Hello, Guest the thread was called41k times and contains 317 replays

last post from ThomBraxton at the

Petro T. Tyschtschenko startet neue Amiga 1200 Aktion!

  • Info Petro von gestern, er rechnet ab 15.12. mit Eingang der Ware (wo auch immer):


    ~~~
    Betreff: Re: Re: Amiga 1200
    Datum: Fri, 22 Nov 2013 21:27:20 +0100
    Von: Petro Tyschtschenko <amiga1200magic@gmail.com>
    An: Stefan



    Please be informed that I have put you on the distribution list. The new
    shipment will arrive my warehouse on 15 Dec. You will get than an
    invoice and after payment I will ship you the A 1200 Magic by DHL.
    Hiermit informiere ich Sie das Sie in der Versandliste aufgenommen
    worden sind. Ich bekomme die nächsten A 1200 am 15 Dez. Danach erstelle
    ich eine Rechnung und nach Eingang des Rechnungsbetrages bekommen Sie
    per DHL den A 1200 Magic zugeschickt.
    Best regards
    Liebe Grüsse
    ~~~


    Edit: EIGENTLICH hätte hier sowas wie "Vermutlich sollte man schnell nachfragen, wenn noch Interesse besteht" stehen sollen...

  • Hallo Allerseits,


    da dies mein erster Beitrag ist, möchte ich mich gern vorstellen, ich bin 35 Jahre alt, Ingenieur und seit dem zehnten Lebensjahr
    sind die Erzeugnisse aus dem Hause Commodore ein Quell der Freude für mich (primär OCS Amigas und 64er).


    Da mein 1200er schon seit einer Weile arg krankt, freue ich mich auch auf einen Amiga von Herrn Tyschtschenko.


    Die Geräte sind übrigens von ESCOM in Frankreich gefertigte (soweit ich weiss mit der "neuen" rundgelutschten Maus) und einem 1D4 Board
    mit folgenden Eigenschaften


    - normale PC HD Floppy (Probleme beim laden vieler Spiele)
    - Papierschildchen "AMIGA 1200" statt Blechstreifen wie bei Commodore am Gehäuse
    - teilweise falsche Kondensatoren verbaut (macht ja nichts, die müssen ohnehin alle runter)
    - schwarzes CD 32 Netzteil
    - Kick 3.1
    - ohne HD
    - achja und für viele Turbokarten muss man "Timing Fixes" mittels Lötarbeiten anwenden


    Also "einschalten und loslegen" wahrscheinlich eher nicht, aber eine solide Basis für einen Neuaufbau mit
    neuer Hardware von Herrn Schoenfeld.


    Viele Grüße und viel Erfolg an alle Wartenden
    Stephan

  • Hallo zusammen,


    ich hab gerade diese mail bekommen:


    Lieber Amiga Fan:


    Alle die im Lager aus Indien eingegangen A 1200 Magic Geräte sind nun überprüft und getestet. Deshalb ist das Garantiesiegel verletzt. Alle A 1200 sind in Folie verpackt und weder verkratzt noch vergilbt. Sie waren nicht im Einsatz, sondern nur eingelagert.


    Leider ist die original Magic Pack Verpackung nicht mehr zu verwenden. Die Geräte, in der original Magic Verpackung, waren ja bereits 17 Jahre in einem Lager eingelagert. Wir mussten hier Abhilfe schaffen und haben einen weißen neutralen Karton organisiert und die Geräte mit dem Zubehör umgepackt.


    Bei der Umpackaktion haben wir den Inhalt überprüft.


    In der Box sind enthalten:
    A 1200 in Folie verpackt ohne Kratzer und im Original Neu Zustand funktionsfähig (keine Vergilbung des Gehäuses)
    OS 3.1 Amiga Operating System
    Amiga Maus
    Amiga Netzteil ohne Stecker
    RF Kabel


    Wir beziehen uns auf Ihre Bestellung und freuen uns das Ihr zugeteiltes Gerät wie beschrieben versandfertig ist.


    Eine Gewährleistung können wir für diese RETROGERÄTE leider nicht übernehmen. Umtausch oder Rücksendung ist ebenfalls ausgeschlossen. Bitte bedenken Sie immer, dass selbst im Falle von brandneuen, unbenutzten und versiegelten Maschinen, deren PCB in der ersten Hälfte der 90er Jahre gefertigt wurden, diese seit dieser Zeit ständig der Korrosion ausgesetzt waren. Es ist immer eine gute Idee diese Kondensatoren eventuell zu ersetzen und dadurch die Lebensdauer der elektronischen Platine zu verlängern und zu erhalten.


    Wir möchten nicht vergessen nochmals zu erwähnen das es sich bei der ganzen Aktion um ein NONE PROFIT PROJEKT, das eigens für die Amiga Gemeinde von Petro Tyschtschenko ins Leben gerufen wurde. Übrigens das sind die letzten verfügbaren Geräte.


    Falls Sie mit dem beschriebenen Inhalt und Zustand einverstanden sind und Ihren reservierten A 1200 geliefert haben möchten, bestätigen Sie uns das kurzfristig. Bitte fügen Sie bei der Bestätigung Ihre komplette Anschrift ein!


    Nach Erhalt Ihrer Bestätigungsmail, erhalten Sie dann eine Rechnung per mail. Nach Überweisung des Rechnungsbetrages erhalten Sie dann kurzfristig Ihren


    A 1200 per DHL zugeschickt.


    LG und alles Gute für 2014.



    Nun finde ich ja gerade ungeöffnete Originalverpackungen geil! :thumbsup:
    Ich finde Originalverpackungen sehr gut! ^^
    Leider scheint nun nichts mehr davon übrig zu sein, Schade.... :(


    Ist der Preis von ca. 200€ nun noch cool oder nicht?
    Ich versuch mal ein Foto anzuhängen


    Was sagt Ihr dazu?
    Goldbug

  • Ohne die OVP ist das Teil meiner Meinung nach kaum was wert.
    1. kein Commodore sondern Escom.
    2.Falsches Netzteil.
    3.Kondensatoren müssen eh gewechselt werden.


    Einziger Vorteil nicht abgefummelt und verraucht.

  • Na Da bin ich aber Froh das ich im September 2013 einen der Letzten mit allem Zubehör bekommen bzw Gekauft habe


    inkl Unterschrift auf der Verpackung und auf der Unterseite des Amiga 1200


    Fotos sage alles

  • Sehe das so: Erstmal finde ich es gut, dass manche Leute die Möglichkeit bekommen, so ein Gerät quasi neu zu erwerben.
    Klar, hier gibt es die gleichen "Verschleisserscheinungen durch Alterung" wie bei den Geräten, die damals verkauft wurden und die man heut'
    gebraucht bekommt - aber für solch einen geht nicht selten auch ca. der halbe Preis des "Petro-A1200" über den Ladentisch - für ein gebrauchtes Gerät, welches
    nicht weniger Leiden haben könnte, dafür aber mit ansteigender Sicherheit viel verdreckter ist - und wenn man Pech hat, ist dann doch eher
    früher als später was defekt.


    Klar, es ist ne Menge Geld für "sone alte Kiste", aber hey, wofür simmer hier? Und der Eine findet vielleicht etwas mehr an einem (neuen)
    A1200 als der Andere. Und wenn's wirklich NON-PROFIT ist, dann muss man es denen wohl glauben, und die Aktion ist für uns Fans der
    klassischen Copmputer 'ne gute Aktion. :)


    Habe mir selbst auch einen davon gegönnt, wenn auch für etwas weniger (gebraucht) - den musste ich zwar auch erst reparieren lassen, aber nun
    habe ich einen neuen, kerngesunden, sauberen A1200, der noch lang halten wird.


  • Und ohne OVP :thumbsup:


    Da können sich die, die bei den ersten Lieferungen zu geschlagen haben aber n Ast freuen.


    Ich war ja immer am überlegen. Aber wenn es nur noch welche ohne OVP gibt... :gruebel

  • aber für solch einen geht nicht selten auch ca. der halbe Preis des "Petro-A1200" über den Ladentisch - für ein gebrauchtes Gerät, welches
    nicht weniger Leiden haben könnte, dafür aber mit ansteigender Sicherheit viel verdreckter ist - und wenn man Pech hat, ist dann doch eher
    früher als später was defekt.


    genau das war auch bei mir der Grund für den Pedro 1200 !
    Ob Escom oder Commodore drauf steht, ist mir dabei völlig egal :rauch:


    die fehlende OVP und das schwarze Netzteil sind natürlich nicht so toll.

  • Ich warte erstmal ab. Hatte letzten Sonntag erst meine Rechnung bekommen. Bei meinem Mail kontakt mit Petro war bis jetzt auch keine Aussage ob eine Originale OVP dabei ist. Hatte es aber so verstanden das die Amigas um gepackt werden. Zum Schutz des Amigas. Schade fände ich es wenn keine Anleitungen dazu gibt. Ohne OVP könnte ich noch verschmerzen. Ich hoffe, dass das Packet bald kommt dann werden wir weiter sehen.