Weil ich hier gerade so mitlese...

    Soweit ich herausgefunden habe ist 0.4.2 die aktuellste Version von OpenCBM. Also zumindest auf dieser Seite hier: OpenCBM
    oder gibt es irgendwo was neueres? Laut Datum war die letzte Änderung am 2014-03-18.
    Fakt jedoch ist das es diese Version schon seit 2007 gibt: Spiro's Homepage Irgendwann gabs dann anscheinend auch eine 0.4.2a, was auch immer da geändert wurde.

    Jedenfalls das Problem mit einer neueren Version der NibTools ist mir vor einigen Jahren auch aufgefallen.

    Welche Konstellation sollte man denn nun installieren, wenn man ZoomFloppy mit Parallelunterstützung haben möchte?

    Du schreibst er soll die neueste Version der Nibtools und die neuerste Version von OpenCBM installieren. Aber genau dass funktioniert ja nicht miteinander, oder?

    -= Neu in meiner Sammlung =-
    -= Modding =-


    Nichts hält länger als ein Provisorium
  • In der Tat, hier rächt sich, dass ich schon lange keine neue Version erstellt habe.
    Die neueste Version ist auf http://www.Trikaliotis.net/opencbm-alpha zu finden. Sie ist leider noch nicht gut dokumentiert, weshalb ich ein Problem damit habe, sie zur offiziellen Version zu erklären.
    Vorher die alle Version mit dem alten instcbm entfernen (Kommando: "instcbm --remove"), und dann mit dem Neuen (!) instcbm installieren (also: "instcbm xum1541" für eine ZoomFloppy-Installation).
  • strik schrieb:

    In der Tat, hier rächt sich, dass ich schon lange keine neue Version erstellt habe.
    Die neueste Version ist auf Trikaliotis.net/opencbm-alpha zu finden. Sie ist leider noch nicht gut dokumentiert, weshalb ich ein Problem damit habe, sie zur offiziellen Version zu erklären.
    Vorher die alle Version mit dem alten instcbm entfernen (Kommando: "instcbm --remove"), und dann mit dem Neuen (!) instcbm installieren (also: "instcbm xum1541" für eine ZoomFloppy-Installation).
    Hallo,

    :

    ich versuche momentan "to be on top.g64" mit meiner 1541c auf Diskette zu schreiben mittels Parallelkabel.

    Mit Null Erfolg. Irgendwas funzt da überhaupt nicht.

    :

    "CBMXFER" zeigt für wenige Sekunden an: "CREATING DISK FROM .g64 IMAGE, PLEASE WAIT".

    Dann liest es das Ihaltsverzeichnis der Diskette und rein gar nichts ist passiert.

    :

    Uner den "CBMXFER - OPTIONS" habe ich bei: xcable MODE: AUTO gesetzt.

    Die Nibtools sind auch aktiviert.

    :

    Oder muss ich noch irgendwelche Treiber installieren oder sonst was ?

    Mein Parallelkabel scheint jedenfalls nicht zu funzen.

    :

    Habe mal ein Foto angehängt.

    Liegt's vieleicht an der Parallelkabel-Länge (Strecke circa 1,80 Meter gesamt) ???

    :

    Mit besten Grüßen
    Bilder
    • DSCN0603.JPG

      128,92 kB, 640×480, 69 mal angesehen
  • Die Verkabelung ist lustig und sieht ziemlich wirr aus. Das könnte ein Problem sein.

    Stell doch mal als Kabeltyp "XAP" (oder XMP, je nachdem, was du hast) ein und versuche, mit d64copy etwas zu kopieren. Funktioniert denn das? Falls ja, dann ist der Parallel-Anschluß zumindest teilweise lauffähig (nibtools haben höhere Anforderungen an die Qualität, daher ist das nicht ausreichend). Falls nein, dann wissen wir, dass wir hier weiterforschen müssen.

    Ansonsten könnte ich dir noch ein Programm schicken, welches über Parallel versucht Daten zu übertragen (also: nur übertragen, sonst nichts). Damit kann man die Verkabelung auch ganz gut testen. Durch eine kleine Veränderung könnte man vielleicht sogar rausbekommen, was da schief läuft - das würde aber wohl einen oder zwei Tage dauern.
  • Hallo,
    :
    Also durchgemessen habe ich das ganze mal auf Durchgang.
    Von den "Romsockel-Beinchen" bis zu den Lötpunkten unter der "ZOOMFLOPPY" Platine.
    Habe überall Durchgang. Also irgendwas müsste da schon ankommen.
    :
    Hat jemand mal Bilder davon wie sowas funktionierend aussieht.
    Einfach mal um einen Vergleich zu haben.
    :
    MfG
  • der.governor schrieb:


    Also durchgemessen habe ich das ganze mal auf Durchgang.
    Von den "Romsockel-Beinchen" bis zu den Lötpunkten unter der "ZOOMFLOPPY" Platine.
    Habe überall Durchgang. Also irgendwas müsste da schon ankommen.

    Hast du auch auf Kurzschlüsse getestet? Hast du gecheckt, ob die richtigen Pins miteinander verbunden sind. (Ein Dreher wäre zum Beispiel ziemlich ungünstig)

    Hast du mal d64copy mit parallel-Option probiert, wie in meinem letzten Posting angeregt?