Hello, Guest the thread was called7.5k times and contains 80 replays

last post from PARALAX at the

Nintendo Marketing


  • Die haben eine Konsole die technisch, wenig auch nicht in allen Belangen, den Konkurenten überlegen ist und vermarket diese nur auf Sparflamme.
    Wenn die PS4 und der XBOX-Nachfolger rauskommen, kann Nintendo mit WiiU einpacken.


    Und inwiefern vermarktet Nintendo nur auf Sparflamme? Die WiiU kenn sogar ich und Nintendo interessiert mich eigentlich überhaupt nicht.

  • naja, möglicherweise liegt das ja daran, das die niemand haben will, die Wii hatte ja den Erfolg jetzt nicht durch ihre tollen Specs sondern durch die Kinder bzw. alkoholisierten Konsumenten, der Spaßspiele aber keine Topgrafik erwartete, warum sollten die Leute sich dann ne WiiU kaufen?


    Viel Anreiz besteht zur Zeit ja noch immer nicht, vielleicht ändert sich das mit 1000 neuen Games die kommen werden. Nintendo ist schon lange kein echter Blockbuster mehr, da ist ein Nieschenprodukt.

  • Nintendo hatte mit der Wii durch die neuartige Steuerung gepunktet .
    Das war für mich damals der Kaufgrund schlecht hin!!!
    Mittlerweile gibt es aber für jedes System eine ähnliche Steuerung , die wie ich finde auch noch etwas besser sind.
    Z.b. Das der ps3 !
    Außerdem bekommt man Billignachbauten der Wii mittlerweile zu Hauf .
    Gleiche Steuerung ein paar Partyspiele und das ganze für ca. 50€


    Ich hatte auch gedacht das die WiU ein großen Schritt nach vorne machen würde.....
    Ist aber wohl Mix draus geworden!!!
    Wird wohl genau so eine Totgeburt wie der Gamecube werden.


    Ich glaube das einzige mit dem Nintendo noch Marktanteile sichern kann ist der 3DS .

  • der 3ds maacht da auch nicht mehr viel wett... eher im gegenteil: unsere augen können mit dem 3d bild nicht viel anfangen... ich jedenfalls bekomme nach wenigen momenten augenprobleme, bzw. kopfschmerzen, wenn ich den 3d modus beim 3ds lange nutze. die meisten games kennt man auch vom regulären nds. die wii ist natürlich eher etwas für die party.


    wenn big n so weiter macht, wirds bald nur noch 2 aufn konsolenmarkt geben...

  • Die Hauspresse der Gegner (MS/Sony) titelt auf jeden Fall negativ, was die Wii U Verkäufe angeht:


    Wii U: Dramatischer Einbruch der Verkaufszahlen
    Nintendo: Verkaufszahlen der Wii U katastrophal


    Hier evtl. etwas neutraler bei GameStar


    Der 3DS soll sich wohl einigermaßen verkaufen aber trotzdem ist das nach meiner Meinung kein Device mit großer Zukunft. Mobile Spielkonsolen werden immer mehr von den Smartphones bedrängt – auch wenn diese bei den Eingabemöglichkeiten außer einem Touchscreen nichts adäquates zu bieten haben. Trotzdem werden wahrscheinlich langfristig 90% der mobile-gamer damit zufrieden sein.


    mobile gaming handheld devices niche


    Ich denke, Nintendo hat einfach nicht mehr die finanziellen Mittel, außerhalb von Weihnachten und Ostern viel Werbung zu schalten. Sony hat auch so seine Probleme. Microsoft, Samsung und Apple hingegen haben genügend Kohle auf der hohen Kante, um jederzeit ihre Produkte zu bewerben. Und das schlägt sich auch in den Verkäufen nieder.

  • Ich glaube nicht das einer von denen am Hungertuch nagt .....
    Genug Geld für Werbung haben die !!!
    Es ist nur die frage ob sich Werbung lohnt????
    1. Die Zielgruppe die angesprochen wird kennt die Geräte die auf dem Markt sind.
    2. sind die Geräte von Sony und Nintendo so unterschiedlich vom Gameangebot und der Ausführung der Games das sie nicht wirklich vergleichbar sind....
    Nintendo ist mehr partygames und comicgrafik und Sony usw. richtet sich an prof. Gamer.
    Jeder der Medal of Honor auf der Wii gespielt hat wird mir zustimmen ;)


    Werbung lohnt sich also nur für bestimmte Games die neu sind !


