Hello, Guest the thread was called3.4k times and contains 25 replays

last post from BladeRunner at the

Tablet um die 200,- EUR gesucht

  • [offtopic]Tja, was störte mich an Apple/OSX?


    1. Mir gefällt Linux(XFCE) im Allgemeinen besser als OS X.
    2. Mein Android braucht spezielle Software, da ist nicht einfach mal Plug&Play per USB unter OSX
    3. Apple ist mir generell zu teuer für die Leistung in meinen Augen und ich will mich nicht an OS X gewöhnen, da mein nächster Rechner eher von Lenovo und wieder mit Linux sein wird.
    4. Die Bedienung ist ziemlich schlecht: Kein Cut&Paste von Dateien(nur über Alt-Taste), kein leere Datei erzeugen oder Terminal hier öffnen im Kontexmenu. Das brauche ich alles täglich. Einfach den Laptop zuklappen und ihn weiterarbeiten lassen ist nicht(Nur mit Zusatztools die auch dann gerne mal abstürzen). Aerosnap fehlte mir auch bei zwei FinderFenster, da geht bei XFCE auch out-of-the-box.
    5. Umständliches Entpacken/Packen per Drag&Drop. Ich mag Drag&Drop nicht, das ist für mich nicht ergonomisch und präzise. Da lobe ich mir unter XFCE die Funktion per Kontexmenu.
    6. Linux lässt sich nur umständlich über rEFIt installieren.
    7. Die Apple-Politik mit den Restriktionen, teuren Netzteilen/Adaptern, festen eingelöteten Speicher und Akku etc. gefällt mir nicht.
    8. Die Tastaturbelegung ist schrecklich zum Programmieren.
    9. Unter Safari war es nicht möglich für alle Seiten die Passwörter automatisch speichern zu lassen. Einige Seiten gingen andere nicht. Fazit, es war unbenutzbar für mich.
    10. Wenn man mal im Finder die versteckten Dateien/Ordner brauchte war es sehr umständlich da ran zu kommen.


    Das sind jetzt ein paar Punkte die mir noch spontan eingefallen sind und dafür gesorgt haben, dass ich schon lange OSX nicht mehr hochgefahren habe. Da ich eh nur OpenSource-Software nutzte, machte der komplette Wechsel zu Linux nur wenig Probleme(einzig die Tastaturbeleuchtung ging nicht gleich auf Anhieb unter XFCE, unter Unity schon). Klar lässt sich einigen unter OSX auch durch Tools flicken, aber da ist auch viel Mist bei was das System dann wirklich unstabil werden lässt. Es ist mir in dem halben Jahr noch nie ein System so viel hängen geblieben wie OSX. Wie gesagt, nur durch die Tools. Wo die runter waren, war es auch wieder OK.


    Ich möchte jetzt aber bitte keinen Flamwar draus machen. Ich habe lange Jahre Windows genutzt, bis zur Version 7 und nun ein halbes Jahr OS X und bin dann jetzt schlussendlich bei Linux gelandet und fühle mich wohl damit. Jetzt arbeite ich mit Linux auf meinem Rootsever, Smartphone und nun halt auch auf dem Desktop. Eine Runde Sache, ein System für fast alles.


    Zu Apple kann ich mittlerweile sagen, es ist nicht alles Gold was glänzt. Aber es war gut sich mal eine eignen Meinung zu der Firma und dessen Produkt gebildet zu haben. Auf jeden Fall werde ich nie wieder neidisch auf ein Applegerät gucken müssen und das allein war mir das Geld wert.


    [/offtopic]

  • Habe mir erst ein Blaupunkt Endeavour 1000HD zugelegt (10" 4:3, damit gut für PDF geeignet, 1024*768 Auflösung, IPS2-Display, 1GB RAM, 16GB Flash, HDMI, USB, Android 4.1.1).
    Läuft rund und fühlt sich sehr wertig an. Kostenpunkt waren bei mir dank Sonderrabbat bei Ebay 155 Euro. Man kriegt es ohne Rabatt für ca. 170 Euro.
    Ich bin sehr zufrieden damit, und ich habe ähnliche Nutzungssansprüche wie Du.


    Ich muss den Thread aus gegebenem Anlaß exhumieren: Ich muss meine Meinung bezüglich des BP Endeavour deutlich revidieren. Mir ist nun binnen 2,5 Monaten das zweite Gerät an einem defekten RAM verstorben. Die Qualität ist also wohl eher im unteren Segment zu sehen. Ich steige nun auf ein anderes Produkt um. Schade, denn solange es funktioniert hat war es wirklich flott und stabil, aber wenn zwei Geräte in kurzer Zeit den selben Abgang machen tippe ich auf einen Konstruktionsfehler.

  • Na toll, ich hab heute zwei blaupunk endeavour 1010 gekauft. Ich hoffe ich mache damit bessere Erfahrungen.
    Rewe hatte die für 199€ im Angebot.
    Ist gerade mein erster Text den ich drauf Tipps.


    Bisher bin ich sehr positiv überascht. Surfen und Video geht flott.
    Hauptsächlich hab ich das Tablet haben wollen um die ganzen 8Bit Zeitschriften PDFs zu lesen.
    Dank der QuadCore CPU geht das ganz gut, besser als am PC wie ich meine.

  • Das war auch im wesentlichen meine Anforderung an das Gerät, dazu noch alle Datenblätter immer grifbereit.
    Solange der BP lief war er auch wirklich gut und hat seinen Job schön erledigt. Leider sind mir halt zwei Geräte in kürzester Zeit am selben Fehler krepiert. Eine Fehlnutzung kann ich denke ich aussschliessen.
    Bei beiden Malen starb das RAM beim Laden mit dem Original Ladegerät (welches btw. im Zuge des Tausches auch ersetzt wurde).