Hello, Guest the thread was called3.1k times and contains 33 replays

last post from HeimSpieler101 at the

Gute spiele für a500 ? (shooter ,JnR , classics )

  • Hallooo Welt :D


    Hab seit kürzerem vom C64 auf den A500 gewechselt und absolut keine ahnung was es da außer Turrican und Giana sisters ( sprich zeug das eig jeder kennt ... :D ) noch so an spielen gibt die gut zum zocken sind ....


    Bin zwar eher auf jump and runs und shooter im style von r-type fixiert wär aber anderen genres wie point and click adventures und der gleichen auch nicht abgeneigt :thumbsup:


    Falls also jemand zeit und lust hat vorschläge zu machen wär das echt genial :thumbsup:


    Vielen dank schonmal im vorraus !

  • Auch gerne am Amiga gespielt und kann sie deshalb uneingeschränkt weiter empfehlen:
    P. P. Hammer
    Rock'n'Roll
    Beide gibt es zwar auch am C64, jedoch äußerst bescheiden und verbugt umgesetzt.


    Pinball Dreams und Pinball Fantasies sollte man natürlich auch gespielt haben.


    Die Shadow of the Beast-Reihe ist auch auf dem Amiga zugeschnitten, und nutzt ihn vergleichbar mit Turrican II auch gut aus. Insbesondere Teil 3 gefällt mir ganz gut.


    Auch gut umgesetzt, wenn auch keine Herrausforderung an die Hardware:
    Skat deluxe: Realistische Umsetzung, bei der man auch falsch bedienen kann und die Gegner das dann anprangern. Bei etlichen anderen Skat-Spielen ist es meist unmöglich, eine falsche Karte zu legen. Schwachpunkt ist allerdings, daß man die Spielstärke nicht einstellen kann. Manchmal spielt der Computer doch auffällig unüberlegt.
    Risk: Eine Risiko-Brettspiel-Umsetzung mit zahlreichen Regelvariationen.


    Giana Sister gefällt mir hingegen am Amiga nicht. Es nervt, daß man da schonmal feststecken kann, was eigentlich nicht passieren sollte, und beim C64 auch nicht passiert. Die Level sind ja identisch.


    Indiana Jones

    Teil 3 auf jeden Fall. Die EGA-Adventures von LucasArts gehen generell gut auf dem 500'er. Monkey Island Teil 1 auch noch. Die SCUMM V5-Umsetzungen waren dann jedoch nur noch lieblose Portieren und sind ohne Turbokarte und Festplatte nicht wirklich zu empfehlen. Wer genug Power hat, kann dann sogar besser mit ScummVM auch die PC-Versionen am Amiga spielen.


    Einen wesentlichen Vorteil am Amiga emfand ich oft, daß er keinen Synthesizer hat. So waren die Programmierer gezwungen Samples zu verwenden. Viele Titel bis Anfang 90'er klingen deshalb am Amiga besser als am PC.

  • Erstmal danke für die schnellen antworten hab um die uhrzeit ehrlich gesagt nicht mehr damit gerechnet :D

    Gobliiins

    Von dem spiel hab ich sogar schonmal gehört das mit den drei i war ja teil eins das mit zwei der zwote und so weiter hab da so garnicht dran gedacht ist also ein klasse tipp ! Werd ich auf jeden fall mal testen :D


    rick dangerous kenn ich glaub ich noch vom 64er bin mir aber nich sicher ob es sich da nur um eine namens ähnlichkeit handelt



    Lemmings

    Läuft lemmings auch mit nem amiga in der stanni version oder is da ne ram erweiterung notwendig ?
    oder läufts ohne das 512 k auch ganz normal ?

    Die Shadow of the Beast-Reihe ist auch auf dem Amiga zugeschnitten, und nutzt ihn vergleichbar mit Turrican II auch gut aus. Insbesondere Teil 3 gefällt mir ganz gut.

    habs mir auf youtube grad mal angesehn und sieht echt vielversprechend aus !
    Jez muss ich nur ma gucken ob ich das irgendwo auftreiben kann :D





    http://www.forum64.de/wbb3/user/2647-stefan-both/

  • Monkey Island 2 sieht aber auch noch exzellent aus. Der dynamischere Zeichenstil der Umgebung hat mich umgehauen. Sound ist aber im ersten Teil besser, da hat Chris H. ja auch die Sachen umgesetzt (nicht komponiert aber sehr gekonnt umgesetzt). Im zweiten Monkey Island Teil ist es leider nicht viel mehr als etwas simple und dünne Begleitmusik so im Vgl. zumindest.


    - X-Out (da steckt weit mehr Schmalz drin als in Z-Out und die Tracks in X-Out sind auch erste Sahne, Stage 2 ist so ein Klassiker, den ich nie mehr aus dem Ohr bekomme ;))
    - Disposable Heroes (sieht edel aus)
    - Silkworm (ein Klassiker, stirbt nie aus für mich)
    - Hybris, Battle Squadron, Swiv, Typhoon, Mega Typhoon (alles tolle vertikal scrollende Shooter), Xenon 2 meintewegen auch noch


    wenn wir schon bei SOTB, Turrican sind:
    - Lionheart - (holt auch viel gekonnt programmiertes aus dem Amiga heraus. Mit am meisten Farben von allen diesen so insg. gesehen.),
    - Fire & Ice



    Das beste game ever made (und auf allen Systemen gleich gut, die originale Amigaversion hat 1-2 eigene Tracks die 'besser' als bei den Umsetzugen sind) ist 'aber':
    Flashback ! :)



    Das sind aber eh nur wieder so Mainstream Namen, denn:


    --
    Ich mochte Amiga Spiele auch wegen sowas wie Gravity Force (super Einmann-Projekt / Spiel mit zudem verschiedenen 2P Modi die super Laune machen), Fire & Brimstone, Datastorm (Defender/Dropzone Clone), Star Wars, Virus, Starglider II (!!), Vampire's Emipre ;), Dino Wars, Speedball 2, Rampart, North&South, Lords Of War, New York Warriors (eines der besten und technisch wegen der überaus vielen Objekte at once eindrucksvollsten Amiga games für mich, wenn auch stupide und keine KI bei den Gegern ;) aber das war ja zudem auch die Essenz dabei), F/A18 Interceptor (damals wegen der Freiheit Faxen mit der Umgebung zu machen, von der Tower-Cam aus guckend in die Scheibe fliegen (ohje, seit 2001 erinnert mich das nun an 'was schreckliches) oder unter Brücken her fliegen, Straßen am Boden entlangfahren/folgen)*, so obskure homemade artige Sachen wie Damage und hasse nicht gesehen wie es sie natürlich nur auf Homecomputern gibt,
    und natürlich (doch schon wieder "Mainstream") Test Drive 2, Stunt Car Racer, Lotus 1-3, Crazy Cars 2 und 3 und damals zumindest Super Cars 1+2.


    *Bei Chuck Yeager's konnte man btw. auch Faxen machen: Einfach mit bestimmten Fluggeräten in den Weltraum fliegen und die Machnadel sich 10+ Mal (wegen fehlendem Luftwiedersand im All) im Kreis drehen lassen bis die Scheibe oder das Fluggerät zerbarst. Das war episch als Kid. Ansonsten aber sehr ruckelig das Game auf standard Amigas. Achja apropos episch, "Epic" ist auch episch.
    Flugsimulator II bringt natürlich auch einiges an Einstellmöglichkeiten mit, an denen man Freude haben kann.
    --


    IK+ finde ich btw. auch irgendwie 10Mal besser als auf dem C64 (die Musikumsetzung gefällt mir nicht am C64, zu gequetscht (und dreckig wegen der Samples)), beste Version am Amiga.


    Die Games von Loriciel haben auch (alle) 'was an sich. Lohnt sich glaube ich, die sich 'mal anzuschauen (Jim Power war wohl das zuletzt erschienene) !