    Willst du das bestimmte Spiel umbedingt spielen musst du halt die passende Konsole haben.

  • Der 3DS soll sich wohl einigermaßen verkaufen aber trotzdem ist das nach meiner Meinung kein Device mit großer Zukunft.


    Bitte? :)


    3DS verkauft sich wie geschnitten Brot. Weltweit wurden schon über 30 Millionen verkauft - obwohl das Gerät erst vor einem reichlichen Jahr erschienen ist. (Zum Vergleich: PS Vita - weniger als 5 Millionen.)


    In Deutschland legte der 3DS den erfolgreichsten Start hin, den je ein Spielsystem hatte.


    - Platz 1 der weltweiten Hardware-Verkäufe im April 2013: Nintendo 3DS
    - Platz 1 der weltweiten Spiele-Verkäufe aller Systeme im April 2013: Luigi's Mansion 2 für Nintendo 3DS


    Sony hat auch so seine Probleme. Microsoft, Samsung und Apple hingegen haben genügend Kohle auf der hohen Kante, um jederzeit ihre Produkte zu bewerben. Und das schlägt sich auch in den Verkäufen nieder.


    Und warum verkauft die PS3 in Europa derzeit so viele Geräte wie Xbox 360, Wii und Wii U zusammengerechnet? :)

  • "3DS verkauft sich wie geschnitten Brot. Weltweit wurden schon über 30 Millionen verkauft "


    Und ich finde mit recht....
    Hab selber den normalen DS und den find ich schon klasse.


    Das Upgrade mit dem 3D Display ist sehr gut gelungen. Hab damit Zelda gespielt!
    War echt klasse!!!
    Ich bin mir sicher das da bald eine neue Generation mit noch besseren 3D Geräten auf den Markt kommen wird.


    Und das wird die Nische sein In der Nintendo sich behaupten wird !

  • 3DS verkauft sich wie geschnitten Brot. Weltweit wurden schon über 30 Millionen verkauft


    Es kommt immer darauf an, mit was man vergleicht. Ich habe ja dargelegt (und mit Quellen untermauert), dass der größte Feind der mobilen Konsolen die Smartphones sind und gegenüber den spieletauglichen Handy-Verkäufen sind 30 Mill. Geräte in knapp 2 Jahren gar nichts. Pro Tag werden 1,5 Mill. Androiden bei Google freigeschaltet und selbst der kleine Konkurrent Apple hat allein im letzten Quartal knapp 50 Mill. iPhones und über 20 Mill. iPads verkauft. Natürlich werden nicht alle diese Geräte zum Spielen verwendet – aber genauso, wie der Computer den Konsolen das Leben schwer gemacht hat, so machen jetzt die Smartphones den mobilen Konsolen das Leben schwer. Ist ja auch kein Wunder bei den Spielepreisen: FIFA 13 kostet z.B. für das 3DS rund 40 Euro (Amazon), im iOS App Store kostet es 4,50 Euro (und wurde auch schon zwischendurch auf 89ct heruntergesetzt). Super Mario Cart kostet auch 40 Schleifen, das evtl. grob vergleichbare Sega Sonic All-Star Racing kostet 1,80 Euro. Vieles kostet gar nichts und die Auswahl ist auch noch viel größer. Dazu kommt die ständige Verfügbarkeit aller Titel in den App-Stores und Guthaben-Karten für den schnellen Konsum. Das macht Nintendo bestimmt zu schaffen.


    Und warum verkauft die PS3 in Europa derzeit so viele Geräte wie ...


    Ich spreche nicht nur von Sonys Spiel-Sparte. Sony geht es insgesamt nicht so wahnsinnig gut. Im Unterhaltungselektronik-Bereich (TV, Video) wird ihnen mächtig von den Koreanern Dampf gemacht, bei den Smartphones teilweise auch (Samsung und Apple).


    Sony kämpft gegen die Bedeutungslosigkeit


    Und das wird die Nische sein In der Nintendo sich behaupten wird !


    Nische ist das richtige Wort. Niemand zweifelt an, dass man auch in der Nische gut überleben kann. Aber der mobile Konsolen-Markt wird immer mehr zur Nische werden, weil die Casual-Gamer zu den Smartphones/Tablets überlaufen werden (und auch schon sind) und dann nur noch die Hardcore-Gamer bleiben.



  • Man sollte nicht unbedingt ein Handy mit einer Spielkonsole vergleichen meiner Meinung nach...
    Abgesehen, davon hat mich eig. kein Game im Adroid Market begeistern können, das einzige was ich mal länger gespielt habe war Worms und das auch nur for free herunter geladen und gut war die Version jetzt auch nicht so. Ausehr dem bin ich nicht der mensch fürs downloaden, (zu mindest wenn es was kostet) ich will da schon was in der Hand haben wollen, wenn ich mir ein spiel kaufe zu dem finde ich die spiele im android market oder itunes meist leblos so nach dem Motto ex und hopp.


    edit: Bei der Wii u einfach mal abwarten wir haben es ja nach 2 jahren bei dem 3ds gesehen wie der stand der dinge ist.

  • Dass Smartphones und Tablets den traditionellen Konsolen und Handhelds zu schaffen machen, leuchtet ein. Andererseits war die gerade zu Ende gehende Konsolengeneration (PS3, Xbox 360, Wii) die erfolgreichste, die es je gab, noch ein gutes Stück erfolgreicher als ihr Vorgänger (PS2 + Xbox + GameCube) - trotz der gleichzeitigen Millionenverkäufe von iPhone & Co.

  • Man sollte nicht unbedingt ein Handy mit einer Spielkonsole vergleichen meiner Meinung nach...


    Doch, das muss man. Man sollte alle Marktbeeinflussungen beachten, wenn man herausfinden will, wie gut es läuft und in Zukunft laufen wird. Diese Studie ist leider schon von 2011 aber auch hier wird gezeigt, wie sich Smartphones auf die Mobile-Games-Verkäufe auswirken.


    Abgesehen, davon hat mich eig. kein Game im Adroid Market begeistern können


    Das mag dir persönlich so gehen – vielen geht es anders – die App Verkäufe steigen kontinuierlich an und ein großer Teil davon sind nun mal Spiele. Und ich persönlich finde, dass es eine Menge guter Smartphone-Spiele gibt. Gekauft habe ich unter anderem Dungeon Hunter 2, Infinity Blade, Die Sims Medieval, ShdowGun, FIFA, Galaxy on fire 2 HD, Lili, Bastion, Real Racing 2, Need for Speed – Most Wanted, GTA3, Wild Blood, World of Goo, Contre Jour, Sonic Racing, Plants vs. Zombies, Avatar, Cut the Rope, Where's my Water, Angry Birds Star Wars, Syder, Tentacles, Gunslugs oder auch Rayman Run. Und noch viel mehr, auch sehr gute, Spiele habe ich kostenlos herunterladen dürfen. Das ist eine Menge Spielspaß auf kleinem Raum und man muss bedenken, dass alle Spiel zusammen etwa das gekostet haben, was EIN Spiel für das 3DS kosten würde. Das Smartphone ist zwar in der Anschaffung meist teuerer (wie auch ein universeller PC oftmals teurer ist als eine Konsole) aber man kauft es ja nicht in erster Linie zum Spielen, sondern aus anderen Gründen – die Spielkonsole ist sozusagen kostenlos enthalten.


    Ausehr dem bin ich nicht der mensch fürs downloaden, (zu mindest wenn es was kostet) ich will da schon was in der Hand haben wollen, wenn ich mir ein spiel kaufe zu dem finde ich die spiele im android market oder itunes meist leblos


    Aber Downloads sind nun mal die Gegenwart und Zukunft der Spiele-Distribution (siehe App-Stores, Steam, Humble-Bundles ...). Das mit dem "in der Hand halten" ist auch eine Generationen-Frage und für 90 ct oder 2,50 Euro kann man nun mal nicht noch einen Karton und eine gedruckte Anleitung verlangen. Und der geringe Anschaffungspreis kompensiert auch, dass man Downloads (noch) nicht (überall) "gebraucht" weiterverkaufen kann.


    Dass Smartphones und Tablets den traditionellen Konsolen und Handhelds zu schaffen machen, leuchtet ein.


    Schön, dass das auch hier mal jemand ähnlich sieht. Auch die PC-Branche hat ja lange gebraucht, einzusehen, dass Smartphones und vor allem Tablets mitverantwortlich für die schleppenden PC-Verkäufe und vor allem der Tod der Netbooks sind. Gut, es gibt auch andere Faktoren, wie z.B. Windows 8, das eigentlich die PC-Verkäufe anfeuern sollte und anscheinend das Gegenteil tat.


