Hello, Guest the thread was called3.2k times and contains 27 replays

last post from Ace at the

PC für Alan Wake...

  • Ich hab mir ja kürzlich Alan Wake bei gog zugelegt. Geplant war, dass ich einen gebrauchten PC eines Kumpels bekomme, der dafür mehr oder weniger schnell genug wäre. Das hat sich leider zerschlagen. Nun gut, ein Test auf meinem 2009er Mac Mini hat ergeben, dass es selbst bei niedrigster Auflösung und Detailstufe unspielbar langsam ist. Hatte ich nicht anders erwartet, aber man kann es ja mal testen...


    Jetzt überlege ich, ob ich mir einen passenden PC zulege, da mir der Mac mittlerweile eh auf den Sack geht...nur habe ich absolut keine Ahnung mehr, was aktuell so an Hardware empfehlenswer wäre. Ich will keine 500 oder mehr Euro ausgeben, also soll es keine absolute High-end Hardware sein.


    Wichtige Eckpunkte:


    - kleines Desktop-Gehäuse (mini ATX?)
    - Alan Wake soll in FullHD mit möglichst allen Details flüssig spielbar sein..... :-)
    - Preis, wenn möglich unter 500 Euro


    Ich brauche auch keine "Reserven" für Spiele, die erst in zwei Jahren erscheinen...


    Könnt ihr mit diesen Angaben schon eine Empfehlung für Komponenten (CPU, Grafikkarte, Mainboard) geben?

  • Beste Variante: AMD64 x4 oder x6 CPU + Board deiner Wahl und mindestens 4 GB Ram. Netzteil: Mindstens 560 Watt
    (Meine Empfehlung: Hersteller Thermaltake) Den Rest steckst Du dann bitte in eine Nvidia Grafikkarte ab GTX 460 aufwärts.
    Platte und der Rest : egal.


    Sollte noch alles unter 500,- Euro zu bekommen sein.

  • Minimale Systemanforderungen
    Betriebssystem: Windows XP/Vista/7
    Prozessor: Intel Core 2 Duo @ 2.2 Ghz / AMD Athlon 64 X2 4800+
    RAM: 2 Gb
    Speicherplatz: 8 Gb free
    Grafikkarte RAM: 512 Mb
    Grafikkarte: nVidia GeForce 8800 / ATI Radeon HD 3850
    Soundkarte: DirectX Compatible
    Netzwerk:
    Direct X: 9.0c




    Empfohlene Systemanforderungen
    Betriebssystem: Windows Vista/7
    Prozessor: Intel Core 2 Quad @ 2.4 GHz / AMD Phenom II X4 @ 2.6 GHz
    RAM: 4 Gb
    Speicherplatz: 8 Gb free
    Grafikkarte RAM: 512 Mb
    Grafikkarte: nVidia GeForce GTX 285 / ATI Radeon HD 5830
    Soundkarte: DirectX Compatible
    Netzwerk:
    Direct X: 10





    Also ein Phenom II x4 955 mit 4x 3,2 GHZ und 4 GB DDR 3 RAM sollte das Spiel ohne Probleme stemmen können.
    Als Grafikkarte sollte ne günstige Nvidia Geforce GT 630 mit 1 GB Grafikspeicher ausreichend sein.

  • Nuja der TE sagte ja er wolle günstig und brauche keine Reserven für die nächsten 2 Jahre.
    Das von mir rausgesuchte ist derzeit günstig zu bekommen.


    Ne Nvidia Geforce GTX 460 ist nicht wesentlich teurer, wenn er noch Geld über hat, dann würd ich auch sagen, in ne Grafikkarte stecken und evtl. auf 8 GB DDR3 RAM erweitern.
    Das sollte dann aber auch mehr als genug sein für dieses Spiel

  • Ich kann zu AMD nix wirklich sagen. Hatte vor ca 12 Jahren mal ne AMD Radeon und die Grafik war bei einigen Spielen voll verzerrt bzw. die Karte wohl nicht so kompatibel wie eine Nvidia Geforce.


    Mit Nvidia nie Probleme gehabt bisher. Hab halt das Gefühl, als das Nvidia mit den Spieleherstellern besser zusammenarbeitet bzw. schon im Betatest der Spiele die Treiber optimiert und die Spielehersteller ihr Spiel besser an Nvidia Karten optimieren. Könnte aber auch reine Einbildung sein, oder aber die Zeiten haben sich geändert. Jedoch greife ich auch künftig nur auf Nvidia Karten zurück -g-

  • Günstiger und passender Rechner:


    AMD APU: A10-6800 mit 4x 4,10 Ghz + Radeon HD 8670 für 124€
    Mainboard:ASRock FM2A75M-DGS AMD A75 So.FM2 Dual Channel DDR3 mATX Retail für 50€
    RAM: 4GB Kingston HyperX XMP DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit für 37€


    Dazu noch evtl Gehäuse, eine SATA Festplatte und ein DVD Brenner.


