Hello, Guest the thread was called2k times and contains 29 replays

last post from mb1860 at the

Amiga 1200

  • Hallo,


    Ich habe mir einen Amiga 1200 HD gekauft :) :) :)
    Dazu habe ich ein paar fragen :( Ich habe leider immer nur spiele mit disketten auf dem A500 gespielet + C64.


    Wieso gehen fast keine Spiele die am A500 perfekt gehen ? ist mein laufwerk defekt ?
    Ich habe eine HDD , wie kann ich nachschauen wie groß die ist ? auf der Hdd sehe ich leider nichts :(



    Wie ich schon gelesen habe habe ich ein altes workbench ( 1.448.136 ) ?????? . Bild im Anhang
    Wie kann ich workbench auf den neuesten stand bringen ? wie kann ich alles löschen vom vorbesitzer ?
    Wie kann ich mir Spiele auf die HDD geben ? mit einem externen adapter für den Pc ?
    oder soll ich mit ein cf adapter kaufen ?


    was sind AGA spiele ? kann ich die auch spielen ? eine turbokarte habe ich nicht :(


    Ist in jedem Amiga 1200HD eine HDD dabei ? ist das normal das sie komische geräusche macht ? gehen tut aber alles.



    Ich hoffe ihr könnts mir sagen was ihr machen würdets um ihn zu einem brauchbaren gerät zu machen.



    VIELEN DANK !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Also Grundsetzlich sind mit Google alle deine fragen zu beantworten, aber ich will mal nicht so sein.


    AGA ist der name des Grafik chipsatzes der im A1200 verbaut ist, dieser kann ähnlich dem VGA am PC damals 256 farben darstellen und noch so einige andere sachen. Spiele sie extra dafür gemacht sind, also AGA spiele, sehen meist deutlich besser aus wegen der erweiterten fähigkeiten des chipsatzes.


    Wegen der Laufwerksfrage, kommt es darauf an, ob oben lins auf dem gerät Commodore steht, oder nur einfach A1200. Wenn nur A1200 steht ist es ein gerär von Escom, die firma hat damals die Amiga rechte nach dem untergang von commodore übernommen und eigene A1200er produziert, die aber statt echter Amiga laufwerke nur umgebaute PC laufwerke drin hatten, was zu problemem führt.


    Allgemein ist bei A500 spielen immer gut, beim start des A1200 beide maustasten gedrückt zu halten, dann kommt man ins boot menü. Hier die Aga grafik abschalten und die erweiterten CPU eigenschaften abschalten, dann laufen schonmal deutlich mehr games, aber noch längst nicht alle.

  • Ich habe mir einen Amiga 1200 HD gekauft


    commodore oder escom version ?



    Quote

    Wie kann ich workbench auf den neuesten stand bringen ? wie kann ich alles löschen vom vorbesitzer ?]


    Workbench neu installieren (dazu brauchst du natürlich die Workbench Disketten)



    Quote

    Ist in jedem Amiga 1200HD eine HDD dabei ? ist das normal das sie komische geräusche macht ? gehen tut aber alles.


    es gab ihn auch ohne HDD.

  • Vielen Dank für deine Antwort Ernie !!


    Wenn ich beide Maustasten drücke beim starten passiert nichts, er macht weiter ohne rektion .


    Ich habe mal ein paar bilder vom innenleben gemacht, es sieht so aus das es ein neues Diskettenlaufwerk ist oder ?


    Kann das sein das ich mur 6 mb HDD Speicher habe ?


    und noch was wie kann ich den Amiga neustarten ? muss ich immer zum netzschalter hin ? oder gibt es da auch " strg + alt + entf " ?


    nochmals Danke !

  • Vielen Dank für deine Antwort zweistein !


    weiß leider nicht welche version, hab nie gewußt das es da solche unterschiede gibt :( , hab einfach einen gekauft und dachte damit kann ich alles machen :D


    OK " Workbench Disketten " hab gedacht ich tausche einfach einen chip, die images zu bekommen ist glaub ich nicht so schwer aber auf disketten zu spielen ? das geht ja nicht mit einen normalen pc laufwerk oder ? ahhhhhh



    hab ein paar bilder gemacht ihr wissts sicher mehr was das für eine version ist.


