wie das Nachgilben verhindern?

  • Das hört nie wieder auf zu stinken...und ich weiß nicht, ob der Kunststoff das schadfrei übersteht.

    Das Nachgilben verhinderst du mit nix...es passiert einfach, weil das quasi schon im Kunststoff eingebaut ist.
    Du hast den Gilb ja auch nicht entfernt, sondern den Prozeß, der dazu führte wieder rückgängig gemacht. Der läuft nun wieder an....
    Manchmal gehts schnell, manchmal hälts länger.
    turbofoen.de
  • Nachdem auch bei mir der Gilb zugeschlagen hatte, habe ich die Fenster in meinem Retro Bereich mit einer Fensterfolie im Nassklebeverfahren beschichtet.
    So bleiben 99% der UV Strahlung draußen und die Rechner behalten ihre Orginalfarbe, vor allem können sie aber am Platz liegen bleiben.
  • Flash schrieb:

    Nachdem auch bei mir der Gilb zugeschlagen hatte, habe ich die Fenster in meinem Retro Bereich mit einer Fensterfolie im Nassklebeverfahren beschichtet.
    So bleiben 99% der UV Strahlung draußen und die Rechner behalten ihre Orginalfarbe, vor allem können sie aber am Platz liegen bleiben.
    Das bringt nichts.

    Ich habe hier einen 4000er mit gebleichter Frontplatte in einem dunklen Raumgelagert, der ist auch wieder nachgebleicht.

    Micha
  • Hab das Zeug auch hier stehen, aber noch nicht benutzt. Von der Creme braucht man wohl nicht soviel. Man füllt ja nicht 'nen ganzen Eimer damit, sondern bedeckt die zu bleichenden Teile halt grosszügig und deckt sie dann ab, damit es nicht verdunstet.

    Das sollen aber besser die Leute erklären, die es schon gemacht haben :D
  • Flash schrieb:

    Gewisse Kunststoffe reagieren, warum auch immer, selbst in solchen Räumen mit ihrerer Umwelt. Die Wuppertaler CBM Freunde
    haben viel Erfahrung damit gesammelt und dieses Verhalten auch festgestellt. Leider gibt es noch keine Antwort darauf.

    Flash

    Die Lösung ist recht einfach: Eine Vorliebe für Beige entwickeln und warten, bis der C64 komplett durchgegilbt ist. :)
  • Fröhn schrieb:

    Flash schrieb:

    Gewisse Kunststoffe reagieren, warum auch immer, selbst in solchen Räumen mit ihrerer Umwelt. Die Wuppertaler CBM Freunde
    haben viel Erfahrung damit gesammelt und dieses Verhalten auch festgestellt. Leider gibt es noch keine Antwort darauf.

    Flash
    Die Lösung ist recht einfach: Eine Vorliebe für Beige entwickeln und warten, bis der C64 komplett durchgegilbt ist. :)
    Oder wie es auch viele Frauen machen, öfters mal ein blondes Strähnchen nachziehen. ;)
  • Flash schrieb:

    Gewisse Kunststoffe reagieren, warum auch immer, selbst in solchen Räumen mit ihrerer Umwelt. Die Wuppertaler CBM Freunde
    haben viel Erfahrung damit gesammelt und dieses Verhalten auch festgestellt. Leider gibt es noch keine Antwort darauf.

    Flash
    Warum das so ist, das ist mittlerweile wohl bekannt.
    Für das vergilben ist die Substanz die den Brand hemmen soll verantwortlich.
    Damals wurden wohl Borsalze benutzt.
    Diese wurden wohl im "Scheissegalverfahren" dosiert, was erklärt, das manche Teile extreme vergilben und andere nicht.

    Das Licht ist daran nicht schuld, im Gegenteil die Rechner lassen sich durch starkes Sonnenlicht sogar bleichen !
    Wie es zum Beispiel mit Knochen auch passiert die lange in der Sonne liegen.

    Anders wie bei Papier welches in der Tat vergilbt.

    Das Rechner die in der Sonne auf dem Schreibtisch unterschiedlich vergilben, hat eher damit zu tun das sie vom Licht unterschiedlich warm warden.
    Wäre beschleunigt die meisten Chemischen Prozesse.

    Darum denke ich kühl im Keller ist besser als auf dem ungedämmten Dachboden wo im Sommer mal eben 60Grad herrschen.
    Abgesehen davon das auch die Alterungsprozesse in den Chips davon schneller ablaufen dürften.
    "We don't stop playing because we grow old; we grow old because we stop playing."

    George Bernard Shaw