Amiga 1200 System kaufen

  • ogd schrieb:

    Was hast du damit vor? Für die meisten Sachen reichen auch die günstigeren 500er.
    Einen 500er (auf 1MB aufgerüstet) habe ich schon und man kann tatsächlich einiges damit anstellen.
    Es ist beim 1200er auch eher so eine "haben-wollen"-Sache, da ich finde, dass er einfach gut aussieht und mich würden durchaus auch einige AGA-Sachen interessieren. Dazu kommen natürlich, wie auch Turrican2k schrieb, die elegante(re)n Aufrüstmöglichkeiten.
  • Einen 1200er hätte ich auch gerne gehabt,einfach weil er gut ausschaut und für WHDload ideal ist.

    Nun habe ich die ACA500plus am 500er, damit läuft WHDload auch super.
    Und nutzen tue ich es praktisch NIE...

    Ich sehe das so :
    Läuft mir so eine Kiste günstig zu ist es schön.
    Bei Ebay können sich andere drum kloppen.
    Die Preise sind mir zu hoch.
    "We don't stop playing because we grow old; we grow old because we stop playing."

    George Bernard Shaw
  • Ich sehe es immer so: Das ist über 20 Jahre alte Hardware, die jeden Moment kaputt gehen kann, und dann hab ich für paar hundert Euro tatsächlich Elektroschrott gekauft. Da ist mir das Risiko einfach zu groß.

    Für neue Hardware hingegen, wie z. B. die ACA, geb ich dagegen gerne mal mehr Geld aus, da hab ich dann schließlich auch Garantie.

    EDIT: Der Preis muß also so liegen, daß ein Totalverlust verschmerzbar wäre, ähnlich wie wenn man an der Börse investiert. Da hat natürlich jeder seine eigene Schmerzgrenze...
    Wer die Ironie findet, darf sie behalten ^^
  • kbr schrieb:

    Ich sehe es immer so: Das ist über 20 Jahre alte Hardware, die jeden Moment kaputt gehen kann, und dann hab ich für paar hundert Euro tatsächlich Elektroschrott gekauft. Da ist mir das Risiko einfach zu groß.
    Du hast vergessen das Nostalgie und das Feeling an originaler Hardware zu zocken unersetzlich ist ;) Ist wie mit einem alten Oldtimer; Man verzichtet ja auch nicht auf dieses Auto weil es so alt ist, sondern man pflegt es und hält es instand. Ist komisch wenn man einen modernen Motor dort einbaut, aber es ist schön das es Unternehmen gibt (icomp) diese sowas noch tun! Ich vermute das langsam die alte Hardware immer mehr ausfallen müsste (?), vielleicht sollte sich icomp darauf einstellen(?). Mit der ACA 500 ist das ja gut gelungen und von A1k gab es sogar mal einen Amiga 500 Nachbau?
    C64 + SD2IEC (SD-Card Reader)
    Amiga500 + IDE68k + 1,8MB Speichererweiterung + ACA 500 + ACA 1220/33MHZ + HxC (SD-Card Reader)
  • In letzter Zeit sind die günstiger geworden, ist mir auch schon aufgefallen. Das war nicht der einzige der zuletzt unter 200€ wegging.

    MGR3SA schrieb:

    Im Gegensatz zu Turbokarten kann man einen 1200 gut reparieren. Einzig die SMD Elkos sind heikel aber die gehen ja nicht von heute auf morgen kaput.

    Es gibt für den 1200 Ersatzteile, unterlagen, Diagnose Software und und und.

    Micha
    Die SMD Elkos gehen nicht erst langsam, die sind nun schon seit fast 10 Jahren kaputt ;) , auch beim SNES. Der Computer / Konsole startet u. läuft damit natürlich trotzdem noch (nur der Sound is' dünn u. metallisch beim A600 u. A1200), nur u.U. weniger stabil u. weniger gesund + das Elektrolytthema auf dem Board.
    Der Rest geht aber kaum kaputt würde ich sagen, bis auf Ausnahmen. Sehe ich daher auch nicht so eng.
    ' war Anfang 2000 schonmal unter dem Kennnamen 'c64fan' hier unterwegs.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CommieSurfer ()

  • CommieSurfer schrieb:

    Die SMD Elkos gehen nicht erst langsam, die sind nun schon seit fast 10 Jahren kaputt , auch beim SNES. Der Computer / Konsole startet u. läuft damit natürlich trotzdem noch (nur der Sound is' dünn u. metallisch beim A600 u. A1200), nur u.U. weniger stabil u. weniger gesund + das Elektrolytthema auf dem Board.
    Der Rest geht aber kaum kaputt würde ich sagen, bis auf Ausnahmen. Sehe ich daher auch nicht so eng.
    Dann sind sie halt vor 10 Jahren langsam kaput gegangen. Jedenfalls ist das kein Defekt der einen völlig überraschen dürfte und einen im Regen stehen lassen tut wie wenn einem die MACHs auf ner Apollo Turbokarte um die Ohren fliegen.

    Das B1230IV noch so hoch im Kurs sind verwundert mich dagegen wirklich, die PALCEs dort drauf sind absolut am Ende ihrer Zeit und verlieren dann ihren FlashInhalt. Die Karte ist damit Elektroschrott, hatte schon 2 Defekte deswegen.

    Micha
  • Turrican2k schrieb:

    Jetzt ist bei eBay ein Amiga 1200 für 165 Euro weggegangen. Ohne alles, ohne Netzteil, fehlende Trapdoorklappe, Kickstart 3.0. Was haltet ihr von diesem Preis?
    Den hatte ich auch beobachtet und prinzipiell finde ich den Preis ok, v.a. weil er optisch gut ausgesehen hat. Die 50%-Bewertung des Verkäufers hat mich dann aber doch etwas abgeschreckt...
  • Laut dem User RetroRonny ist ein nackter A1200 mit uralt-HDD, kaputtem Gehäuse und vergilbter Tastatur 245 Euro wert:

    Schon heftig, jeder verlangt halt was geht. Persönlich wäre es mir zu teuer und mMn ist es das auch nicht wert. Die Leute kaufen es halt und dadurch sind die Preise so hoch, was auch Wiederverkäufer auf den Plan bringt, und dann steigen die Preise wieder, wenn wo einer um 10 Euro mehr versteigert wurde. "Warum soll ich meinen dann billiger hergeben" usw. Diese Preisentwicklung ist halt nicht abzuwenden, solange es Leute gibt, die es kaufen. Man braucht halt etwas Geduld.
    Bilder
    • 1200rr2.png

      521,86 kB, 1.200×646, 35 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von computercollection () aus folgendem Grund: Forenregeln

  • Diese Diskussionen sind soooooo sinnfrei. Bezahlt wird immer das was es dem einzelnen wert ist. Meinen Amiga 1200 würde ich nicht mal für 1000.- Euro hergeben. Ein anderer verkloppt seinen halt für 100.- Euro, einfach so.

    Einen echten MARKTWERT kann man für Retro Hardware einfach nicht definieren!

    Spectrum 128+, Disciple+3,5"
    Amiga1200,2GB HD,CF-Adapter
    Amiga2000,Amiga500,600,1200
    C-128,1541,1571,1581,SD2IEC

  • Ein Gegenstand hat nen Wert von Schrott bis Fantastillionen :)

    Erst wenn er verkauft wurde, hatt man nen "pro forma" echten Preis.

    Danach geht das Spiel wieder von vorne los.

    Bis er wieder für einen bestimmten Preis verkauft wird und dann ist dieser Preis der "echte"!

    Danach geht das Spiel......... usw. usw. usw.

    Einen Preis festlegen ist wie, 2 Liter in ne Liter Flasche geben zu wollen. Unmöglich :bgdev
    Man kann Preise vergleichen und max. einen "von - bis" Preis in etwa festlegen, das war´s aber dann auch schon.

    Manchmal hat man eben das Glück, ein Schnäppchen zu machen.
    Dann bezahlt man mal wieder das doppelte, weil man es unbedingt haben will.
    Ich kann ein Lied davon singen :drunk:

    :winke:

    DeSegi
  • Zudem wird halt viel gesammelt oder gelagert. Und das betrifft die gesamte Retroware. Manche denken sie brauchen 20 Ersatzgeräte und andere sehen es als Geldgrube an, da die Geräte bald mehr Wert sind. Ich habe schob öfter gesehen, wo jemand Fotos von seiner Sammlung reingesetzt hat. Da sind dann z. B. 10 C64 in OVP. Braucht mann die alle oder nicht? Das bleibt wohl jedem selbst überlassen. Es gibt dann halt immer weniger Geräte in Top Zustand auf dem Markt. Die Preise werden steigen. Für Leute die finanziell nicht die Möglichkeit haben ebend mal 200 Euro für einen A1200 auszugeben ist es nicht einfach. Immerhin kann man noch auf dem Amiga 500 ausweichen.
  • klassiker schrieb:

    Zudem wird halt viel gesammelt oder gelagert. Und das betrifft die gesamte Retroware. Manche denken sie brauchen 20 Ersatzgeräte und andere sehen es als Geldgrube an, da die Geräte bald mehr Wert sind. Ich habe schob öfter gesehen, wo jemand Fotos von seiner Sammlung reingesetzt hat. Da sind dann z. B. 10 C64 in OVP. Braucht mann die alle oder nicht? Das bleibt wohl jedem selbst überlassen. Es gibt dann halt immer weniger Geräte in Top Zustand auf dem Markt. Die Preise werden steigen. Für Leute die finanziell nicht die Möglichkeit haben eben mal 200 Euro für einen A1200 auszugeben ist es nicht einfach. Immerhin kann man noch auf dem Amiga 500 ausweichen
    Willst Du einen 1200er dann leg halt jeden Tag nen Euro auf die Seite und in knapp nen Jahr hast auch einen Zuhause stehen!!

    Man muss ja etwas nicht "sofort" haben.

    Einer kauft es sich halt eben mal so, ein anderer muss da nen Jahr warten bis er das nötige Kleingeld zusammen hat.

    Man muss eben was dafür tun. (weinen gehört da aber nicht dazu :bgdev )

    Ich hätte auch gerne mal nen goldenen oder nen C65!

    Da gibt es auch viele, die finanziell nicht mal die Möglichkeit haben 6000 Euro aufwärts auf den Tisch zu knallen!

    Es wird immer wieder welche geben, die sich halt manches nicht oder nur schwer leisten können und andere die zücken eben Ihre schwarze Kreditkarte :drunk:

    Ich kann mir halt mal nen 1200 kaufen (muss ich nicht, hab ja schon einen :whistling: ), aber dafür ist nen C65 einige Regale zu hoch für mich eingeschlichtet.
  • Segenhard(DeSegi) schrieb:

    Einer kauft es sich halt eben mal so, ein anderer muss da nen Jahr warten bis er das nötige Kleingeld zusammen hat.
    ...oder eben, bis das passende, evtl. günstige Angebot kommt.
    Wenn man nicht gerad Glück am Anfang hat - die Angebote beobachten, abwarten und schnell zuschlagen (ja, das ist dann doch noch nötig), wenn's dann drauf ankommt.
    Um ehrlich zu sein, selbst wo die Kurse gerad so ekelig hoch sind: per Kleinanzeigen habe ich dieses Jahr ... hm, sicher schon so 4-5
    Schnapper machen können. NEIN, es war KEIN A1200 dabei... :D
  • Wenn man etwas Geduld hat, kommt irgendwann der Moment.


    Ich wollte schon so lange ich meinen Amiga2000 habe auch ein Bridgeboard dafür haben.

    Jahrelanges Suchen brachte keinen Erfolg. Nur überteuerte defekte Ware ( CMOS-Batterie ausgelaufen ) Erst @AlCarbonara hat dafür gesorgt, dass mir dieser Traum erfüllt wurde.
  • Mensch Shodan, ein Bridgeboard hättest Du auch von mir haben können, habe zwei davon und benötige eigentlich keines der beiden mehr da ich inzwischen meinen A2000 verkauft habe...

    Spectrum 128+, Disciple+3,5"
    Amiga1200,2GB HD,CF-Adapter
    Amiga2000,Amiga500,600,1200
    C-128,1541,1571,1581,SD2IEC

  • Ihr müsst das aber auch mal andersrum sehen.

    Ihr kauft nen Amiga 1200 für 300 Euro und verkauft ihn nach 3 Jahren für 350 Euro.

    Ihr kauft euch ne Playstation 4 für 300 Euro und verkauft die nach 3 Jahren für 50 Euro.

    Der noch sehr hohe Wert des 1200ers sorgt wenigstens dafür das das Zeug nicht als Müll angesehen wird.

    Micha