Hello, Guest the thread was called958 times and contains 6 replays

last post from Grisu at the

RETURN to YPS und - RETURN in YPS!

  • RETURN in YPS!
    Die RETURN-Leser, die die aktuelle Ausgabe 15 schon bekommen haben, wissen es bereits: RETURN ist in der aktuell erschienenen YPS Ausgabe dabei!
    Bereits die vorher erschienenen Ausgaben des YPS-Heftes enthielten Retrogaming-Berichte. Wir haben uns im Frühjahr diesen Jahres mit dem EHAPA-Verlag in Verbindung gesetzt, herausgekommen ist eine (hoffentlich länger andauernde) Zusammenarbeit.


    Ob wir nun öfter im YPS-Heft zu lesen sind, ist davon abhängig, wie die Leser unsere Berichte bewerten. Solltet Ihr also YPS-Leser sein und Euch das Thema Retrogaming im YPS-Heft gefallen, stimmt bitte per Mail für mehr RETURN in YPS!


  • Eine vernünftige Idee, passt sehr gut zusammen. Ich war allerdings nur bis ca. 1983 YPS-Leser, ab ca. 1985 war ich dann 64er Leser. An anderen Zeitschriften habe ich zu der Zeit parallel höchstens noch "Mad" gelesen. Das wird wohl vielen ähnlich ergangen sein, vielleicht sollte man auch mit "Mad" zusammen arbeiten und Werbung und Artikel austauschen. Da gibt es doch sicher noch mehr Berührungspunkte als nur "Spy vs. Spy", oder?

  • An anderen Zeitschriften habe ich zu der Zeit parallel höchstens noch "Mad" gelesen. Das wird wohl vielen ähnlich ergangen sein, vielleicht sollte man auch mit "Mad" zusammen arbeiten und Werbung und Artikel austauschen. Da gibt es doch sicher noch mehr Berührungspunkte als nur "Spy vs. Spy", oder?


    Es gab eine MAD Ausgabe, die sich mit Computern befasst hat, es gab sogar ein Basic-Programm für viele Systeme zum Abtippen. Diese Ausgabe war sehr sehr lustig! Manche der Gags habe ich noch bis heute im Kopf, zum Beispiel das mit der Schreibmaschine, Ticka Tacka Ticka Tacka Ristch Wum...

  • An anderen Zeitschriften habe ich zu der Zeit parallel höchstens noch "Mad" gelesen. Das wird wohl vielen ähnlich ergangen sein, vielleicht sollte man auch mit "Mad" zusammen arbeiten und Werbung und Artikel austauschen. Da gibt es doch sicher noch mehr Berührungspunkte als nur "Spy vs. Spy", oder?


    Was heute als "MAD" verkauft wird, ist leider Dreck. Das MAD mit Herbert Feuerstein als Chefredakteur habe ich über alles geliebt (und das ist nicht bloß Nostalgie, ich lese mir heute noch gerne alte Hefte durch)! Das moderne MAD... unlustig, primitiv, schlecht gemacht und mit Werbung, was damals undenkbar war. Ich würde eher mit Al Quaida zusammenarbeiten als mit diesem Drecksblatt.


  • Was heute als "MAD" verkauft wird, ist leider Dreck. Das MAD mit Herbert Feuerstein als Chefredakteur habe ich über alles geliebt (und das ist nicht bloß Nostalgie, ich lese mir heute noch gerne alte Hefte durch)! Das moderne MAD... unlustig, primitiv, schlecht gemacht und mit Werbung, was damals undenkbar war.


    *unterschreib*


    Was das alte (einzig wahre) MAD (+Listing ;)) angeht - hier dazu der Thread:


    Eure Lieblings-Spiele-Listings von damals?

  • Eine vernünftige Idee, passt sehr gut zusammen. Ich war allerdings nur bis ca. 1983 YPS-Leser, ab ca. 1985 war ich dann 64er Leser. An anderen Zeitschriften habe ich zu der Zeit parallel höchstens noch "Mad" gelesen. Das wird wohl vielen ähnlich ergangen sein, vielleicht sollte man auch mit "Mad" zusammen arbeiten und Werbung und Artikel austauschen. Da gibt es doch sicher noch mehr Berührungspunkte als nur "Spy vs. Spy", oder?


    Genauso war es bei mir auch.


    Muss doch mal schauen wieder ein aktuelles Yps Heft zu lesen. Bisher noch nicht geschehen.

    Das MAD mit Herbert Feuerstein als Chefredakteur habe ich über alles geliebt


    unterschreib