    Andererseits war die gerade zu Ende gehende Konsolengeneration (PS3, Xbox 360, Wii) die erfolgreichste, die es je gab


    Das liegt auch daran, dass grundsätzlich immer mehr Menschen in der Welt an den Errungenschaften der Unterhaltungselektronik teilhaben können. Haben sich denn auch die Verkäufe in Westeuropa und den USA erhöht? Und selbst wenn – auch bei uns kaufen immer mehr Menschen elektronische Geräte (Apple allein verkauft in einem Jahr mehr Macs als C64 jemals verkauft wurden) – man muss eher gucken, wie viele Konsolen und Spiele es hätten sein können, wenn Einflussfaktoren (PCs, Smartphones, Tablets) nicht die Bedeutung erlangt hätten, die sie haben.


    Aber wer kauft seinem Kind ein Smartphone?


    Jeder? Mal im Ernst – auch Konsolen werden nicht nur von Kindern gekauft (bzw. von deren Eltern) und genutzt. Die Zielgruppe ist nicht soweit von einander entfernt – im Prinzip sind es junge, männliche Erwachsene und Jugendliche (erweitert um Kinder, Mädels, ältere usw.). Und es werden auch jedes Quartal ein paar Mill. iPod touches gekauft – wahrscheinlich auch eher zum Spielen als nur zum Musikhören – und auch der läuft mit dem iPhone-Betriebssystem und greift auf das große Spieleangebot des App-Stores zurück. Und iPads/Tablets liegen oftmals in der Wohnung herum und werden von allen Familienmitgliedern genutzt – auch den Kleinen.


    Auf jeden Fall sind Nintendos Gegner nicht nur Microsoft und Sony, sondern auch Samsung/Google und Apple.

  • Aber gerade um sich bevor Sony und Microsoft mit ihren neuen Konsolen kommen, muss man sich durch umfangreiches Marketing doch Marktanteile sichern. Dazu gehören natürlich auch gute Spiele, aber das hat Nintendo durch Ihre eigene Spiele-Abteilung auch selbst in der Hand. Man muss die WiiU ja auch nicht als reine Gelegenheitsspieler-/Party-Konsole vermarkten. Durch anspruchsvolle Spiele könnte man JETZT auch bisherige PS3- und XBOX-Kunden "abwerben".

  • Vielleicht wäre das Sony Xperia Play etwas für dich. Ansonsten kann man Controller auch an Smartphones dranflanschen – ist nicht schön aber praktisch, wenn man Klassiker spielen will, die sich am besten mit einem 4-Wege-Steuerkreuz bedienen lassen. Moderne Games versuchen ja eher, eine vernünftige Touchsteuerung zu implementieren (wie z.B. bei Angry Birds und Where's my Water) oder (z.B. bei Rennsimulationen) die Neigungssensoren (bzw. Gyro) zu nutzen.

  • sondern müllen hier den Thread zu.


    "müllen" ist ein hartes Wort. ;) Es ist nun mal so, dass gerade Nintendo (unter den "großen Dreien" des Konsolen-Marktes) am meisten unter den Einflüssen durch konkurrierende Technologien (hier: Mobile Devices) zu leiden hat, weil sie a) eher als Sony und MS die Casual-Gamer (die immer mehr zu Smartphones und Tablets abwandern) als die Hardcore-Gamer ansprechen und b) keine weiteren Standbeine außerhalb des Spielebereichs haben, um Problemzeiten abzufedern. Wenn sich bei MS die Xbox nicht vernünftig verkauft, können sie sie einfach quersubventionieren und aufgrund der Barbestände genügend Kohle in die Werbung stecken. Wenn es bei Nintendo nicht gut läuft, dann fehlt eben schnell das Geld für große Marketing-Aktionen. MS, Apple und Samsung stecken das ganze Jahr Geld in die Werbung (MS momentan ganz massiv, um Win8, IE, Surface und WP8 zu promoten) und bei Nintendo reicht es nur noch für die Kernzeiten (Advent/Ostern). Ich schätze, Nintendo wird es in den nächsten Jahren schwer haben, schwerer als die Konkurrenz.


    Vieleicht hilft denen ja DAS hier


    Smartphones haben mit FB ja nur am Rande zu tun – das kann jeder halten wie er mag. Ich habe auf meinem Gerät keine FB-App und halte von dem Dienst auch nichts. Wer sich das neue FB-Home auf seinen Androiden installiert ist meines Erachtens selbst schuld. Das hat mit dem Spielemarkt und Nintendo aber nur wenig zu tun.