Amiga 1200 System kaufen

  • naja wenn ich ein größeres paket gekauft habe mit 2 a1200 drin oder sowas dann ging einer direkt wieder weg.

    zudem sind die zeiten auch vorbei bei mir. ich kaufe eigentlich nur noch sachen die ich wirklich brauche da ich nun gut ausgestattet bin und nichts mehr brauche.
    aber da ich auf jeden euro schauen muste (und muß) war das immer ne gute möglichkeit das hobby günstig zu halten, auch wenn es manchmal das schlachten von system bedeutete :(
  • Teuer ist das Hobby ja zum Glück nicht. Wenn Du die Anschaffung eines Amiga oder C64 plus Zusatzhardware mit anderen Hobbies vergleichst (Tauchen, Surfen, Tennis etc.), dann ist das richtig billig. Klar, wenn man auf jeden Euro schauen muss, kann die Anschaffung einer Tubokarte oder Indivision schon ins Gewicht fallen. Die 200 Euro, die Schombi für sein Gerät ausgegeben hat, sind aber eigentlich nicht viel...
  • naja, wenn ichs vergleiche mit spazieren gehn oder joggen ists teuer :D
    meine frau näht gerne, das ist um EINIGES billiger LOL und hat noch was sinnvolles.

    ist immer ansichtssache, aber ich habe für mich einen guten weg gefunden und komme damit sehr gut zurecht. auch wenn der einigen vielleicht teilweise sauer aufstößt wenn man ein system schlachtet um die kosten rein zu holen.
  • jaja ich habe schon lange nach einem amiga 1200 gesucht und jetzt einen gekauft, aber wenn ich das so höre war das um min. das doppelte zu teuer : 123 € mit versand :


    ebay.at/itm/160823487346?ssPag…_trksid=p3984.m1497.l2649


    und jetzt brauche ich noch monitor kabel, einen ADF-Transfer-Kit 4 GB , um wenigstens einen spaß zu haben.

    maus und joystick's habe ich vom A500



    :( ist aber eh wieder mal klar :(



    wie kann ich am bessten verhindern das er nicht vergilbt ?
  • NucleaR-II schrieb:

    jaja ich habe schon lange nach einem amiga 1200 gesucht und jetzt einen gekauft, aber wenn ich das so höre war das um min. das doppelte zu teuer : 123 € mit versand :


    ebay.at/itm/160823487346?ssPag…_trksid=p3984.m1497.l2649


    und jetzt brauche ich noch monitor kabel, einen ADF-Transfer-Kit 4 GB , um wenigstens einen spaß zu haben.

    maus und joystick's habe ich vom A500



    :( ist aber eh wieder mal klar :(



    wie kann ich am bessten verhindern das er nicht vergilbt ?

    Oh, ja - der Preis ist heftig. Egal, Schwamm drüber uns als Investition in die Zukunft betrachten. Haben wir nicht alle in unserem Leben schon viel mehr Geld für viel unnützeres Zeug ausgegeben?
  • ja jetzt ist es eh schon zu spät, ich werde mal einen billigen suchen und dann den wieder verkaufen, verlust werde ich eh haben.

    aber wo ?? ich schreibe es mal hier in den marktplatz, auf ebay gibt es nichts billiges ( von 170 - 300 )
  • jackdaniels schrieb:

    mhh gute frrage

    ein a1200 nackt in gutem zustand kostet zwischen 60-90€
    die preise gehn immer sehr auseinander. die festplatte macht da preislich eigentlich keinen unterschied

    die "turbokarte" ist nicht die welt wert, würde sie persönlich mit 30-40€ ansetzen.

    das cdrom ist nen 10er wert vielleicht
    das externe disklaufwerk auch.
    natürlich je nach zustand

    disks und cds sind sehr unterschiedlich.
    100 disks in diskbox bekommt man für 10-30€

    wenn man alles zusammen nimmt und einen komplettpreis drunter schreibt ...

    ich hätte maximal 120€ bezahlt


    edit:
    @crazy
    wieso idefix?
    der hat ne festplatte und ein cdrom, also 2 ide geräte, die passen mit einem einzigen kabel an den IDE port des 1200er ohne irgendwelche port muiltiplier. da muß also noch lange nix drin sein ;)
    also jetzt bin ich verwirrt :drunk:


    eine dumme frage : wie kann ich im Marktplatz eine suche erstellen ?
  • "Wert" ist der Amiga immer das, was Du dafür ausgeben willst. Baulich sind C= und Escom 1200er identisch. Also "eigentlich" auch vom Wert her gleich. Einziger wirklicher Unterschied dürfte das HD-Floppylaufwerk sein.
    Dann kommt wieder das Ideologische dazu, der ein oder andere behauptet, dass der Escom kein echter 1200er sei... Andere sagen, dass der Escom wertvoll wäre, da es ihn nicht so häufig gegeben hat.

