Hello, Guest the thread was called8.8k times and contains 92 replays

last post from sauhund at the

Erfolgreichstes C64 Game

  • Ich hatte ja Glück, mein Vater teilte das Computer-Hobby und er kaufte auch viele Spiele. Alleine auf dem C-64 hatten wir eine 50er-Box voller Originale, wovon so einige als Klassiker gelten (Giana Sisters, Test Drive...), überwiegend waren es allerdings Compilations - so hatten wir recht schnell eine stattliche Sammlung an Spielen.


    Leider waren die Kontakte zur privaten Software-Besorgung begrenzt. Zwei Verwandte und erst viel später (um 1990 rum, kurz bevor es dann zum Amiga ging) gab es Klassenkameraden mit C64. Was das anging war ich zwar kein Kind von Traurigkeit, den Wert von Originalen haben wir aber immer schon hochgehalten. Habe natürlich vollstes Verständnis und Respekt für alle, die sich monate oder vielleicht jahrelang gegen ihre Eltern durchsetzen mussten, bis die endlich einen Computer gekauft haben. Dass man da als Jugendlicher nicht dauernd Spiele kaufen kann, ist klar. Mir haben selbst die Magic Disks wehgetan, die ich einmal im Monat vom Taschengeld gekauft habe.


    Aber vielleicht war es ja genau dieser Geldmangel, der die Kids zum Programmieren und Cracken gebracht hat.

  • Aber vielleicht war es ja genau dieser Geldmangel, der die Kids zum Programmieren und Cracken gebracht hat.


    natürlich, was sonst.... als ich die kiste "neu" hatte (natürlich gebraucht) da bekam ich irgendwas um die 1,50 taschengeld.... da war spiele kaufen einfach völlig unmöglich, nur um die bravo zu kaufen musste man um ein paar groschen zuschuss betteln :) selbst die verdammten leerdisks waren ja unerschwinglich teuer (zwei für 12,95). ächz =P


  • Aber vielleicht war es ja genau dieser Geldmangel, der die Kids zum Programmieren und Cracken gebracht hat.


    Spiele waren wohl schon immer zu teuer. Ein Aztec beispielsweise schlug '84 mit 130 DM zu Buche und später zahlte man bekanntermaßen immer noch satte 60 für 'ne Disk. Bei solchen Preisen ist sicherlich schnell Geldmangel. :) Öh, oder wäre schnell gewesen.


  • Das ist etwa so plausibel wie du Nuancen bei digitalen Kopien raushören kannst.


    Geh' in' Keller weiter deine Mäuse quälen bitte. Ich kann solche dummen Kommentare nicht mehr ab ! [Am besten jmd. löscht seinen und diesen meinen Kommentar hier, damit der Müll verschwindet !]
    Anm.: Das bzgl. LN1 war schonmal (beides was ich schrieb') Thema im Forum usw., stammt nicht von mir dieser möglche Fakt !

  • So, nun auch 'mal ein Link zum Gerücht ! :
    Last Ninja v1 made by a Hungarian Team, not System 3


    Ab dem Abschnitt beginnend mit "Further to this, another Hungarian told the story of how he spoke to a mathematician who claimed to be part of the original LN development crew. ..."
    beginnt zudem auch der zweite Punkt, den ich (Uni und Prof.) erwähnte, schonmal von jmd. persönlich im Forum thematisiert worden zu sein.
    -
    Naja, als Prof. verdiente er wohl irgendwann genug, so dass es ihm zumindest später dann wohl relativ egal war, evtl. System 3 vorher noch verklagt zu haben oder eben auch nicht.. . Davon ab, dass sie damals "noch behind the Iron curtain" keine Möglichkeit hatten oder sahen, so etwas an rechtlichen Schritten anzustreben (wie es da auch steht).


    Schade, dass die org. Disks / die Version vom ungarischen Team wohl ('mal wieder wie so vieles andere -Barbarian III von Palace Software die aber pleite gingen- und und) verschütt gegangen zu sein scheint über die Jahre. Weil sich dann, spätestens als das offizielle game fertig war, keiner mehr um den Ur-'Grahl' gekümmert hat.

  • So, nun auch 'mal ein Link zum Gerücht !


