Hello, Guest the thread was called21k times and contains 59 replays

last post from reeca at the

Geos 2.5 bootfähig auf SD2IEC/D81 über Geomakeboot

  • Moin,


    ich habe auf Wunsch für Starkiller75 eine kleine Anleitung verfasst, wie man Geos 2.5 auf einem
    SD2IEC/d81 Images mittels Geosmakeboot erstellt. Ich denke, das interessiert hier bestimmt auch
    einige User hier.



    Benötigt wird:


    1x Floppy 1541 oder 1571
    1x SD2IEC
    1x leeres D81 Image (kann man bequem mittels PRG. Mover am PC erstellen)
    1x Diskette "Geomakeboot"
    1x Diskette "Geos 2.0/2.5".



    Geos laden:


    Zu allererst: Das SD2IEC auf Laufwerk 9 stellen.
    Dann umbedingt das leere D81 Images im SD2IEC mounten !


    Danach laden wir das Geos 2.0 von der Floppy 1541 (Adresse 8. ) Ist der Desktop zu sehen,
    gehen wir ins Konfigure rein. Dort muss das 1581 als Laufwerk auswählbar sein
    (1581 = SD2IEC mit leeren D81 Image).


    1581 Laufwek anwählen, Konfiguration speichern und zurück in den Desktop gehen.
    An dieser Stelle sollte man den Top Desk laden, da dieser für den Kopiervorgang frei bewegliche
    Windowsfenster für jedes Laufwerk zur Verfügung stellt. Man findet diesen auf der Rückseite bzw.
    2. Seite der Geos 2.0 Diskette .


    Ist der TopDesk geladen, machen wir zwei Fenster auf und platzieren diese nebeneinander.
    Fenster 1: 1541 mit dem Inhalt der Geosmakeboot Diskette
    Fenster 2: 1581 (leerer Inhalt)


    Nun beginnen wir von der Geomakebootdiskette die Files "Geos" und Geomakeboot64" in das
    2. Fenster (1581) zu ziehen. Geos fängt nun an die beiden Files zu kopieren. Nach dem
    Kopiervorgang sollten beide genannten Files nun auch in dem Fenster 2 vorzufinden sein.


    Jetzt entfernen wir die Geosmakeboot Diskette aus der Floppy 1541 und legen wieder die
    Geosdiskette ein. Nun kopieren wir folgende Files über die Fenstergeschichte auf die 1581 (SD2IEC):


    • Konfigure
    • Mousetreiber
    • Joysticktreiber
    • Topdesk


    Nach dem Kopiervorgang benennen wir die Datei "TopDesk" im 1581 Fenster nach "DESKTOP" um.
    Damit wird beim Geosstart automatisch der bessere TopDesk geladen.


    Geos bootdatei erstellen:


    Nun wollen wir Geos von der SD2IEC im D81 Images startfähig machen.


    Dazu müsst ihr im D81 Fenster auf die Datei "Geomakeboot64" klicken. Geomakeboot
    erstellt nun eine Bootdatei und kehrt danach ohne Meldung zum Desktop zurück.



    Nun kann man Geos verlassen und das Geos von der SD2IEC direkt über : Load"Geos",9,1
    laden und starten - fertig !




    Anbei habe ich bereits ein fertiges D81 mit Geos + Geomakeboot D64 angefügt.



    Viel Spass !



    EDIT: Mir ist noch aufgefallen, dass die im Netz erhältliche Geomakeboot Version einen Fehler hat.
    Dort fehlt das Geos .prg Startfile, was man zum Kopieren und später zur Ausführung der Geoskopie
    benötigt. Ich habe daher von meiner Geomakeboot Originaldiskette eine lauffähige Kopie erstellt
    und dem beigefügt.

  • ...EDIT: Mir ist noch aufgefallen, dass die im Netz erhältliche Geomakeboot Version einen Fehler hat.
    Dort fehlt das Geos .prg Startfile, was man zum Kopieren und später zur Ausführung der Geoskopie
    benötigt....


    Das ist genau der Stolperstein über den ich immer gefallen bin. Zum Booten braucht GEOS unbedingt die Dateien: geos, geoboot und desktop. Und genau die 3 Dateien können (laut GEOS-Benutzerhandbuch) leider nicht kopiert werden! Darum funktionieren auch diverse GEOSkopieen nicht.
    Ich selbst habe über Herrn Randal's Seite diese geos.wr3 Dateien herunter geladen und dann über Wraptor eine GEOS Bootdisk erstellt. Leider hat man damit dann eine englische GEOS2.0 Diskette. Programme vom deutschen GEOS2.5 funktionieren dann, wenn überhaupt, nur eingeschränkt.