    Geschmackssache!
  • schombi schrieb:

    Sind Ehefrauen nicht generell teuer? ;)



    meistens :P

    aber wenn man eine "Gute" findet - finanziert sie sogar manchmal ein Hobby mit

    Aber mal zurück zum Thema, finde den Paketpreis angemessen, denn leider sind Ebaypreise
    fast überall schon der "Preisdurchsnitt".
    Wenn ich sehe was da allein für nackte 1200 verlangt und auch bezahlt wird ( 150-200 Euronen ), muss ich mich
    manchmal fragen wo ist die Obergrenze.
    Ich habe gedacht meine 90 Euro mit CF Karte, etc wären damals teuer gewesen, heute bin ich froh meinen a1200 gekauft zu haben.
  • Also irgendwie sind mir hier die Preisvorstellungen ein Rätsel.
    Ich habe für meinen letzten A1200 ohne gilb und einer Blizzard 68030/50MHz nur 30€uro bezahlt. Ohne Monitor. Hatte schon 32MB drauf als RAM.
    PCMCIA Netzwerkkarte war auch dabei, sowie OS 3.9. Gedult ist allerdings gefragt!
    Der 2te A1200 hatte ich schon vor 3 Jahren gekauft für 40€uro. Super erhalten mit 16MB Ram und 68040/50MHz.
    Der einzigste Amiga, der bei mir noch fehlt ist der 3000er. Da war das günstigste was ich bisher gesehen habe, was mit gefallen hat 150€uro. Aber soviel gebe ich dafür nicht aus.
    Nun ja. Es ist ja eine Sammlerei. Aber gerade im Bereich Amiga finde ich die Preise schon sehr unverständlich. Deswegen bin ich da auch nicht mehr so drin in der Materie. Was da beispielsweise für eine Turbokarte an Kohle hingeschmisssen wird ist schon sehr derb!
  • Jo echt derb, hab bei A1K vor kurzem ne E-Matrix für 400 Tacken verkauft obwohl ich selber nur 140 hingelegt habe. Der Käufer hat nicht mal versucht zu handeln als ich (aus Spass) 400 Euro genannt habe den eigentlich wollte ich die Karte garnicht verkaufen und hätte nie gedacht das sowas fernab von EBay real in Foren gezahlt wird.

    TP
  • ^TePe^ schrieb:

    Jo echt derb, hab bei A1K vor kurzem ne E-Matrix für 400 Tacken verkauft obwohl ich selber nur 140 hingelegt habe. Der Käufer hat nicht mal versucht zu handeln als ich (aus Spass) 400 Euro genannt habe den eigentlich wollte ich die Karte garnicht verkaufen und hätte nie gedacht das sowas fernab von EBay real in Foren gezahlt wird.

    TP

    Tja. Man möge es mir verzeihen. Aber für die alten Teile werden einfach zuviel gezahlt. Wert sind sie das nicht wirklich... Oder sagen wir einfach: Es liegt im Auge des Betrachters!
  • sewulba schrieb:

    ^TePe^ schrieb:

    Jo echt derb, hab bei A1K vor kurzem ne E-Matrix für 400 Tacken verkauft obwohl ich selber nur 140 hingelegt habe. Der Käufer hat nicht mal versucht zu handeln als ich (aus Spass) 400 Euro genannt habe den eigentlich wollte ich die Karte garnicht verkaufen und hätte nie gedacht das sowas fernab von EBay real in Foren gezahlt wird.

    TP

    Tja. Man möge es mir verzeihen. Aber für die alten Teile werden einfach zuviel gezahlt. Wert sind sie das nicht wirklich... Oder sagen wir einfach: Es liegt im Auge des Betrachters!


    klar sind sie so viel wert. Solange es Leute gibt, die soviel dafür ausgeben, wird sich daran auch nichts ändern. Zur Zeit schwappt eine Retrowelle durch das Land und dementsprechend sind leider die Preise für die Sammlerstücke / Objekte der Begierde :böse .
    Mal ehrlich, die Blaue Mauritius wäre deinen Argumenten zur Folge, auch nur ein paar Cent wert... ist ja nur ein schnödes, bedrucktes kleines Schnipsel Papier. Was du vor 3 Jahren dafür bezahlt hast spielt dabei so gar keine Rolle ( wobei ich vor drei Jahren für meinen A1200 bei eBay + Blizzard MK IV + SCSI auch schon in den 3stelligen Bereich gehen musste... 120 EUR und ich habe lange gewartet und gesucht ), jetzt ist jetzt.
    Mit Verlaub, aber Einigen nehme ich ihre angeblichen Billigstschnäppchen einfach nicht ab 8) .