Hello, Guest the thread was called2.1k times and contains 5 replays

last post from warlord at the

Full Duplex mit Realtek Chip ?

  • Hi,


    Ich wollte heute einmal etwas Abspielen und gleichzeitig Aufnehmen an meinem PC unter Windoof 7 mit dem Programm No23 Recorder.
    Dieses kleine Tool habe eigentlicher immer sehr gern verwendet. Das Problem ist aber das ich damals immer eine Soundkarte (TERRATEC, Soundblaster)
    und eben keinen Soundchip wie den jetzigen Realtek Chip hatte.


    Egal was ich mache es geht nicht. Egal welches Programm. Tante Google konnte mir auch nicht helfen.


    System Win7 Home Pro 64bit, Gigabyte GA-MA790XT Motherboard, 16GB Ram


    Treiber sind alle Aktuell. Dumme Frage kann man 2 Soundkarten in einem PC haben, oder müsste ich dann eine deaktivieren?


    Vielleicht hat einer eine Idee.

  • Das mit zwei Soundkarten funktioniert. Ich habe Line-Out von der Onboard Realtek-Soundkarte auf Line-In der Soundblaster X-Fi mit Klinke-Klinke gesteckt. Dann Line-Out der X-Fi auf den Verstärker.


    Man muss mit den Mixern beider Soundkarte allerdings ein wenig experimentieren, bis man ein Signal bekommt.

  • Dumme Frage kann man 2 Soundkarten in einem PC haben, oder müsste ich dann eine deaktivieren?


    Generell: ja. Allerdings ist das - insbesondere unter Windows meist mit ziemlich viel Theater verbunden. Wenn Du Windows nutzt würde ich das auf jeden Fall erstmal "auf Probe" machen, bevor Du Dir 'ne Karte kaufst.
    Mit meinen zwei Karten hier hab ich das unter Windows zum verrecken nicht hinbekommen, dass beide liefen. Unter Linux hingegen kein Problem.
    Wenn eine nur abspielen und die andere nur aufnehmen soll, müsste es aber gehen.

  • Versuch mal den Stereomix zu aktivieren: eine Anleitung gibt es z.B. in diesem Youtube-Video:



    Sollte sich der Stereomix nicht aktivieren lassen, dann kann eine Aktualisierung des Soundtreibers helfen.
    Ist der Stereomix aktiviert, muss man im Aufnahmeprogramm den Stereomix als Aufnahmequelle wählen, dann wird alles aufgenommen, was der PC gerade an Tönen erzeugt. Daher: vor der Aufnahme alles abschalten was ungewollte Töne machen kann, z.B. Chatclients oder Programme, die irgendwelche Signaltöne erzeugen.


    Im Notfall (wenn man nur wenig aufnehmen möchte, aber nicht viel Aufwand treiben will) geht auch: mit Klinke-Klinke-Kabel den Tonausgang mit dem Toneingang verbinden und im Aufnahmeprogramm den Toneingang als Quelle wählen. Bei dieser Methode muss man aber in den Windows-Soundeinstellungen einstellen, dass der Toneingang nicht wiedergegeben wird, sonst bekommt man eine Rückkopplung (ekliges Fiepen). Ideal ist es dabei, wenn der PC zwei Tonausgänge hat, damit man über den zweiten den Ton mithören kann, das ist bei den PCs mit Realtek-Chipsatz meist der Fall, da fragt normalerweise der Soundtreiber beim Einstecken eines Gerätes nach, welches Gerät man eingesteckt hat. Dadurch lassen sich die meisten Anschlüsse wahlweise als Ein- oder als Ausgang benutzen.

  • Daran hat es wirklich gelegen. Danke ! Schon blöd irgendwie das Windoof das deaktiviert! Daran denkt doch keiner! ^^


    Hatte mich schon nach einer anderen Soundkarte umgesehen.


    Zum Glück geht es jetzt. :dafuer: