Hello, Guest the thread was viewed116k times and contains 435 replies

last post from wweicht at the

GEOS 64 und 128 V2.0 GE jungfräulich

  • und was mir völlig unverständlich ist: das *.D81 hat noch sehr viel Platz frei im Vergleich zum *.D64, lässt sich aber nicht mehr starten,

    Also von dem Ding habe ich keine Ahnung. Aber was mir sofort auffällt: Du hast da 2 Konfigurieren auf dem D81 und dazu scheinen beide als CVT vorzuliegen. Also für Geos gar kein Konfigurieren... Wenn Du jetzt die Dateien von der 1541 nur auf 1581 kopierst muß das entsprechende Konfigurieren auch auf 1581 eingestellt sein....


    Hinweis: Konfigurieren darf nur 1x auf Disk sein.


    Gruß

    Werner

  • ich habe an den Dateien gar nichts gemacht, erstellt hat es vor einigen Jahren jemand (ich glaube aus der Türkei), ist aber auch egal.


    Verwendest Du den Vice dann könntest Du das ganze in 2 Min. mal auf dem Bildschirm haben ....


    1. Die Dateien aus meinem Zip von Post #420 in einen Ordner entpacken.

    2. VICE (ich verwende vers. 3.6.1) starten

    3. unter Preferences - settings - Peripheral devices - Drive für Lfwk #8 die 1541-II lassen und für Lfwk #9 eine 1581 einrichten

    4. Das Image in #9 einlegen mit File - Attach disk image - Drive 9 und dorthin die Datei GEOS64.D81 laden

    5. Aus dem entpackten Ordner die Dateo geos21e-8109.crt mit drag&drop in das VICE-C64-Fenster ziehen.


    Du siehst dann dieses Bild.



    was sofort auffällt: das Lfwk #8 (in GEOS würde es A heissen) ist nicht da. Also in dieser Umgebung was - quasi unter GEOS - zu kopieren geht hier erstmal gar nicht.


    an meinem echten C64 starte ich die *.crt Datei aus dem EF3 und das Diskimage liegt im root meiner SD2IEC #9. Damit ist GEOS in ca. 30sec. gestartet.

  • ich habe an den Dateien gar nichts gemacht, erstellt hat es vor einigen Jahren jemand

    Was wieder mal beweist, was ich oben schon gesagt habe: Es ist besser sich selber was zusammen zu stellen, als irgendwas "vorgefertigtes" zu nehmen was irgendwie nicht zum eigenen System paßt. Geos und Nachfolger sind zu komplex, um da etwas "universelles" zusammen zu bauen. Das geht ja schon bei RAM-Erweiterungen los. Du favorisierst ja scheinbar die langsamste:

    Heute würde man eine neo/GEORam nehmen

    andere wollen CBM-REU oder SCPU-RAM oder RAMLink. Dazu etliche mögliche Laufwerkstreiber ....


    Verwendest Du den Vice?

    Ja, aber ich werde wohl kaum viel mit den CRT's probieren.


    Und was zeigt Dein Beispiel wieder:

    Vorgefertigte Sachen passen nicht. Es sieht fast so aus, daß da überhaupt kein Laufwerk 8 konfiguriert ist. Normalerweise führt das dazu, daß Geos abstürzt. Du könntest mal probieren, über das Programm "CONVERT" das richtige Konfigurieren auf 9 von CVT nach Geos zu konvertieren, das zu Starten und auf 8 ein vorhandenes 2. Laufwerk einzurichten...


    Und wichtig: Wenn 2 unterschiedliche Lfw. benutzt werden sollen, muß eine RamErweiterung im System sein (muß nicht RAM-Laufwerk konfiguriert sein) aber in Konfigurieren unten rechts angezeigt werden...


    Gruß

    Werner

  • ich habe an den Dateien gar nichts gemacht, erstellt hat es vor einigen Jahren jemand (ich glaube aus der Türkei), ist aber auch egal.

    Kommt mir von deinen früheren Threads bekannt vor, dürfte das hier sein.


    Starte das Programm CONVERT, konvertiere die DATEI "CONFIG2.1E.CVT", das erzeugt die DATEI "CONFIGURE". Dann das CRT neu starten... Laufwerk A: ist da.


    Und wichtig: Wenn 2 unterschiedliche Lfw. benutzt werden sollen, muß eine RamErweiterung im System sein

    In jedem Fall sinnvoll... für DeskTop geht das zwar auch ohne, aber startet man GeoWrite von A:1541 und will auf B:1581 zugreifen, dürfte man ein Problem haben.