  • Da hab ich ja jezt erstmal ne ganze Liste an sachen !
    Hab ja mit so eins zwei sachen gerechnet aber nich mit sooo viel
    Aber naja wird wohl nen grund haben das es das forum schon ziemlich lang gibt :D



    Muss zu meiner schande gestehen das ich von flashback noch nie was gehört hab ...
    werds wohl mal googlen müssen ^^



    @ CommieSurfer


    Monkey island ist echt eine der genialsten spiele reihen was point and click adventures angeht !
    wird wohl seine gründe haben das die da vor ein paar jahren mal ein remake von gemacht haben ( auch wenn das ja von vielen nicht gerade gemocht wird sprich retro charme geht flöten )
    Heißt es aber bei monkey island nicht das man ohne externe Laufwerke damit nicht allzuviel spaß haben soll wegen dem ständigen disk wechsel ? :D


    hab vorhin ma en bisschen die (zum größten teil nicht mit titeln versehenen ) Disketten durchgeschaut und da ein paar der vorschläge gefunden (sotb , pinnball dream und lotus ) wird später erstmal ausgiebig getestet :thumbsup:

  • Monkey Island I hat nur vier Disketten, das ist dann noch machbar die einigermaßen übersichtlich durchzuwechseln.


    Vampire's Empire war btw. eher ein Scherz, gehört eher in die später erwähnte 'obskure' Sparte (der Kindheit).


    --


    Dynablaster, Ghost 'n' Goblins, Shufflepuk Cafe, Spherical (Solomon's Key inspiriert, gibt's auch auf C64), First Samurai, Second Samurai, Chambers Of Shaolin, Rubicon, (Alien 3), Killing Game Show, Moonstone. 'Alles' halt ;).


    Zirias, Menace, Blood Money, Saint Dragon (ältere Shoot 'em Ups)

  • Von den SOTB Machern gibt's im übrigen auch ein Shoot 'em Up: Agony. Nett anzusehen, weil halt SOTB Stil usw. . Aber eher 'nur' so auf bombast getrimmt, ohne viel intelligete DesignElemente.


    Flashback ist wenn man so will eine Art "Nachfolger" zu Another World von Eric Chani, mit einem kl. Schuss Prince Of Persia.


    Unreal ist auch noch ein cooles Spiel, eines mit guter 'realer' Grafik+Sound.

  • Läuft lemmings auch mit nem amiga in der stanni version oder is da ne ram erweiterung notwendig ?
    oder läufts ohne das 512 k auch ganz normal ?

    Wichtigstes Zubehör für den 500'er ist sowieso eine Speichererweiterung auf mindestens 1 MB. Kann ich nur dringend empfehlen.
    Die Hälfte aller Spiele benötigen eine oder profitieren zumindest stark davon.
    Da diese Speichererweiterung von so großer Bedeutung war, sollte sie eigentlich genauso leicht zu bekommen sein, wie den Amiga 500 selbst auch.


    Ansonsten am besten mal am Emulator ausprobieren, mit welcher Konfiguration ein Spiel läuft, bevor man sich was anschafft, das dann möglicherweise nicht auf dem echten Rechner läuft.
    Andererseits sollte man sich ohnehin besser eine Kopiermöglichkeit einrichten, da für die Funktion alter Disketten sowie niemand mehr garantieren kann.


    Ich selbst habe einen Amiga 1200. Da kann man relativ unproblematisch 720k DOS-Disketten mit gepackten Diskimages zum Kopieren verwenden, sofern man noch einen PC mit Diskettenlaufwerk besitzt. Am Amiga 500 benötigt man dafür Spezialsoftware, da die DOS-Format-Treiber erst mit der späteren Workbench-/Kickstart-Version dabei waren.
    Und mein Haupt-Amiga ist inzwischen das Chameleon, wo ich mich nicht mehr mit Disketten rumärgern muß.

  • Monkey Island läuft ohne Speichererweiterung, sofern man nicht eine Version verwendet, wo ein TSR-Crack zusätzlichen Speicher verballert. Mehr als zwei Laufwerke gehen dann auch nicht, soweit ich weiß.
    Allerdings wird dann öfter nachgeladen, und einige Animationen fallen dann weg. Zum Beispiel wenn Guybrush einen Zettel auspackt, sieht man dann nur seine Rückenansicht.
    Wie auch in der PC-Version, misst das Script beim Start die Rechner-Geschwindigkeit und wenn sie schnell genug ist, werden zusätzliche Details geladen, wie die Schwimmflanzen unter Wasser und das Parallax-Scrolling in der Villa. Mit der Original-CPU bekommt man beim Amiga 500 also nicht alles zu sehen, dafür läßt sich das Spiel aber stets einigermaßen flüssig bedienen.


