Angepinnt UK1541 - new drive emulation for C64/C128

  • FXXS schrieb:

    ob SD2IECs dann billiger werden

    Wer weiß... Noch wissen wir nicht einmal endgültig, was UK kosten wird - oder habe ich was übersehen?
    Ich glaube, Gier will man (du auch nicht) k(aum)einem unterstellen, der noch hw für C64 produziert.

    Wenn das wirklich deutlich billiger wird als U und Chameleon, schlag ich aber wohl zu. Aber ich bin eh mit SD2IEC mit ATMega1284 versorgt, also irrelevant für den Markt.

    PS: Danke! fürs Aufräumen
    an allem schuld (sagt Sauhund, und der ist bekanntlich nicht ohne)
  • Dein SD2IEC emuliert aber doch keine Floppy

    DAS ist vollkommen klar, warum sollte ich UK sonst kaufen wollen? :D

    ich meinte mit "irrelevant für den Markt" nur bezogen auf FXXS Frage nach Einfluss Preisentwicklung SD2IEC : da ich - wie viele - eh schon SD2IEC habe, wird meine Kaufentscheidung (UK ja/nein) den Preis von SD2IEC nicht beeinflussen, da ich nicht vor der Wahl stehe (mag ja Einzelfälle geben, aber mehr als 2 SD2IEC brauche ich aktuell nicht, Firmware müsste schon einen Quantensprung machen, der SonstwasFürATMega braucht, damit ich wieder Käufer würde). Ich könnte höchstens die Preise verderben, wenn ich nach UK-Kauf so glücklich wäre, dass ich meine SD2IEC gebraucht auf den Markt schmeiße (unwahrscheinlich).

    BTT: 55€ klingt für mich fair für UK, aber viel teurer darf es nicht werden, wenn hinter der Kampfansageauf der Homepage ("1541U Killer") auch was stehenbleiben soll :)
    an allem schuld (sagt Sauhund, und der ist bekanntlich nicht ohne)
  • In den Q/A steht das mit dem Preis und..
    Ui, als nächstes nimmt er sich "Yes, see you my next project mother board for C64 with all you can imagine ;)" vor. Dann hat Jens die orginale, pure Variante und dieser hier eine überladene oder so in etwa.
    ' war Anfang 2000 schonmal unter dem Kennnamen 'c64fan' hier unterwegs.
  • Mich spricht das aktuell nicht an, da sind noch fragen offen. Ich will doch nicht auf der kleinen LED schauen, wenn der c64 am Monitor angeschlossen ist. Warum muss ich den Joystick an der Platine anhängen, um das Menü zu steuern? 4-Player-Adapter geht auch nicht mehr, da Userport belegt wird. Auch die Fernbedienung ist doch höstens für Menüsteuerung geeignet. Ich hoffe es gibt noch ein Gehäuse.
    Ich bin mal gespannt :food
    Ich schreibe langsam, weil ich weiß, dass du nicht besonders schnell lesen kannst :thumbsup:
  • Gehäuse brauchst du nicht. Wenn das am Userport angestöpselt wird, siehst du von der Platine nichts mehr. Da nur noch das Display hinausragt/sichtbar ist. Der Rest ist vom C64 verdeckt (beim Brotkasten).
    Am TV/Monitor das Menue steuern wird wohl so leicht oder nie möglich sein. Es wird ja keinerlei Software geladen am C64. (Was mir gerade gefällt, da der C64 so gefühlt "originaler" als bei anderen Lösungen bleibt, kompatibel somit natürlich auch zu 100%.) Dafür ist die Fernbedienung, wenn man keinen extra Joystick an die Platine anhängen mag.
    ' war Anfang 2000 schonmal unter dem Kennnamen 'c64fan' hier unterwegs.
  • Ultimate Killer? Kann das Ding auch Kernal-ROM, Freezer-Cartridge, 16MB REU, Stereo-SID (oder Laufwerksgeräusche), Tape? Also meine 1541U2 kann das.

    Für den halben Preis gibt's nichtmal ein Viertel der Features. Und der kleine Controller lässt auch keinen Platz für großartige Updates.

    :thumbdown:
  • Klar braucht das nicht jeder. Aber wenn er mit "Ultimate Killer" auf den Mitbewerber aus den Niederlanden anspielt, macht er sich ehrlich gesagt lächerlich.

    Ich will das Teil nicht schlecht reden. Und mir ist auch bewusst, dass die Produktionskosten für sowas in kleinen Stückzahlen enorm sind. Aber genau deshalb klatscht manch einer halt noch 32MB SDRAM drauf oder nimmt den Microcontroller 'ne Nummer größer als benötigt, weil es den Kohl auch nicht mehr fett macht. Die Firmware dazu kann man ja nachreichen ;)

    Edit: das macht natürlich beim UK1541 wenig Sinn, weil es sowieso am falschen Port hängt. Da fallen die ganzen Features sowieso flach.

    55€ sind zuviel. Wofür das Display, das ist sicher das teuerste Bauteil auf der Platine? Eine minimalistische Lösung mit perfekter 1541-Emulation, ohne Schnickschnack, 35€ - da würde kaum einer Nein sagen.
  • TheRyk schrieb:

    BTT: 55€ klingt für mich fair für UK, aber viel teurer darf es nicht werden, wenn hinter der Kampfansageauf der Homepage ("1541U Killer") auch was stehenbleiben soll :)

    Wenn das Teil nicht ausschliesslich im Direktvertrieb erhältlich ist dann scheint mir der Preis für die verwendete Hardware sogar recht gering zu sein. Vermutlich stammen Display und IR-Fernbedienung aus dem günstigen Angebot irgendeines freundlichen Chinesen, aber da stellt sich immer ein wenig die Frage wie es wohl mit der Langzeit-Verfügbarkeit ist.

    Quellcode

    1. 10 x=rnd(-1963):fori=1to81:y=rnd(1):next
    2. 20 forj=1to5:printchr$(rnd(1)*16+70);:next
    3. 30 printint(rnd(1)*328)-217

    sd2iec Homepage
  • Ich finde es klasse, dass sich immer mal wieder Leute die Mühe machen und für unser tolles Hobby neue Hardware entwickeln!
    Am Ende ist für jeden was dabei und Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft - das gilt wohl selbst für den kleinen Retro-Markt
    (hier ist wohl vor allem die "Entwickler-Ehre" betroffen :-).

    Wem die Hardware-Angebote zu teuer sind läßt einfach die Finger davon, der Rest freut sich: es gibt nun wahrlich Hobbies
    welche wesentlich größere Löcher im Geldbeutel hinterlassen...
    Sokrates - das F steht für Philosoph!
  • Ist ja immer schön wenn wer etwas "neues" einwickelt.
    Wenn es vor der 1541u erschienen wäre dann wärs wohl der Knaller gewesen.
    Aber so...
    ... ein paar Jahr zu spät. Sorry.
    Was den Preis angeht - ok, ist günstiger, wer die Kohle für eine 1541u nicht über hat - sparen. Es lohnt sich ;)
    Einmal was vernünftiges kaufen. Wer den ganzen anderen Kram zusätzlich braucht - auch gut.
    4 X Merlin PP64 Eprommer
    Twinliner, Fashion Vision, ca. 30 Arcade PCBs,Pins: Bride Of Pinbot + Time Machine, C64, C65, C66, Gammel+Mist...
    suche:
    ne Schachtel voll Holzelektroden... :thumbsup:
  • 1st1 schrieb:

    Yes, see you my next project mother board for C64 with all you can imagine ;)

    Genial! Erst passiert Jahrzehnte nichts und dann in einem Jahr gleich ZWEI neue C64 Hauptplatinen :)
    2015 wird das Jahr des C64!

    OFFTOPIC: Hier der CPC464-Diskcontroller aus der gleichen Schmiede:
    8bitrechner.wordpress.com/2014/06/29/amstrad-dd-i-clone/
  • Retro Haudegen schrieb:

    1st1 schrieb:

    Yes, see you my next project mother board for C64 with all you can imagine ;)

    Genial! Erst passiert Jahrzehnte nichts und dann in einem Jahr gleich ZWEI neue C64 Hauptplatinen :)
    2015 wird das Jahr des C64!

    OFFTOPIC: Hier der CPC464-Diskcontroller aus der gleichen Schmiede:
    8bitrechner.wordpress.com/2014/06/29/amstrad-dd-i-clone/

    Wobei diese Vorankündigung interessanter klingt als die andere. Aber rechne mal nicht damit, dass diese Platine noch 2015 fertig wird.
  • CommieSurfer schrieb:

    gefühlt "originaler" als bei anderen Lösungen ... Dafür ist die Fernbedienung ...

    (kein Kommentar)

    OlsenG schrieb:

    Ultimate Killer? Kann das Ding auch Kernal-ROM, Freezer-Cartridge, 16MB REU, Stereo-SID (oder Laufwerksgeräusche), Tape? Also meine 1541U2 kann das.

    Wenn der Preis von max €55 gehalten werden kann oder vielleicht sogar noch unterschritten wird, dann würd ich es vielleicht als "SD2IEC Killer" bezeichnen. Es bietet (hoffentlich) alle Funktionen des SD2IEC und verbessert es in 2 Bereichen:
    1. Beim SD2IEC hat man nur die Vor- und Zurücktaste zum Auswählen des Images per Tasten und Lösungen mit Display gibt es nur wenige als fertiges Produkt (kenne nur das Evo²) und dabei hat man dann auch meist nur 2 Zeilen mit 16 Zeichen. Die UK1541 hat einen "richtigen" Dateibrowser den man über Fernbedienung oder Joystick steuern kann und das auf einem Farbdisplay, dass deutlich mehr Infos auf einmal darstellen kann.
    2. Das SD2IEC kann mit Kernal-Routinen umgehen und bietet Unterstützung für ein paar wichtige Fastloader. Die UK1541 emuliert (hoffentlich) eine echte 1541.
    Weil es in änlichen Preisregionen spielt (Das Evo² mit Display kostet doch auch so um den Dreh) und dazu die beiden Verbesserungen bietet, könnte man es doch als SD2IEC Killer ansehen.

    Ich sehe aber auch ein paar Nachteile gegenüber eines SD2IEC. Manche Leute wollen gar kein Display und Steuerung über extra Fernbedienung/Joystick. Ich hab auf meiner SD-Karte im Root einen SW-Filebrowser und bin mit der Bedienung total zufrieden. Ein zusätzliches Display wie beim Evo² oder bei den diversen Selfmade-Projekten find ich klasse aber dieses Mini-Farb-Display und den "Zwang" eine Fernbedienung/einen Joystick nutzen zu müssen, find ich ehr negativ. Ich find es auch doof, dass der Userport belegt ist. Wofür wird der eigentlich gebraucht? Nur für den Strom oder gibt es für die Nutzung noch andere Gründe? Ist der IEC-Bus eigentlich durchgeschleift? Ich hab mehrere SD2IEC aber ich benutze meistens das von Donald, wo ich mir die zusätzliche Buchse aufgelötet habe, um auch mal eben eine Floppy oder einen Drucker anschließen zu können. Floppy ginge ja auch so aber das mal eben Anschließen wäre schon aufwendiger.

    Interessant finde ich das Projekt trotzdem. Vielleicht ist das was für ein zweites Brotbook. Da ich es aber auf Basis eines D2TV baue, müsste ich vorher wissen, wofür da der Userport genutzt wird. Sonst kommt da halt auch wieder ein SD2IEC rein.