IEC-ATA im 1541-II Gehäuse

  • IEC-ATA im 1541-II Gehäuse

    ich hoffe, das ist hier richtig - falls nicht - bitte ein Mod das Ganze z.B. in die Modding-Area verschieben?

    da die beiden IEC-Anschlüsse auf dem V2 - Modul ja recht gut in die bereits vorhandenen Löcher des 1541-II passen hab ich einfach mal die Hardware in ein ausgedientes Gehäuse gesteckt (das Laufwerk + Platine, die vorher da drin waren wurde an Toast.r verschenkt) :P

    hier also mal ein paar Bilder vom Umbau:


    wie man sieht - die Platine wurde mittels Abstandsbolzen auf dem Gehäuseboden montiert - die zweite Leiterplatte ist aus einem defekten externen USB-HDD-Gehäuse und übernimmt lediglich die Spannungsversorgung - liefert stabile +5V; 2A (und +12V; 1,2A - die ich jedoch eigentlich nicht benötige, da ich ne 2,5" HDD benutze, die nur +5V braucht)



    die beiden LEDs sind ebenfalls aus dem C= - Originallaufwerk - da ist leider ne Leiterplatte dahinter, die beide LEDs mit den Kathoden zusammenfasst - da es aber bei der IEC-ATA-Platine anders gemacht ist, hab ich die LEDs mal lieber von der Platine ausgelötet und stattdessen mit schnödem Heisskleber wieder befestigt ... allerdings andersrum - also die rote für "Power", die grüne für "Drive" - weil es dann einheitlich aussieht - das Laufwerk soll später auf meinem Turm stehen - unten ist ein 1571 - in der mitte die neue 1541-II IEC-ATA und oben das 1581 - und die haben nunmal alle rot als "Power"



    die Mechanik muss natürlich ebenfalls angepasst werden, damit die HDD montiert werden kann - die beiden äussersten Haltewinkel sind vom Original 1541-II Laufwerk - dann kommen 2x Abstandswinkel 5,25" auf 3,5" - dann kommt eine Adapter-Halteplatte 3,5" auf 2,5" - und darauf hab ich eine von eBay ersteigerte 2,5"-Platine geschraubt (ebenfalls mit Abstandsbolzen), die ne schöne 5,25"-Power-Buchse und eine 40-polige HDD-Pfostenleiste beherbergt
    ich finde, das ist die sauberste Lösung .... oder?

    die Platine des USB-HDD-Adapters bringt auch praktischerweise gleich noch einen Power-Schalter mit, der zuuuuuufällig auch gleich ziemlich gut in das ebenfalls schon vorhandene Loch in der Rückseite des Gehäuses passt



    ..und Voila! - fertig ist die Mechanik .... soooooo - jetzt nur noch Label anbringen - hierfür schonmal vielen lieben Dank an "Der Schatten", der mir Vorlagen sowohl für das Frontschild als auch für das Label auf der Unterseite geliefert hat
    man kann leider nur 5 Bilder anhängen - die Label in Grossaufnahme also im nächsten Beitrag.....
  • Finde ich auch eine interessante Sache. Ich hätte aber eher zu einer CF-Karte oder SD-Karte (mit jeweiligem Adapter zu 3,5") gegriffen. Die brauchen noch weniger Strom, den man vielleicht über den IEC-Anschluß vom C64 legen könnte, und die Karten sind halt lautlos. Naja, zu verbessern gibts immer wieder was. ;) Trotzdem, sehr gut gemacht, viel Spass damit.

    mfg :)
  • so - und hier mal die restlichen Bilder

    ....Faulheit siegt - ich hab die HDD erstmal oben auf den "Stapel" gestellt - die kommt natürlich in die Mitte - sonst siehts ja etwas seltsam aus
    aber um den Effekt zu zeigen bzw. die Label reicht das ja erstmal so

    Die Kabel werden natürlich auch noch schön verlegt - aber fürs Foto wars ausreichend so

    Das Laufwerk im C128 ist ja logischerweise ID 8 - die HDD belegt ID 9 - das 1571 die ID 10 und die 1581 ist meine ID 11

    ....somit also alle 4 Ports belegt :P
    Bilder
    • Bild006.jpg

      231,6 kB, 908×681, 94 mal angesehen
    • Bild007.jpg

      147,49 kB, 951×713, 92 mal angesehen
    • Bild008.jpg

      172,21 kB, 1.080×810, 83 mal angesehen
  • ...Das Laufwerk im C128 ist ja logischerweise ID 8 - die HDD belegt ID 9 - das 1571 die ID 10 und die 1581 ist meine ID 11
    ....somit also alle 4 Ports belegt
    Die NLQHD-Firmware fürs IEC-ATA-V2 erlaubt jede serielle Geräteadresse zwischen 8 und 30. CBM erlaubt den Anschluss von bis zu fünf seriellen Geräten. Man könnte die IEC-ATA beispielsweise auf Geräteadresse 12 einstellen und unter Adresse 9 ein weiteres Laufwerk.
  • Benutzer online 1

    1 Besucher