Hello, Guest the thread was called1.5k times and contains 9 replays

last post from mb1860 at the

Sim City 2000 Amiga1200 ruckelt

  • Hallo!
    Ich habe mir eine original Version von SimCity 2000 mit OVP gekauft da ich dieses Spiel total liebe! Jedoch stellt sich der Spielpaß schon gleich zu Anfang wieder ein. Das Spiel ruckelt wie verrückt. Eingaben erfolgen erst nach ca 3 sec und das Scrollen geht so gut wie garnicht. Ich habe meinem A1200 eine 8MB Ram Erweiterung mit FPU verpasst. Vorher hatte ich eine 4MB Erweiterung drin. Da wars genauso. Das Spiel ist auf HD installiert.
    Wäre toll, wenn man mir helfen könnte. Als Anforderung sind laut Verpackung 4 MB erforderlich.
    Gruß

  • Im A1k steht fast die gleiche Frage und die meisten raten zur Mac-Version mit Shapeshifter-Emulation. :D
    Ob eine schnellere Turbokarte was bringt für die Naive Version ist mir unbekannt.
    Im Aminet gibs immerhin ein Patch, ob der es reist ist mir jedoch ebenfalls unbekannt.

  • Falls jemand sucht der nicht im a1k tätig ist: Die Kurzversion ist einfach das es ein schlechter PC-Port ist, wie viele Amigaspiele aus den letzten Tagen des Systems. Shapeshifter klappt allerdings einwandfrei, bei Systemen mit Grafikkarte klappt auch manchmal mode promotion, hängt ganz von der Karte und den verwendeten Treibern ab.

  • Hey Danke!!! Aber was ist Shapeshifter genau? Eine Mac Emu auf dem Amiga? Muss ich dann eine Mac Version von SimCity2000 haben? Die armen Bengels, die sich damals für teuer Geld das Spiel gekauft haben und es nicht spielen konnten. Nicht mal wenn unterm Weihnachtsbaum ne noch teurere PPC Karte lag :(

  • Ich glaube das Problem ist einfach das AGA zu schlaff dafür ist und nicht ausreichend optimiert wurde, mit einem Blitter einer richtigen Grafikkarte geht es um einiges besser. Geht nicht wirklich um reine CPU-Power.


    Für Shapeshifter brauchst du MacOS, das ROM eines passenden Macs und die Mac-Version des Spiels. Interessanterweise ist 68k Mac emulation auf dem Amiga sehr flink, weil sich die Systeme so ähnlich sind und der Mac wohl recht einfach zu emulieren ist. Eine Emulator auf einem gut ausgerüsteten Amiga lohnt sich auf jeden Fall, da werden einen Tür und Tor für viele gute Programme und Spiele geöffnet, die es für den Amiga nicht mehr gab.

  • Leute, besten Dank! Dann werde ich mich mal bei Zeit in die Thematik einlesen. Schade, dass es nicht so funzt. Wäre ein tolles Feeling gewesen, dieses Spiel als original auf dem Amiga zu spielen. So hat es mir eigentlich schon wieder die Lust genommen. Echt schade...
    Danke nochmals!