    Erklärung:

    Auf der Bootdiskette ist nur ein Laufwerkstreiber für 1581 und DESKTOP V2 holt sich den für die 1541 aus dem Programm CONFIGURE, fehlt das hast Du nur 1581-Laufwerke. Ist das Programm da kann DESKTOP V2 zwar auf die 1541 zugreifen, aber innerhalb anderer Programme geht das nicht.


    Was wieder mal beweist, was ich oben schon gesagt habe: Es ist besser sich selber was zusammen zu stellen, als irgendwas "vorgefertigtes" zu nehmen was irgendwie nicht zum eigenen System paßt.

    Unterschreib... und ich würde nach wie vor auf den CRT-Kram verzichten. Dazu gab es aber schon andere Threads...

  • ja, REU1764 oder RAMLink hätte ich auch zur Auswahl, allerdings finde ich die neoRAM mit Pufferbatterie wesentlich handlicher und die hat bei mir 2KB

    wieso sollte das jetzt langsamer sein als die anderen Kandidaten und eine SCPU-Version werden wohl nicht so viele wollen.

    wie sieht denn Dein System aus, wenn ich fragen darf ...

  • dürfte das hier sein.

    Ja aber irgdendwie "moderner", da auch 1581 dabei ist ;-) .


    Nur blöd, daß keinerlei Anleitung dabei. Was muß z.B. als Lfw. 8: eingestellt werden, wenn mit den 09-CRT's gebootet wird????



    neoRAM mit Pufferbatterie wesentlich handlicher und die hat bei mir 2KB

    wieso sollte das jetzt langsamer sein als die anderen Kandidaten

    2 kB ??? Das würde nichtmal Geos unterstützen ;-) ... Du meinst 2 MB :-) .


    Im Gegensatz zur GeoRam hat die CBM-REU einen DMA-Chip, der den Datentransfer doch erheblich beschleunigt. Wer das mal direkt verglichen hat (am echten C64/128) wird die CBM-REU immer bevorzugen ....


    Gruß

    Werner


    PS:

    wie sieht denn Dein System aus, wenn ich fragen darf ...

    Am C128: A: SD2IEC (Native oder 1581), B: RAM Native oder 81 (1541 UII+ mit 16 MB CBM-REU), C: 1571, D: FD-4000

    Am PC (GTK VICE 3.7.1 r42858 Windows10): A: FD 81 oder Native, B: RAM 1581, C: RAM Native (16 MB CBM REU), D:1571

  • Ja aber irgdendwie "moderner", da auch 1581 dabei ist ;-) .

    Es ist fast das gleiche, das Original hat sogar eine Anleitung, die MD5SUM Summen passen zusammen. Nur das GEOS64.D81 scheint manipuliert zu sein. 1581 ist in beiden Archiven mit dabei.

    Nur blöd, daß keinerlei Anleitung dabei. Was muß z.B. als Lfw. 8: eingestellt werden, wenn mit den 09-CRT's gebootet wird????

    Lad Dir das Original wenn Dich die "Anleitung" interessiert, ist aber ein .odt oder .TXT File. A: kann 1541 oder 1571 oder 1581 sein, wobei bei 1571 als 1541 verwendet wird. Wir hatten das Thema mit dem CRT schon mal, genau das Archiv...


    P.S. In der Anleitung steht auch was wie das CRT erstellt wurde, wurde wohl auch gepackt. Da ändert man nicht so ohne weiteres ein paar Bytes um da was anzupassen.

    es ist zwar nicht jungfräulich ;-) , aber vielleicht interessiert es doch den einen oder anderen:


    Geos 2.5 installiert auf D64

    Ich hab's mal unter VICE durchgetestet... scheint soweit alles zu funktionieren. Danke.

  • Es ist fast das gleiche, das Original hat sogar eine Anleitung,

    Ja, habe ich jetzt auch gesehen. Hatte nur die von Dir verlinkte Seite überflogen. Da steht noch nichts von 1581. Und das komplette Archiv liegt auch hier auf der Wolke ( \Geos\System\ROMs\ ).

    Ich hab's mal unter VICE durchgetestet... scheint soweit alles zu funktionieren.

    Danke fürs testen. Aber das Ganze stammt nicht von mir (liegt schon lange auf der Wolke). Ich habe ja "nur" Disk 2b (TopDesk) und 3a (Zusatzsoftware von Geos 2.5) ausgetauscht.


    Ach ja, hatte ich oben bei Geos 64 V2.5 vergessen, Silbentrenner muß installiert werden (einmal auf originaler Disk starten), sonst kann es zu unerklärlichen Abstürzen kommen.