    Der Rechner wird schnell genug auch für andere Sachen und kostet weniger als 400€ komplett.

  • cpu: AMD mit 4x4ghz (am3+)
    RAM: 8gb
    Board : Biostar mit AM3+ sokel
    graka : PSY GTX 650Ti
    und ein nettes gehäuse


    mit win 7 64bit zusammen für 480€ ...



    oder bei retail händlern ausschau halten nach guten "rigs" für 2-300€

  • Für ein Game bis zu 500EURs investieren?
    Wie wärs mit knapp 100EUR für gebrauchte Xbox mit Alan Wake bei ebay?


    Nö, nicht nur für ein Spiel - der soll den Mac Mini als Hauptrechner ablösen. Ich besitze außerdem bereits eine kaum benutzte ps3, da stelle ich mir keine weitere kaum genutzte Konsole hin.


    Und mit Hauptrechner meine ich nicht, dass ich da stundenlang dran sitze und nur surfe, so dass die Power völlig sinnlos ist. Fürs Surfen nutze ich ein Notebook.


    Danke an alle, die mir hier Tipps geben!

  • Win 7 Home Premium Lizenz besitze ich übrigens, genau wie DVD und großer SATA Festplatte. Das Geld kann ich also sparen.

    Sparen oder in einer guten Grafikkarte mit viel Speicher investieren. Das macht sich in hohen Auflösungen immer positiv bemerkbar.
    Bei der CPU spielt die Ghz Zahl kaum noch gross ne Rolle. 4 Kerner würde ich daher zwischen 2.8 - 3.2 GHz schon als CPU zulegen.
    Ob Du jetzt zu ne APU CPU oder zu einer ohne Medienkram greifst, musst Du selbst entscheiden. Ich würd da nach den Preis gehen.


  • AMD APU: A10-6800 mit 4x 4,10 Ghz + Radeon HD 8670 für 124€
    Mainboard:ASRock FM2A75M-DGS AMD A75 So.FM2 Dual Channel DDR3 mATX Retail für 50€
    RAM: 4GB Kingston HyperX XMP DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit für 37


    Woher hast du denn diese Preise?



    @kilerchicken: was sind Rigs?

  • rigs= gamer pc´s mit starken und hochqualitativen komponenten ... meisten in eine bulligen gehäuse ..


    hab erst vor ein paar tagen ein top gamer pc mit overthetop komponenten für läppische 200€ ergattert

  • rigs= gamer pc´s mit starken und hochqualitativen komponenten ... meisten in eine bulligen gehäuse ..


    hab erst vor ein paar tagen ein top gamer pc mit overthetop komponenten für läppische 200€ ergattert

    Na übertreib mal nicht wieder so ^^ Ne´n richtigen Gamer PC bekommst Du nimmer für 200 Euro *gg Für 200 Euro bekommst
    Du in der Regel müde Büropcs. Richtig gute PCs fangen ab 1000 Euro an (siehe Grafikkarten).

  • Ich muss noch mal kurz auf meine Frage zurückkommen. Ich habe tatsächlich bis jetzt nichts gekauft, sondern überlege hin und her, welche Komponenten ich nehmen soll, auch wegen der Zukunftssicherheit.


    Ich hatte zwar geschrieben, dass ich keine zwei Jahre für Reserven brauche, aber dennoch liebäugle ich aktuell mit einem Intel i5 4670 (ohne K). Dort ist ja eine Grafikeinheit integriert. Dass sie nichtmal mit billigen Grafikkarten mithalten kann, ist mir bewusst. Aber hat jemand dennoch schon Erfahrung damit? Ich will so bald wie möglich natürlich eine richtige Grafikkarte nachrüsten, aber zunächst (ein paar Wochen) evtl. Mit der i5-Grafik vorlieb nehmen. Wie schlägt sich die Intel HD Grafik bei z.B. Alan Wake? FullHD würde ich DA natürlich nicht erwarten... 8)

  • Für 200 Euro bekommt man nicht mal annähernd was, was einen auch nur in die Nähe eines Gamer-PC´s bringt.
    Wie Ace schon sagte, fangen die eigentlichen Gamer-PC´s bei um die 1000 Euro an.


    Meine Grafikkarte allein hat soviel gekostet...


    das muss aber jeder für sich entscheiden.... wenn man was vernünftiges zum Zocken braucht/möchte, dann muss man auch was auf den Tisch legen...


    guckst Du HIER: