Hello, Guest the thread was called8k times and contains 57 replays

last post from eltrash at the

Amiga Explorer und der bekannte Fehler mit dem OBJECT MODULE

  • die CIAs habe ich nur gegenseitig getauscht, nicht aber die vom anderen Amiga versucht.


    Paula in dem Problem-Amiga ist von MOS, in dem anderen von CSG, hier die genauen Chip-Beschriftungen von Paula:


    Problem-Amiga
    MOS
    8364R7
    1589 27


    funktionierender Amiga
    CSG
    8364R7
    3890 27


    Die Chips scheinen aber kompatibel zu sein, im Tausch hat ausgescheinlich alles funktioniert, bis auf das eigentliche Problem natürlich.



    Kann es evtl. doch sein, dass das Kabel rumspinnt und der "Problem-Amiga" einfach nur zu empfindlich reagiert?
    In der FAQ vom Amiga Explorer steht zu der Fehlermeldung:


    Quote

    An error message like "Unable to load Setup: file is not an object module" during the initial Windows-to-Amiga software installation usually indicates that the transfer did not complete properly due to a cable wiring problem. This initial part of the installation consists of a plain serial file copy, rather than being controlled by Amiga Explorer, so exact error messages cannot be issued. You can run "List RAM:Setup" instead of "RAM:Setup" in the Shell to verify the size of the Setup file, which should be at least 45000 bytes. If the problem persists, be sure that you have verified the cable as described above.


    Leider habe ich kein anderes Kabel zum Testen

  • So, Dank eines Arbeitskollegen konnte ich doch noch mit einem anderen Null-Modem Kabel testen - leider wie erwartet keine Änderung.
    Dann habe ich nochmal die Lötpunkte der COM-Schnittstelle nachgelötet - keine Besserung.
    Dann abschließend die CIAs vom anderen Amiga getestet, zuvor hatte ich beide nur gegeneinander getauscht - auch nichts ?(


    Falls die Chip-Bezeichnungen der CIAs noch relevant sein sollten:


    Problem-Amiga
    MOS
    8520-A1
    0589 24


    funktionierender Amiga
    CSG
    8520-A1
    3790 24


    Aus Spass hab ich noch das Disk-Laufwerk gewechselt und ein anderes Netzteil probiert - das Ergebnis brauch ich wohl nicht zu sagen.


    Ich mach wie gesagt jetzt erstmal Schluss und bau alles wieder zusammen.
    Danke erstmal soweit
    Grüße

  • Hallo,
    Ich möchte mich auch nochmal melden. Ich habe mir die Fotos der beiden Amigas angesehn und habe genau die beiden Modelle wo auch eines einfach mit dem AmigaExplorer nicht will. Habe auch alles mögliche versucht und mittlerweile einen Hardwaredefekt oder sonstwas ausgeschlossen. Cia's getauscht und und und...
    Mich würde der Grund hier auch noch immer interessieren.
    Der Problem-Amiga bei mir ist ein REV.5
    Irgendwie bin ich der Überzeugung das hier die Agnusse mit im Spiel sind. Wenn ich hier die Fotos betrachte, bitte korrigiert mich wenn ich falsch sehe, müsste ein Agnus 8371 und beim anderen ein Agnus 8372A sein??
    Müsste der 8371 nicht für 512kb Chipram und der 8372A für 1MB Chipram sein?.
    Könnte hier irgendwo der Grund der Probleme liegen?.

  • Wenn ich hier die Fotos betrachte, bitte korrigiert mich wenn ich falsch sehe, müsste ein Agnus 8371 und beim anderen ein Agnus 8372A sein??


    Interessante Theorie. Die Bezeichnungen hast du korrekt gesehen. Der funktionierende hat einen 8372A und die Board Revision 6a, der Problem-Amiga einen 8371 und die Board Revision müsste die 5. sein, sofern die handgeschriebene 6 auf dem roten Punktaufkleber keine Rolle spielt.


    Hier nochmal beide Boards in besserer Qualität nebeneinander (3648x2736 Pixel)
    Rev 6a (funktionierender): abload.de/img/img_7070vuu5e.jpg Rev 5 (Problem-Amiga): abload.de/img/img_7061aru6l.jpg

  • Und jetzt kommt meine Frage: beide Amigas haben ja 512kb Chip-Ram oder?.
    Was, wenn man mal die Agnus zwischen den beiden wechseln würde?.
    Ich könnte das bei meinen leider nicht in kurzer Zeit testen, da einer sehr gut verpackt im Keller liegt. :(


    Und genu mein Amiga Rev.5 mit Agnus 8371 ist auch das Problemkind.

  • Hast du keinen "chip-puller"/Zange bei deinem Werkzeug , mit dem du an den 2 Ecken den Agnus rausziehen kannst?.
    Also auf den Bildern, links oben und rechts unten in den Ecken beim ersten oder auch umgekehrt, also die "Schlitze" da sind dazu da um mit der Zange das IC zu greifen.

  • Ja das meinte ich. Leider hab ichs immer nur mit dem Puller gemacht. Vielleicht könnte man mit irgendwas das Häken hat oder ähnlich da reinfahren und rausziehen, kann da aber nichts dazu sagen und man will ja den Agnus oder Sockel nicht beschädigen.

  • Die kann man auch mit einem Schraubendreher oder so von Hinten herausdrücken, das braucht aber ganz schön Kraft. Am besten mit leichten Schlägen draufhauen.


    EDIT: Der braune Sockel sieht etwas stabiler aus, da könnte es auch mit einem kleinen Uhrmacherschraubendreher klappen, aber extrem vorsichtig sein, die brechen sehr leicht aus!

  • Ja, ist immer dumm wenn man am Werkzeug scheitert. Ist mir früher auch öfter passiert, bis ich mir endlich alles nötige beschafft habe. ^^
    Der kostet ja nix und den kannst sicher mal wieder brauchen.
    Ja, eigentlich wäre Chip-Extractor der geignete Name aber mir blieb halt immer Chip-Puller hängen. :D

  • So, das Extractor Tool ist heute angekommen. Das Ziehen der Chips ging damit leicht von der Hand, sie saßen aber relativ fest im "Sattel" ;)


    Ich habe natürlich gleich die Fat Agnus "CSG 8372A" auf dem Rev.5 Problem-Board getestet.


    leider kein Erfolg gehabt, Fehler bleibt bestehen ?(
    @sidgu: Schade, dass Deine Theorie nicht funktioniert hat. Es wäre auch zu schön gewesen

  • Hallo zusammen,


    nur falls jemand das gleiche Problem (in Zukunft) hat.


    Ich hatte das gleiche Problem und habe mein Mainboard Rev. 5 gegen ein Rev. 6 getauscht (komplett). Es hat nichts geändert. Bei mir lag es an meinem USB->RS232 Adapter. An einer richtigen Schnittstelle funktionierte es mit beiden Boards auf Anhieb.

  • Ach, es ist zum Kotzen. Ich hab hier jetzt auch das "verflixte 'Object type'-Problem". :( Und leider keinen funktionierenden alten PC mit serieller Schnittstelle hier. Ich muss also einen USB-RS232-Konverter am Windows-Laptop verwenden. Und da läufts halt nicht mit. Ohne Fehlermeldung, alles scheint super, nur die Datei am Amiga 500 läuft halt nie. Hab hier noch 2 PCs mit COM-Ports, aber die Boards laufen beide nicht mehr korrekt (regelmäßige Kaltstarts und Selbstabschaltungen) und ich weiß auch da nicht, was der Fehler sein könnte. Könnte halt noch meinen (unerweiterten) Amiga 2000 versuchen. Da ist zwar der Mausport defekt, aber das dürfte ja für den Zweck nicht stören. Werde ich wohl mal versuchen. Wünscht mir Glück. ;)

  • Ach, es ist zum Kotzen. Ich hab hier jetzt auch das "verflixte 'Object type'-Problem". :( Und leider keinen funktionierenden alten PC mit serieller Schnittstelle hier. Ich muss also einen USB-RS232-Konverter am Windows-Laptop verwenden. Und da läufts halt nicht mit. Ohne Fehlermeldung, alles scheint super, nur die Datei am Amiga 500 läuft halt nie. Hab hier noch 2 PCs mit COM-Ports, aber die Boards laufen beide nicht mehr korrekt (regelmäßige Kaltstarts und Selbstabschaltungen) und ich weiß auch da nicht, was der Fehler sein könnte. Könnte halt noch meinen (unerweiterten) Amiga 2000 versuchen. Da ist zwar der Mausport defekt, aber das dürfte ja für den Zweck nicht stören. Werde ich wohl mal versuchen. Wünscht mir Glück. ;)

    Tjoa, mit dem Amiga 2000, für dessen Betrieb ich erstmal noch einen PS/2-Tastatur-Konverter bestellen musste, gibt es denselben Fehler. Auch mit 9600 Baud. Sogar mit 1200. Und Handshake RTS/CTS oder OFF. Hilfe!!! :(

  • Bei mir lag es an meinem USB->RS232 Adapter. An einer richtigen Schnittstelle funktionierte es mit beiden Boards auf Anhieb.

    Ich weiß nicht, ob ich es in meinen Beiträgen zu dem Thema dazu geschrieben hatte. Ich hab NIE mit irgendwelchen USB-Adaptern gearbeitet sondern immer direkt an einer echten seriellen Schnittstelle eines PCs mit Windows XP 32-Bit als Betriebssystem (mit verschiedenen Null-Modem Kabeln).
    Und ich hab den Fehler leider bis heute an einem meiner A500er nicht in den Griff bekommen.


    @Tyrex ICh habe eine Frage zu Deinem Setup. Hast du jetzt den A500 durch den A2000 ersetzt oder den PC? Das kann ich nicht so richtig deuten. Nutzt du immer noch einen USB->RS232 Adapter?