Hello, Guest the thread was called1.1k times and contains 3 replays

last post from Lt.Dan at the

AVR flashen mit Android

  • Moinsen!
    Hab da grad ein cooles Programm zum AVR-Flashen gefunden.


    Das Teil heisst ZFlash AVR und ist für alle Android-Geräte mit USB-Host geeignet.


    Unterstützte Flasher:
    * USBasp
    * AVRISP mkII
    * USBtiny


    Habe es grad mal getestet, mit dem USBtinyISP und meinem billigen Trekstor Breeze Tablet; hat einwandfrei fuktioniert.
    Die Feinheiten werde ich noch testen, aber grundlegend ist das ne gute Lösung, um z.B. auf nem Basteltreff oder so mal eben nen Atmel auszulesen oder neu zu flashen, ohne extra nen PC oder Notebook mitzunehmen.


    Findet man im Play Store HIER


    Es basiert auf avrdude und ist kostenlos & werbefrei.
    Die Berechtigungen sind auch OK:


    In-App-Käufe - es gibt einen "Donate"-Button, wo man dem Entwickler einen kleinen Dankeschön-Obolus gegen kann


    USB-Speicherinhalte ändern oder löschen
    Zugriff auf geschützten Speicher testen


    Ruhezustand deaktivieren


    Was sagt ihr dazu?

  • Laut Webseite funktioniert er mit avrdude, also KÖNNTE es theoretisch funktionieren.
    Ansonsten sag Bescheid, dann schicke ich Dir nen fertig programmierten ATTINY2313-20PU zu, damit kannst Du dir den usbtiny selber basteln. Ist nicht schwer, kann man selbst als Anfänger an einem Nachmittag auf Lochraster zusammenbasteln.


    Ich hab grad mal ein paar Tests gemacht. Zum Flashen bzw. auslesen muss man den gewünschten Bereich - flash, eeprom, efuse, lfuse, hfuse oder lock - auswählen, Datei und Modus auswählen und los gehts.
    Akzeptiert HEX, BIN und Motorola S-Record (was auch immer das ist...)
    Fusebit-Dateien bestehen aus einem Byte, welches dem Fusebit-Wert entspricht. Am besten, man bereitet sich ein paar Dateien mit den am häufigsten benötigten Werten vor und benennt sie entsprechend.


    Alles in allem eine durchaus brauchbare Lösung für unterwegs.