Pinned GoDot Infos (Programierkurs / Handbuch / Quellcode-PDFs)


  • GoDot
  • 14300 Views 193 replies

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • GoDot wrote:

    Einen Saver für Basic8 wird es ebenfalls geben (ist schon in der Mache).
    Und fertig. Zumindest die Grundversion (speichert ein Bild monochrom in 640x400, gepackt). Kommt morgen auf die GoDot-Disk (auf die dritte), kann mal wer auf einem real C128 ausprobieren, ob Basic8 die Bilder korrekt lädt und anzeigt? Ich hab keinen mehr... :(

    Arndt
    GoDot C64 Image Processing
    www.godot64.de
    GoDot on Github
  • GenerationCBM wrote:

    dieses regelmässige Hintergrundmuster
    Der Saver speichert ein monochromes Bild, d.h. die Farben werden in Muster umgewandelt. Das ist das, was du da siehst. Der Emulator (oder auch der Viewer, ich hab keinen real C128 mehr) hat aber Probleme, 640x400 interlaced darzustellen. Es kommen 636x513 dabei heraus, daher die vier senkrechten und vielen waagerechten Linien und die vertikale Verzerrung. Das eigentliche Bild ist korrekt und unverzerrt.

    Update: Die aktuelle Version fügt das Dateinamenspräfix automatisch zu, wenn es fehlt.

    Arndt
    GoDot C64 Image Processing
    www.godot64.de
    GoDot on Github
  • GoDot wrote:

    Weiß jemand, welche RGB-Werte von den VDC-Chips abgegeben werden?
    Gar keine. Aufgrund der digitalen Übertragung sind die tatsächlich erzeugten RGB-Werte eine Sache des verwendeten Monitors. Im Grunde genommen sendet der VDC eigentlich nur logische Farbnummern.
    Im Zweifel hätte ich auch die von Dir verlinkten Werte genommen, aber allein schon an dem Braun/Dunkelgelb-Problem (einige Monitore zeigen dieses, andere jenes) kann man sehen, dass es "die" richtigen Werte prinzipiell nicht gibt.
    Yes, I'm the guy responsible for the ACME cross assembler
  • Mac Bacon wrote:

    an dem Braun/Dunkelgelb-Problem (einige Monitore zeigen dieses, andere jenes) kann man sehen, dass es "die" richtigen Werte prinzipiell nicht gibt.
    Im Wikipedia-Artikel steht, dass die CGA-Karten die Farbe braun (Index 6) *gezielt* mit halbem Grünwert ausgeben, daher sieht sie eben braun aus und nicht dunkelgelb. Das ist also so *gewollt*.

    Ich höre ansonsten, dass ein VDC-Chip gar keine RGB-Werte abschickt, sondern tatsächlich nur die Farbnummern, mit denen dann ein Monitor machen kann, was er will? Irgendwo muss doch aber die Information mitgegeben werden, dass Index 4 (in der Tabelle in Post 187) rot sein soll?

    Arndt
    GoDot C64 Image Processing
    www.godot64.de
    GoDot on Github
  • GoDot wrote:

    Im Wikipedia-Artikel steht, dass die CGA-Karten die Farbe braun (Index 6) *gezielt* mit halbem Grünwert ausgeben, daher sieht sie eben braun aus und nicht dunkelgelb. Das ist also so *gewollt*.
    Natürlich ist das gewollt, aber das macht eben nicht die CGA-Karte, sondern der Monitor. Und bei einigen Monitoren ist diese Korrekturschaltung gar nicht vorhanden, da ist das Braun dann eben nicht braun, sondern dunkelgelb.

    GoDot wrote:

    Ich höre ansonsten, dass ein VDC-Chip gar keine RGB-Werte abschickt, sondern tatsächlich nur die Farbnummern, mit denen dann ein Monitor machen kann, was er will? Irgendwo muss doch aber die Information mitgegeben werden, dass Index 4 (in der Tabelle in Post 187) rot sein soll?
    Die Leitungsbezeichnungen "RGBI" weisen ja bereits jedem Bit der Farbnummer eine bestimmte Bedeutung zu, also wird Blau immer Blau sein und Rot immer Rot. Aber wenn man zwei RGBI-Monitore unterschiedlicher Hersteller nebeneinander stellt und mit dem gleichen Eingangssignal versorgt, werden die erzeugten Farbeindrücke sicher nicht bis auf 24 Bit Farbtiefe übereinstimmen...

    Wenn es Dir nur darum geht, eine Farbtabelle für Umrechnungszwecke zu haben, ist die angeführte problemlos nutzbar (natürlich könntest Du für Leute mit Monitor ohne "Braun-Fix" noch eine alternative Tabelle mit Dunkelgelb anbieten), in der Praxis könnte ein RGBI-Monitor aber eben leicht unterschiedliche RGB-Werte nutzen und wäre deshalb trotzdem nicht weniger "RGBI-konform".
    Yes, I'm the guy responsible for the ACME cross assembler
  • Mac Bacon wrote:

    das macht eben nicht die CGA-Karte, sondern der Monitor
    Alles klar! Jetzt hab ich das verstanden! (Bin eben kein Hardwaremensch...) :platsch:

    Hab inzwischen die RGB-Werte von IPaint/IPort (ein ausdrückliches VDC-Malprogramm) ausfindig gemacht: Das sind exakt die CGA-Werte von oben, Index 6 ist dort als *dunkelgelb* ($aaaa00) eingetragen.

    Danke für eure Hilfe!

    Arndt
    GoDot C64 Image Processing
    www.godot64.de
    GoDot on Github
  • Update:

    Das dev.REU liegt in einer neuen Version vor. Endlich ist der bekloppte Bug raus, der im unteren Teil des Bildschirms beim Rendern Farbmüll ausgab, wenn man ein Modul aus der REU heraus ausführte (zum Beispiel bei Histogram - Funktion "View" und PixelEdit - Funktion "O"). Mann, hat echt lange gedauert, bis ich auf die Ursache gestoßen bin... :(

    Aber jetzt geht's ja! :)

    Arndt

    Edit: was vergessen
    GoDot C64 Image Processing
    www.godot64.de
    GoDot on Github
  • Update:

    Ich kann's ja nicht lassen! (Und immer andere Sachen zwischendurch machen als die, die ich eigentlich wollte...) ;)

    Jetzt also EditMask. Im Editiermodus sind drei neue Tastaturkommandos hinzugekommen: C=m (Mirror), C=f (Flip) und C=u (UpsideDown). Und hier als Link, wofür ich das brauchte: Tutorial-Ergänzung.

    Viel Spaß beim Ausprobieren
    Arndt
    GoDot C64 Image Processing
    www.godot64.de
    GoDot on Github
  • Users Online 1

    1 Guest