    Blödsinn, ist ja schon installiert ;-)



    Gruß

    Werner

  • Kommt mir von deinen früheren Threads bekannt vor, dürfte das hier sein.

    ja ist richtig, habe das Thema GEOS dann aber nicht weiter verfolgt.

    Aber durch die erneuten Posts von wweicht jetzt wieder aufgegriffen.


    Die REU mag schneller sein, vergisst aber alles beim Ausschalten, that's the problem .... RAMLink steckt an meinem C128 und das will ich nicht immer umstecken.


    Mit Deiner Commodore Hardware kann ich mithalten, ausser die 1541 UII und die 1571 (die beiden Teile habe ich nicht)

    Habe ein bisschen gebastelt und inzwischen meinen Drucker, das Lfwk A und die Maus funktionsfähig ....



    myGEOS64.zip

  • Die REU mag schneller sein, vergisst aber alles beim Ausschalten, that's the problem .... RAMLink steckt an meinem C128 und das will ich nicht immer umstecken.


    Mit Deiner Commodore Hardware kann ich mithalten, ausser die 1541 UII und die 1571 (die beiden Teile habe ich nicht)

    Habe ein bisschen gebastelt und inzwischen meinen Drucker, das Lfwk A und die Maus funktionsfähig ....

    Ich nutze keine REU, keine 1541, keine 1571, keine 1581... auch kein CRT oder GEOS 2.x, schon gar nicht in Englisch. Also kann ich da eher nicht mit Dir mithalten... aber für Retro-Feeling ganz OK (wegen dem DeskTop), zum täglichen Arbeiten für mich aber nicht brauchbar.

    Danke fürs testen. Aber das Ganze stammt nicht von mir

    War der hoffnungslose Versuch wieder zum Thema zurückzukehren ;)

  • Die REU mag schneller sein, vergisst aber alles beim Ausschalten, that's the problem ....

    Nun ja, eine echte REU (bis 2 MB) kann man auch "extern" mit Strom versorgen. Gab es damals schon, nannte sich BBU (von PPE) und diente dazu eine REU oder geoRAM mit Strom (Netzteil oder Batterien) zu verorgen.

    Bei den "modernen" REUs wird es etwas schwieriger. Bei der 1541UII(+) müßte man den REU-Inhalt sichern, dann wieder einladen und Geos dann per RBOOT starten......


    Aber egal. Ist mir schnell genug wenn Geos oder MP3 von SD2IEC gebootet wird (mein MP3 128 braucht ca. 44 Sekunden vom SD2IEC (Native), bis zur Auswahl ob und was in die RAM kopiert werden soll (BootTrans)). Ich weiß, daß da ein C128 (C64) werkelt. Der muß nicht schneller sein als ein PC ;-) . Außerdem: Sofort oder sehr schnell gebootet ist nur eine Seite. Wenn man dann (von REU) "schneller" arbeiten kann, ist das auch von Vorteil..... ;-)


    Gruß

    Werner


    PS: Und jetzt bitte wirklich zum Thema zurück. Bei weiteren Fragen bitte ein neues Thema aufmachen! Hier gehts um "GEOS 64 und 128 ... jungfräulich". CRT ist ein anderes Thema.

  • gibt es in der F64 Wolke.

    Und direkt hier im Forum: Hier im Thema und im Thema "originale GEOS-Applikationen jungfräulich". Ja, auch da muß man angemeldet sein um herunterladen zu können, aber man kann vorher lesen was da kommt und als Gast wohl auch Fragen dazu stellen...

    Ist ja nicht jeder hier angemeldet.

    Na und? Irgendeinen Grund muß es doch geben, sich irgendwo anzumelden. Und wer das nicht will: Pech gehabt.

    Hier git es ja sogar noch kostenlosen Support. Willst Du den übernehmen, wenn das überall einfach so zu finden ist: Dann bitte mach es.


    Gruß

    Werner

  • STOP!

    Kann man das nicht ohne Gefahr auf Github .....

    Deine Äußerung ist ein Widerspruch in sich. Mit Anwälten hat das auch nichts zu tun. Und nun reicht's.


    Wenn Du das diskutieren willst, dann mache bitte eine eigenes Thema dafür auf. Was hat "Veröffentlichung des Inhalts der F64-Wolke" (auch wenn es um Geos geht) mit "GEOS 64 und 128 V2.0 GE jungfräulich" zu tun? Genau: NICHTS. Deshalb halte ich mich ab sofort hier jetzt raus.


    Gruß

    Werner