    Du siehst also keinen Unterschied zwischen dem

    Quote

    It was claimed that Last Ninja was originally a game by an Hungarian team, which was to have System 3 as the publisher.


    und dem hier:

    Quote

    dass The Last Ninja eigentlich von einem Ungaren (oder so) komplett zu Hause im stillen Kämmerlein entworfen und fertigprogrammiert wurde und System 3 das nur aufgegriffen (geklaut ? ;)) hat, den Soundtrack noch beigesteruert hat, das Game selbst aber so wie es war belassen und verkauft hat ?


    ?!?!


    Ich würde eher sagen es ist ein "mögliches Fakt" (!!!), dass Deine Phantasie manchmal mit Dir durchgeht :-)

  • Ich denke Last Ninja ist schon ganz gut getroffen, das wird so ungefähr hinhauen, mich würde allerdings auch interessieren, welches das Meistkopierte Spiel war, da würde ich Summer Games und Co ganz vorne vermuten ;-)

  • @Spider: Lerne doch erstmal lesen + verstehen !
    Ich schireb' möglichen Fakt und das Wort Gerücht + die Frage Was ist dran ? habe ich ebenfalls benutzt.
    Sogar stilles Kämmerlein passt, denn die 'Hungaren' haben da ja in einer Waschküche programmiert ;).


    Davon ab ist es nur logisch, dass man gerne 'mal bei solchen heissen Geschichten etwas übertrieben ein paar einzelne kleine Dinge ausschmückt, um darzustellen um was eigentlich geht :).
    Ausserdem ist das Jahre her, dass ich das im Forum laß und da stand das eben anders als in den Text da, der da ja natürlich etwas rundes mit einem bewertenden Abschluss darstellt, während im Forum nur punktuär auf dem Skandal hingeweisen wurde, schonmal daran gedacht ? :platsch: und die Erinnerung spielt einem da bei jedem individuell ab und zu nach Jahren einen Streich (passt sie individuell an). Das hat sie aber noch nichtmal, da meine Erinnerungen zu den beiden Grundpunkten und anderem noch voll zutrafen !

  • Danke, jetzt weiß ich, dass du manche Wörter wie "es ist möglich" (= "möglich.., muss aber nicht ganz so zu 100% stimmen") tatsächlich nicht verstehst :).


    Ausserdem ist es ja sogar ein Fakt, denn es wurde von dem Team da programmiert oder in Auftrag gegeben. Erst nach Schwierigkeiten wurde es vom Publisher knallhart "zurückgekrallt" und innerhalb ein paar Wochen mittels anscheinend erst dann eingebrachtem Herrn John Twiddy vollendet und veröffentlicht, ohne dass das ungarische Team 'was dagegen tun konnte.. oder wenigstens von System 3 darüber informiert wurde, also wenigstens etwas darüber wusste.
    Wie heftig das dann genau alles war, weiß niemand mehr ganz genau. Vlt. hat die Truppe ja doch etwas Geld bekommen und es war nicht ganz so krass.

  • Moin!


    Ich glaube nicht, daß TLN 1+2 oder nur TLN das erfolgreichste Spiel war. Woher die CHIP
    die Verkaufszahlen hat würde mich brennend interessieren.


    Klar, der Schulhof war sehr rege und so kam man (mit einem 5, später 10 DM Taschengeld) auch
    an die besseren Spiele (anstatt den Codemasters Billig-Mist auf Tape).


    In meinem Dunstkreis fallen zum Thema C64 immer erst
    Summer- bzw. Wintergames, Zak McKracken oder TestDrive (letzteres habe ich geliebt :anonym )


    Ich habe mir als Schüler nur wenige Originale leisten können, waren meist die nicht so bekannten
    Spiele auf Tape (sagte ich schon mal Billig-Mist von Codemasters ^^ )


    MfG


  • Sogar stilles Kämmerlein passt, denn die 'Hungaren' haben da ja in einer Waschküche programmiert ;).


    DAS hast du aber völlig missverstanden. :)


    In dem Artikel steht, dass die "Hungaren" in Forth programmiert haben, das u.A. für Waschmaschinen genutzt würde. Ich gehe einfach mal davon aus, dass es sich bei der Waschmaschinengeschichte um eine unzureichende Recherche handelt. Tatsächlich wirft die Google-Suche zu "forth washing machine" eine Menge Code-Beispiele mit einer Waschmaschine aus, die soll aber nur die Vorgehensweise demonstrieren - wie etwa das berühmte Auto-Beispiel bei der objektorientierten Programmierung. Ich wüsste nicht, dass man in den 70ern oder 80ern Waschmaschinen mit einem Mikroprozessor versehen hätte, der in Forth programmiert wurde - kann mich da aber auch täuschen.