    Danke für die Erklärungen über geomakeboot! Werde es in der nächsten Woche mal austesten. Dann haben wir endlich, wie Sauhund es sagt, das meiste von GEOS durchgespielt! :D


    mfg :)

  • Das ist genau der Stolperstein übr den ich immer gefallen bin. Zum Booten braucht GEOS unbedingt die Dateien: geos, geoboot und desktop. Und genau die 3 Dateien können (laut GEOS-Benutzerhandbuch) leider nicht kopiert werden! Darum funktionieren auch diverse GEOSkopieen nicht.

    Das liegt aber am Kopierschutz dem Geos vom Hause aus mitbringt. Hat jetzt nicht wirklich was mit dem fehlenden File
    auf der Geosmakeboot Diskette zu tun denn das lässt sich kopieren.

    Ich selbst habe über Herrn Randal's Seite diese geos.wr3 Dateien herunter geladen und dann über Wraptor eine GEOS Bootdisk erstellt. Leider hat man damit dann eine englische GEOS2.0 Diskette. Programme vom deutschen GEOS2.5 funktionieren dann, wenn überhaupt, nur eingeschränkt.

    Die Version ist bereits ohne Kopierschutz aber in Englisch halt. Es gibt auch noch eine bootbare Geos 2.5 Version als D64 Image) ohne
    Kopierschutz in Deutsch: klick!

    Danke für die Erklärungen über geomakeboot! Werde es in der nächsten Woche mal austesten. Dann haben wir endlich, wie Sauhund es sagt, das meiste von GEOS durchgespielt! :D


    mfg :)

    Naja nicht wirklich. Geos ist schon recht umfangreich.

  • Wie erstelle ich ein leeres D81 Image ?? Das Prg. Mover hab ich... (Version 0.4 e beta), was muss ich anschliessen, machen oder tun ??

    PRG Mover starten - Disk Image - Neues Disk Image - D81


    Nun noch: Images speichern.


    Anschliessen musste nicht. Das Images wird auf der Festplatte leer erstellt.


    EDIT:


    Alternativ kannst Du auch den im Kreis markierten Button klicken.

  • Welchen Schritt... ich bin ja nicht einmal über das erstellen des D81 Files hinaus gekommen ^^


    Ich starte der prg. mover -> schon beim Programmstart bekome ich folgende Meldung: es konnte kein CommodoreLaufwerk gefunden werden. Bitte Kabelverbindung prüfen ! Kabeltyp muss XM oder XA-1541 sein.
    Nach Bestätigung dieser Meldung mit O.K. startet das Programm. Dann -> Disk Image -> Neues Image -> D81 auswählen -> Name vergeben oder übernehmen -> und o.k. Button geklickt. Dann kommt die vorher genannte Fehlermeldung mit dem Laden des Images.


    Daher meine Frage was muss ich anschliessen - machen oder tun... damit ich das leere D81 Image erstellen kann.


    Angeschlossen habe ich bislang nichts...

  • ch starte der prg. mover -> schon beim Programmstart bekome ich folgende Meldung: es konnte kein CommodoreLaufwerk gefunden werden. Bitte Kabelverbindung prüfen ! Kabeltyp muss XM oder XA-1541 sein.
    Nach Bestätigung dieser Meldung mit O.K. startet das Programm. Dann -> Disk Image -> Neues Image -> D81 auswählen -> Name vergeben oder übernehmen -> und o.k. Button geklickt. Dann kommt die vorher genannte Fehlermeldung mit dem Laden des Images.

    Das hab ich hier nicht. Wird denn im linken Fenster das D81 angezeigt ? Wenn ja, mal versuchen
    mit "Images speichern" das d81 wegzuspeichern.

  • Nein das Image wird auch nicht angezeigt. Da steht weiterhin unbenannt !!


    Hm, dann weiss ich auch nicht. Was Du noch versuchen könntest, das Open CBM parallel zu installieren
    und unter PRG Mover den Pfad dazu angeben. Eventuell geht es dann. Die Fehlermeldung mit dem
    fehlenden XA Kabel kannst Du ignorieren.



    EDIT:

    Es wäre klasse, wenn Du das leere Image mal hochladen könntest...bevor ich mir mit dem Programm einen abbreche.. :D

    Im Anhang.