    DANKE !!!

  • Danke an Retro-Nerd und an kbr !!!


    an kbr : tut leid ich werde jetzt zuerst alles googlen,


    gegoogelt aber leider nichts brauchbares :


    an zweistein und an Ernie : muss ich jetzt mein laufwerk tauschen duch das A500? um alle spiele zu spielen ? oder geht das so und so nicht ?


    jetzt hab ich es verstanden mit oben : Commodore steht, oder nur einfach A1200 DANKE !



    DANKE AN ALLE !!!

  • an zweistein und an Ernie : muss ich jetzt mein laufwerk tauschen duch das A500? um alle spiele zu spielen ? oder geht das so und so nicht ?


    das Laufwerk vom A500 passt eh nicht in den 1200er. Du könntest eins vom A600 einbauen.
    Der Escom Amiga hat aber eine kleine Modifikation am Mainboard, damit dieses PC-Laufwerk funktioniert.
    Es wurde eine Leiterbahn durchtrennt. Du musst eine Drahtbrücke anlöten (unter dem Board), um ein echtes
    Amiga Laufwerk anschließen zu können.


    Das bringt dich aber alles nicht sooo viel weiter, die meisten A500 Spiele laufen trotzdem nicht...

  • Danke an Retro-Nerd und an kbr !!!


    an kbr : tut leid ich werde jetzt zuerst alles googlen,


    gegoogelt aber leider nichts brauchbares :

    Solche Dinge hat selten jemand im Kopf, und jeder musste hiernach auch erstmal googeln, daher finde ich die Frage hier einfach unnötig. Aber gut, wenn du technisch so wenig bewandert bist, daß dir die Ergebnisse von Google nichts sagen, dann sei es dir verziehen. :)


    Zum Thema Spiele, da gibt es mehrere Gründe, warum die großteils nicht mehr am A1200 laufen:

    • Der A1200 hat per Default nur Chip-Ram, die meisten Spiele brauchen aber auch Fast-Ram, bzw. sogar häufig noch das alte Ranger-Ram, was sich an Adresse $c00000 befand, da sich die Programmierer häufig nicht an die Vorgaben gehalten haben, und einfach direkt auf den Speicher und Hardware zugegriffen haben, ohne dafür die vorgesehenen OS-Routinen zu benutzen
    • Das neuere Kickstart
    • Die andere CPU 68020

    Daher hättest du dir leichter einen A500 geholt mit Kickstart 1.3 und einer 512MB-Erweiterung, wenn du hauptsächlich damit spielen willst.


    Es gibt da wohl noch das sog. WHDLoad, das man auf Festplatte installieren kann, und damit eine softwaremäßige Umgebung für die alten Spiele herstellen kann, aber dafür brauchst du eine Zusatzkarte mit mehr RAM und vorzugsweise einem kleinen Turbo. Da wird der Spaß dann schon recht teuer...

  • Ich hoffe ihr könnts mir sagen was ihr machen würdets um ihn zu einem brauchbaren gerät zu machen.


    ich würde wie gesagt die Drahtbrücke reinlöten und ein echtes Amiga-Laufwerk einbauen.
    Dann kannst du die alten Spiele auf dem 500er zocken und die AGA-Spiele auf dem 1200er.


    Oder die teure Lösung:
    Turbokarte rein, größere Festplatte oder besser gleich eine CF-Karte, und WHDLOAD drauf packen.


    Mit WHDLOAD laufen auch alte Spiele auf dem A1200, und zwar von Festplatte.
    Für einen Neuling ist das aber nicht so einfach und wie gesagt relativ teuer.

  • ich verstehe nicht ganz wozu ich einen A1200 brauche ? Ich will einfach Spiele vom pc auf eine CF Karte kopieren und sie dann einfach vom 1200 starten ohne diskette. geht das mit dem : http://www.ebay.at/itm/ADF-Tra…puter&hash=item257309233e ? oder was soll ich machen ? was bring mir ein 1200 ?? ich hab gelesen er kann ins internet usw... aber wozu brauch ich ihn ? wer will schon mit ihm ins internet ? im moment glaub ich das ein A500 mit HDD das richtige für mich wäre oder ? was ist mit einen A600 ? wäre er besser für mich ?

  • 1. Festplatte raus und gegen eine CF Card mit Ide Adapter getauscht, z.b. das ding hier oder ähnliches.
    http://www.vesalia.de/e_amigacfhdd[7896].htm


    2. Turbokarte rein und ein bissel Speicher, ich denke 8 oder besser 16MB dürften reichen, alternativ vielleicht die ACA-1231/42, da sind schon 64MB drauf.


    3. WHDload, damit kannst du dann fast jedes Amiga Game Spielen egal ob OCS,ECS oder AGA und zwar von der Festplatte (CF Card) aus.

  • es gab ihn auch ohne HDD.


    Nein. Den A1200HD gab es natürlich nur mit Festplatte, HD ist die Abkürzung für "Harddisk". Der A1200 ohne Festplatte hier einfach nur A1200.


    Ob die Festplatte laut ist, hängt vom Modell ab. Die Platte ist allerdings auch fast 20 Jahre alt, da kann sie schon mal was lauter sein.


    Zu den anderen Fragen: Viele A500 Programme laufen nicht ohne Weiteres auf dem A1200. Für praktisch alle Programme gibt es aber Patches, am Einfachsten nimmt man dazu das Sharewareprogramm "WHDLoad". Dazu braucht man aber wenigstens eine Speichererweiterung.


    Was das Floppyproblem betrifft: In der Praxis ist das irrelevant. Es gibt ein oder zwei (ziemlich langweilige) Spiele, die nicht laufen. Das Amiga 500 Diskettenlaufwerk passt im Commdore A1200 (allerdings geht das Gehäuse dann nicht mehr zu), nicht jedoch in deinem Escom Modell.


    Auf deinem Rechner läuft am besten AmigaOS 3.1. Dem Screenshot ist nicht zu entnehmen, ob diese bereits installiert ist. Ab Werk ist die WB 3.1 sehr hässlich. Die richtigen Roms hast du jedenfalls eingebaut, ich davon aus, dass auch die WB 3.1 installiert ist. 3.9 läuft nicht ohne Turbokarte.

  • jau, hab mich verlesen, aber die Bezeichnung A1200HD beantwortet die Frage ja eh schon ^^


    Quote

    Ich will einfach Spiele vom pc auf eine CF Karte kopieren und sie dann einfach vom 1200 starten ohne diskette. geht das mit dem : http://www.ebay.at/itm/ADF-Transfer-Kit-…=item257309233e ? oder was soll ich machen ? was bring mir ein 1200 ??


    Das ADF-Transferkit ist zur Datenübertragung geeignet.
    Wenn du ohne Disketten am A1200 spielen willst, musst du eben whdload nehmen.


    der 1200er hat schon Vorteile gegenüber dem A500:


    -AGA Chipsatz
    -PCMCIA Slot
    -interne Festplatte


    usw.

  • OS 3.9 läuft tatsächlich sogar ohne Turbokarte (6 MB RAM vorausgesetzt), aber das will man nicht ausprobieren. Viel zu lahm.
    Wenn einem das pure OS 3.1 nicht zusagt, kann man sich ClassicWB installieren. Das gibt es in verschiedenen Varianten, angepasst an das jeweilige Rechnersystem. Für einen A1200 ohne Erweiterungen wäre ClassicWB Lite das passende System. Screenshots: http://classicwb.abime.net/classicweb/lite.htm


    Eine RAM-Erweiterung würde ich aber in jedem Fall nachrüsten. Zum einen wird sie für WHDLoad benötigt, und zum anderen wird durch sie der Rechner merkbar schneller.


    CU
    Kratznagel

  • Wem das nackte OS3.1 nicht reicht der kann auch einfach einen JPEG Datatype für die Hintergrundbilder und NewIcons V4 nach installieren, und schwupps hat man eine wunderbare WB Oberfläche. Für Neueinsteiger ist es, meiner Meinung nach, besser sich etwas mit dem OS ausseinander zu setzten bevor man irgendwelche Fertiglösungen wie z.B ClassicWB testet. Die bringen meistens nämlich eine so verdammt große Fülle an Programmen und Tools mit...


    Mit NewIcons kann die WB von einem A1200 z.B so aussehen: