SD2IEC Streifenraster Aufbau

  • SD2IEC Streifenraster Aufbau



    Die Entstehung:

    Ich wollte mir mal wirklich selber ein komplettes SD2IEC selber bauen,
    inklusive Löten und Programmieren. Bin dabei natürlich im Forum64 auf
    den Lochrasteraufbau von "lordbubsy" gestossen. Da ich es sehr
    frickelig finde, beim Lochraster die einzelnen Löcher miteinander durch
    Lötzinn zu verbinden, habe ich die Schaltung auf Streifenraster portiert.

    Hier mal die Schaltung:



    Im wesentlichen habe ich mich an die Zeichnung von AntaBaka orientiert,
    habe nur noch den ISP-Anschluß hinzugefügt, damit man direkt auf dem
    Board den Atmega programmieren kann.


    Die Stückliste:

    Die Stückliste ist mit der im Lochrasteraufbau identisch, bis auf die
    Lochraster-Platine diese wurde natürlich durch eine Streifenraster-Platine
    ersetzt.

    Quellcode

    1. 3 x 1/4W 3,3K Kohleschichtwiderstand 1/4W, 5%, 3,3 K-Ohm
    2. 2 x 1/4W 560 Kohleschichtwiderstand 1/4W, 5%, 560 Ohm
    3. 2 x KERKO 100N Keramik-Kondensator 100N
    4. 1 x RAD 2,2/63 Elektrolytkondensator, 5x11mm, RM 2,0mm
    5. 2 x KERKO 33P Keramik-Kondensator 33P
    6. 1 x ATMEGA 644P-20PU ATMega AVR-RISC-Controller
    7. 1 x LED 5MM ST GN LED, 5mm, Standard, grün
    8. 1 x LED 5MM ST RT LED, 5mm, Standard, rot
    9. 1 x 8,0000-HC49U-S Standardquarz, Grundton, 8,0 MHz
    10. 1 x H25SR050 Streifenrasterplatine, Hartpapier, 50x100mm
    11. 1 x LF 33 CV Festspannungsregler, +3,3V, TO-220
    12. 1 x GS 40P IC-Sockel, 40-polig, superflach, gedreht, vergold.
    13. 3 x 1/4W 1,8K Kohleschichtwiderstand 1/4W, 5%, 1,8 K-Ohm
    14. 1 x MAS 60 DIN-Stecker, 6-polig
    15. 1 x WSL 10G Wannenstecker, 10-polig, gerade
    16. ? x AS 500APC Kippschalter, print, 1-polig 1 oder 2 (8/9,10/11) (ohne Schalter 8)
    Alles anzeigen


    weiter geht es im nächsten Abschnitt...

    DoReCo #54 (3-Tages-Party) 15.-17.09.2017
  • SD2IEC Streifenraster Aufbau (Teil 2)

    Der Aufbau:

    Als erstes habe ich die Leiterbahn Unterbrechungen unter dem ISP-Anschluss
    gemacht, mittels eines 4mm HSS-Bohrer (von Hand) und dann habe ich den
    Wannenstecker aufgelötet.



    Dann ging es weiter auf der Platine von rechts nach links:
    Die Widerstände für die LED's, die LED's selber, dann sämtliche Drahtbrücken,
    alle Leiterbahnunterbrechungen und dann den Quarz. Wenn sichergestellt wurde,
    dass alle Bauteile unter dem AVR verlötet worden sind, dann den IC-Sockel auflöten.
    (Vorher die Querstreben des Sockels mit Cuttermesser entfernen).
    Dann habe ich die kleinen Kondensatoren, den Spannungsregler, die Widerstände
    und am Schluß den ELKO verlötet. Der Hauptaufbau der Platine war jetzt fertig,
    deshalb habe ich dann die Platine auf Kurzschlüsse überprüft und nachgemessen,
    ob alles eine Verbindung hat. Ist das geschehen, kann man schonmal den Programmer
    anschließen und die Spannungen nachmessen. Dann habe ich den AVR eingesetzt und
    anschliessend habe ich das Blink-Test-Programm auf den AVR geflasht. Eine genaue
    Anleitung hierzu findet man im Lochraster-Aufbau.



    Nach erfolgreichen Test ging es weiter.

    Als nächstes habe ich mir den SD-Card-Slot vorgenommen:



    Da man für die Hauptplatine nicht die gesammte Platine braucht,
    hat man noch einen Rest übrig (10 Raster).
    Diesen Rest habe ich dann am achten Loch durchgesägt.
    Dann habe ich die Drähte an den Micro-SD-Card-Adapter und der
    Mini-Platine gelötet. Dann habe ich die Drahtbrücken für die
    GND-Leitungen verlötet. Als letztes wurde das Flachbandkabel angelötet.
    Nun wurde das Flachbandkabel an die passenden Leitungen der Hauptplatine
    gelötet (habe extra ein paar Drähte mehr genommen, dann kann man auch
    einen richtigen SD-Card-Slot nachrüsten). Eine genaue Beschreibung gibt es
    natürlich wieder im Lochraster-Thread



    Im nächsten Abschnitt geht es nochmals weiter...

    DoReCo #54 (3-Tages-Party) 15.-17.09.2017
  • Nun habe ich noch den Kasettenportstecker und den IEC-Stecker
    an die Platine gelötet. Genaue Beschreibung findet man hierzu
    natürlich wieder im Lochraster-Aufbau.



    Dann habe ich nochmals alles durchgemessen.
    Dann habe ich den AVR mit dem richtigen Firmware geflasht
    (sd2iec-0.10.3-larsp-m644p.bin).
    Nicht vergessen vorher die Fuses richtig zu setzen.
    Dann eine bespielte Mirco-SD-Card eingesetzt und dann das
    ganze am C64 getestet.



    ES FUNKTIONIERT!!!

    Es gibt noch einen Schaltplan ohne ISP-Anschluss:



    Und hier noch beide Schaltungen im DIY-Format in einem Rar-Archiv.

    SD2IEC_Fertig.rar

    Viel Spass beim Nachbauen, euer CapFuture1975

    DoReCo #54 (3-Tages-Party) 15.-17.09.2017
  • Gern geschehen! Habe das Layout noch etwas optimiert, damit die Platine kleiner wurde. Passt jetzt in ein Gehäuse GEH KS 28 von Reichelt. Das Gehäuse hat die Außen-Maße: 72x50x28mm. Wird zwar ganz schön eng, aber es passt.

    Hier mal das Layout:



    ...und hier noch ein Foto der bestückten Platine:
    EDIT by FXXS: Die Platine wurde noch korrigiert siehe Posting 21
    ACHTUNG! dort ist der Spannungsregler (3,3V) falsch herum eingelötet. Die "abgeflachte" Seite muss zum Atmega zeigen.



    DoReCo #54 (3-Tages-Party) 15.-17.09.2017
  • Achtung!

    Habe in allen meinen Schaltungen eine Leiterbahnunterbrechung vergessen. Dieses dürfte zwar nicht zu Problemen führen, da nur ein "Kurzschluss" mit einem unbenutzten Pin des Atmega besteht, aber man sollte es doch evtl. berichtigen.

    Bitte diese überarbeiteten Layouts benutzen:



    Wenn ein Moderator mal Zeit hat, könnte er die fehlerhaften Bilder mit den verbesserten austauschen, Danke.

    DoReCo #54 (3-Tages-Party) 15.-17.09.2017
  • Halli Hallo,

    hab nun Deinen Streifenraster Aufbau fast fertig. Nun hab ich doch paar kleinere Fragen und hoffe das mir hierbei jemand helfen kann.

    Ich habe das Glück das in der Nähe von meiner Arbeit ein Elektronikladen ist, dort konnte ich alles kaufen, ausser, den ATMega 644. Die hatten nur den 1284 und hab den auch genommen da er recht günstig war und evtl. für später auch nützlich sein könnte. Nun habe ich allerdings das Problem das ich nicht weiß welche Fuses ich dafür setzen muss. Ich habe schon versucht diese Info's hier im Forum oder durch Google zu finden, aber sicher war ich mir nicht dabei. Auch mit dem Calculator bin ich nicht klar gekommen da mir das nötige Wissen dazu fehlt was richtig einzustellen ist.

    Kann mir jemand evtl. helfen und mir die richtigen Fuses für den 1284 nennen bitte?

    Dann noch eine Frage zu dem Schaltplan (sorry wenn die Frage vllt. Blödsinn ist :whistling: ):


    Der Reset Anschluss, ist der nur für das SD2iec oder resettet der auch den Computer mit? Ich kann mir die Antwort schon denken, aber will sicher gehen.


    Vielen Dank und Grüße ;)
  • ok, mal schauen ob ich den Taster auch wirklich noch dazu baue. Evtl. rüste ich den später nach bei Bedarf.

    Vielen Dank euch für die Info.

    Wenn mir nun noch jemand bei den Fuses helfen könnte, könnte ich das Projekt schon fast zum Abschluss bringen ^^
  • yahuz schrieb:

    Kann mir jemand evtl. helfen und mir die richtigen Fuses für den 1284 nennen bitte?

    yahuz schrieb:

    Wenn mir nun noch jemand bei den Fuses helfen könnte, könnte ich das Projekt schon fast zum Abschluss bringen

    Das müssten diese hier sein, habe ich so bei meinem LCD-SD2IEC so benutzt:

    LOW:0xEF HIGH:0x91 EXT:0xFD

    DoReCo #54 (3-Tages-Party) 15.-17.09.2017
  • ach supergeil, vielen lieben Dank :thnks:

    Das mit dem LCD hab ich mir auch schon überlegt, aber ich wollte nicht zuviel auf einmal machen. Das kommt später evtl. dazu. Mal schauen. Da muss ich mich noch bissl reinfuchsen in die ganze Geschichte.

    Wenn ich fertig bin werde ich mal ein paar Bilder posten davon.

    Grüße
  • yahuz schrieb:

    Das mit dem LCD hab ich mir auch schon überlegt, aber ich wollte nicht zuviel auf einmal machen. Das kommt später evtl. dazu. Mal schauen. Da muss ich mich noch bissl reinfuchsen in die ganze Geschichte.

    Ja, das habe ich auch so gemacht, erstmal langsam anfangen. Das gute ist beim Streifenraster, man kann es einfach erweitern.

    DoReCo #54 (3-Tages-Party) 15.-17.09.2017
  • Benutzer online 1

    1 Besucher