    Indy 4 ist das Gegenteil davon. Obwohl das Paralaxscrolling gar nicht erst vorhanden ist, schleicht es teilweise mit 1 fps vor sich hin und dauert dadurch auch mal Minuten, bis der nächste Raum aufgebaut ist, während die Musik unmotiviert vor sich hin plätschert, da auch alle iMuse-Funktionen weg gefallen sind.
    Obwohl es die Packung verspricht, ist es praktisch ohne Turbo unspielbar.

  • war unreal nicht ein 3d shooter für win 95 (wenns doch was anderes is kenn ichs auf jedenfall nich :D ) ?


    Und was für einer. ;) Zählt sicherlich zu den besten Shootern überhaupt.
    Auf dem Amiga ist das aber ein anderes Spiel (na sowas). Google ist zwar
    nicht Dein bester Freund, aber in so 'nem Fall nützlich. Google Bilder
    aufrufen, unreal amiga eingeben, gute Grafik sehen. ;)

  • kleiner schuss prince of persia im sinne dessen das man ständig stirbt oder eher die positiveren seiten ? ^^


    war unreal nicht ein 3d shooter für win 95 (wenns doch was anderes is kenn ichs auf jedenfall nich :D ) ?


    Nee, keine Sorge ist eher ein modernes game, sterben ist nicht das Problem. POP eigentlich auch nur wegen dem Hochhangeln können auf Platformen oder selbiges sogar aus dem Lauf heraus (macht Spass und ist nötig an machen Stellen (Richtung+Feuer, dann Richtung loslassen u. Feuer weiter gedrückt halten) aber das muss da auch so sein, weil es Bild für Bild Puzzle- Denkelemente beinhaltet.


    zu Unreal: Ja das ist richtig aber es hat nichts mit dem späteren PC Shooter zu tun ;).


    Wrath Of The Demon ist an sich btw. noch 'eine weiteres SOTB'. Spielt sich zwar in jedem Level immer nur auf einer Ebene ab, scrollt also nirgends vertikal.. aber sonst mindestens in den ersten paar Levels ganz nett gemacht.
    Hat auch eine gelungene C64 Fassung.

  • Das ist Ansichtsache, habe ich nie so gesehen.
    Die Figuren sind vorhersehbar und ganz exakt zu steuern, das was es schwierig macht sind halt nur die Gegner+Geschicklichkeitselemente(+Denkelemente in SOTB) nicht aber die flüssige Steuereung.
    Es ist halt kein simples Jump 'n' Run oder Shoot 'em Up, sondern beinhaltet mehr. Das obskure im Design ist ja durchaus auch genauso gewollt, das geht bei der Grafik und Umgebung los und geht bei den Puzzles weiter. Man muss halt etwas auswendig lernen, um voran zu kommen. Das muss man bei GB Titeln wie Skate Or Die, Castelvania bspw. auch. Oder bei den Bossen in Dracula X auf PCE, da hat man sich in Bezug Taktik die meiste Mühe gegeben von allen CV Spielen (positiv gemeint).
    Spielerische Gurken sind vlt. die Zelda Spiele auf der Philips CD-I Dingens Konsole.

  • habs ma auf ebay nachgeschlagen so ne erweiterung geht so etwa für 25-30 euro sollt also kein ding sein sich das mal anzuschaffen :thumbsup:


    wie sieht das eig mit nem 1200er aus wie liegt so einer preislich hab da auf ebay nich allzu viel gefunden ( vllt auch einfach falsch gesucht .. :D )
    der soll ja irgendwie auch fähig sein recht unkompliziert mit ner festplatte fersehen zu werden ( bzw. compact flash card )

  • Auch gut war Gunman Der "nachfolger" von halflife :D
    Zwar für viele (wie zum beispiel meine Brüder ) einfach viel zu altbacken mit der kantigen poligon grafik aber dennoch spiel-technisch genial !


    hab mir die bilder vom "richtigen" unreal angeguckt und optisch hats was von stormlord in besser bzw. hübscher weil bunter ^^
    jezt ist halt nur die frage wies sich spiel aber dafür gibts ja glücklicherweise emulatoren mit denen man das testen kann :thumbsup: